StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 "Golden Gecko"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 12 ... 20  Weiter
AutorNachricht
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 14 Jan 2012, 13:07

Hut ab - ich wüsste gar nicht, wie man sowas programmieren sollte, geschweige denn passend einfügen.
Dasselbe gilt für das Naruto-Forum, fett Respect!

Ich war auch mal eine Zeit lang in so einem Forum (gibt ja -zig Naruto-Foren, scheint mir), musste aber bald feststellen, daß mir dafür doch die Checke fehlte. Hatte da Erfinder-Zwillinge gespielt, die alles mögliche an James-Bond-Zeugs erfanden. Very Happy

Was ich hingegen gut kann, ist das hier:



Es ist fett, es ist riesig und es ist fertig. Und es ist billig - der Spaß hat mich vielleicht... was weiß ich - 12 Öre oder so gekostet. Bin doch nicht bekloppt und haue dafür ein Vermögen bei ForgeWorld raus! Und dann noch für so einen spröden Resinblock, der womöglich noch verzogen ist?

Nix da...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 14 Jan 2012, 14:06

Zitat :
Hut ab - ich wüsste gar nicht, wie man sowas programmieren sollte, geschweige denn passend einfügen.
Dasselbe gilt für das Naruto-Forum, fett Respect!

Thx. So schwer ist es nicht. Very Happy
Für den Smiley hab ich einen anderen überarbeitet, der zufälligerweise genau von der Form schon fast gepasst hat. Akt hat mich ungefähr max. 2 Stunden gekostet. Insgesamt hat die Smiley Animation 4 Bilder.

Also dein Schiff, wo du dir gebastelt hast, kommt mir irgendwie bekannt vor, nur kann ichs nicht zuordnen. O_O
Übrigens, wie lange brauchst du eigentlich immer dafür? Du musst doch sicher viele Teile von der Pike auf herbasteln Stück für Stück, damit am Schluss sowas tolles rauskommt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 14 Jan 2012, 14:35

Gut möglich, daß Du das `Original´ schon mal gesehen hast - das THUNDERHAWK-Landungsschiff der Space Marines. Ich hingegen habe mir das Ding wie Du schon sagtest selbergebaut. Vor allem, weil ich auf Individualismus setze, weil ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, daß auf haufenweise bewohnten Welten nur immer ein- und dieselben Baureihen von Fahrzeugen vorkommen - und weil ich wie immer pleite bin. Very Happy



STARSHIP TROOPERZ! Nur echt mit den Land Raiderz, die Predator-Türme haben - den TRES AMIGOZ! Warum fast 500 Öre für ein Forgeworld-Thunderhawk aus sprödem Resin ausgeben - wenn ich mir ein HELLBRICK-Gunship für vielleicht 12 Öre Eigenkosten selber bauen kann?



Passt gut zusammen, finde ich. Der goldene Leitspruch No.:01 des erfolgreichen Selberbauens lautet: Was Du nicht kopieren kannst - musst Du neu entwerfen.
Und der goldene Leitspruch No.:02 des erfolgreichen Selberbauens lautet: Wenn es nachher so aussieht, als sei es von Vorneherein genau so geplant gewesen - hast Du gute Arbeit abgeliefert. :thumbsup:
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 14 Jan 2012, 14:46

Ach daher kenn ich das. Very Happy

Die sehen echt nicht schlecht aus und sind scheinbar auch höherer Qualität wie der Mist aus der Fabrik. Ich wette damit könntest du auch bei Ebay gut Geld mit machen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 14 Jan 2012, 14:58

Könnte schon sein - aber ich bin Egomane genug, daß ich damit gerne die Typen im GW-Laden deprimieren gehe... Cool

Auf diese Art habe ich mir auch schon einen ganzen Satz Titanen gebaut. Du kennst doch diese Aktenablagen aus den Büros - diese Kunststoffdinger? Daraus kann man ruckzuck den Rückenpanzer machen.





Die ganzen Dinger sind aus besten Kunststoffen: Polystyrol, Acrylbuthadienstyrol und Polyvinylchlorid.
Dementsprechend brauche ich auch nur Modellbaupapp und Sekundenkleber. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 14 Jan 2012, 15:57

Geil, wenn du das mit den Ablagen nicht erwähnt hättest, wäre es mir überhaupt nicht aufgefallen. oÒ
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   So 15 Jan 2012, 12:11

So tobe ich auch über Flohmärkte mit dem goldenen Leitsatz No.:03 des erfolgreichen Selberbauens: Sieh nichts als das, was es ist - sondern als das, was daraus werden kann. Wie das hier:



Latrodectus Tredecimguttatus, die Europäische Schwarze Witwe - in diesem Fall die großfleckige Abart. es gibt auch braune, weiße und vollkommen lackschwarze Witwen auf dem eurasischen Kontinent - aber die hier finde ich am stylischsten. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 18:01

Hier mal ein anderes Prachtstück ausse Resteküche - wer erinnert sich noch an diese krassen Chrombomber auf Raupenketten im allerersten und besten Termiandi-Film, die über haufenweise Schutt und Schädel rollten? Wo Arnold Schwarzbrot noch so kantig aussah wie ein Pumpernickel? Da dachte ich mir - warum nicht?



Ich nenne es... den EQUALIZER.

DER sorgt für Ausgleich! Dämonen kommen mit was Bösen - Dämonenjäger kommen mit was Bösem.

Böse und Böse hebt sich auf und wird gut.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 18:28

sieht echt fies aus, yeah Very Happy
ich will auch mal wieder WH40k spielen... (pnp, von Tabletops hab ich keine Ahnung)
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 19:26

Es gibt ein ganz nettes PNP...Chaos Crusade oder so? Da spielt man Chaosanhänger, sowohl Menschen wie auch Marines.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 19:50

joa, von WH40k gibts 4 verschiedene PnPs
Dark Heresy, wo man Inquisitionstypen spielt,
Rogue Trader (erklärt sich von selber),
das wo man Spacemarines spielt,
und Chaos Crusade.

ich hab damals Dark Heresy gespielt, aber gnah, was da schon wieder los is mit der Gruppe, weiß ich auch nicht -.-
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 20:42

Das Regelsystem von Dark Heresy ist absoluter Schrott. Haben damals uns nicht so sejr an die Werte gehalten. und sind dann auf Savage Worlds umgestiegen. ^^
Nach oben Nach unten
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 21:00

Ich hab von den Regeln auch keinen Plan - nur vom Background.

Daher machen wir bei uns daraus auch ein Schreib-RPG. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 21:13

Naja, man muss bei DH eben damit leben, dass die Chars ziemlich noobig sind und nix draufhaben zu Beginn xD
Wir haben da auf Throne-Agent-Level gespielt, das war dann schon etwas fortgeschrittener xD
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 21:56

Gut, daß ich keine Silbe von dem begriffen habe, was ich da lese.

Wir spielen einfach, was wir wollen und lassen bei dem, was wir tun dem gesunden Menschenverstand den Vortritt (sofern man bei RPGs davon reden kann).

Klappt bisher wunderbar. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 22:24

solang dann mit der Balance alles klappt, ist ja auch nix dagegen einzuwenden :>
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 22:32

Nun, das klappt wunderbar - ich habe extra eine Welt entworfen, auf der es nicht so... `rassistisch´ zugeht - den Granzplaneten CORONADO, eine Abenteuerwelt à la Indiana Jonas.
Mit dem Wissenschaftsgenie Dr. Destiny, seiner Eldar-Ziehtochter Selena, Miliztruppen jenseits von Afrika, Colonel Hernando Nunez de Ortega, welcher ein ziemlich lässiger Hombre ist und...
Lord Skellington, einem reichlich durchgeknallten ehemaligen Chaos-Techmarine, der nun seine eigene Truppe unterhält - wie seinem Psionischen Berater Professor Fate, der geradezu berauschend eleganten, aber etwas einfältigen Slaanesh-Generalin Evil Lynn und der ehemaligen Runenleserin Tenebra Loveless, die durch sarkastische Kommentare glänzt.

Unterhaltung garantiert! Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 22:38

klingt extrem unkonventionell Very Happy (auch für WH40k, oder gerade dafür?)
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 22:50

Ja, aber nur in solch einem Szenario kann man sicherstellen, daß jeder spielen kann, was er will. Und sei es noch so strange. Coronado ist etwas größer als die Erde. Platz gibt es also genug. Es gibt auch Exoditen-Archipel mitten im Panthalassik, die sehr... polynesisch angehaucht sind.
Und einen leicht paranioden Staat von orkoiden Mutanten, den BRAWNS. Sie wählen alle 4 Jahre einen neuen Boss, den PREZ und stehen auf alles, was hochoffiziell und professionell wirkt (wie Leibwächter in schwarzen Klamotten mit Sonnenbrillen und lange Limousinen). Sie haben inzwischen ihr eigenes Raumfahrtprogramm gestartet am Cape Krawall. Das erste voll funktionsfähige Raumschiff der Brawns ist die Lucky Star II (weil die Lucky Star I nicht ganz so... lucky war).
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 23:19

die Namen... *lach* xD
cool, cool
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 17 Jan 2012, 23:48

Naja, bei GW finden haufenweise Namen ihren Ursprung in unserer Geographie/Geschichte. Da dachte ich mir, das kann ich auch. Und ein wenig Selbstironie ist natürlich auch dabei, man sollte das Ganze nicht all zu ernst nehmen - viele im GW-Laden tun das.
Aber Kumpel Johann, ein echter Insider, hat meinen `Codex´ (natürlich mit haufenweise Bildern und Zeichnungen) durchgelesen und findet den gesamten Hintergrund sehr passend - was mich zugegebenermaßen etwas stolz macht. So haben die Brawns in ihrer Armee eine Dienstwaffe, die `Brawning´ heißt - und der Leiter des Raumfahrtprogramms heißt Werner Van Brawn. Very Happy
Dann ist da noch die Nospheratin Donna Diana, die zierliche Schutzheilige von Santo Domingo, die für jeden Mist zu haben ist oder Special Agent Consuela, die James Bond in der Pfeife rauchen würde.
Es gibt also diverse NPCs und dann die Charaktere der Spieler.
Es gibt uralte Tempelstädte in den Dschungeln oder den Bergen, wo die `Gringos´ (Leute, die nicht von Coronado sind) gerne mal nach Schätzen und Artefakten suchen, JetBike-Rennen in Velo-City, eventuell korrupte Gouverneure, gegen die man dann eine Revolución anzetteln kann, Spionage, Wüstenbanden - für jeden was dabei.
Es ist also in etwa eine RPG-Storyline wie in den guten, alten 80er-Jahre-Zeichentrickserien: Die bunte Ansammlung von Abenteurern gegen einen Finsterling, der versucht mit Hilfe seiner Truppe seine Pläne umzusetzen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Mi 18 Jan 2012, 00:11

Brawning, lol Very Happy
joa, kann ja auch durchaus auch mal unernst sein.
...
*prust*
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Do 26 Jan 2012, 21:56

Sitze gerade vor´m PC und pflaster einen Satz panzer für die IMPERIAL ROTTWEILERS zusammen.

Und sie werden selten, krass und gut... Morgen frei - ist doch auch mal was!
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Fr 27 Jan 2012, 21:27

Wow - ich bin echt platt!

Habe heute zur Feier des Tages (irre Party, echt!) einen NOVACAT Tablet-PC bekommen - und meine Kumpelz haben mir das Ding mit einem UMTS-Stick eingerichtet (weil ich dafür einfach viel zu blöd bin).

Das ist toll - aber nun will das Ding plötzlich eine APN wissen. Woher soll ich denn wissen, was das ist?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Fr 27 Jan 2012, 21:52

Öhm ich glaub das brauchst du wenn du GPRS nutzen willst - hab mich damit leider nie richtig befasst. Mit APP ist Accesspoint gemeint. Frag mal andere wo UMTS nutzen, die wissen das bestimmt. Smile
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Fr 27 Jan 2012, 22:37

Ich hasse Burtstage aber naja mal alles Gute Wink hätts dir sonst im Chat gesagt, wenn man sich da mal sieht.

also GPRS/EDGE ist extrem lahm (ISDN Geschwindigkeit etwa) das reicht glaube nicht mal mehr für Youtube. und ist eigentlich überall verfügbar. (Überall da wo du mit dem Handy empfang hast.)

UMTS/HDSPA ist wesentlich schneller und auch seltener Verfügbar. Eigentlich in ganz Berlin, in Brandenburg hingegen na ja, eher selten (nur in den Städten eigentlich, auf dem Land eher wenig).

Aber APP nie gehört. Habe mich halt immer ins O2 Netz eingewählt un mich geärgert wenn kein UMTS zur verfügung steht.
Nach oben Nach unten
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Fr 27 Jan 2012, 23:02

Öhm... es heißt auch APN.

Oh ja - danke, daß Du daran denkst... Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 28 Jan 2012, 21:11

Nun, egal - mein I.T.-Stefan kümmert sich darum.

Heute wieder einen cooles BD-Nachbeben gehabt - haufenweise alten, ja man kann fast sagen antiken GW-Klüngel zum Renovieren abgegriffen und die Timeline für unser NoChecker-meets-Justice-League-RPG zuendegeschrieben - 111 Jahre alternativer Geschichte. Ich habe das RPG schlussendlich `The Doomsday Clock´ genannt.

Eine Welt wie unsere - nur etwas anders. Macht ganz schön Arbeit. Da kann ich mir vorstellen, was abgeht, wenn man drei und mehr Foren bedient. Very Happy

Egal - jetzt erst mal `ne Tasse Amaretto in´s Gesicht gestellt und ein oder zwei Festtagsbalken gequalmt. Irgendjemand MUSS hier ja mal was tun, nicht? Cool
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 28 Jan 2012, 21:16

Zitat :
Eine Welt wie unsere - nur etwas anders. Macht ganz schön Arbeit. Da kann ich mir vorstellen, was abgeht, wenn man drei und mehr Foren bedient.

Es geht schon, solange keins zu groß wird. XD

Hast du dir nun auch ein Forum gebastelt?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 28 Jan 2012, 21:24

Um Gottes Willen! Hältst Du mich etwa für jemanden, der sich mit PCs auskennt?

Nöö - ich habe etwas für das TableTop-Forum gekrickelt, in dem ich drin bin. Wenn ich es ausdrucke und das Cyberpunk-System nehme, kann ich daraus auch innerhalb von 4 Minuten ein P&P-RPG für meine Realsteel-Kumpelz machen.

Interesse an der... History? Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 28 Jan 2012, 21:37

Wenn du eine Kurzfassung hast. Very Happy

So eifrig wie du bist hast du bestimmt schon paar Seiten.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 28 Jan 2012, 21:42

Naja - `ne Kurzfassung wird´s da nicht bringen... Es ist immerhin... Geschichte. Smile

The Doomsday Clock

Geschichte im Allgemeinen ist das, was wir in der Schule eingetrichtert bekommen und je nachdem, wie die jeweiligen Lehrer ihren Stoff rüberbringen ist es interessant und bleibt hängen – oder eben auch nicht.
Geschichte ist aber auch eine Aufeinanderfolge von Ereignissen verschiedenster Herkunft. Eigene persönliche Entscheidungen, die Entscheidungen der rezenten Mächtigen, die wie auch immer beeinflusste Stimmung eines jeden Einzelnen, aber auch äußere Umstände wie das Wetter, geologische Ereignisse – sogar die Ereignisse im All, ja sogar ein verfluchter Schmetterling, der seinen unvorhersehbaren Kurs abfliegt – dieses Zusammenspiel ergibt in der Retrospektive das, was wir als Geschichte kennen.
Was aber, wenn die Geschichte eine andere wäre? Oder wenn es hinter dieser Geschichte noch eine gäbe? Eine ziemlich düstere zum Beispiel? Gesetzt den Fall...

...dies wäre nur eine Erde – von vielen?

...dass 1908 kein Komet in Tunguska herunterkam? Wer von uns war dabei? Stimmt es, was man uns so klein bei klein auftischt? Irgendwas muss man ja erzählen, wenn etwas nach Außen dringt und alle auf einmal wissen wollen, was da los war, nicht?
Was wäre dann mit anderen Katastrophen oder geheimnisvollen Zwischenfällen? Roswell? Das Bermuda-Dreieck? Die Teufelssee vor Japan?
Gesetzt den Fall, dass dies eine Welt wäre, auf der es zuginge wie hier – nur dass man hier WÜSSTE, was alles passiert – und auch warum? Wäre diese Welt besser? Wahrscheinlich nicht. Aber auf jeden Fall interessanter und spannender. Denn wenn jemand Chancen suchen würde – würde er sie auch finden können. Weil er wissen würde, wo er danach suchen müsste. Willkommen also in... einer etwas anderen Welt.

HISTORY OF THE 20. CENTURY

1900: Boxeraufstand in China, Burenkrieg in Südafrika. Weltausstellung in Paris – sehr interessant der Quarzpalast, da Spiritismus und Okkultes gerade en Vogue ist. PSI-Kräfte werden von der Wissenschaft als realexistent anerkannt – Parapsychologie kann nun in Oxford und Portland/Maine studiert werden.
1901: Australien bildet seine erste Regierung: erste Nobelpreise werden verliehen, die Röntgenstrahlung wird entdeckt.
1902: Die Bagdadbahn wird gebaut, geheime Papiere berichten von Marineaufrüstplänen des Deutschen Kaiserreiches.
1903: In Russland gibt es Massenpogrome gegen Juden, Serbiens Königspaar wird ermordet, der erste Superschurke namens Mr. X verwendet explizit PSI-Kräfte für seine Verbrechen.
1904: Herero-Krieg in Afrika, japanisch-russischer Krieg, Theodore Roosevelt wird wiedergewählt, Weltausstellung in St. Louis.
1905: Baubeginn des Mittellandkanals, Ausbau der Zeppelinwerften, Nobelpreis für Professor Helena Troy für die Ausarbeitung der steigenden Mutationswahrscheinlichkeit bei Menschen.
1906: Die Automobilfirma Rolls-Royce wird gegründet.
1907: Farbfotografie wird möglich, Entdeckung des Asteroids Kastalia, erster Flug eines Hubschraubers.
1908: Absturz eines geheimnisvollen Objektes in Sibirien – der zaristische Geheimdienst verhängt absolute Diskretion, massenhaft auftretende PSI-Migräne bei empathisch begabten Menschen.
1909: Buna, künstliches Gummi kommt auf den Markt, neue Luftschiffe werden konstruiert, die Luftfahrtgesellschaft DELAG ist die Erste ihrer Art.
1910: Das Jahr der Revolutionen. In Mexico, Afrika und anderswo kommt es zu Aufständen, Bürgerkriegen und Regierungsstürzen – Superschurken und Superhelden bieten ihre Dienste an. Das Medium SIGRUN berichtet in Trance das erste Mal von einem Weltenkrieg.
1911: Der `Panthersprung´, ein Manöver eines deutschen Kanonenbootes stößt Frankreich sauer auf und führt zur Marokkokrise, der italienisch-türkische Krieg bricht aus, die Italiener erfinden den `Bomber´.
1912: Untergang der Titanic, fünfte Olympiade in Stockholm, der Novarupta in Alaska bricht aus, Harriet Quimby überquert als erste Frau in einer Blériot den Ärmelkanal.
1913: Die viermotorige Russki Witjas ist das größte Flugzeug der Welt, erste Mutationen bei Wachmannschaften, die das Tunguska-Objekt bewachen, Harry Brearley erfindet rostfreien Stahl.
1914: Ermordung der österreichischen Thronfolger in Sarajevo, nachfolgend Ausbruch des Ersten Weltkrieges – an der Ostfront der Einsatz von russischen Spezialkommandos, bestehend aus Mutanten, deren Veränderungen bei den Militärs als `hilfreich´ erachtet wurden.
1915: Ubootkrieg in der Nordsee und im Mittelmeer – erste Gerüchte von `Übermenschen´ erreichen den reichsdeutschen Generalstab, Zeppelinbomber über London, Frontdebakel im Westen.
1916: Auftritt der ersten Panzer, Flugzeuge mit Coanda´s Mantelschraubenantrieb durchbrechen die 300 Km/h-Grenze, die Zeppelinwerke führen Helium als Treibgas ein, was die Tragkraft mindert, aber die Durabilität der Luftschiffe um bis zu 60% steigert.
1917: Dr. Steinholz schafft mit seiner Mikrochirurgie den Durchbruch für mit Nervenenden ansteuerbaren, vollbeweglichen Prothesen. Giftgaseinsatz an den Fronten, Gefangennahme von russischen `Übermenschen´, Beginn der Oktoberrevolution.
1918: Nach dem Untergang eines torpedierten U.S.-Passagierschiffes durch ein deutsches U-Boot treten die Amerikaner in den Weltkrieg ein. Ausbruch der Spanischen Grippe, laut dem Kaiserlichen Geheimdienst durch russische Kollaborateure im Reichsgebiet verbreitet. Umzingelt kapituliert die kaiserlich deutsche Generalität.
1919: Gründung Weißrusslands, die Junkers F-13 ist das erste Ganzmetallflugzeug der Welt, es wird aus Osteuropa durch von den Bolschewiki entdeckte Geheimpapiere bekannt, dass den russischen Eliten klar war, dass Vampire tatsächlich existieren.
1920: Erdbeben in China mit 200000 Toten, die Vril- und die Thule-Gesellschaft beginnen mit den Unterlagen und Proben der russischen Übermenschen zu experimentieren. In deutschen Geheimgesellschaften wird bekannt, dass es in Sibirien einen Zwischenfall mit einem `Objekt aus dem All´ gab.
1921: Sowietrussland besetzt Georgien, Fritz Winkler entdeckt den Aggregatzustand Plasma, eine Erfindung, die sogleich von mehreren Superschurken kopiert wird, das erste Stromlinienauto wurde gebaut.
1922: Howard Carter entdeckt das Pharaonengrab von Tut Anch Amun und löst eine PSI-Falle aus, das Erfolgsmodell Dornier Wal wird gebaut, die U.S.A. beginnen den Kommunismus misstrauisch zu beäugen.
1923: Gründung des FBI, Edwin Hubble entdeckt Himmelskörper außerhalb unserer Galaxie, der Dieselmotor ist serienreif, im russischen Staatszirkus tritt der erste Mensch auf, der die Levitation hochgradig beherrscht.
1924: Der erste Apparat zum Erstellen von Elektroenzephalogrammen wird erfunden und so wird herausgefunden, was PSI-begabte Menschen von anderen unterscheidet.
1925: Fund des Ehringsdorfer Urmenschen sowie Feststellung geringer paranormaler Strahlung an den Knochen, Das Element RHENIUM wird entdeckt.
1926: Der Flettner-Rotor und die Sprühdose wird erfunden, die UdSSR annektiert Franz-Joseph-Land.
1927: Die Urknalltheorie wird veröffentlicht, der erste Atlantikflug mit einem Passagier wurde erfolgreich beendet, in Amerika eingetroffene deutsche Auswanderer berichten von seltsamen Vorkommnissen in Osteuropa.
1928: Erster bemannter Raketenstart, das Penicillin wird entdeckt, der Geigerzähler erfunden.
1929: Erstflug der Do-X, Übertragung der ersten Fernsehbilder, der Comic-Strip Buck Rogers wird in U.S.-Zeitschriften gedruckt.
1930: Pluto wird entdeckt, weltweit erste vollelektronische Fernsehübertragung, Entdeckung der Neutronen.
1931: Die bisher höchste Bandenkriminalität in U.S.-Städten wird verzeichnet, in Großbritannien wird das Prinzip der Molekularschrumpfung entwickelt.
1932: Im Zuge des `Miniaturisierungswahns´ wird bei einem versehentlichen Selbstversuch festgestellt: Intelligenz benötigt nicht unbedingt ein großes Gehirn.
1933: Machtergreifung der Nazis, die THULE-Gesellschaft und ihre Forschungsunterlagen werden im Naziregime gerne willkommen geheißen.
1934: Aufstellung des Grundstocks der Wehrmacht, Forschungsexpeditionen der Nazis reisen in die gesamte Welt, um Artefakte aller Art zu finden und zu untersuchen, Stalin ruft ähnliche Vorhaben in´s Leben.
1935: China befestigt seine Grenzen am Pazifik gegen japanische Vorstöße, die Existenz der Luftwaffe wird bekanntgegeben.
1936: Olympiade in Berlin, das Großprojekt GERMANIA wird in Angriff genommen, über 530000 Flüchtlinge aus dem Berliner Großraum ziehen in´s Umland. Der Stadtkern wird die bis dato größte Baustelle der Welt.
1937: Eintritt der LEGION CONDOR in den Spanischen Bürgerkrieg auf General Franco´s Seite, russische Truppen unterstützen den Gegner.
1938: Errichtung eines permanenten Wissenschaftskomplexes in der Antarktis, Neuschwabenland entsteht. Annektierung diverser osteuropäischer Kleinstaaten durch das Dritte Reich.
1939: Fingierte Grenzverletzung im Osten, Einmarsch in Polen. Gewaltvorstoß deutscher Panzerverbände über die Ardennen, Beginn des Zweiten Weltkrieges.
1940: Besetzung Frankreichs, Landung in Nordafrika und verstärkter Einmarsch Japans in China und die Mandschurei. Bombardierung britischer Städte durch die Luftwaffe.
1941: Beraten durch Angehörige der VRIL-Gesellschaft wird die geplante Operation Barbarossa abgeblasen. Russland bleibt neutral, behält aber Japan im Auge. Nazi-Agenten bringen Unterlagen und Probematerial des `Objekts aus dem All´ nach Berlin. Angriff der Japaner auf Pearl Harbor.
1942: Entwicklung der V-2, es wird bekannt, dass unter dem Vatikan weitere `Objekte außerirdischen Ursprungs´ gelagert werden. Operation LICHTBRINGER läuft an – spezielle Kampftruppen machen sich auf den Weg nach Rom. Amerika tritt in den Zweiten Weltkrieg ein.
1943: Schweres Wasser gelangt auf Umwegen nach Berlin in´s Kaiser-Wilhelm-Institut. U.S.-Geheimdienste stellen fest, dass Einstein recht hatte: Hitler lässt an Atombomben forschen. Schnell wird in Los Alamos das MANHATTAN-PROJEKT gestartet. Die WERWOLF-Brigaden kehren schwerbeladen aus Rom zurück.
1944: V-2-Angriffe auf London, Ärmelkanalkanonen feuern auf britische Häfen und entfachen ein Inferno, die vorbereitete OVERLORD-Operation endet in einem Flächenbrand entlang der britischen Südküste. Erste Foo-Fighter-Sichtungen über England. Start des ersten serienmäßigen Düsenflugzeuges der Welt.
1945: Russland erklärt Japan den Krieg, KGB-Agent Fuchs schmuggelt die Pläne von Little Boy nach Moskau, Abwurf zweier Atombomben über Japan. Nachfolgend Einschlag einer A-10-Rakete mit einem Nuklearsprengkopf an der Küste vor Neufundland.
1946: Ermordung Hitlers durch Wehrmachtsangehörige, Vorarbeiten für Friedensverhandlungen, Austausch von Forschungsergebnissen mit der Sowietunion - Nuklearforschung gegen Erkenntnisse der Forschung am `Objekt aus dem All´.
1947: Friedensverhandlungen geglückt, deutsche Truppen ziehen sich aus Polen und Frankreich zurück, Österreich, Ungarn und Rumänien bleiben Protektorate gegen die Sowietunion. Errichtung einer demokratischen Regierung in Deutschland mit Sitz in Berlin, der von Monumentalarchitektur beherrschten, nun flächenmäßig größten Stadt der Welt. Absturz eines unbekannten Flugobjektes in Roswell, New Mexico. China wird kommunistisch. Auslieferung deutscher Kriegsverbrecher an Den Haag.
1948: Erste Versuche mit Überschallflugzeugen in den U.S.A., Großbritannien und Deutschland, Hubschrauber erreichen die Serienreife. Nachdem Deutschland nun eine eher isolationistische Politik betreibt, richtet sich das Hauptmisstrauen der U.S.A. gegen die UdSSR. Gründung des CIA und der NSA.
1949: Der Unionsvertrag tritt in Kraft – der europäische Großraum beginnt untereinander Handelsbeziehungen aufzunehmen, die MONTANUNION entsteht. Nach Horten und Blohm&Voss ist auch Northrop nun führend in der Fertigung von Nurflüglern (YB-49).
1950: Japan und Deutschland schließen den in den U.S.A. als `Far Friends´ bezeichneten Partnerschaftsvertrag ab. In den U.S.A. treten erstmals Mutanten mit erstaunlichen Fähigkeiten auf, wie zuvor in der UdSSR und in Deutschland.
1951: Untersuchungen stellen fest, dass die Mutanten immun sind gegen die radioaktive Strahlung – deutsche Auswanderer in Japan besiedeln Nagasaki und Hiroshima neu.
1952: Test der Wasserstoffbombe auf dem Bikini-Atoll, der Kalte Krieg gewinnt an Fahrt. Es wird ermittelt, dass die Artefakte aus dem All das menschliche Erbgut alterieren können und dies auch tun.
1953: Erstmalige Sichtungen von riesigen Wassersauriern vor Japan. Japan protestiert gegen die Nukleartests im Pazifik, in den U.S.A. werden Mutanten von der Army rekrutiert und in sogenannten Superforce Units organisiert. Die ersten offiziellen Superhelden sind geboren.
1954: Das Apartheidsregime ergreift in Südafrika die Macht und startet ihr eigenes Nuklearprogramm, Großbritannien stellt auf der Luftfahrtausstellung die Nuklearbomber der V-Reihe vor. Die U.S.S. NAUTILUS ist das erste atomgetriebene U-Boot der Welt.
1955: Krieg in und um Israel, Einmarsch chinesischer Truppen in Nordkorea, die U.S.A. landen Truppen in Südkorea an. McArthur droht China mit der A-Bombe. U.S.-Agenten stehlen aus Deutschland Unterlagen zum Bau von ICBMs, diese Unterlagen werden im Orient-Express von KGB-Agenten unbemerkt kopiert.
1956: Nach eingehender Untersuchung der Opfer und der Explosionszentren in Japan entscheidet der Bundesrat die Abschaffung der Nuklearbestände. Deutschland wird atomwaffenfreie Zone. Dafür hat man hier inzwischen Massebeschleuniger und HE-Laser, rekonstruiert aus dem UFO-Schrott aus dem Vatikan. SPUTNIK ist das erste künstliche Objekt im All. Die U.S.S. ENTERPRISE läuft als erster nuklearbetriebener Flugzeugträger vom Stapel.
1957: Frankreich wird Atommacht, Deutschland lässt alle nichtirdische Hochtechnologie begleitet von einer Marineflotte nach Neuschwabenland bringen. Deutsche Mutanten werden aus der Untersuchungshaft entlassen und als normale Bürger anerkannt. Ihre Fähigkeiten werden behördlich festgehalten.
1958: Russland besitzt die Wasserstoffbombe. Erster erfolgreicher Abschuss einer ballistischen Rakete aus einem U-Boot, die U.S.-Marine sieht sich in Zugzwang. Deutschland wird nach einem Volksentscheid zur Technokratie, die 24-jährige Mutantin Silke Neuhaus, alias A-TRON (Kurzform von Absorbatron) erlangt internationale Anerkennung bei der Behandlung der Strahlenkrankheit.
1959: Südafrika wird aufgrund seiner rigiden Rassengesetze von der Weltgemeinschaft ausgeschlossen. A-TRON erlangt die japanische Ehrenbürgerschaft, ihre Fähigkeiten entwickeln sich weiter. Die U.S.A. lassen ihre ersten Atomwaffen-Uboote vom Stapel.
1960: China wird Atommacht, überirdische Tests in der Takla Makan rufen internationale Proteste hervor. Russland, China und die anderen Ostblockstaaten bilden daraufhin den Warschauer Pakt und unterschreiben das COMICRON-Abkommen. Polen wird nicht angerührt.
1961: Pakistan wird mit chinesischer Hilfe Atommacht, China marschiert in Nepal ein, rüstet Nordkorea weiterhin ungeniert aus. Rekordflug der X-15 (7275 Km/h in 107,030 Km Höhe), Gagarin ist der erste Mensch im All.
1962: Die Kuba-Krise – Säbelrasseln der U.S.A. und der UdSSR. Auslöser sind russische Atomraketen auf der kubanischen Insel, die nach Batista von Fidel Castro, einem Revolutionskommunisten regiert wird.
1963: Ermordung des U.S.-Präsidenten Kennedy in Dallas, Texas. Die Gerüchteküche brodelt – laut dem Warren-Report könnte die sogenannte Magic Bullet von einem Mutanten abgefeuert worden sein. Dies hat ernste, fast bürgerkriegsähnliche Folgen, als Übergriffe auf Mutanten sich häufen und diese beginnen, sich zu wehren. Die UdSSR zündet über dem Nordpolarmeer die größte Wasserstoffbombe aller Zeiten.
1964: Indien wird Atommacht. Französische Kolonialtruppen werden von kommunistischen Vietnamesen angegriffen. Die U.S.A. verdächtigen die UdSSR oder die VR CHINA, die Vietcong mit Waffen zu beliefern, um ihre Einflussgebiete zu vergrößern.
1965: Eintritt der U.S.A. in den Vietnamkrieg, landesweite Anti-Kriegs-Demonstrationen in den U.S.A., die Flower-Power-Bewegung ist geboren. Kaliforniens Gouverneur Ronald Reagan fährt einen drastischen Kurs gegen die Hippies.
1966: Krieg in und um Israel – bei einem Einsatz geht eine Atombombe verloren und wird in Ägypten gefunden, dadurch bestätigt sich eine lange gehegte Vermutung: Israel ist eine Atommacht.
1967: Nach der Auswertung verschiedenster Forschungsberichte steht fest: Auf der ganzen Welt gibt es sogenannte UFO-Artefakte. Nur von den Außerirdischen fehlt jede Spur. Manche Wissenschaftler gehen davon aus, dass sie sich entweder gut getarnt haben oder mit der Biosphäre nicht klarkamen.
1968: Reagan setzt die Nationalgarde gegen die Friedensbewegung ein. In Frankreich wird der Schah von Persien empfangen, bei Demonstrationen werden von der Sureté einige Studenten erschossen. Gründung der Roten Brigaden Frankreichs.
1969: Japan baut den ersten humanoiden Schreitpanzer, einen sogenannten BattleMover. Die Partnerschaft zu Deutschland verfestigt sich durch den Tomodachi-Vertrag. Die erste Mischehe nach dem Vertrag schlossen Dirk Leutner und Koyomi Minagata. Die U.S.A. landen auf dem Mond.
1970: Polen schließt mit der Technokratie Deutschland einen Wissenstransfer ab: Geheimdiensterkenntnisse über Russland gegen die Modernisierung der maroden polnischen Infrastruktur und der Armee. Amerikanische Stützpunkte in Frankreich werden ausgebaut.
1971: Der Ostblock errichtet an der Grenze zum Westen den Eisernen Vorhang. So entsteht neben der Chinesischen Mauer und der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea die dritte Grenzanlage, die so mächtig ist, dass man sie vom All aus erkennen kann.
1972: Anschläge der französischen Roten Brigaden auf amerikanische Militärstützpunkte. Daraufhin Installierung der sogenannten Schleierfahndung. Die britische Präsenz in Hong Kong und die amerikanische in Japan wird ausgebaut.
1973: Das amerikanische Mondprogramm findet auf dem Mond Hinweise früherer Besuche. Art und Zweck dieser Besuche bleiben weiterhin im Dunklen. Südafrika wird Atommacht. Aufstände in den Homelands von Pretoria und Johannesburg.
1974: In Neuschwabenland wird ein intaktes UFO gefunden. Wie auch früher schon fehlt von der Besatzung jede Spur. Die Forschungsergebnisse ermöglichen es, das SÄNGER-Projekt zu beenden, der erste Passagierjet, der 11-fache Schallgeschwindigkeit erreicht, landet eine halbe Stunde nach dem Start in Frankfurt in Washington D.C.
1975: Die UdSSR landet auf dem Mond – mit einem kompletten Habitat. Die U.S.A. starten das Race to Space neu. Der Vietnamkrieg endet offiziell mit dem `Pull-out´.
1976: Aufnahme diplomatischer Beziehungen Israels mit Deutschland, nachdem die Technokratie den ersten serienmäßigen Fusionsreaktor in Hebron an das Stromnetz angeschlossen hat. Japan zahlt Abschlussreparationen an die VR China.
1977: Die Roten Brigaden entführen den französischen Innenminister. Beginn des Terrorherbstes in Frankreich. Die NSA bietet Frankreich an, ein Datensammlungskonzept für die Terroristenfahnung zu erstellen.
1978: Die U.S.A. errichten eine ständig bewohnte Station auf dem Mond. Die Operation ist von der NASA als auch von der U.S.S.F. finanziert worden, weshalb die UdSSR fürchtet, dass eine Raketenbasis auf dem Mond errichtet werden soll, deren Raketen auf ihre Mondstation gerichtet sind.
1979: Entwicklung von psychoreaktivem Nanogewebe in Japan. Einbrüche von Superschurken in Forschungskomplexe der UdSSR und der U.S.A. Durch gekonntes Legen falscher Spuren verdächtigen die Supermächte sich gegenseitig. Dr. Craddick betritt die Bühne als weltweit agierender Übeltäter. Russland marschiert in Afghanistan ein.
1980: Bestätigung der Multiverse-Theorien, es gibt definitiv neben dieser Erde, neben diesem Universum noch unzählige Paralleluniversen. Start des ersten Space Shuttles. Die U.S.A. bringen ihren strategischen Großraumüberwachungscomputer online.
1981: In Südamerika wird festgestellt, dass die Ureinwohner auf ihren Stufenpyramiden durchaus den Besuch Außerirdischer festgehalten haben. Unter einer Lehmziegelpyramide finden U.S.-Forscher ein fast intaktes UFO. Die Franzosen versenken das Greenpeace-Schiff Rainbow Warrior in Neuseeland.
1982: Die Falkland-Inseln werden von argentinischen Truppen besetzt, die britische Premierministerin Margret Thatcher setzt Truppen in Marsch. Erster Einsatz von Senkrechtstartern in einem militärischen Konflikt, die GENERAL BELGRANO wird von einem britischen U-Boot versenkt, die HMS Suffolk erhält schwere EXOCET-Raketentreffer.
1983: Durch einen Fehler in der automatisierten sowietischen Luftraumüberwachung kommt es fast zum Ernstfall, der zweite folgenschwere Zwischenfall wird durch das NATO-Manöver ABLE ARCHER ausgelöst. Argentinien´s berühmtester Mutantensoldat EL SUPREMO greift in den Falkland-Krieg ein.
1984: Das Fahndungsprogramm der NSA geht in Frankreich online – es wird BIG BROTHER genannt. Von den Roten Brigaden ausgerüstet gehen die Einwohner des Mururoa-Atolls gegen die französischen Truppen vor. Der Iran wird endgültig zu einer religiösen Republik.
1985: Der Polynesische Unabhängigkeitskrieg weitet sich zum Zweiten Pazifikkrieg aus. Die U.S.A. verstärken ihre Präsenz auf Hawaii und den Philippinen. Unbemerkt von allen versorgen deutsche und japanische Langstrecken-U-Boote die Polynesier – und stellen Schiffe zur Verfügung.
1986: Reaktorunfall in Tschernobyl, große radioaktive Wolken über Europa. Die deutsche Technokratie ruft unterstützt von Israel, Polen und Japan die internationale Ethik-Kommission in´s Leben. Straßenschlachten in Südafrika zwischen Polizei und den Einwohnern der Homelands.
1987: Bekanntwerden eines Schwarzkassenprojektes des Pentagon, diverse Abgeordnete im U.S.-Kongress müssen zurücktreten. Das AURORA-Projekt wird öffentlich gemacht. Die Iran-Kontra-Affäre bringt Reagan in Erklärungsnot.
1988: Die UdSSR stellt auf der internationalen Aeronautikmesse ihren ersten Stealth-Jäger vor, die MIG.37. Der PC-Markt wächst in der ersten Hälfte des Jahres um gute zwei Drittel seiner ursprünglichen Größe an. Test einer chinesischen EMP-Waffe in der nördlichen Mongolei.
1989: Das STAR-WARS-Programm läuft an, die UdSSR baut ihre Mondpräsenz weiter aus. In diesem Jahr bringen 38 russische und chinesische Schwerlastraketen Module einer Raumstation in´s All. Start der russischen Raumfähre BURAN.
1990: Zur allgemeinen Überraschung bringt die deutsche Technokratie das selbststartende und –landende HERMES-Shuttle an den Start. Der Raumflughafen der Technokratie befindet sich auf dem antarktischen Kontinent.
1991: Aufgrund der Erkenntnisse aus den UFO-Fragmenten kommt es zu diversen Technologiesprüngen. Klonen wird möglich, ebenso wie die Reproduktionstechnologie aus DNA-Fragmenten, artifizielle Intelligenz und kybernetische Prothesen.
1992: Der erste Golfkrieg: U.S.-Truppen setzen Tarnkappenflugzeuge und Lasergesteuerte Bomben ein, um irakische Truppen aus Kuwait zurückzutreiben. Erste Islamisten greifen U.S.-Einrichtungen an.
1993: In Andalusien wird ein Mutant mit Flügeln geboren. Radikale Christen glauben an die Niederkunft eines Engels. Das Christentum erhält regen Zulauf. Italien erhält von der Technokratie Zugriff auf schadstofflose Wasserstofftechnologie für die Autoindustrie. Das sorgt für Verstimmung mit den U.S.A.
1994: Aufgrund der Versuche, bei den Olympiaden möglichst viele Medaillen zu gewinnen, haben die U.S.A. China und die UdSSR Mutanten zu den Olympischen Spielen geschickt. Das Komitee entschließt sich dazu, dies bei der nächsten Olympiade zu verbieten.
1995: Anschlag auf das WTC. China kauft das Transrapid-System. Wind-, Solar- und Wasserkraftwerke machen die Technokratie und Japan zu den `saubersten´ Nationen der Welt. Erstmals festgestellt wird die globale Erwärmung.
1996: Die USS COLE wird im Golf von Aden von einem islamistischen Selbstmordkommando leckgeschlagen und die SUPER SERVANT bringt das Schiff zurück zur Reparatur. Die UdSSR stellt die 600 Meter durchmessende Rotations-Raumstation MIR in Dienst.
1997: In Australien versammeln sich die Ureinwohner um den Ayer´s Rock zu einem Ritual, wie es nur alle 4000 Jahre abgehalten wird. Zeitgleich bricht der mächtigste Mutant der UdSSR aus einer Forschungsanstalt aus und raubt mit Verbündeten ein BURAN-Shuttle.
1998: Die Polynesier erreichen im Zweiten Pazifikkrieg ihre Unabhängigkeit. Durch die globale Erwärmung versinken die flachsten Atolle bereits im Meer. Staaten mit Küstenstädten wenden unterschiedliche Techniken an, dem Ansteigen des Meeresspiegels zu begegnen.
1999: Der russische Mutant, IN VYRO genannt, landet auf dem Mars, Was dann passiert ist nicht bekannt. Der Mars wird grün und man kann ein neues Magnetfeld, eine Atmosphäre und Meere verifizieren.
2000: Das neue Jahrtausend geht ohne Computercrash los, dafür finden unzählige Raumfahrtprogramme Sponsoren. Der neue Planet lockt. Das HERMES-Shuttle reist in Rekordgeschwindigkeit zum Mars und die Technokratie und Japan erkennen als erste Nationen IN VYRO als Herr der Insel des Olympus Mons an. Dadurch erhalten sie das Forschungs- und Besiedlungsrecht.
2001: Die U.S.A. und die UdSSR machen sich drauf und dran, den Technologierückstand aufzuholen. Erster Rückschlag: Die Terroranschläge am 11.09. Man vermutet die Drahtzieher in Pakistan – aber das ist eine Atommacht.
2002: Südafrika befreit sich von der Apartheid und setzt Nelson Mandela als Präsident ein. Die strikte Rassentrennung findet ein jähes Ende. Viele weiße Bürger Südafrikas wandern aus. Nach den Aufräumarbeiten findet man in Pretoria eine unterirdische Halle – mit Forschungslaboren und einem riesigen UFO.
2003: Israel bombardiert Orte im Iran, wo Nuklearanlagen vermutet werden. Dr. Craddick bietet seine Dienste an und baut neue – 800 Meter unter der Erde. Forschungsunterlagen besagen, dass es seit gut 6000 Jahren Außerirdische auf der Erde gibt. Die Gründe dafür sind jedoch unbekannt.
2004: MOSSAD-Agenten sabotieren die pakistanischen Atomanlagen. Daraufhin landen amerikanische Truppen an, um nach den Terroristen zu suchen. Indien ergreift die Chance und marschiert über die Grenze ein. Pakistan wird Kriegsgebiet.
2005: Britische MI-6-Agenten stellen fest, dass die Terroristen inzwischen im Iran sind. Kurz danach gibt der Iran bekannt, Atomwaffen zu besitzen. Dr. Craddick hält sich diskret im Hintergrund. Nach dem amerikanischen Rückzug aus Pakistan versuchen die Amerikaner ihr Glück im Irak. Der zweite Golfkrieg beginnt. Ein gewaltiger Tsunami verwüstet viele Küstengebiete im Indischen Ozean.
2006: Großbritannien schickt in Geheimmission seine zwei Avro-Shuttles BOUNTY und ROYAL OAK von den Falkland-Inseln aus in´s All. Zudem bildet sich in Großbritannien mit den DARK KNIGHTS eine spezielle Eingreiftruppe, die ausnahmslos aus Mutanten und ähnlichen Humanoiden besteht.
2007: Die Nordwest-Passage ist eisfrei, auf Grönland können erstmals wieder Gemüsearten angebaut werden. In der Sahara regnet es häufiger, der Grundwasserspiegel der Wüste wird langfristig steigen. Mit der NUBATAMA hat Japan den ersten Flugzeugträger in Katamaranbauweise vom Stapel gelassen. Sie ist mit 452 Metern Länge und über 164 Metern Breite das größte Kriegsschiff der Welt.
2008: Die Immobilienkrise – mit nachfolgender Weltwirtschaftskrise. Viele dubiose Gestalten decken sich nun zum Schleuderpreis mit Immobilien aller Art ein, oder lassen sehr billig bauen. Je nach Beschaffenheit des jeweiligen Beamtenapparates verschwinden hier und da Grundbucheintragungen und Baupläne.
2009: Dr. Craddick gelingt es auf seiner Geheimbasis, eine Klontruppe aufzubauen. Ähnliche Versuche in den U.S.A. und der UdSSR. Der technokratische Rat stellt zum ersten Mal eine vollkommen synthetische Person her. ADAM basiert auf synthetischen Nanomaschinen und Aminosäuren, kombiniert mit einem Solid-State-Brain auf Piezo-Teflo-Basis.
2010: Freischaffende Mutanten überragender Intelligenz schaffen BRAINSTORM, eine Universität für Hochbegabte mit Sitz in Heidelberg. Hier wird auch moderne Ethik gelehrt und werden Superhelden von Morgen ausgebildet.
2011: Ein riesiges Erdbeben und ein enormer Tsunami erschüttern Japan, der alte Kernreaktor von Fukushima kollabiert und setzt hohe Strahlendosen frei. Die Technokratie setzt Hilfskräfte in Gang, A-TRON wird reaktiviert. Osama Bin Laden wird von U.S.-Spezialeinheiten getötet. Nordkorea zündet eine Atomwaffe oberirdisch.

Dies ist die Welt, in der das Spiel stattfindet. Wen – oder was – werdet IHR spielen?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Sa 28 Jan 2012, 22:33

Liest sich interessant. Ich mag solche Alternativgeschichten, da ich gerade selber dabei bin mir so etwas zusammenzubasteln - für meine Buch Idee. Das Coole ist, das es da zig Varianten gibt, wie man das angehen kann und man auch ewig weit zurückgehen kann, um die Geschichte zu verändern. Very Happy

PS: Ich seh dich Saalko. V_charisma
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   So 29 Jan 2012, 00:18

Ließt sich absolut spannend... ich bin da glatt feuer und flamme Very Happy würd mich auch sehr interessieren, wie es weiter geht, besonders steht was über deutschland drin, was mich ja an sich interessiert und dann ist das ganze immer wieder global gehalten =) wenn das ein rpg wäre, würd ich mich natürlich fragen, wie kann man so ein globales ding spielen und 2. wo kann ich anfangen? xP
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   So 29 Jan 2012, 14:35

Ich warte erst mal die Reraktionen des `Testpersonals´ ab - dann gebe ich Laut, okay? Very Happy

Oder aber wir fangen schon mal an - und zeigen ihnen, wie´s geht...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   So 29 Jan 2012, 21:49

Naja.. selbst wenn du schon spielen willst, frag ich mich schon, wo du anfangen willst.. soll es nur in einer stadt spielen, auf der ganzen welt? auf den mond? jeder in einem anderen land? gibt es gewisse werte und skills, wer was kann? wie groß wird der char-bogen aussehen? und so weiter ^^'
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   So 29 Jan 2012, 23:23

Naja, da ich der GM und eigentlich recht flexibel bin, sehe ich derartige Probleme eigentlich nicht...

Es ist ganz simpel - es spielt da, wo Du hinwillst. Es ist DEIN Charakter, nicht?

Oh ja, wo wir gerade dabei sind: Da es DEIN Charakter ist, ist es natürlich klar, daß DU bestimmen kannst, was er kann - und wie gut er darin ist. Solange der gesunde Menschenverstand walten darf, ist alles gebongt. Schließlich und endlich ist dies eine Welt, in der buchstäblich alles möglich ist - und wer weiß, was der Charakter in Zukunft noch alles lernen wird? Daher ist ein Charakterbogen eigentlich obsolet - natürlich kann man seinen Chara vorstellen, wenn man das will.

Das Ganze läuft also wirklich wie ein Roman mit mehreren Autoren ab - da ich schon mehrere solcher Sachen gemacht habe, weiß ich, daß das auch funktioniert. Von daher bestehen in dieser Richtung also kaum Bedenken, es sei denn, man setzt es mit aller Gewalt darauf an, das Game zu crushen.

Falls man sich nicht so einfach in dieser Welt zurechtfindet - auch dafür bietet sich eine Lösung an. Immerhin ist bekannt, daß es Paralleluniversen gibt - dementsprechend gibt es Wissenschaftler, die damit experimentieren. Möglicherweise kommt also ein Charakter von... außerhalb? Von hier, wo er sich logischerweise auskennt? Und schon ist das Problem gelöst! Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Mo 30 Jan 2012, 18:46

hm.. dafür müsste ich mir erstmal im klaren sein, wer ich sein will und wo ^^ son superheld wäre mal klasse... oder ein superschurke ^^ jemand der äußerst intelligent ist und an superwaffen arbeitet xP wobei .. ein chara der sowohl stark (richtung soldat) als auch intelligent ist, wäre ja mal heftig ^^ .. wie sagte einst batman? ^^ "nicht die starken feinde sind gefährlich, sondern die intelligenten". ^^
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Mo 30 Jan 2012, 19:01

Stimmt, Superhelden / Schurken-RPGs gibt es viel zu wenige. Ich weiß gar nicht, warum sich so viele über Superchars beschweren - die meisten RPGs, auch im Fantasybereich, sind eher 'realistisch' ausgelegt, mit entsprechend wenig Einfluss aufs Weltgeschehen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Mo 30 Jan 2012, 19:07

Kommt auf die Quest an würd ich sagen. Very Happy

Ich persönlich hab nix gegen Superchars, sofern das RPG drauf ausgelegt ist. Wenn man hier z. B. Typen in PAs ins Rennen schicken würde (im Vergleich zu den anderen Chars) würde es schnell langweilig werden, weil die Quests nur von denen gelöst werden würden und denen keiner (zumindest kampftechnisch) viel entgegenzusetzen hätte (außer die High-Tech-Fraktionen). VaultBoy_victory
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Mo 30 Jan 2012, 19:40

Jaja - Superman ist so, wie wir gerne wären. Batman aber ist so, wie wir sind - nur besser.

Aber genau darum geht´s - was würdest Du tun, wenn Du´s könntest? Und wenn alles möglich ist - wie definiert man `alles´? Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Mo 30 Jan 2012, 19:50

Boah.. O.O voll philosophisch xP .. hmm.. wahrscheinlich würd ich erst einen auf gutmensch machen, menschen retten und so, bis ich die schnauze voll hab und die seite wechseln xD muahahaa xD *todesstrahl auf den mond bau und erde bedroh* xDDDD
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Mo 30 Jan 2012, 20:01

Ja - einen ähnlichen Charakter habe ich in der Mache - Lisa Harkonnen, eine Finnin, die so richtig auf´s Blech hauen kann - sie IST der Todesstrahl, deshalb heißt sie BLUE BOLT.

Und sie denkt sich: `Dauernd einen auf Pfadfinder und Grinsemichel machen ist nicht mein Style - aber wenn ich einigen Typem auf´s Maul haue und sie kräftig abziehe, die bestimmt nicht zur Polizei gehen werden - was spricht dagegen? Denn ich haben definitiv Style - aber der kostet.´ Very Happy



Natürlich sind ihre Mutationen nicht ganz unsichtbar an ihr vorübergegangen - vorher war sie braunhaarig und etwas dicklich - das hat sich nun gelegt. Sie wiegt noch genau so viel wie vorher, nur ist sie... größer. Und eine Hedonistin ersten Ranges.

Könnte sie schnurren, würde sie es bei passender Gelegenheit tun. Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 31 Jan 2012, 00:28

Hm ich würde wie immer nen extrem seltsamen Char spielen. (Ja denke selbst für deine Welt.)

Das wäre ein Cowboy von einer parallel parallel Erde, wo die Aufklärung, die Französiche Revolution, Industrialisierung nie stattgefunden hat. Und dementsprechend es alles noch twas rückständig ist. Oder gleich nen Zeitreisenden.

Hauptsache ein Cowboy. ^^

Achja und er ist kein Mutant oder Psy begabt, aber er hat aus der Einrichtung die ihn "hergebracht" hat ein Gerät geklaut womit er die Zeit anhalten kann. Der sich als Glücksspieler und als Revolverheld feiern lässt. aber in wirklichkeit ist er nur so gut, weil er die Zeit anhält, ranrennt dem Gegner nen Kopfschuss gibt und wieder zurück eilt. ^^

Vielleicht auch als Verrückter Erfinder mit Technik auf Steampunk basierend. Halt Ausrüstung zusammenbastelt die total antiquarisch wirkt und improvisiert. Aber immer noch "tausend mal besser als das hightechgelumpe" Wink
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 31 Jan 2012, 11:59

@Khaela: mir ist grad die idee gekommen.. was hältst du von nem bereich a la "Weltnachrichten", wo jeder dann offiziell seine Infos herbekommen kann, wie zb. "Offizielle Friedensverhandlungen zwischen Russland und USA sind geplant", oder: "In Boston wurde eine Bank ausgeraubt." Halt Nachrichten die sowohl lokal, als auch Global sind, um immer bisl up-to-date zu sein und somit auch infos zu bekommen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 31 Jan 2012, 17:30

Meine bisherige Idee war ein Androidenmädchen mit typischen Terminator-Fähigkeiten und implantierten Waffen, die als ausgebüxstes Militärexperiment aus der Zukunft eine überlegene Rasse schaffen und emanzipieren will. xD
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 31 Jan 2012, 17:38

Das mit den Nachrichten behalten wir mal im Auge. Oh ja - die Zeit anhalten ist eine lustige Sache - allerdings kann man niemanden erschießen, nur weil man die Zeit angehalten hat - ihr bewegt euch nicht in derselben Raumzeit, dementsprechend ist das Ziel für Dich nicht erreichbar und somit unzerstörbar. Du für eventuelle Typen mit demselben Trick allerdings auch.

Oh ja - das hier ist auch interessant:

Klassifizierung von Mutanten und ESP-Begabten

Mutie, Freak, Weirdo... Mutanten und Artverwandte werden oft mit nicht gerade netten Worten bedacht – natürlich manche nur, wenn gerade keiner zuhört. Im Gegensatz dazu sind viele Genetiker wirklich froh, dass der Genpool nun so variationsreich geworden ist – denn eigentlich war der Mensch dank eines Naturdesasters vor etwa 70000 Jahren stark... inzestgefährdet. Noch dazu sei angemerkt, dass Mutanten nicht unbedingt immer wie normale Menschen aussehen – manche sehen sogar... ganz anders aus. In den USA hat sich eine gewisse `Richterskala´ etabliert, wie man welchen Typ Mensch kategorisiert und nach welchen Kriterien die Behörden verfahren.

ALPHA CLASS: Der Vorzeige-Strahlemann. Das sind Personen, die die typischen Fähigkeiten aufweisen: Fliegen können, blitzschnell sein, superstark sein, kugelsicher oder sie sehen dazu noch super aus. Gibt es auch. Und je nachdem, wie super genau man in welchen Fächern alles ist, wird man von 0 bis 5 eingestuft.
Beispiel: Superman.

GAMMA CLASS: Personen mit... `X-Factor´-Kräften. Wie durch Wände gehen, unsichtbar sein, Teleportation, Telesuggestion oder das komplette Blockieren der Fähigkeiten anderer... Vielleicht nicht unbedingt zum Rumposen geeignet – aber dafür reichlich creepy. Und tatsächlich hat sich um die Gamma Class bei den Jugendlichen schon eine Subkultur gebildet – die sogenannten PSI-Goths.
Beispiel: Nightcrawler.

SIGMA CLASS: Auch `Stigma´-Class genannt – das sind die Loser. Sie haben eine absolut lächerliche oder groteske Fähigkeit. Oder sie sehen absolut lächerlich oder grotesk aus – oder beides. Zu gut Deutsch: Die Heckenpenner. Toad-Man. Mr. Fangmaske. Miracle Mongo. Und dank der sprichwörtlichen Toleranz der menschlichen Gesellschaft sind sie der Bodensatz derselben. Tja – die Welt liebt nun mal Gewinner – und sie... sind es nicht.
Beispiel: Ein Goblin.

OMEGA CLASS: Das sind Personen, die aufgrund ihres Persönlichkeitsprofils oder ihrer Fähigkeiten eine greifbare Gefahr für die nationale Sicherheit darstellen können. Sie sind dermaßen mächtig, dass sie alleine ganze Stadtteile oder mehr einebnen können. Nicht selten sind es zudem PSI-aktive Personen, die sich durch diese nicht logisch erklärbaren Fähigkeiten weiter `auftunen´ können. Kurzum: Leute der Omega Class sollte man nicht reizen – leider sieht man ihnen das nicht immer an.
Beispiel: Vegeta.

Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 31 Jan 2012, 18:42

Hm...aber da stellt sich mir doch die Frage, ob sich die Chars nicht eher früher als spät auf die Füße treten werden. Und welche Chance hätte dann jemand gegen Vegeta...xD
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 31 Jan 2012, 18:47

Nun, das kommt darauf an, was ihr daraus macht. Very Happy

Die Klassifizierung sagt aus, daß diese Leute potentiell gefährlich sind - sie müssen euch aber nicht unbedingt feindlich gesonnen sein, oder? Möglicherweise kann man von denen sogar noch was... lernen?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   Di 31 Jan 2012, 18:55

Schon, aber allein wenn die Ziele entgegen gesetzt sind, müsste das doch in PVP enden. ^^

Entstehen dann nicht überwiegend voneinander unabhängige Geschichten, wenn jeder unterschiedliche Ziele und Standorte hat?

Wobei ich überhaupt erst mal schauen muss, wie man meine Idee sinnvoll einbindet...xD
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: "Golden Gecko"   

Nach oben Nach unten
 
"Golden Gecko"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 12 ... 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Archiv-
Gehe zu: