StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Area 51

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Area 51   Do 22 Aug 2013, 03:13

OT: Von "Ödland".

Nachdem der Bus mindestens einen Kilometer vor der Militäranlage haltgemacht hat, steigen die Leute aus und genießen die Bewegungsfreiheit, sowie die frische Luft. Dies ist ihnen mit sicherlich nicht zu verdenken, wenn man den hängenden Schweißgeruch berücksichtigt, der sie bereits seit Beginn der Reise vor ein paar Tagen begleitet hat. Wäre das Gelände nicht so unwegsam gewesen und gäbe es mehr wie ein paar befahrbare Straßen, hätte es nicht so lange gedauert - aber immerhin schneller und vor allem bequemer, als zu Fuß.
Zwischen den Teilnehmern der Expedition steht Skyzer, welcher wie ein Fels in der Brandung anmutet. Er koordiniert das Abladen vom Bus, während er gleichzeitig ein paar fähige Männer dazu anleitet, mit dem Aufbau des Expeditionslagers zu beginnen. Schon vor der Reise, hat er angedeutet, dass die Informationen über die Gegend nur spärlich vorhanden sind. Deshalb ist auch ein längerer Aufenthalt geplant, wahrscheinlich mindestens mehrere Tage, abhängig davon, wie lange der Proviant letztendlich reichen wird. Erste Erkundungstrupps bahnen sich auf sicherer Distanz ihren Weg um die riesige Anlage herum, soweit es ihnen eben möglich ist.

Als der Abend anbricht, steht das Lager bereits. Es besteht aus einigen Zelten, in dessen Mittelpunkt ein etwas größeres seinen Platz hat, das sich von den anderen abhebt; daneben ragt der Bus in der Nähe trotzdem zweifellos wie ein Koloss aus der Menge heraus. Im Hauptzelt soll auch die erste Besprechung stattfinden. Skyzer hat sich im Zuge des Aufbaus des Lagers einen kleinen Stab zusammengestellt, der bei diesem Meeting die weiteren Schritte planen soll. Jetzt, da er die wahre Größe der Anlage aus der Nähe begutachten kann, ist er davon selbst beeindruckt, wie er bei der Ankunft schon preisgegeben hat.
Die Besprechung wird innerhalb der nächsten 5-10 Minuten im Hauptzelt stattfinden. Der Stab besteht aus: Skyzer selbst, Morgane - einer ehrgeizigen Scavengerin und Tetsuya - dessen Kenntnisse und Intellekt für sich sprechen. Draußen tummeln sich nahe dem leuchtenden Fackelfeuer derweil ein paar Scavenger und debattieren über die heutige Wertigkeit des Dollars, anderswo wärmt sich ein zurückgekehrter Erkundungstrupp am Lagerfeuer; überhaupt kehrt langsam aber sicher ein wenig nächtliche Ruhe im Lager ein, weshalb nicht wenige Leute nach dem anstrengenden Tag bereits am schlummern sind.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Do 22 Aug 2013, 12:12

Cortez´ größte Anstrengung heute war das Aufstellen der großen Zelte - sowas konnte sie. Dann war da noch die Verkabelung für eventuelle Geräte und natürlich Beleuchtung, die von einer sekundären Rheniumbatterie des Busses gespeist wurde - unter einer 8%igen Passivreaktion lief die Maschine also weiter.
Tagsüber hat sie dann begonnen, in einem kleineren Zelt so etwas wie eine Feldküche einzurichten. Um die Mittagszeit rum, als sich die Latina für ein etwas weniger scharfes Gericht entschieden hatte, bemerkte sie hinter den dort liegenden Felsen tatsächlich ein dickes, dösendes Gilatier. Praktisch - solange das hier rumwuselt, gibt es kein Viechzeugs, das einem in die Schlafsäcke pilgert.
Nun, am Abend sitzt Cortez gemütlich vor sich hinpaffend am Lagerfeuer und schnitzt, schleift und feilt weiter an ihren Super-DX-Griffschalen, die - wenn man sie mit altem Maschinenöl einreibt - tatsächlich nachdunkeln und anfangen auszusehen, als wären sie aus Elfenbein.
Von Taktik und so´nem Kram versteht sie ohnehin nichts - wenn´s nach ihr ging, wäre der Plan so simpel, daß nix schiefgehen kann: Reinrauschen, alles abgreifen, was nicht niet- und nagelfest ist - und wieder rausrömern. Fertig.
Aber so sind Kerle - sie stehen auf umständliches Taktikzeugs, schön kompliziert, weil es dann angeblich schlau und professionell wirkt. Und dann kommen meistens tonnenweise Kackvögel mit fetten Knarren um die Ecke (selbstverständlich fetteren, als sie selber welche haben) und der Plan ist für´n Arsch. Wozu also die Arbeit? Ganz simpel: Das wirkt dann so, als hätten sie Ahnung von dem, was sie tun. Das hält die Latina für den einzigen Grund. Also grinst sich Cortez eins, während sie denen drinnen zuhört, zusieht wie das Gilatier auf der Jagd gemächlich durch die Nacht krabbelt und von ihren geschickten Fingern weiter an den Griffschalen gearbeitet wird.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 23 Aug 2013, 00:05

Nachdem der Shi gut gegessen hat, legt er die Schale wieder zum Feuer, genauso wie die anderen es tun. Dann sucht er sich einen Platz zum schlafen, die Waffen beim Mann, wer weiß, wem man trauen konnte. Außerdem genießt er es mal, die kühle Luft um sich, anstatt in der prallenden Sonne zu sitzen. Am nächsten Morgen geht es dann weiter. Alle steigen wieder in den Bus ein und sie fahren noch eine Weile, bis der Shi seine Rüstung auszieht, um mal seinen Schaden an der Rüstung zu begutachten. Er sieht den dünnen Schlitz in seinen Rücken, denkt sich aber, dass die Rüstung noch gut ist. Dabei fallen ihn dann die Einschusslöcher in seinem T-Shirt auf, die schon an den verschiedensten Stellen kleine Löcher aufweist. Während der Bus fährt, fragt er in die Runde: „Kann jemand nähen? Ich bezahle auch notfalls dafür.“ Als sich einer meldet, winkt er nur heran und bekommt das Shirt überreicht. Nun kann man all die Verletzungen am Körper von Tetsuya sehen, wo er schon überall verletzt war. Mehrfach an der Brust und Schulter, am Rücken und auch er sieht durchtrainiert aus. Während sein Shirt geflickt wird, untersucht er seine Narben, ob diese gut verheilt sind, bis er das Shirt wieder bekommt und sich beschließt, die restliche Fahrt im zugeheizten Fahrzeug im T-Shirt zu verbringen.

Nach einer weile gelangen sie dann zur Basis und alle stehen wieder auf, um den Bus zu verlassen. Auch er tut das und streckt sich. Hitzetechnisch ist es nicht grad angenehmer, doch die Luft ist besser. Viele räumen ihre Sachen aus dem Bus aus und bauen sofort an einem Basiskamp, um von dort die Mission zu starten. Selbstverständlich hilft er bei den Kisten und Zelten, wobei ihn Skyzer kurz anspricht, dass er den Shi in seinem Stab haben will. Tetsuya versteht noch nicht ganz, was das auf sich hat, doch er nickt nur und hilft weiter.

Nachdem das Lager aufgestellt ist, geht er nochmal in den Bus, hängt sich seine Deagle um und seine Militärjacke, die er aber offen lässt, dass man trotzdem seine Waffe sehen kann und sieht nur im Augenwinkel, wie sich Cortez wohl schon ne kleine eigene Ecke eingeräumt hat. Sie scheint wohl wenig Interesse an der Besprechung zu haben, doch er kann es ihr nicht verübeln. Ohne fies zu klingen, würde er ihr wohl sagen, dass sie davon eh keine Ahnung hat, was sie sogar noch zugeben würde. Während er zum Zelt geht, freut er sich etwas, dass man ihn endlich mal etwas ernster nimmt und nicht immer als „Schlitzauge“ abstempelt. Doch warum er?! Liegt es an seinen Computerfähigkeiten oder an seinen wissenschaftlichen Können? Ohne eine Antwort dafür zu bekommen, betritt er das Zelt und stellt sich neben Skyzer, um diesen kurz zu fragen: „Du sag mal, wie heißt die Basis überhaupt, die wir inspizieren?!“ Wenn die Frage beantwortet ist, ist auch der Shi bereit, sich der Besprechung zu widmen. Ganz männlich, steht er dann breitbeinig neben Skyzer, die arme nach hinten verschrenkt am Handgelenk packend und schaut in die Runde, was für Gestalten sich dazu gesellt haben.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 23 Aug 2013, 01:05

"Okay... jetzt nur noch das Bohrloch erweitern..." freut sich Cortez und reibt das Bohrloch in den ersten zwei Griffschalen mit einem Schraubenzieher aus. Während sie die weißen Dinger schließlich mit einem alten Öllappen abreibt, worauf sie glatter und gelber werden, staunt sie insgeheim, daß offenbar noch niemand auf so was Stylisches gekommen ist. Man kann die großen Knochen in der Längsrichtung mit einem Axtkopf und einem Hammer ganz simpel effektiv in so etwas wie kleine, dünne `Bretter´ aufspalten - wie Schiefer.
Sie dann grob vorzuschnitzen und mit Metallfeilen zurechtzuformen geht recht schnell. Hat man genug Zeit, ist ein Paar in gut dreieinhalb Stunden fertig. Die Latina nimmt bei einem ihrer 1911er die alten Griffschalen ab - und setzt die neuen auf. Dann schraubt sie sie fest - und freut sich, als sie das Resultat sieht: Vor ihr liegt eine lange, auf Hochglanz polierte, golden blank chromnitrierte Waffe mit glatt schimmernden, elfenbeinern wirkenden Griffschalen.
"Perfecto!"
Sie legt gleich mit dem nächsten Paar los - der Abend ist noch jung!
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 23 Aug 2013, 13:37

Da der Ghul nicht zum Aufbau abkommandiert wurde unterhält er sich am Lagefeuer angeregt mit ein paar Leuten über seine Mutationen und dies und das. Ginji den dies natürlich langweilt kratzt sich mit dem 3. Arm an der Nase und sieht sich um, um so eventuell etwas interessanteres zu finden als Jizai. Bis auf Tetsu kann er niemanden interessanten ausmachen, also hört er wieder Jizai und den anderen zu. Nach einigen Minuten ist das Gespräch dann endlich vorbei und Jizai lässt sich am Feuer nieder. Er beginnt nun seine Waffen auszupacken und noch einmal gründlich zu reinigen. Dann macht er einen Inventarcheck. Als er sich sicher ist alles bei sich zu haben und dass seine Waffen in Takt sind, packt er alles weg. Nur kurz betrachtet er noch sein Scharfschützengewehr, welches wie er findet, wunderschön im Licht des Lagerfeuer aussieht. Mit leuchtenden Augen betrachtet er es bevor er es sich umschnallt.

Ginji:
"Wenn du nur Frauen so wie deine Waffen lieben würdest, dann hätten wir mehr zu ficken!"

Jizai:
"Wir hätten mehr Frauen, wenn du nicht so hässlich wärst..."

Ginji:
"Hey ich bin die schönste Mutation auf diesem Planeten!!"

Jizai:
"Nein denn du bist eine MUTATION!!!"

Wieder ringt der 3. Arm mit beiden Armen von Jizai. Immer mal wieder versuchen die beiden sich gegenseitig ins Gesicht zu schlagen, dies muss eine unglaublich lustige Show für Außenstehende sein. Was die Leute nicht wissen ist, dass dies für die Beiden eine Art Stressabbau vor der Mission darstellt.

Ginji:
"Mutation? MUTATION? Ich zeig dir mal ne Mutation!"

Ginji strengt sich unglaublich an, wie als würde er grad einen abseilen und aus seinem Kopf schießt ein sehr langer Finger.

Ginji:
"HA DA HAST DU MUTATION"

Der lange Finger klatscht Jizai wie eine Wurst ins Gesicht, fällt jedoch ab und in Jizais Schoß, wo er zu Staub wird. Kurz starrt er den Staub an, den er nun von sich wedelt.

Jizai:
"Klein und bedeutungslos...wie du..."

Wieder kämpfen beide.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 23 Aug 2013, 17:28

Mit einem hörbaren `PLOP!´ landet der Hals von Cortez´ Rumflasche tief in ihrem eigenen, um kurz darauf mit ähnlichem Geräusch wieder herausgezogen zu werden. Die Latina grinst den Ghul an: "Nicht am Feuer kloppen - sonst brennt hier noch was ab, ihr zwei!"
Cortez ist amüsiert - dieser Kerl ist immer wieder für Unterhaltung gut. Währenddessen feilt sie weiter an ihren Griffschalen. Spaßeshalber atmet sie mal in´s Lagerfeuer aus - was in einer Flammenlohe resultiert: "PFHARHAR! Wer braucht da noch `nen Flammenwerfer?"
Dann dreht sie sich in Richtung Kommandozelt um und sagt zu Ginji: "Bin mal gespannt, was die da drinnen für `nen Plan ausbrüten."
Sie steht mal kurz auf und sieht zu der Anlage hinüber: "Eigentlich sollten wir einen Exodus in Vegas starten und dieses Riesengelände einfach zu einer weiteren Stadt umfunktionieren. Könnte mir gut vorstellen, daß das Ding auf einer unterirdischen Quelle sitzt."
Wach sehen ihre Bernsteinaugen in´s Dunkel hinaus und reflektieren gelblich das Lagerlicht in ihrem im Schatten liegenden Gesicht. Dann macht sich ein weißes Grinsen in ihrer Silhouette breit und sie setzt sich wieder: "Aber wenn hier haufenweise Typen rumstöbern, würden wir ja kaum noch was abbekommen, stimmt´s?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   So 25 Aug 2013, 13:14

Jizai und Ginji sind sehr erfreut, dass Cortez wieder was zum Lachen hat. Als diese ins Feuer pustet springen beide auf und starren auf das Feuer. Dann beginnen sie zu lachen und setzten sich wieder ohne weiter zu streiten.

Ginji:
"Sie hat recht, nicht beim Feuer kloppen, sonst verlierst du noch das Beste an dir, mich!"

Jizai seufst und antwortet gar nicht erst darauf. Auf Cortez aussage hin, was die da wohl planen, wird Jizai nachdenklich. Er hört Cortez weiter zu, er wartet kurz mit seiner Antwort und sieht die Silhouette von Cortez genau an.

Jizai:
"Hm...nun du hast wohl in dem Punkt recht, dass hier mehr ist als wir glauben...eine Quelle könnte durchaus möglich sein. Ein Exodus...nun wie du bereits sagst, bliebe doch dann für uns nichts mehr übrig."

Ginji:
"Ja wir wollen Kohle!!! Und so viele Waffen wie wir finden können!!!"

Jizai:
"Ich denke außerdem dass es klar ist was sie für nen Plan aushecken...nun er wird lauten: "Wir schicken die Söldner vor und machen uns ein schönes Leben. Wenn sie sterben heuern wir neue an", oder so ähnlich..."

Ginji:
"Ach du siehst wieder alles schwarz du verfaulter Ghul!"

Jizai:
"Was denkst du Cortez...wie wird der Plan genau aussehen?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   So 25 Aug 2013, 14:21

Cortez grübelt: "Keine Ahnung. Oder halt - doch... Zuerst würde ich mir eine brauchbare Route überlegen - also in die Wartungshallen hinein, da ist mehr zu holen als in alten Büros. Wegen´n paar dösigen Kronkorken aus den Gesöffautomaten von den Drehstuhlhusaren riskier´ ich nicht meinen Pelz."
Die Latina macht eine Skizze in den Sand - das, was man von der Anlage sehen konnte, als sie über die Berge gezuckelt kamen: "Okay - was ich daraus lese ist, daß die hier `nen Flughafen hatten. Und keinen kleinen. Also sind die Hangare für mich schon mal scheißinteressant. Wer weiß - vielleicht steht da ja noch ein Fahrzeug rum, das nach etwas Renovierung funktioniert? Oder irgendwelche krassen Riesenknarren in alten Flugzeugen - nebst Muni? Gut - wäre ich die Chefbanane, würde ich zuerst Typen vorchecken lassen, die´s draufhaben, leise und diskret zu sein. Also solche Bodenturner wie Garrett. Die sehen sich schick um, ob Ärger zu erwarten ist. Dann kommen die Gunnerz hinterher, sichern alles und jeden ab - und dann werden von den Techies - also uns - die ersten Türen aufgebogen oder Sperren deaktiviert. Und so geht´s dann auch weiter. Über den Flughafen deshalb, weil es dort bestimmt Schubloren und Rollwagen gibt für den ganzen Klüngel, der damals zu schwer zum Tragen war - denn der wird heute immer noch zu schwer dafür sein."  
Cortez erweitert ihre Bodenskizze: "Da wir dort erwartungsgemäß scheißwenig Deckung haben, sollten unsere besten Schützen den Schleichmeiern bei Annäherung Deckung geben und nach Stressbolzen Ausschau halten. Aber das Rollfeld ist als Fluchtroute für eine vollgepackte Truppe mit `Einkaufswagen´ ideal. Wenn wir die hinten provisorisch mit Metallplatten betackern, haben wir bessere Panzerung - und wenn uns irgendjemand folgen will, hat der auf den Landebahnen auch keine Deckung."
Daraufhin lehnt sich die Latina zurück und sieht aus, als hätte sie leichte Kopfschmerzen: "Ich... denke, das wäre meine Idee von einem Plan. Sicher ist er nicht perfekt. Aber hey - Du hast gefragt."
Dann nimmt Cortez wieder ihre Feile in die Hand und bearbeitet weiter die Griffschalen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Area 51   Di 27 Aug 2013, 05:15

"Auch wenn es vermutlich wenig zur Sache tut, aber sie lautet Area 51. Frag mich nicht wie die auf diesen Namen gekommen sind, aber aus alten Schundmagazinen, hab ich erfahren, dass bereits vor dem großen Knall wohl die wildesten Geschichten über sie kursierten, und dies scheint sich bis heute nicht geändert zu haben. Es gab sogar schon mehrere Versuche von Glücksrittern die Basis zu plündern, allerdings hat man von den Leuten nie wieder was gehört. Der Standort ist also schon länger bekannt, allerdings bin nur ich im Besitz einer Karte. Die stammt noch aus meinen alten Tagen als Desert Ranger. Hab sie von einem alten Kauz bekommen, weil unser Trupp ihm damals wegen einem kleinen Raider-Problem geholfen hat. Hat mich echt gewundert, wie der sich solange in seiner Farm verbarrikadieren konnte... naja wie auch immer."

Das Zelt, in dem das Meeting stattfindet, ist größer wie die anderen. Es ist ganz funktionell eingerichtet und hat keine Dekoration oder sonstigen Schnickschnack. In einer Ecke stehen ein paar Kisten und Fässer, in einer anderen ein Bett, das ein wenig bequemer scheint, wie der harte Ödlandboden. Und in der Mitte befindet sich ein großer Tisch, auf der eine gezeichnete, uralte Karte ausgebreitet ist. Sie ist mit bunter Farbe markiert worden.
Auch Morgane ist anwesend, da sie genau wie Tetsuya zu Skyzers Stab gehört, welcher die Expedition zu einem Erfolg führen soll. Sie hat schulterlange schwarze Haare (gebunden zu einem Zopf), stechend grüne Augen und ein filigranes Gesicht, was sie recht attraktiv erscheinen lässt. Ihre Kleidung, bestehnd aus einer 3/4 Hose und einem kurzärmligen T-Shirt nebst offener Jacke, wirkt bunt, doch für das Ödland bestens geeignet - selbst wenn hin und wieder eine Stelle notdürftig geflickt wurde. Außerdem sieht sie nicht so aus, als könnte man sie für dumm verkaufen. Denn eines ist sicher, dumme Leute sterben im Ödland schneller, und sie lebt offenbar immer noch. In den letzten Tagen hat der Shi hin und wieder etwas über sie aufgeschnappt, in den Gesprächen der anderen Teilnehmer. Die Frau, Anfang 30, ist offensichtlich eine erfahrene Glücksritterin aus der NCR und hat bereits mehrere lukrative Scavenging-Touren hinter sich. Laut Skyzer ist ihre Erfahrung eine Bereicherung für diese Expedition.

Dann beginnt Skyzer schließlich mit der Besprechung. "Ihr gehört zu meinem Stab, weil ich euch für am besten geeignet halte, mir zu helfen, dass diese Expedition glückt. Es wird vermutlich ziemlich riskant und gefährlich werden, aber ich will versuchen das Beste für uns herauszuholen. Nun ja, ich denke das ist mit euch beiden möglich", meint der Mann in die Runde. "Natürlich, ich werde alles tun, was ich kann. Mir brennt es schon unter den Fingernägeln, mehr über diese Militäranlage zu erfahren", gibt sich Morgane motiviert und ziemlich neugierig. Skyzer lächelt leicht. "Sowas hör ich gern, denn es wird ein ganzer Batzen Arbeit. Wenn wir erstmal drin sind, müssen wir den Krempel, den wir finden, auch wieder rausschaffen. Aber zunächst sollten wir uns darum kümmern, überhaupt in die Anlage reinzukommen."
Der Expeditionsleiter zeigt auf die Karte, wobei sein Finger immer hin- und herfliegt. "Hier ist alles drauf, was wir wissen müssen. Ich habe bereits die Informationen unserer Erkundungstrupps eingetragen. Der Kern der Anlage ist dick schwarz umrandet, dann daneben das Flugfeld in blau. Die Anlage scheint im Süden, Westen und Norden teilweise unter dicken Steinfelsen begraben worden zu sein, ich weiß jedoch nicht wieso das so ist. Um das gesamte Areal ist ein hohe Mauer gezogen, und dahinter nochmal ein Zaun, wahrscheinlich mit Stacheldraht - das Haupttor im Süden (rotes Kreuz unten) scheint sogar noch intakt zu sein, wenngleich es am besten gesichert ist von allen Seiten. Und hier oben beim ausgetrockneten Salzsee gibt es wohl eine verhältnismäßig hohe Strahlung, meinten zumindest die Geigerzähler. Das ist schlecht, denn dort ist eine Lücke (rotes Kreuz oben), wo man in die Anlage eindringen könnte. Nur denke ich, dass wir nicht genügend Schutzanzüge, Rad-X und Rad-Away für alle haben, um der Radioaktivität entgegenzuwirken. Innerhalb des Flugfeldes (rotes Kreuz mittig) könnten wir sicher auch noch einbrechen. Entlang der Mauer hat unser Spähtrupp übrigens eine Menge Skelette entdeckt. Ich würde schon fast wetten, dass die von toten Scavengern stammen. Tja... so sieht die Situation aus. Irgendwelche Vorschläge?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Area 51   Di 27 Aug 2013, 19:57

Nachdem Tetsuya mitgeteilt wird, dass die Basis „Area 51“ genannt wurde, reibt er sich nur das Kinn. Wirklich geläufig ist ihm der Name nicht, doch er las schon früher von Bunkern und Anlagen, die unterirdisch waren, um die Bevölkerung zu schützen oder geheime Tests zu starten. Während der Shi, rechts von Skyzer steht, lehnt Tetsuya sich kurz zurück, um einen kurzen Blick auf Morgane zu werfen und sich eine eigene Meinung von ihr zu bilden. In den letzten Tagen hat er so einiges gehört. Für eine Anfang 30-jährige Glücksritterin, die vorher bei der NCR gearbeitet hat, scheint sie noch gut in Form zu sein. Ihre Kleidung weist kleine Kampfspuren auf, zumindest schlussfolgert er es aus den Nähten. Da sie wohl schon viele Scavenging-Touren gemacht hat, scheint sie recht kompetent für diese Aufgabe zu sein. Abgesehen von einem guten Körperbau, ist die Einschätzung des Shi's, dass er ihr vorerst vertrauen kann. Ihrer Qualifikation nach, scheint sie wirklich kompetent genug zu sein, um nicht gleich auf die erste Mine zu treten.

Während bei der kurzen Einweisung Morgane sich recht euphorisch zeigt, bleibt der Shi eher still und schaut auf die Karte. Er scheint hochkonzentriert zu sein und nachdenklich. Aufgrund der Fakten, dass die Basis wohl von Steinen verschüttet oder blockiert ist, könnte es ein Indiz sein, dass man versucht hat, die Basis zu versiegeln, um mögliches von Innen, drinnen zu behalten. Vielleicht ist es auch einfach nur der Zeit zu schulden. Aufgrund des Zauns und der hohen Mauer um das Gelände, schlussfolgert der Shi, dass die Basis wirklich etwas besonderes sein muss, wenn auch schon Skelette vor der Mauer gefunden worden sind. Nachdem nach Vorschlägen gebeten wurde, lehnt sich der Shi etwas vor und stützt seine Fäuste auf den Tisch ab. „Was ist eigentlich mit dem Osten der Basis?! Du sagtest, die Mauer erstreckt sich von Norden, zum Westen, über den Süden. Und was ist mit dem Osten? Gibt es da ein durchkommen? Ansonsten scheint es zwei Eingänge auf das Gelände zu geben. Einmal das Haupttor zur Kernanlage und die kleine Lücke am Salzsee. Wieso schicken wir nicht ein sehr kleines kompetentes Team mit Schutzanzügen und Medizin durch die kleine Lücke, dass diese uns auf das Gelände rauf lassen können?! Das Team sollte wenn möglich nur aus drei Personen bestehen. Das müsste reichen, dass sie ohne große Probleme vom Norden zum Südtor kommen. Doch ich möchte anmerken, dass dieses Team sehr viel Zeit brauchen werden. Darüber hinaus müssen wir damit rechnen, dass es auf dem Gelände Selbstschussanlagen oder Minenfelder oder der Gleichen existieren. Es wird gefährlich. Zeitgleich sollten wir uns ein Plan machen, wie wir das Haupttor aufkriegen. Wenn wir einen Weg rein gefunden haben, den wir auch permanent nutzen können, können wir ohne Umstände rein und raus. Was ist eigentlich mit dem intakten Haupttor?! Ist es einfach nur verschlossen oder reden wir hier von einem aktiven Verteidigungssystem, dass wir überwinden müssen?! Ansonsten können wir das Tor auch aufsprengen?! Unsere erste Priorität sollte sein, auf das Gelände zu kommen und die Kern-Anlage zu erreichen. Vielleicht können wir von dort aus die Energie ab- oder anschalten, um das äußere Verteidigungssystem zu umgehen. Wenn wir später rein gehen, können wir ja vielleicht das System hoch fahren. Wir müssten dafür erst mal die Computer anschauen, was sich machen lässt. Wie wir später in die Basis gelangen und wie wir die Teams aufteilen, würde ich später besprochen. Es nützt nichts, den tausendsten Schritt zu planen, wenn wir nicht mal unseren Ersten getan haben. Was meint ihr?!“
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   Di 27 Aug 2013, 20:34

Während Cortez ihren Plan schildert, hört Jizai genau zu. Ginji bohrt in seiner Nase. Als Cortez fertig ist nickt Jizai und Ginji hört auf zu bohren. Nach einer kurzen denkpause spricht er.

Jizai:
"Das klingt ziemlich logisch wenn du mich fragst..."

Mehr kann er dem nicht hinzufügen. Dann wendet er den Kopf zum Zelt. Er ist wirklich gespannt was das Meeting ergeben wird. Wieder wendet er sich Cortez zu.

Jizai:
"Denkst du echt wir finden viele Waffen und Munition in den Hangas? Das wäre natürlich..."

Ginji:
"HAMMER GEIL!!! Und n geiles Flugzeug oder ne Karre dazu und das Leben wäre perfekt!"

Jizai lächelt und stimmt Ginji mit einem Nicken zu. Sein Herz macht einen Sprung, wenn er an die ganze wunderbare Beute denkt, die hier vor ihnen liegt. Nur was für Strapazen würden damit verbunden sein? Nun...das wird sich erst noch rausstellen denkt der Ghul und spricht nun weiter.

Jiazi:
"Ich denke dass allein schon das Eintreten in den Komplex ein Problem werden könnte. Der logische Menschenverstand sagt uns doch, dass der Flugplatz sicherlich mit ner menge Zeugs gesichert ist. Tore und so weiter. Ob die da einen Sprengstoffmischenden Ghul gebrauchen könnten?"

Er lacht laut und streichelt kurz über sein Gewehr.

Jizai:
"Ah...bald wirst du eingeweiht mein treuer Freund..."

Ginji:
"OMG streichelst du grad dein Gewehr du behinderter? Das ist ja abartig, steck doch gleich unseren Schwanz in das Rohr und..."

Doch Ginji kam nicht zum aussprechen, Jizais lies vom Gewehr ab und presste seine Hand auf Ginjis Mund. Endlich ist es still denkt sich Jizai und spricht erneut.

Jizai:
"Dieser gottverdamte mutierte Scheißkopf! Der soll mal aufhören so eine Scheiße rumzuschreien...!"

Ein paar Leute sahen schnell weg als der Ghul sich umsah...nur die Götter wissen was sie sich gerade denken.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Di 27 Aug 2013, 20:41

Die gelben Augen der Latina mustern den Ghul unter ihrer Mähne hervor, während sie weiterfeilt. Dann lacht sie auf: "THARHARHAR! Ihr seid schon witzig!"
Cortez setzt die neuen Griffschalen probeweise auf die alten auf, um ihre Größe und Form zu überprüfen: "Wie ich sagte, das war mal ein Flughafen - und wahrscheinlich irgendein Militärdingensgelöte. Na klar haben die da Sicherheitskrams. Also sollten wir unsere Klüsen aufhalten und nicht sabbernd vorstromern - sonst macht es womöglich FHAMM! und wir sind nur noch ein rauchender Haufen Scheiße, comprendez?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 20:46

"Hnhnhn..."

Eine tiefe Stimme hinter Cortez. Hinter ihr beugt sich eine kurzhaarige Brünette vor und schaut ihr aus schmalen, grauen Augen über die Schulter. Ihr Interesse gilt offenbar den Griffschalen, an denen die Latina so fleißig werkelt. Langsam geht sie um sie herum und stellt sich neben den Ghul und ihr hin. Kurz kratzt sie sich am Kopf, sieht in den Himmel. Dann landet ihr Blick wieder auf die Frau.

"Ich...hab meinen Griff auch selbst gemacht. Hier..." Sie langt nach ihrem Holster und zieht eine monströse Pistole hervor. Liebevoll tätschelt sie seinen Lauf und zeigt stolz auf die weiße Griffschale.

"Deine sieht nach Brahmin aus. Heh Heh. " Was sie daran so amüsant findet, erklärt sie nicht weiter. Stattdessen schnieft sie kurz und lächelt. Ein...unschönes Lächeln, aus unbestimmten Gründen. Sie erscheint einfach nicht besonders vertrauenserweckend. Auf ihrem freien Oberarm prangt ein schwarzer Totenschädel, der den Ghul finster anzustieren scheint. Ihr Look...militärisch-abgerissen. Besonders bezeichnend sind aber ihre Augen. Grau, fast weiß. Zu schmalen Schlitzen geformt. Unstetig. Manchmal auch...ganz weit weg.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 20:58

"Cooles Dröhneisen!" staunt Cortez das titanfarbene Ungetüm an und betrachtet den Griff genauer: "Woraus sind die Griffschalen?"
Sie zeigt auf ihre fertige Golden Colt: "Ja - ist Knochen. Aber wenn man die Dinger nachher mit altem Maschinenöl einreibt, werden sie gelber und sehen fast aus wie Elfenbein."
Dann hält sie der Unbekannten eine Zigarre hin: "Hier - die haut rein! Ich bin Cortez - baue und repariere alles Mögliche und koche recht gern. Und wenn ich sonst nix zu tun habe, mach´ ich Musik!"
Dle Latina strahlt die Söldnerin mit ihrem gelbäugigen Wolfsgrinsen an: "Aber bei dem, was jetzt hier abgeht, hab ich meinen Bass lieber zu Hause gelassen, harhar..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 21:17

"Das ist Hitgirl. Sie ist die Beste." Freut sich Carol, das jemand ihr wunderschönes Mordinstrument zu schätzen weiß und mustert ihrerseits die Colts.

Elfenbein?

In ihrem Kopf rollt ein grimmig aussehender Kater mit Krawatte auf seinem Bürostuhl zum nächsten Aktenschrank und durchsucht die vorhandenen Dokumente in Rekordgeschwindigkeit. Obwohl der Aktenschrank eine ellenlange Halle ausfüllt, lässt sein Inhalt vor allem gähnende Leere erblicken. Tch...Kopfschüttelnd knallt der Kater die Schublade zu.

Carol blinzelt, dann nickt sie langsam, obwohl ihr der Begriff immer noch nichts sagt. Irgendetwas Gelbes jedenfalls. Als sie selbst gefragt wird, grinst sie leicht und entblößt überraschend weiße Zähne.

"Hn...Mensch. " Antwortete sie belustigt auf die Frage nach der Herkunft ihrer hübschen Schnitzerei und nimmt sich eine Zigarre, wendet sie in der Hand und riecht einmal daran.  

"Danke...du machst Musik? Ich hatte mal ne E-Gitarre von meinem Daddy vererbt bekommen. Geiles Ding. Viuviuviu..." Die Dunkelhaarige begibt sich in Rockerpose und demonstriert einige Gitarrenriffs. Dann lässt sie mittendrin die Schultern hängen.

"Huh...aber irgendwann hat sie den Geist aufgegeben. Was...? Achja. " Carol hatte sich kurz von den beiden abgewendet, ehe sie wieder Cortez ansieht. Fast so, als hätte sie mit jemand Drittem gesprochen.

"Ich bin Carol. Carnage für...Leute, die Spitznamen mögen, hmhm. Ich kenne mich ein bisschen in der Wildnis aus. Kann Dinge weichklopfen. Aber wenn...wenn ich mit meinen Babys loslege...werde ich zum Gott. " Nach hinten vorgebeugt nahm sie Duellantenhaltung ein und ruderte mit dem Oberkörper im weichen Takt langsam hin und her. Dann zündetete sie mit einer übergroßen Flamme aus ihrem Feuerzeug die Zigarre an und paffte sich erst mal eine.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 21:28

"M... THARHARHAR!" lässt Cortez das Zäpfchen ihres großen Rachens belustigt tanzen.
"Verdammt viele Cs heute abend - mein Spitzname ist La Cariba - das heißt Kannibalin. Hab aber noch keinen `zum Essen eingeladen´. Aber hey... wenn ich Wolframdraht und ein paar Elektromagneten auftreibe - und einen Gitarrenhals, kann ich Dir eine E-Gitarre bauen! Skyzer hat eine schicke Anlage in seinem Ballerschuppen!"
Dann betrachtet sie die Griffschalen genauer: "Interessant... gute Einstellung - nur nix verkommen lassen! Bei uns zu Hause packen manche die Schädel ihrer Altvorderen in Ameisenhaufen und dann werden sie für den Dia de Los Muertos schön mit Schnitzereien verziert. Andere verchromen sie sogar! Harhar... in Deiner Nähe fühl´ ich mich fast wie zu Hause!"
Cortez holt eine Tequilaflasche hervor und macht Platz am Lagerfeuer: "Hock Dich her - hier ist´s warm und Two-Face hier ist voll in Ordnung!"
Die Latina weist auf den vor sich hindösenden Ghul ihr direkt gegenüber und meint: "Er hantiert wie ich mit Werkzeugen und Knarren rum. Bist also in bester Gesellschaft!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 21:46

„Cariba, Cariba...gefällt mir. Wir haben so farbenfrohe Namen...“ Findet die Dunkelhaarige nachdenklich und legt sich einen Finger aufs Kinn. Verdutzt starrt sie Cortez kurzzeitig an, dann erhellt sich ihre Miene.

„Huh...kein Scheiß? Das wäre ziemlich geil. Hab ewig keine Saiten mehr durchgezogen. Ich steh auf Lärm. Hauptsache laut und dreckig, heh heh.“ Cortez Erzählungen über die Behandlung ihrer Toten lässt sie aufhorchen. Ameisen? Daran hatte sie noch gar nicht gedacht. Die Idee muss sie sich mal merken. Warum selbst das Fleisch abschaben, wenn sie ein paar kleine Helfer glücklich machen kann? „Lustig. Deine Heimat hat ja coole Einfälle. Muss ich bei Gelegenheit mal testen.“  Wie eine Dampflok hinterlässt sie dicke Rauchschwaden, bevor sie es sich auf dem Boden gemütlich macht.

„Two-Face...Heh, würd mir in einer Schlägerei stinken. Nicht ins Gesicht! Nicht das Gesicht! Hähä.“ Werkzeuge und Knarren, wenn die beiden damit  basteln konnten, war sie echt an der richtigen Adresse. „Klingt gut...Könnt ihr auch Muni machen? Ist kackschwer, an neue Kugeln ranzukommen. Die Dinger sind so böse, das sich die meisten Leute wohl das Werkeln nicht zutrauen, pfft...heh. Oder was weiß ich. Ich mag große Kanonen. Große Kaliber. Boom, Baby. “ Unterstreicht sie noch einmal für ganz Blinde und schmunzelt zufrieden wie ein Kind an Weihnachten. Die beiden Zwillinge waren die beste Anschaffung ihres Lebens. Sie würden immer Freunde bleiben...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 22:00

"Oh ja - dicke Pillen sind das Beste. da weiß man gleich, daß man nicht mehr mitspielt, wenn man so´n Teil abbekommt. Lass´ Dir die Dinger bloß nicht abnehmen - wäre echt `ne Schande, sowas!" nimmt Cortez erst mal selber einen Schluck aus der Flasche. Dann feilt sie weiter an den Griffschalen herum: "Deine sind entweder aus Schulterblättern, aus Hüftgelenken oder aus Beckenknochen. Muss ein echt großer Hurensohn gewesen sein, bei den großen Griffen."
Cortez sieht in´s Feuer: "Meine Traumwummen sind zwei zwölfzöllige .500er von S&W. Ewig groß, ewig lang und ewig stabil. Und wenn man nur einszwanzig groß ist, kann man sie als Spazierstock hernehmen, harhar..."
Dann grinst die Latina wieder breit: "Und wenn wir zwei beide erst mal Klampfen haben, legen wir jede Bühne flach!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 22:20

"Die platzen einfach wie Ratten, denen man Böller in den Arsch schiebt. Päng! " Macht Carol und gestikuliert mit den Händen, während sie Rauch zur Seite ausstößt. Ein wenig ernüchtert sie allerdings, als Cortez das Undenkbare ausspricht. "Tz...wenn jemand meine Kleinen einsacken will, kann er sich von seinen Gliedmaßen verabschieden. Da mach ich Stampfkartoffeln draus." Knurrt die Brünette leise und schielt nach der Flasche. Kurz lehnt sie sich rüber, angelt sich Alk und schüttet sich einen guten Teil davon die Kehle.

"Woah! Puh...Äh, Beckenknochen wars. Der Typ brauchte den eh nicht mehr. Jetzt hab ich den Größten." Spottend hielt sich Carol die Waffe mit dem Lauf nach vorn vor den Schritt und lacht heiser, bevor sie das Ding wieder ins Holster parkt.  

"Revolver, huh? Klingt, als könnteste damit ne Deathclaw erlegen. Frag mich, ob das mit meinen Wummen geht. Hab noch nie eine getroffen." Erzählt sie fast ein wenig bedauernd. Die Aussicht auf neuen Monstersound, produziert von ihren fähigen Händen, stimmt sie dann gleich aber wieder heiter.

"Nich schlecht, der Plan! Sky-Dings hat also auch Verstärker? Dann machen wir gleich mal die Stadt zur Bühne und werden reich - fette Kanonen kosten ihre Asche!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 28 Aug 2013, 22:29

"Ja, das ist wahr." klemmt Cortez ihr Gesicht zwischen ihre Fäuste und denkt nach. Dann bemerkt sie an ihren Unterschenkeln eine Berührung - und sieht nach.
Und da - ist das Gilatier wieder, angelockt von der Wärme.
Die Latina grinst: "Oh - El Robusto! Na - schick warm hier, eh? Harhar... Du Genießer!"
Vorsichtig streichelt Cortez der schwarzgelben Eidechse über den Rücken, den sie daraufhin durchbiegt, wodurch ihr Bauch platt und immer breiter wird.
"Harhar... das magst Du, oder? Du bist schon putzig!"
An Carol gewandt sagt sie: "Ich mag die Dicken. Die sind so schön gemütlich und bunt. Und wenn man sie nett behandelt, sorgen sie dafür, daß man nachts kein Problem mit irgendwelchem Viechzeugs wie Jagdspinnen oder Skorpionen hat. Hat mir mal ein Scout erzählt."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   Do 29 Aug 2013, 01:43

Als Carol auftaucht ist der Ghul vorerst still, er mustert sie und lässt die beiden erstmal reden. Nach einigen Minuten des Gesprächs wirft er sich jedoch ein.

Jizai:
"Sehr erfreut, Ich bin Jizai, Büchsenmacher. Wenn du Munition brauchst bin ich der richtige"

Ginji:
"FRAU hey hey, stellt mich vor Jizai, hey."

Jizai:
"Ach ja mein Hinterkopf hier ist Ginji, ich denke ihr werdet euch...naja verstehen..."

Ginji:
"Ja ich bin Ginji der Hinterkopf dieses behinderten Ghuls hier"

Ginji winkt mit dem 3. Arm vor Carol herrum und lacht laut während Jizai den Kopf schüttelt. Dann lässt er die beiden Frauen wieder miteinander sprechen ohne sich groß einzumischen. Auf den vermeindlichen Witz von Carol geht der Ghul nicht ein er ist zusehr mit den Gedanken bei ihrer bevorstehenden Aufgabe.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Do 29 Aug 2013, 23:53

Cortez beobachtete Ginji noch eine Weile (sie behält einfach den Namen, der ihr am ehesten im Gedächtnis bleibt) - grinst dann und schiebt ihm die Tequilaflasche rüber. Wahrscheinlich träumt das erstaunliche Personenkonglomerat gerade von all den Sachen, die er sich in seiner Phantasie da drüben ausmalt. Irgendwas, das fährt, fliegt, Sachen von selber baut und nebenbei noch haufenweise Blei in alle vier Himmelsrichtungen verteilt.
Dann achtet die Latina darauf, daß keiner El Robusto zu nahe kommt, und dann feilt sie weiter an ihren Griffschalen.
Fröhlich vor sich hin paffend stellt sie fest, daß sie schon bei den Längsrundungen angekommen ist.


Zuletzt von Kaela Khan am Di 19 Nov 2013, 23:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 13:36

Jizai wendet sich nacheinander den beiden Frauen zu.

Jizai:
"Denkt ihr, es wird zu Streitigkeiten um die Beute kommen?"

Er senkt die Stimme ein wenig und lässt die Augen über ihre Mitreisenden schweifen. Ginji kratzt sich mit dem 3. Arm derweil an der Nase.

Jizai:
"Schließlich sind hier viele fremde Gesichter..."

Ginji:
"Ach du hast doch Verfolgungswahn du irrer Ghul! Wir sind doch alle nur auf Beute aus...wer zuerst kommt malt zuerst!"

Jizai lässt nur ein "Hm..." verlauten und spricht dann wieder normal weiter. Sein Blick ruhte nun auf den Griffschalen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 13:53

"Möglich ist das. Man kann nun mal nicht die Gedanken der Leute lesen." ist die Antwort von Cortez. Aber dann sagt sie: "Aber ich... werde genau das tun, wozu mich mein Boss engeheuert hat. Denn, wenn man sich auf mein Wort nicht verlassen kann - wie soll ich danach je wieder an einen brauchbaren Job kommen? Und dann ist da noch was..."
Die Latina überlegt kurz, wie sie das am besten sagen kann - dann meint sie: "So etwas wie Ehre und Stolz ist womöglich das Letzte, was man besitzt. Das... kann man sich nur selber nehmen. Und wenn man sich selber erst mal dermaßen erfolgreich demontiert hat, ist man nicht mehr wert als ein Stück Hundescheiße unter einer Schuhsohle."
Cortez geht das Gesagte noch mal kurz in Gedanken durch - und ist der Meinung, daß es gut war, was sie da von sich gegeben hat. Also genehmigt sie sich zur Belohnung noch einen kleinen Schluck Rum - und macht mit ihrer Arbeit weiter.
`Gut gemacht, altes Mädel!´
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 14:00

Carol runzelt die Stirn. So ganz schlau wird sie aus Cortez' Gesagtem nicht, jedenfalls scheint sie keine allzu hohen Ansprüche zu stellen. Die junge Frau fährt sich kurz über die Augen und reibt sich schniefend die Nase. Streitigkeiten. Vielleicht sogar...Kampf um die Beute? Wie ein Rudel Straßenköter, das sich um ein Schnitzel kloppt. Falls so etwas passiert, ist sie zuversichtlich.

"Schätze, ein paar werden gieriger sein als Andere. Ich such nach speziellem Kram. Interessanten Kram. Coolen Kram. Kram, der Spaß macht. Weiß nich', wie das beim Boss geregelt ist - schätze mal, der guckt was da ist und dann wird...uh...abgestimmt oder so? Was wollt ihr so aus dem Laden haben?"

Spricht sie jetzt mit drei Leuten? Oder zweieinhalb? Eine Frage, die sie wohl noch länger beschäftigen wird. Ghule sind lustig. Wie lebende Matschhaufen.

"Hey, Ghulboys...wisst ihr irgendwas über so Militäranlagen? Da wurden Soldaten ausgebildet und sowas, ne? Haben die auch...Panzer und Kampfrobos und Shit?" Wer so alt war, muss ja zwangsläufig viel wissen.

Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 14:11

"Tsssharhar... Keiner weiß, was da so drin ist. War - den Zäunen und Krams nach zu urteilen - geheim. Und sieht auch noch erstaunlich intakt aus. Vielleicht findet man da drin sogar noch Nukez? Hätte da schon Verwendung für, harhar..." grinst Cortez verschwörerisch und bläst ein paar Rauchringe in die Luft.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 17:37

Jizai ist kurz still und hört beiden zu, dann nickt er zustimmend Cortez zu. Ihre Worte waren zweifellos gut gewählt und sagten viel aus. Als der Ghul direkt angesprochen wird wendet er sich Carol zu.

Jizai:
"Nun in den 200 Jahren meines Lebens sind mir schon einige Gerüchte zu Ohren gekommen. Also egal was da drin ist...es war wichtig genug um es vor der Öffentlichkeit zu verstecken..."

Ginji:
"200 Jahre...du alter seniler Sack..."

Jizai:
"Klappe da hinten..."

Ginji lachte leise und wird still. Als er Cortes Aussage mit den "Nukez" aufschnappt leuchten seine Augen kurz auf...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 18:08

Nukez...Nuukz...

"Solange du die nich in meinen Vorgarten schmeißt...heh. Wette, wenn die früher saubere Bomben gehabt hätten, sähe es hier jetzt anders aus." Und der Ghul wäre kein Ghul, sondern ein normaler alter Sack.

"Huh, frag mich, was die damals überhaupt davon hatten. Was nützt einem ne Welt, wenn sie voller Strahlengedöhns ist? Ist dieses Zeug überhaupt für irgendwas gut, außer das man nachts keine Taschenlampe zum Pinkeln braucht?" Zwar ist die Zerstörungskraft so einer Bombe eine schöne Sache - aber die Nebeneffekte stoßen ihr doch irgendwie negativ auf. Als würde man nach einer guten Dose Bohnen erst mal eine Runde Gasmasken verteilen müssen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 18:14

"Wahrscheinlich haben sie sich gegenseitig mit ihren Knallkörpern die Hucke vollgeprotzt und die hundertfach auf Halde gelegt. In der Hoffnung, daß niemand so blöd ist die erste Pille zu werfen." geht Cortez nun bereits zum Glattschleifen der Griffschalen über. Sie lacht wieder: "Aber der Plan des gegenseitigen Begruselns hat zwei Schwachstellen: Erstens findet sich IMMER einer, der blöd genug ist. Und zweitens - wenn etwas gemacht werden kann - WIRD es auch einer machen. Egal, wie gefährlich, giftig, tödlich oder schlichtweg dämlich es ist. Warum? Punkt eins: Wir sind eben dämlich und Punkt Zwei: Weil wir es können."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 30 Aug 2013, 18:32

Jizai:
"Nun ich denke man dachte damals, dass sich die Strahlung schneller abbauen würde. Damals war es ihnen wohl wichtiger eine ganze Zivilisation auszurotten, als deren Land zu beanspruchen..."

Ginji:
"Tja aber der Große Knall hat mich erschaffen, ich darf mich net beschweren"

Jizai legt nachdenklich seine Hand an seinem Kinn an. Nach einer kurzen üblichen Pause spricht er erneut weiter.

Jizai:
"Doch dürfen wir nicht vergessen dass vor allem radioaktives Material sehr wohl auch zum wohle der Mensch und Ghulheit eingesetzt werden kann. Stellt euch nur mal vor wieviel Energie man mit diesem Uran erzeugen könnte!" Zwar wäre ein Risiko unabdingbar....doch wenn man die Kraftwerke verkleinern könnte...wären sie von unbeschreiblichen Nutzen und Wert in dieser Zeit..."

Es ist offensichtlich das Jizai hofft, etwas Waffenfähiges Uran in der Anlage zu finden...um damit zu experimentieren. Nun dem Ghul ist es relativ egal ob ihm noch ein Arm wächst
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Area 51   Sa 31 Aug 2013, 21:46

Skyzer streicht über die Karte in Richtung Osten. "Dort ist das Gebirge, das erklärt vermutlich auch die Einstürze nahe der Anlage. Wodurch die Einstürze entstanden sind, konnte der Spähtrupp allerdings nicht herausfinden, wie gesagt gibt es hier eine erhöhte Strahlung. Man könnte aber selbstverständlich versuchen den Salzsee zu umrunden und irgendwie auf die andere Seite des Gebirges zu kommen. Wer weiß, vielleicht gehört dieser Berg zur Anlage dazu."

Morgane schaltet sich in die Überlegungen von Tetsu ein: "Sehe ich ähnlich... drei bis vier Leute wären angebracht, um bei der Lücke am Salzsee durchzustoßen. Ich schätze mehr geben unsere Ressourcen auch gar nicht her. Ich könnte nachsehen, was ich an Anti-Strahlenmittel-Vorräten noch alles dabei habe. Ohne genügend Medizin würde das nämlich ein ziemlich heißer Ritt werden, selbst mit den Anzügen", meint die Schwarzhaarige und grinst etwas schief.

Nun beantwortet der Expeditionsleiter die letzte Frage vom Shi. "Nun ja, wir vermuten vor dem Haupttor sicher ein größeres Minenfeld, was mich allerdings sehr verwundert... denn wieso sollte jemand Minen direkt vor dem Eingang einer solchen Anlage verlegen. Es sei denn, jemand wollte sie nach dem großen Knall nachträglich versiegeln. Über die restlichen Verteidigungsanlagen ist uns wenig bekannt, unsere Späher sind da eher auf Sicherheitsabstand geblieben. Vor allem bei den vielen Leichen vor dem Flugfeld ist das glaube ich verständlich..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Sa 31 Aug 2013, 22:50

Cortez beschrieb es in etwa so, wie Carol es sich gedacht hatte. Ganz schön bescheuert von ihren Vorfahren, aber was wollte man schon machen. Jetzt saßen sie hier und wühlten in den Überresten der Vergangenheit herum. Schweigend starrte sie auf den Sand zu ihren Füßen und hörte den Ghul von den Vorzügen radioaktiver Energie sprechen. So ganz einleuchtend fand sie das noch nicht. Was sollte ihnen das nützen? Wenn man mit so einem Stoff arbeitete, verpestete man die Welt dann nicht noch mehr? Sonderlich schlau erschien ihr das nicht.

"Energie hab ich genug. Hab so viel Energie, das mir schon wieder langweilig ist. Worauf warten wir...Mann..." Die Dunkelhaarige blinzelte ein paar Mal und kratzte sich am Bauch, während sie in den Himmel sah. Hoffentlich gab es in der Anlage ein paar angefressene Roboter oder sowas...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   So 01 Sep 2013, 22:51

"Darauf, daß Tag wird und jeder einigermaßen ausgeschlafen ist. Wir sehen mehr und verrecken weniger. Sehr ökonomisch." antwortet Cortez. Nun beginnt sie, die Griffschalen glattzuschleifen - und freut sich schon darauf, endlich ein Paar astreiner `Pimp Gunz´ aufpolieren zu können. Und während El Robusto lieber wieder zurück in sein Versteck krabbelt, packt die Latina ihr Schleifpapier auf ein Stück gerade zurechtgesägtes Holz (wahrscheinlich ein ehemaliges Stück Fußleiste) und hat somit absolut plane Flächen zur Verfügung, welche ihren Griffschalen den professionellen, ebenmäßigen Look geben werden, der von Profiarbeit auch erwartet wird: "Oh, yeah... so muss das sein."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Area 51   Mo 02 Sep 2013, 00:51

Tetsuya lässt sich alles genau erklären, dass er sich selbst einen Plan zurecht schmieden kann. Es scheint so, als wäre der Osten unbegehbar, also erwidert er: „Schön und gut, aber das wird zu lange dauern. Darüber hinaus müssten selbst die Leute, die um den Salzsee herum laufen, auch Sicherheitsmaßnahmen gegen Strahlung besitzen und diese haben wir schon im vorherigen Team verteilt. Ich nehme zumindest an, dass wir das jetzt einstimmig beschlossen haben, dass wir ein Team zum kleinen Eingang des Salzsees bringen?! Der Auftrag für die sollte sein, uns von innen herein zu lassen, wenn möglich, ansonsten sollten sie es versuchen zu sprengen. Das Team sollte Scavangerfähigkeiten besitzen, Sprengfallen entdecken können und Computerfähigkeiten haben, damit sie uns rein lassen können, wenn es ein technisches Problem ist. Wir sollten ihnen auch Funkgeräte geben, damit wir auf dem laufenden bleiben. Ansonsten ist für uns das Hauptproblem das Haupttor und das Minenfeld. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ein befahrbarer Weg auch Minen besitzt. Alles nur per Flugzeug in die Basis zu schaffen, ist bisschen einseitig. Wäre ich der Konstrukteur, hätte ich immer ein paar verstecke Wege eingebaut.“ Tetsuya streicht die Karte glatt und überlegt, sein Blick schweift über die Karte, bis er meint: „Was haltet ihr davon, wenn wir jemanden durch das Minenfeld schicken, der sich mit Sprengfallen auskennt. Er wird die Fähigkeit haben, Minen zu entdecken und kann vielleicht einen sicheren Korridor finden, bis er an der Mauer ist. Wenn sich eine Art Selbstschussanlage auftut, muss er rennen. Vielleicht haben wir auch größere Geschütze im Team, die den Mann an der Front Rückendeckung gibt. Sobald sich so ein Geschütz auftut, feuern alle aus allen Rohren. Ich hab ein Seil, was man als Wegweiser verwenden kann, um einen Weg zum Tor zur markieren. Ich weiß, dass es Sau gefährlich ist, aber einen besseren Plan hab ich im Augenblick nicht. Mit dem Bus mal rüber zu brettern ist eine noch blödere Selbstmordmission, wo es gleich doppelt dick kommen kann. Mine futsch, Schussanlagen futsch... und das wars mit unserem Bus und wir kommen nicht so schnell aus der Wüste raus.“
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Area 51   Di 10 Sep 2013, 22:50

Die Schwarzhaarige schaltet sich abermals ins die Planungen mit ein. "Der Bus bleibt lieber stehen, ansonsten wird von diesem höchstwahrscheinlich nicht viel übrigbleiben. Wie bereits vermutet, denke auch ich, dass es durchaus sein kann, dass jemand diese Minen nachträglich platziert hat. Es würde schließlich keinen Sinn machen ein Haupttor, das befahrbar sein sollte... müsste, so unzugänglich zu machen. Aber wenn diese Theorie wirklich der Wahrheit entsprechen sollte, dann bin selbst ich überfragt, wer das getan haben könnte", gibt Morgane zwar mit einer gewissen Überheblichkeit, aber durchaus gesundem Menschenverstand zu.

Skyzer nickt ein paar Mal. Er scheint recht zuversichtlich zu sein. "Die Idee mit dem Hintereingang ist gut, sofern es Verbindung von dort bis zum Haupttor besteht, könnte das unsere Chance sein einzudringen. Am besten solltest du zusammen mit Morgane das Team anführen, sucht euch ein paar fähige Leute, die euch dabei unterstützen. Wir haben genug Anti-Strahlenausrüstung für etwa 6 Personen. Das mit den Funkgeräten wird ebenfalls kein Problem werden. Was das angeht, habe ich nämlich bereits vor der Expedition vorgesorgt. Ich werde mich derweil mit ein paar Sprengstoffexperten darum kümmern, die Minen vor dem Haupttor wegzuräumen. Ich hoffe nur, dass wir von dort aus auch ständig den Funkkontakt aufrechterhalten können, Kommunikation ist das A und O bei so einer Operation!", betont der Expeditionsleiter ausdrücklich.


Zuletzt von Micky am Mi 11 Sep 2013, 02:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 11 Sep 2013, 00:11

Der alte Öllappen mit dem Sandstaub reibt die Griffschalen glatt und geschmeidig, bis sie seidig glatt glänzen und einen feinen, edlen Gelbstich erhalten. Mit einer geradezu ritualartigen Fingerfertigkeit und Choreographie werden die Griffschalen auf die heiligen Formen der 1911A1 Golden Longslide 6" aufgelegt - bevor sich mit fast religiöser Vorsicht die auf Hochglanz polierte Edelstahl-Schraube in ihre konische Senkung hineindreht und so aus der Gesamtkomposition einen Handschmeichler werden lässt, der zu früheren, zivilisierteren Zeiten in dieser Machart schon über 4000 Dollars gekostet hätte.
Heutzutage braucht es dafür nur ein paar große Knochen - etwas Geduld und Plan von der Materie - und eine Latina, die nur darauf wartet mit einem Werkzeugkasten eine Kettenreaktion zu starten. Zufrieden steht Cortez auf und lässt ihre Golden Twins kunstvoll um ihre Zeigefinger kreisen: "Yeeeahh... Mann, genau so hab´ ich mir das vorgestellt! Sie sind lang - sie sind golden - sie sind geil und sie haben weiße Griffe! Scheiß-Paris, ist das verschärft, harharhar!"

Hätte man die Latina nach ihrer Meinung gefragt, wer nachträglich die Minen verlegt haben könnte - hätte ihre überbordende Phantasie sie genötigt zu sagen, daß es unter einer dermaßen ausgebauten Basis wahrscheinlich einen ebenfalls recht großen Bunkerkomplex geben könnte - einen mit einem eigenen Trinkwasserzugang. Möglich, daß der Bunker immer noch bewohnt sein könnte. Und ebenfalls möglich, daß dessen Einwohner ab und zu mal nachsehen kommen, ob auch keiner an all dem Krams hier rumfummelt. Warum sollten diese hypothetischen Typen nicht mal hier und da ein paar Minen verlegt haben?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Area 51   Mi 11 Sep 2013, 23:51

Rick, der sich etwas vom Lager entfernt hat, steht breitbeinig auf der Stelle und betrachtet den Sternenhimmel. Den Tag durfte er gänzlich mit Abladen verbringen, da dieser Skyzer das Aufbauen and Anschließen der mitgeführten Ausrüstung lieber den Eierköpfen und Schmalbrüstigen der Expedition überlassen hatte. Die Drecksarbeit bleibt halt immer an Leuten wie ihm hängen, während andere zum Brainstorming ins Hauptzelt eingeladen werden; Kaffee und Kuchen inklusive. Nun, Rick stört sich nicht wirklich daran und hätte sowieso nichts Geistreiches beizutragen. Er ist auch nicht hier, um sich aufzuspielen, sondern um seine Finanzen aufzubessern. Kein fest ausgehandelter Sold mag auf den ersten Blick zwar eher abschreckend wirken, aber Orte wie dieser hier schreien förmlich nach scheiß-wertvoller Vorkriegsbeute und mit etwas Glück segnen im Zuge der Operation genug Weicheier das Zeitliche, so dass der Anteil für den Rest der Truppe noch mal ordentlich aufgestockt werden kann. Die Chancen stehen gut, denn Orte wie dieser schreien nicht nur nach Beute, sondern auch nach Gefahr...

Mit diesen Gedanken im Kopf schüttelt er ab und zieht den Reißverschluss der Jeans wieder hoch. Kurz geht er in die Hocke, um die abgestellte Bierflasche aufzulesen, dann trabt er gemächlich zurück zu den Zelten. Nach wenigen Schritten stößt er einen kurzen Pfiff aus und schon gesellt sich Torque an seine Seite. Rick überlegt kurz, ob er wieder zurück zu den anderen Jungs soll, aber er hat beim Pokern heute schon genug Deckel verzockt und marschiert daher lieber zu seinem Schlafplatz.

Unweigerlich kommt er dabei an Cortez' kleinem Gelage vorbei. Das vom Feuer ausgehende Licht wird von Torques Augen reflektiert, als die beiden sich nähern. Ricks Blick wird automatisch auf den Ghul gelenkt. Er kennt diese Schimmel-Freaks natürlich und hat auch eigentlich kein Problem mit ihnen. Trotzdem sind sie selten genug beziehungsweise bleiben in der Regel lieber unter sich, so dass ihr Anblick - zumindest bei ihm - noch immer für ein Stirnrunzeln gut ist.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Area 51   Do 12 Sep 2013, 00:32

"Dann sind wir uns einig. Der Bus bleibt hier.", fasst der Shi nochmal mit einem Nicken zusammen. Auf die Anmerkung, dass die Minen erst im nachhinein platziert wurden, zuckt er nur mit den Schultern: "Ehrlich gesagt, ist es mir egal ob sie vor oder nach dem Krieg platziert wurde. Fakt ist, die Dinger sind im Weg. Frage ist nur, wenn sie nach dem Krieg platziert wurden, gibts noch Typen, die im Lager sind und uns in die Quere kommen könnten?!" Nun schlägt Skyzer vor, dass Morgane und er als Anführer einen kleinen Trupp durch den Hintereingang zum Haupttor führen sollen. Der Shi verzieht etwas das Gesicht, als würde er sich davor ekeln: "Ich hab gehofft, dass ich dieser Aufgabe umgehen kann. Sei es drum. Erwarte von deinen Männern nichts, was du nicht mindestens einmal selbst gemacht hast.", zitiert er nur ein altes Sprichwort. "Nun gut. Wars das? Wenn das Tor besetzt ist und der Weg frei geräumt, können wir ja weitere Schritte danach besprechen."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Do 12 Sep 2013, 11:42

Im ersten Moment muss Cortez an Brian und seinen Hund denken, als sich die zwei Silhouetten von weiter weg näherten. Aber als sie feststellte, daß der zum Hund dazugehörige Typ in diesem Fall fast genau so breit wie lang war...
"Immer näher, immer ran! Hier am Feuer ist´s warm, harhar! Und wer tierlieb ist, ist hier stets willkommen." haut die Latina noch etwas trockenen Kaktus und Gestrüpp in´s Feuer. Breit grinsend fügt sie hinzu: "Und wenn der Hund mich nicht beißt - dann tu ich´s auch nicht."
Und seltsamerweise würde man ihr das mit dem Beißen (und die davon ausgehende Bedrohung) bei dem Haigrinsen tatsächlich abnehmen. So aber pafft sie zufrieden etwas Qualm in die Luft - was prompt ein, zwei Mücken in´s Feuer segeln lässt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Area 51   Do 12 Sep 2013, 13:30

Rick bleibt stehen, als er unerwartet angesprochen wird. Die Frau mit den schätzungsweise 50 Zähnen im Mund hat er auf diesem Trip schon das eine oder andere Mal gesehen. Er erinnert sich an die Feldküche und eine gute Mahlzeit in seiner Mittagspause. Kurz hält er inne, doch nach einem inneren Schulterzucken schwenkt er ein und hockt sich zu der illustren Runde ans Feuer. Torque folgt ihm still und lässt sich dicht neben ihm nieder. Mit aufrechtem Kopf mustert der Hund schweigend die anderen. Rick legt ihm die Hand auf den Kopf und beginnt zu kraulen, was den Vierbeiner dazu veranlasst, sich entspannt zu räkeln und die Augen zu schließen.

„Der beißt nur, wenn ich es ihm sage.“, erklärt Rick, nimmt mit der freien Hand einen letzten Zug Bier und stellt die nun leere Flasche in den Sand. „Ich bin Rick, das hier ist Torque.“ Er nickt in die Runde und mustert kurz jeden. Schließlich wendet er sich erneut an Cortez. „ Das war gutes Essen heute Mittag. Genau das richtige bei einem Scheißtag voller Schlepperei… Ich hab dich beim Aufbau der Küche gesehen. Schätze mein gefüllter Bauch geht auf dein Konto?“
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Jizai Ginji
Mann in Weiß
avatar

Männlich
Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 143

BeitragThema: Re: Area 51   Do 12 Sep 2013, 14:29

Als Ricks Blick auf Jizai und Ginji fällt lächelt Jizai.

Jizai:
"Setz dich doch zu uns, keine Sorge dir könnte in meiner Nähe höchstens ein 3. Arm wachsen oder du mutierst du einem Mensch-Hund hybrid."

Lachend wendet er sich ab damit sein Hinterkopf auch mal mit dem neuen sprechen kann. Ginji mustert zuerst den Hund genau, dann Rick, dann wieder den Hund, dann wieder Rick.

Ginji:
"Hi, herzlich Willkommen in der größten Ansammlung an kuriosen Gestalten, die du jemals zu Gesicht bekommen wirst!!!"

Der 3. Arm von Jizai haut dem Hinterkopf auf die Stirn, dann wendet sich Jizai wieder dem neuen zu. Auch sein Blick fällt kurz auf den Hund.

Jizai:
"Nun...ganz so schlimm ist diese kleine Gruppe hier nicht...verzeih meinem "Anhängsel" er ist immer etwas zu gesprächig. Er überspannt den Bogen oftmals"

Er wendet sich wieder Cortez zu und ist nun still. Schließlich hatte der Neue Cortez eine Frage gestellt. Er will sich nicht weiter einmischen und sorgt mit seinem 3. Arm auch dafür, dass Ginji sich nicht einmischen kann, indem sich dieser auf dessen Mund drückt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t316-jizai-ginji-buchsenmacher
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Do 12 Sep 2013, 23:53

"Torque, hm? Klingt technisch - ich mag den Blick des Tieres." mustern Cortez´ bernsteingelbe, wache Augen den Wolfshund neugierig. Für einen kurzen Augenblick sehen sich die beiden tatsächlich etwas ähnlich. Fehlt nur noch, daß Cortez einen Satz Ohren hat, den sie aufstellen könnte. Dann grinst die Latina wieder breit: "Yeah, harhar... ich koche gerne, wenn ich Gelegenheit dazu habe. Und wenn das Essen ordentlich gewürzt ist, flammt das gleich mal überflüssige Bazillen und Geschwüre weg, harharhar!"
Dann überlegt sie - und schnippt mit den Fingern: "Mann, bin ich blöd! Okay - Du bist Rick, ich bin Cortez, sie hier..." weist sie auf ihre neue `Kumpeline´: "...heißt Carol und er ist Two-Face! Mein Reisekumpel, da best Man of Sushi-Bar, ist immer noch bei Skyzer im Chefzelt, wo sie sich gegenseitig Stories vom toten Pferd erzählen."
So stellt die Latina also neben Carol auch den Ghul vor - immer noch unschlüssig ob das nun ein schizophrener Typ ist - oder ob es zwei Typen sind, die nur ein Paar Beine haben. Ihr persönlich ist das eigentlich egal - sie mag diese wirklich ganz erstaunliche Gestalt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 13 Sep 2013, 00:50

"Two Face, eh!?" Rick grinst schief und sein Goldzahn blitzt im Feuerschein. "Passt, würd ich sagen." Er blickt zu dem Ghul hinüber. "Ich hab ja schon ein paar Freak Shows deiner Sorte gesehen, das mit dem zweiten Gesicht und dem dritten Arm ist allerdings echt ne heiße Nummer! Du bist aber keiner von diesen Strahlern, oder!? Hmm. Nee, die leuchten im Dunkeln. Nichts für ungut amigo, nur von denen hält man sich besser fern. RadAway ist teuer..."

Das Aussehen des Ghuls sowie das merkwürdige Gezanke mit sich selbst belustigen Rick. Er spürt, dass er leicht angetrunken ist und seine Zunge etwas loser hängt als gewöhnlich. Abschätzend schaut er hinüber zu der Frau namens Carol, die bisher still geblieben ist. Sie macht einen weitaus weniger herzerwärmenden Eindruck als Cortez und ist nicht halb so ein Clown wie der Ghul. Toughe Bitch wahrscheinlich. Nun, davon gibt es genügend im Ödland. Rick hat schon alle Typen Frauen kennengelernt. Es gibt entweder die, die bereitwillig die Beine breit machen; die, die sich zwar nicht wehren aber gleich anfangen zu flennen und die, die einem den Schwanz abschneiden, wenn sie die Gelegenheit bekommen. Rick ordnet Carol spontan in Kategorie drei.

"Nettes Tattoo, Carol.", raunt er ihr zu, um zumindest guten Willen zu zeigen. "Und der vierte von euch hockt im Zelt von el jefe!?", fährt er nach einer Atempause an alle gerichtet fort. "Wie kommt man denn zu dieser Ehre?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 13 Sep 2013, 01:00

"Er hat Ahnung von Computern und so `nem Zeugs!" flüstert Cortez belustigt zurück. Sie findet das witzig - gerade so, als ob sie etwas tun würden, das sie nicht tun sollten. Dann zieht sie einen Flunsch: "Ich aber auch - naja - zumindest ahnte ich, daß es sie gibt - und ich hab `ne Ahnung davon, wie sie aussehen - oder so, harhar!"
Sie grinst und nimmt einen großen Schluck aus ihrer Flasche des fast schwarzen Captain-Overkill-Rums: "Aber zu Brainbuster´s Ball hat´s dann noch nicht gereicht. Dabei bin ich nur halb so doof, wie ich aussehe - und intellenter, als ich mich fühle."
Die Latina stellt die Flasche wieder weg und schmeißt ihre Pfeife an, weil die Mücken lästig werden: "Fakt ist - ich bin meiner Zeit voraus - zwar nur knapp `ne Stunde, aber hey - jeder fängt mal klein an. Ich baue und repariere alles und jeden. Auch Kanonen und Stuff - persönliche Spielereien gegen Aufpreis."
Ordentlich Qualm verbreitend fährt Cortez fort: "Früher, als ich noch zu Hause war habe ich alle meine Ideen in der Werkstatt meines Dads gleich mal ausprobiert - mein Kopf ist voller Ideen - das Problem dabei ist: Viele davon sind kacke. Aber das kriegt man eben erst raus, wenn man´s ausprobiert, harhar. Zigarre gefällig?" hält sie Rick eine ihrer Sandinista Coronas hin.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 13 Sep 2013, 11:04

„Computer, klar... tehe.“, amüsiert sich Rick, der seine beim Pinkeln aufgestellte Theorie bestätigt sieht. Bei Nummer 4 handelt es sich also um einen Eierkopf. Gut, in Bunkern und ähnlichen Anlagen können die wirklich nützlich werden, insofern kein Grund zur Beschwerde. Rick hört sich Cortez‘ weitere Ausführungen an und behält davon gut die Hälfte. Diese Frau redet wie ein Wasserfall, aber sie macht einen harmlos freundlichen Eindruck und ist ihm auf den ersten Blick durchaus sympathisch.

„Teh, klar. Immer her damit.“, antwortet er auf ihr Angebot und beugt sich vor, um die Zigarre in Empfang zu nehmen. „Feiner Zug von dir. Hab zwar eigene Kippen einstecken, aber das hier ist ne andere Liga.“ Kurz bewundert er das gute Stück, dann greift er nach einem Stock im Feuer, um sie sich anzustecken. Paffend spricht er weiter, während Torque ihn neugierig beobachtet und sich dabei weitere Streicheleinheiten gefallen lässt. „Neben dem Kochen bastelst du also gern herum!? Ich schraub ganz gerne an Autos, wenn ich mal was in die Finger bekomme. Bin aber etwas eigerostet und nach Möglichkeit lieber hinter dem Steuer als unter der Haube. Suche schon länger nach einem fahrbaren Untersatz, hat sich aber noch nichts ergeben. Vielleicht findet sich hier in dem Bau ja was. Scheiße, so ein alter Militärjeep oder Transporter wär schon ne verdammt geile Nummer…“
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 13 Sep 2013, 21:32

Carol belächelte Cortez' Arbeit schweigend und lehnte sich zurück. Keine schlechte Arbeit, aber gegen ihre Schätzchen kam nichts ran. Wenn nur ihr Futter nicht immer so teuer wäre. Wenn sie ganz ökonomisch an die Sache heranging, war selbst eine Kugel für den normalen Durchschnittsraider zu viel. Mal davon abgesehen, das von seiner Habe anschließend nur Matsch übrig blieb. Spaß jedoch war ein Wert, den man mit Geld nicht aufwiegen konnte. Das musste auch diese Buchhalter-Seele von Kater einsehen, der kopfschüttelnd an seinem Konferenztisch saß. Als sich zwei neue Gesichter ankündigten, starrte sie den Hund eine Weile an. Er machte einen helleren Eindruck als die meisten seiner schwanzwedelnden Genossen. Pluspunkt für ihn.

"Hum...hm..." Die Dunkelhaarige schnaubte leise aus und betrachtete ihre Fingernägel. Dreckig wie so oft. Das fiel garantiert nicht unter ladylike. Umständlich langte sie nach ihrem Jagdmesser, kratzte sich damit kurz an der Wange und kümmerte sich um das Problem. Mit einem Ohr war sie an der Unterhaltung beteiligt, sah allerdings erst auf, als der Typ sie nebenbei ansprach.

"Mhm? Cool, ne? Hab das Motiv aus einem Traum. Ein Raum voller übler Gestalten...bam, der Erste klatscht gegen die Wand und hinterlässt einen schicken blutigen Abdruck. "

Das ganze Technikgelaber juckt sie weniger. Solange sie weiß, wie ein Schießeisen funkioniert, lösen sich alle anderen Probleme wie von selbst. Auch solche Fragen wer fährt...

"Mir wären große Kanonen lieber. Irgendwas, womit man Flugzeuge abschießen kann. Oder Panzer in die Luft jagen...oder Panzer, die Städte überrollen...yeeah, das wäre schon was. " Die junge Frau lächelte böse.

"Carol, von Anderen auch Carnage genannt...war bei der Crimson Caravan, bis sie mich langfristig beurlaubt haben. Hehe." Machte sie leise und steckte ihr Messer wieder weg.  So viele Cs auf einem Raum. Zufrieden betrachtete sie ihr Werk, dann ließ sie die Hände langsam wieder sinken.

"Hey, was ist deine Lieblingswaffe? Dein Hund? Hmm?" Sie legte den Kopf leicht schief und betrachtete das Tier noch einmal.

"Ich wette, du kannst böse Leute durch den Fleischwolf drehen. Du Süßer, du!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 13 Sep 2013, 22:35

Rick zieht an den Zigarre und atmet Rauch aus, während Carol (teilweise über sich selbst in der dritten Person) spricht und er ihr zuhört. *Der Ghul hatte gar nicht so Unrecht mit den kuriosen Gestalten.*, denkt er im Stillen. *Diese da hat entweder irgendwas genommen oder nicht mehr alle Tassen im Schrank. Bei der sollte ich aufpassen.*

"Starr ihm nicht direkt in die Augen.", warnt er die junge Frau, als ihre Aufmerksamkeit auf Torque driftet und sie mit ihm zu sprechen beginnt. Dass sie sich mit dem Hund beschäftigt passt ihm nicht - nicht bei ihr, die er nicht wirklich einschätzen kann. "Er versteht das als Herausforderung. Ich will ihn dir nicht aus dem Gesicht zerren müssen. Und wegen der Lieblingswaffe... Nein, Torque sicher nicht, auch wenn er nen fiesen Biss drauf hat..." Er überlegt kurz, bevor er fortfährt.

"Kanonen auch nicht. Ich kann zwar mit Schießprügeln umgehen und jeder, der nicht total bescheuert ist, sollte einen mit sich herumschleppen, aber ich halte die Dinger für unpersönlich. Viele ballern aus purer Feigheit. Es ist ein himmelweiter Unterschied, jemandem aus 50 Meter Entfernung eine Kugel in den Bauch zu schießen oder ihm Mann gegen Mann gegenüberzutreten. Wenn dich wirklich einer so weit hat, dass du ihn unter die Erde bringen willst oder musst, dann begrab ihn mit deinen eigenen Händen! Und wenn man sich dabei in die Hose scheißt, dann sollte man den Ballermann wegpacken und aufhören auf tough zu machen." Er runzelt die Stirn. "Das jedenfalls ist meine Meinung dazu. Meine Lieblingswaffe sind meine Hände. Schläge damit bekommen beide Seiten zu spüren und genau so sollte es sein..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Area 51   Fr 13 Sep 2013, 23:44

"Scheiße, mann! Was muss ich denn da wieder für `nen Bullshit hören?!" flucht Cortez, steht Qualm ablassend auf und läßt ihre blankpolierten Desert Eagles um die Finger kreisen, während ihre wölfischen Augen wirken, als ob man IHR besser nicht direkt hinein sehen sollte. Das war ja wohl `ne astreine Herausforderung an die Büchsenmacherei. So stramm kann die Latina gar nicht sein, daß die Deagles blitzschnell mit den Golden Twins die Plätze tauschen: "Unpersöhnlich, hm? Schränkchen, ich hab´ die Dinger selber getunt - und Manches daran komplett selber gefertigt! Ich kenne jede Schraube daran mit Vornamen und nicht wenige davon hab´ ich selber nachgedreht! Siehst Du das hier?"
Cortez baut blitzschnell eine der sechszölligen, golden aussehenden 1911er auseinander, nimmt Schlitten und Griffstück und schlägt sie sachte an Rick´s Ohr aneinander - und es klingt nicht nach Metall, sondern eher wie Glas. Stolz baut die Latina die Waffe wieder zusammen ohne den breitschultrigen Mann aus den Augen zu lassen: "Diese Dinger habe ich selber chromnitriert! Hart wie Titan! Nix Verschleiß! Diese Brülleisen sind jetzt so hart und robust, daß Du da `nen Panzer draufwerfen musst - und dann sind nur die Kimmen verzogen, das garantier´ ich Dir!"
Cortez zieht dann wieder an ihrer Pfeife und meint sichtlich gelassener: "ALLES, was ich tue ist persönlich - ob ich jemandem ein Loch in die Figur puste, mit dem handdesignten Messerchen zurechtstutze oder ihm die Scheiße aus dem Balg knüppel. Das kriegt er denn schon mit, daß ich das persönlich sehe."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Area 51   Sa 14 Sep 2013, 01:33

Nur langsam wandte sich Carol von dem Hundchen ab und wandte sich mit einem leisen Seufzen wieder an Cortez und...wie hieß er noch? Rick oder so. Sein Wuff mochte also Gesichter. Das gab bestimmt ein schönes Geschrei. Wenn sie einen Köter hätte, würde sie ihn auf eine andere Stelle abrichten. Würstchenjagd.

Diese Kante da meinte also, Knarren wären unpersönlich. Auf normale Menschen traf das vielleicht noch zu. Auf Cortez und sie allerdings...Und da meldete sie sich auch schon unüberhörbar zu Wort. Beide Seiten hatten ihre Argumente. Dieses ganze Gerede löste eine hitzige Diskussion in ihrem Kopf aus. Papierbälle flogen durch die Gegend und jeder brachte lautstark seine eigene Meinung zu dem Thema zum Ausdruck. Der Kater hämmerte wütend auf den Tisch, ehe er seinen Anzug richten musste. Der freundliche grüne Gigant von nebenan hob beschwichtigend die riesigen Pranken, während Dandy gelassen mit seinen Karten spielte. Vaultboy war natürlich einer Meinung mit seinem Chef, während der mexikanische Pfefferkuchenmann aufgebracht vor sich hin zeterte und die Decke mit seinen Revolvern perforierte. Carol stöhnte leise und schüttelte ihren Kopf.  

„Mir ist es egal, ob die Bösen durch ne Haubitze platzen oder von nem Messer zersägt werden. Hauptsache, man wirkt cool dabei und hat seinen Spaß. Ich kenn da nix und nehme, was mir grad in die Hände fällt. Zur Not tuns auch die Fäuste. Meine Kanonen sind von nem befreundeten Waffenhändler. Ich häng an den Dingern wie ne Katze. Wenn ich ne Katze hätte. Ja...von dir abgesehen.“ Fügte sie hinzu, als sie einen grimmigen Blick des Chef-Katers erntete.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Area 51   Sa 14 Sep 2013, 09:50

Rick bleibt gelassen, wohingegen Torque fast schon im Begriff ist aufzuspringen, als sich Cortez aufgebracht erhebt und ihre Waffen zieht. "Ruhig Kumpel, alles ok.", raunt er dem Tier zu und drückt es mit der Hand sachte aber bestimmend Richtung Boden. Nach wenigen Sekunden gibt Torque nach und lässt sich wieder nieder, zeigt aber noch Zeichen der Unruhe.

Da er sich um seinen Vierbeiner gekümmert hat, bekommt er von der Sonntagspredigt nicht komplett alles mit. Das Wesentliche ist aber klar: Die Mietze steht auf Ballermänner - besonders ihre eigenen. Rick wartet, bis sich Cortez abreagiert hat und hört sich dann noch die Merkwürdigkeiten von Carol an. Eine Hand krault Torque im Nacken, um ihn wieder herunter zu holen, mit der anderen verwaltet er die Zigarre. Er zieht sie sich mit zwei Fingern plus Daumen aus dem Mundwinkel, um in gelassenem Ton zu antworten.

"Zum Ersten: Tu mir den Gefallen und mach so etwas nicht noch einmal. Er kennt euch alle noch nicht und ist entsprechend vorsichtig." Er nickt mit dem Kopf Richtung Hund. "Du solltest vor ihm also nicht nicht einfach aufspringen und mit deinen Schießeisen herumwedeln. Ich will hier keine Sauerei haben, erst recht nicht nach nem guten Essen und der Zigarre hier."

Rick nimmt einen weiteren tiefen Zug und atmet schweren Rauch aus, als er fortfährt.

"Zum Zweiten: Ich weiß nicht, welchen Satz du ins falsche Loch bekommen hast. Keiner bestreitet das Können, mit dem die Prügel da gefertigt wurden, insofern war die Predigt diesbezüglich für den Eimer. Ich sagte, ich halte das Töten damit für unpersönlich. Wenn du die Dinge anders siehst - schön für dich. Ändert nichts an meiner Meinung und ich habe nur eine simple Frage ehrlich beantwortet. Sind wir jetzt wieder cool miteinander?"


Zuletzt von Cerebro am Sa 14 Sep 2013, 11:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Area 51   

Nach oben Nach unten
 
Area 51
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes RPG-
Gehe zu: