StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 AC - Offtopic

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 12:46

So, hier der Laberthread zum und rund ums AC-RPG.

Werde gelegentlich hier auf Neuigkeiten aufmerksam machen.

Neu sind z.B. die Dämonenfürsten und die paar Infos über Engel.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 13:03

Perfekt - fallste an meiner Charakterstory was auszusetzen hast - kann´s auch hier rein.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 13:10

Bisher kenn ich die Story ja noch nicht einmal.  Smile 

Aber poste nur deine Ideen oder dein Konzept, ich sehs mir gerne an. So langsam nimmt das ganze hier auch Fahrt auf. Die Beschreibungen zu den Vamps und Wölfen schaff ich Heute vielleicht auch noch.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 13:29

Findest Du alles unter Golden Gecko. Hatte gestern voll den Flash.

Sollte das nicht so Dein Ding sein, hätte ich noch MEGARA im Angebot - 1969 auf Woodstock gestorben - sozusagen.

Die wird auch steil.


Zuletzt von Kaela Khan am Fr 29 Aug 2014, 01:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 14:38

Oha, dass ich das übersehen habe... Very Happy 
Nun, es gibt da schon ein paar Unstimmigkeiten, die wir lösen sollten - aber es gibt ja immer einen Weg.

(Ab hier in meiner besten Professoren-Stimme)

Nun denn, ich fange an:

Als erstes:

Bei einem Höhlenvielfraß aufgewachsen? Nun ja, es gibt ja bewiesenermassen Wolfskinder - und Wunder geschehen nun mal, wenn man schon an Gott und den Teufel glaubt. Interessant ist dann aber, wie sie sich "kultivieren" konnte. Die Sprache und die gesellschaftlichen Normen lernen. Schon nur die Erkenntnis "hey ich bin ja kein Vielfrass, sondern ein Mensch!" 
Das fehlt in dieser Geschichte irgendwie - und ich denke dies ist meist ja kein kurzer Prozess. Gewisse Wolfskinder liessen sich sozusagen nie "therapieren".

Und dann der zweite, viel wichtigere Punkt:

Engel sind so was wie "gute Energie", so wie die Dämonen lediglich "böse Energie" sind. (Eigentlich sind sie gar nicht so unterschiedlich, weshalb die gefallenen Engel ja auch zu Dämonen wurden) Aber wirklich ein materielles Wesen sind sie nunmal nicht, weshalb sie sich, um auf der Erde wandeln zu können, auch einen Körper leihen müssen.

Deshalb ist es sehr komisch, wie sie einfach zu einem Engel wird.

Gute Seelen können im Himmel zwar zu Engeln werden, während schlechte Seelen in der Hölle langsam zu Dämonen heranwachsen können, aber einfach so?

Ihre Seele müsste also, noch in ihrem Körper, durch irgendwen, oder irgendwas, zu einem "Engel" gemacht worden sein, ihren Körper dabei gleich als Wirt benutzend. Erbanlagen fallen da also schon mal aus, Energie pflanzt sich nicht genetisch fort - die Erklärung dafür muss eine andere sein: ein Wunder.
Evtl. hat sie ein Erzengel geküsst, oder der Herr selbst hat sich einen Witz erlaubt, aber nur etwas in der Art könnte einfach so aus jemandem einen Engel machen.

Dann zuletzt noch zum Thema Richtengel. Dass sie Seelen frisst... ist sehr ungewöhnlich. Ich denke aber, dass ich auch Engeln eine Fähigkeit geben werde, die ihnen erlaubt Dämonen und Seelen (auch von Vampiren oder Werwölfen) in ihrer körperlosen Gestalt zu vernichten, anstatt bloss zu verbannen. Diese Fähigkeit wird wohl die Besonderheit eines Engel-Ordens sein, entweder der Michaeliten (die Krieger) oder der Urieliten (die Jäger). Ich bin schon zu 80% für Uriel, das kann aber mit dem Regelwerk noch ändern.

Mein Vorschlag ist also:

In der Schicksalshaften Nacht, 1245 (?), war jemand ganz bestimmtes mit dabei - der Erzengel Uriel, damals, als er noch auf Erden weilte. Er hat vom Erzengel Ramiel, dem Weisen, von diesem schicksalshaften Mädchen gehört. Damit sie nicht verbrannt wurde, schloss er sich dem Mob an, der sie zum Scheiterhaufen schleppte. Als er sie dabei berührte, berührte er auch ihre Seele - Er sah, dass sie gut war, doch nicht so rein, wie es die Seelen im Himmel sind, deren Bestimmung es normalerweise ist, zu einem Engel zu werden - doch es musste reichen. Mit einem Wunder, wie es nur ein Erzengel bewirken kann, wandelte er die Seele um, pumpte sie in einem Bruchteil einer Sekunde voll mit Energie - und erschuf einen Engel. Einen Engel, der sich beweisen würde, einer der mit seinem Segen das Böse vernichten würde - nur durch die Komplikationen, die bei der Geburt eines Engels auf der Erde auftreten, hatte sie schwarze Flügel.

Das wäre zumindest eine passende Ausrede. Sie muss dabei ja nicht mitbekommen haben, wie sie nun ein Engel wurde und wessen Verdienst das ganze ist.  tongue

Was meinst du?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 14:51

Nun gut - dann zurück zu Vorschlag zwei. Man sollte daraus nicht zu sehr eine Wissenschaft machen.

Werde mich nachher an Megara setzen. Die wird ein simpler Vampir. Aber ein recht aufgedrehter. Cool 

Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 15:02

Ich bin gespannt.

Aber wie ich sagte, mit einigen kleinen Änderungen wäre dein 1. Vorschlag wohl auch ok.  Wink
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 17:26

E voilà! Das wichtigste sollte nun im Lexikon vorhanden sein. Die einzelnen Rassen sind drin, ebenso wie einige Grundlegende Dinge. Ein paar detailliertere Erklärungen zu Sonderfällen folgen noch.

Falls es Fragen gibt, nur her damit!

Genauere Erklärungen, was die jeweiligen Rassen alles können, folgen dann im Regelwerk bei den Fähigkeiten. Da also noch nicht zu weit bohren mit Fragen wie "Kann sich ein Vampir in eine Fledermaus verwandeln?"  tongue  

Was so berechtigt wäre ist "Kann ein Engel ertrinken?" - Antwort: Sein Wirt schon, obwohl es meist ein toter Körper ist. Denn der Engel füllt diesen wieder mit Leben - und wird aus dem Körper getrieben, wenn dieser ertrinkt. Halt genau so wie wenn der Körper zu grob beschädigt wird, oder verbrennt. Aber er kann sicher länger ohne Luft überleben, als ein üblicher Mensch. (Ja, genau so Zeug werde ich eben noch im Lexikon ergänzen.)


Dieses Wochenende werde ich leider kaum Zeit haben, hier gross weiter zu machen, aber ich nutze die Zeit, die mir bleibt, um mir Gedanken zu den Regeln etc. zu machen, damit es so bald wie möglich mit der Charaktererstellung losgehen kann.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Tallahasse

avatar

Männlich
Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 35

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 18:04

Mal ne Frage wann beginnt das Rp, also Ingame in welchem Jahr das ich weiß aus welcher Zeit nen Dämonenchar stammen könnte?
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 18:07

Hab mal das RP verschoben, weil mich das Geblinke bei Off-Topic genervt hat. Very Happy

Ich brauch immer noch ne Beschreibung. Surprised
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 18:14

Wir spielen in der Gegenwart. Da wir aber nicht jeden RL-Tag einen Ingametag durchspielen können, wird das Start-Datum irgendwann im Jahr 2014 angesetzt. Ob dies genau das Datum ist, an dem das Play startet oder ob das vorher oder nachher sein wird, weiss ich noch nicht.

Aber Dämonen können gut ein paar hundert Jahre alt sein, oder erst ein paar wenige. Die altern ja nicht wirklich und sind ab "Geburt" einsatzfähig. Evtl. halt noch etwas unerfahren.


Edit: @Micky, dann nenn es Fantasy-RPG, bis mir was besseres einfällt.


Zuletzt von Vermilion am Fr 22 Aug 2014, 18:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 18:15

Ignorier mich net! XD

Wegen dem AC Dings ist jetzt eins meiner Unterforum korrupt. -.-
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 18:18

Siehe Edit!  Wink 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 18:32

Des war keine Beschreibung. -_-

Dann musst du mit dem Leben, was ich einfüg.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 18:40

Das ist auch ok so. Vielleicht fällt mir irgendwann ja etwas besseres ein.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 22 Aug 2014, 21:03

Megara Stone



Unter dem Namen verbirgt sich genau genommen... ein Experiment. Geboren 1951, der Großvater ein Büchsenmacher, die Mutter bei der städtischen Polizei und der Vater hat sich tatsächlich von der Air Force zur NASA hochgearbeitet, wurde Megara als Kind einer solchen Familie ein lebender, furioser und temperamentvoller `American Dream´.

Bis 1969 der American Nightmare daraus wurde.

Lebhaft, kerngesund und mit einer magahonifarbenen Haarflut gesegnet, ging das musikbegeisterte Mädchen damals mit staunenden, großen Augen auf das Woodstock-Festival, wo sie tatsächlich noch vor Janice Joplin und Jimi Hendrix sterben sollte. Der Versuchung einer zum Verkauf angebotenen echten Fender Stratocaster nicht widerstehen könnend beging Megara den Fehler, vor dem viele Jugendliche nach ihr noch von ihren Eltern und den Behörden gewarnt werden würden - sie ging mit Unbekannten mit.
Das aber begriff sie erst, als sie kurz davor war zu sterben, nachdem die zwei Irren sie plötzlich angefallen, sie fast zerrissen und in den Hals gebissen hatten - und sie fast völlig ausgesogen haben. Das Grauen war komplett - sie merkte einfach alles - und sie sah auch alles.
Kurz, bevor sie ihre Sinne verließen, bemerkte Megara mit eher klinischem Interesse, wie der Eine von ihnen in Flammen aufging, nachdem ihm jemand den glühenden Inhalt eines Grills in´s Kreuz geschleudert hatte. Und als sie wieder zu sich kam - lag sie in einem Krankenzimmer, wie sie es nie zuvor gesehen hatte.
Neben sich am Bett war... ein Mädchen, das aussah, wie eine kleine Prinzessin, wie Megara fand. Schwere, schwarze Haare, die zu einer komplizierten Frisur geflochen waren umrahmten ein puppenhaft niedliches Gesicht, das allerdings von wölfischen, silbergrauen Augen beherrscht wurde - und einem leicht zynisch wirkenden Mund.
"Sie ist wach, Mutter." sagte das Mädchen, das aufstand und ging. Groß war es nicht - aber dennoch war es sehr präsent. Und herein kam... Ja, was?
Wallende, süßkirschrote Haare umgaben ein Gesicht, das zu einer Nachtclubsängerin aus den 40ern passen könnte - nebst dazugehöriger Figur und dem knappsitzenden, moosgrünen Abendkleid. So grün wie die Augen der Unbekannten. Was den Eindruck allerdings störte, waren die schwarzen OP-Handschuhe, die ihr bis zu den Ellbogen reichten - und ein Ledergurt, der mit archaischen OP-Werkzeugen bestückt war: "TRARIII, TRARAAA - DER KETTENSÄGENMANN IST DA!"
Mit einem Fußtritt schloss die gespenstisch-elegante Unbekannte schwungvoll die Tür des Zimmers und huschte zu Megara rüber: "Was meine Töchter nicht so alles beim Spielen finden! Wen haben wir denn hier?"
Warum sollte sie es der Frau nicht sagen?
"Megara..." sagte sie leise und die Frau lachte auf: "HAHAAA! Und wieder ein M! Hab´ ich´s nicht gesagt?"
"Schön für Dich, Mutter." kam es von draußen und die Frau sagte entschuldigend: "Du musst wissen, meine Tochter Diane ist eine richtige Weichflöte - aber zugeben würde sie das natürlich nicht..."
"Was ist... passiert?" fragte Megara leise und die Frau grinste sie wölfisch an: "Operation geliungen - Patient tot! Was bedeutet - von jetzt an kann´s nur noch bergauf gehen!"
Fragend sah Megara die rothaarige Sexbombe an, die offenbar einen leichten Knall zu haben schien: " ...Was?"
Die Frau atmete resignierend aus - und sagte: "Okay - versuchen wir´s mit der Kurzform. Diane?"
"Schon gut - ich hab´s begriffen." kam das Prinzessinnenmädchen in seinen legeren Jeansklamotten wieder rein. Diane´s Gesicht näherte sich dem von Megara. Megara bemerkte nun aus der Nähe, wie... rosenquarzfarben und glatt Diane´s Gesicht war. Und diese musternden grauen Augen mit den markanten Brauen - und dann dieser Mund.
Plötzlich bestand Diane´s Gesicht fast nur noch aus einem riesigen, tiefen und lachsfarbenen, sich wohlig räkelnden Rachen, so dicht war Megara an einem Gebiss, das sie plötzlich an das Letzte erinnerte, woran sie sich erinnern konnte - und woran sie sich nicht erinnern wollte. Das war der Moment, an dem sie das schlimmste noch einmal durchlebte und ihr Haar eisengrau wurde. Diane grinste breit und meinte: "Nur die Ruhe - das, was Du jetzt gesehen hast, ist einmal die Minute Deines Todes - und das, was der eine Typ gesehen hat, bevor er krepierte. Nämlich seine neue Wohnung, hähä.."
Und erst als Megara sich schreckensbleich im Bett aufgesetzt hatte, erinnerte sie sich, daß... das eigentlich nicht möglich sein konnte. Sie war zwar nackt - aber unversehrt. Ihr Zustand war... normal. Was zum...
Die rothaarige Frau verbeugte sich: "Gestatten - Messinah Pendragon mein Name. Hätte ICH Dich `rekonfiguriert´,  hättest Du keine grauen Haare, sondern eine Glatze. Diane brachte Dich hierher - und mann, sahst Du scheiße aus! Musste Dich erst einmal wieder zusammensetzen! Ich hoffe, ich habe nichts vergessen - und Diane hat nicht genascht..."
"Mutter!" empörte sich Diane.
"Diane kam hierher, mit Dir im Arm und sah... traurig aus. Habe ich noch nie bei ihr gesehen!" fuhr Messinah ungerührt fort: "...und sie fragte, ob da noch was zu machen sei?"
Megara musterte die zwei - also ganz dicht waren die ja wohl beide nicht. Oder aber...
"Also hatten wir die Wahl - entweder Du wirst so wie ich - also supertoll, superschlau..."
"...und superbeknackt..." vervollständigte Diane grinsend mit verschränkten Armen an der Tür lehnend und Messinah sah sie nun empört an: "Also, Kind..."
"Was denn?" fragte Diane niedlich kichernd und Messinah erzählte weiter: "...oder Du wirst so wie sie: Superstabil, superfies und superbrutal."  
Messinah wies vielsagend auf Diane und Megara sah sich das dunkelhaarige Mädchen an: "Wie sie?"
"Eine Jägerin der Extraklasse - keine besonderen Psychotricks, außer daß jeder weiß, wenn sie kommt - und dafür stark, ausdauernd und schnell. Diane ist ein Jäger unter Jägern. Naturgemäß nicht sehr beliebt bei unsereins - dafür aber sehr effektiv. Mein Meisterwerk, wenn ich das mal sagen darf!" lächelte Messinah erklärend.
"Und ich dachte, es sei das Beste, wenn Du Deinen Verstand noch ein wenig behältst - bevor Du lernst, ihn abzuhärten. Also bin ich nun sowas wie Deine Mutter." lächelte Diane niedlich.
Und dann begann Megara zu begreifen, was hier gespielt wurde - und mit wem es gespielt wurde.
Und sie begann die Spielregeln zu lernen...
Megara war die Tochter einer urwüchsigen, alten Blutlinie mit einem ausgeprägten, starren Gebiss. Unter den Löwen der Säbelzahntiger zu sein - könnte nützlich sein. Die Tochter von dieser Frau zu sein, die wiederum die Tochter der `Victoria Frankenstein´ unter den Nospheraten war - könnte ebenfalls nützlich sein - aber das sollte sie erst später begreifen.
Was Megara bei ihren ersten Ausflügen allerdings sofort begriff - sie begann die Jagd zu lieben. Und da gab es ja noch einen, dem sie etwas schuldete - oder vielmehr er ihr. Und Diane, nicht faul, hatte rausbekommen, wo er zu finden war...
So kam Megara eines Nachts zufrieden lächelnd und niedlich rülpsend wieder nach Hause - mit einer metallicroten E-Gitarre. Diane erwartete sie schon und stellte fest: "Wir hatten´s hübsch, wie ich sehe?"
"Oh, ja - sehr - er blieb noch zum Essen, hihi!" kicherte Megara und Diane sah sie verdutzt an.
Dann fingen sie beide schallend an zu lachen.

Megara ist nach wie vor ein lebenslustiger Wildfang. Als Kind ihrer Zeit ist sie mitteilsam und mag es, in Discos zu gehen, in denen es vernünftigen Sound gibt. Bei Guitar Contests in Metalkneipen macht sie regelmäßig mit - kann aber leider nicht zu einer Band - aus nachvollziehbaren Gründen. Sie lacht gerne und oft und versucht oft das Unausweichliche zu umgehen, indem sie sich... Viecher fängt. Da ihre Blutlinie steinalt ist und ihr urtümliches Wesen und ihre Kiefer ab und zu etwas mehr als nur Flüssigkeit brauchen - ist das eine wie sie findet morbid-faszinierende Methode. Das, was wieder retourkommt, erinnert sie amüsanterweise an das total ausgewrungene Gewölle einer Eule. Es widerstrebt ihr einfach, so draufloszujagen, wie es ihre Mutter macht - da kommt das Polizeigen ihrer Familie durch. Hat sie aber jemanden gefunden, bei dem es sich `lohnt´, kann es sehr hässlich werden.

Als stilechter `American Dream´ fährt sie einen alten, metallicbeigen `71er Buick Riviera Boattail mit rotbraunem Vinyldach. Abends kann man sie ab und zu in Musikgeschäften antreffen, wo sie ein paar Leute mit dem verblüfft, was sie auf einer E-Gitarre zustandebringt. Da Megara frühzeitig bemerkt hat, daß es durchaus `Riesenviecher´ gibt, die noch schlimmer sein können als sie, hat sie sich einen .500er Raging Bull zugelegt und lädt ihre Patronen selber - nachdem die Bleipillen mit einer Schicht Silber galvanisiert worden sind. Charismatisch wie Megara ist, wird sie auch oft gebeten bei Unterredungen zugegen zu sein, weil sie einmal recht naiv und niedlich wirkt (was sie prinzipiell ja auch ist), immer noch an das Gute im Unmenschen glaubt und zum anderen recht gut reden kann.



Diane Duval


Megara Stone


Messinah Pendragon

Das Gesicht der 168 cm großen Nospheratin ist... niedlich. Megara hat große, eisfarbene Augen, eine niedliche Stupsnase und einen zumeist lächelnden Mund. Ihr Gebiss ist starr wie das ihrer Mutter und der vor ihr. Megara mag das.
Sie trägt gerne abgefahrene Stiefel, Nietenarmbänder, breite Gürtel mit dicken Schnallen und alles an Hosen, was ihre Beine schön lang aussehen lässt - also noch länger, als sie ohnehin schon sind. Zu ihrem unverwechselbaren Style gehören neben ihren eisenspangrauen gewellten Haaren eine kurze, weiße und schulterbetonte Lederjacke mit allen möglichen NASA-Aufnähern, diverse Ketten und Ringe und ein wie abgerissen wirkendes, ärmelloses T-Shirt, das den Bauch freiläßt. Sie mag ihren Bauch - und wenn sich was darin bewegt. Ihre Mutter Diane sagt, das ist okay - das hat sie wohl von der schwarzhaarigen Jägerin geerbt. Auch, wenn das bedeutet, daß sie nachher wieder einen mit kleinen Knochen durchwalkten Filzball hochwürgen muss. Die Alternative gilt für sie nur als Nothilfe.
Zu ihrer Zeit waren Amerikaner die `Guten´. Eine kleine Konstante, die Megara sich wenigstens noch etwas bewahren will.

Interesse an `abgefahrenen Stiefeln´?



Hervorragend zur Selbstverteidigung: Battlaxx Shoes für Dragbike-Rennen. Als Megara in ihre `Sturm-und-Drang-Phase´ kam, waren in den Kinos gerade all die Horror-Kung-Fu-Filme und die B-Movie-Grindhouse-Krimis in Mode.

Und ja - auch, wenn man es nicht glauben mag:



Megara ist für ziemlich viel Blödsinn zu begeistern.


Zuletzt von Kaela Khan am Fr 29 Aug 2014, 01:27 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 08:56

Liest sich schon mal sehr spannend. Ich habe mir eh überlegt neue Vampirclans zu erfinden, da wir jetzt in den Staaten spielen.

Hast du eine Idee für einen Clan-Namen?
Die Spezialitäten deines Clans sind nach dem was ich gelesen habe ja ihr starres Gebiss und dass sie ihre Beute fressen, nicht nur aussaugen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 09:39

Hmm, falls ich mitmache bin ich entweder für Werwolf oder gefallener Engel - wenn Letztes, dann entweder Feuermagie oder Nekromantie.

Wobei Vampir vermutlich auch nett wäre, hm.



Bild hab ich schon mal, passt zu allem. :O
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 09:51

Wölfe sind... Stark. Da kannst du ordentlich was zerreissen gehen.
Und gefallener Engel, hiesse dann wohl Dämon. Engel sind einfach die "guten", wenn sie böse werden und ihrer Natur entgegen handeln, dann werden sie einfach zum Dämon. Feuer ist da sicher kein Problem, Nekromantie... Ist aber eher Vampirsache. Wobei ich immer noch nicht sicher bin, wie ich das mit den Fähigkeiten gestalten will. Im alten AC war das alles ziemlich starr, da hatte man sehr wenig Spielraum.

Überlege mir gerade das System ähnlich wie Cereb zu machen. Mit den Attributen, Merkmalen und zuletzt den Skills, wo ich auch verschiedene Zweige der Magie einbauen könnte. Mit Einschränkungen, vesteht sich.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 10:36

Hm, mach doch die Attribute einfach als Zehnersystem. 1 wäre dann Menschenstärke oder so. Superduperbosse werden dann vermutlich das Maximum sprengen - wie Supermutanten.

Merkmale würde ich in klein, mittel und groß einteilen und die Spieler bauen lassen. Hat es eine persönliche Note und du weniger Arbeit.

Und Magie, uh...da gibts verschiedene Methoden. Ich würde sie als SL ebenfalls nicht selber bauen und gemessen am Magiewert bewerten. Balancen ist einfacher als alles komplett selbst machen. ^^ Vorgefertigte Zauber machen wohl streckenweise Sinn, vor allem für NPCs...kann man ja mixen.

Nekro-Vampir
Zerker-Wolf
Feuer-Dämon
Stealth-Vamp / Dämon

Warum hab ich vier Ideen, viel zu viel D:
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 11:58

Namen für Vampirhäuser? Kommen sofort...

Das Haus Solitaire wurde begründet von Messinah Pendragon - nachdem sie erst einmal diverse Altlasten kostengünstig entfernt hat - dies geschah im Jahre des Herrn 553n.Chr.



Messinah Pendragon, so lasziv wie intelligent und so alchimistisch begabt wie wahnsinnig - war sich ihres Wahnsinns sehr wohl bewusst. Das muss aber nicht sein! Also erschuf Messinah eine einzigartige Prägungs- und Erziehungsmethode, die der leidenschaftlichen Mutter eine Familie bescheren sollte, die nicht reich an Zahl, so aber reich an tatsächlicher Zuneigung sein würde: Die der Solitaire.

"Was nützt mir die Möglichkeit, die Ewigkeit erleben zu können, wenn ich sie inmitten missgünstiger Drecksäcke ertragen muss? Das wäre ja wohl... das Gegenteil von gut!" Messinah Pendragon

Experimentierfreudig wie Messinah ist, hat sie Umgang mit den erstaunlichsten Wesenheiten - was nicht dazu beiträgt ihren Beliebtheitsstatus innerhalb der nospheratischen Gesellschaft zu erhöhen - was vor allem für Diane, die ältere von zwei Schwestern zutrifft, die Messinah´s erste Töchter wurden.


Diane Duval, 1462 vor Couronne

Und während Enielle, ihre an einen blondgelockten Engel erinnernde Schwester, sich gerne im Hintergrund hält - tut Diane das nicht. JEDER soll sie sehen und jeder soll wissen, daß sie allen den Arsch aufreißen kann. Und daß sie ihn danach einmal umgedreht und auf links wieder zusammennähen kann. Was bedeutet: Diane´s Ruf ist NOCH mieser als der von Messinah. Zumindest bei Vampiren - bei Werwesen erfreut sich Diane eines kleine Fan Clubs - WEIL die Vampire sie nicht mögen.
Was dem Haus Solitaire bei Werwesen wenn schon nicht gleich Sympathie, so aber wenigstens Anerkennung verschafft ist die Tatsache, daß Solitaire `Geschmack´ haben. Sie sind keine möchtegernelitären `Longdrinkschlürfer´ - Solitaire können fressen - und ab und zu tun sie das auch.
Entstanden im Epizentrum nospheratischer Aktivität in den Hochebenen Siebenbürgens, während das schwarze Meer gerade seine heutige Form annahm (also vor etwa 12000 Jahren) sind Solitaire die `Dinosaurier´ unter den Nospheraten. Ursprünglich, voreiszeitlich, ungefiltert und ungezähmt. Und Diane zeigt jedem gerne mal, wieviel Spinosaurus genau noch in ihr zu finden ist.
So entstanden die drei Urmütter des Clans: Messinah die Wissende, Diane die Tobende und Enielle die Heilende.


Enielle Duval - 1863, Connecticut, U.S.A.

Ohne besonders hochentwickelte spezifische Claneigenheiten, aber mit einem Gebiss gesegnet, daß sich `sehen lassen kann´, recht schnell und kräftig unterwegs sind Solitaire sehr selten und nicht reich an Zahl - daher ihr Name. Man mag sie nicht - aber man lässt sie auch weitestgehend in Ruhe, denn man weiß: Wird Diane einmal sauer, kann sie durchaus... Panzer oder Ähnliches organisieren. Weshalb man sie ebenfalls nicht schätzt ist die Tatsache, daß sie die anderen Vampire an ihre archaischen Ursprünge erinnern - und an die wissenschaftlich nachweisbare Tatsache, daß Kannibalismus in jeder Rasse und Jungkultur einmal verbreitet war. Denn auch damit hat Diane keinerlei Problem - wenn es der psychologischen Kriegsführung dient (oder nur dazu das nervige Magenknurren abzustellen). Wird man ein Solitaire (und verfällt nicht in den ersten bewussten Minuten Messinah´s Wahnsinn oder Diane´s bodenlosem Hunger und Zorn) hat man die Möglichkeit erhalten, man selbst zu bleiben - darin aber... `besser´ zu werden. Und genau das ist Megara Stone: Sie selber - nur besser.



Kleine Kostprobe ihres Repertoires?
http://www.youtube.com/watch?v=m1g_flBWMMA
Krasse Stimme finde ich... Sie ist die U.S.-Age-21-and-over-Version von Doro Pesch.

(Und wer die, sagen wir mal `psychisch normalste´ der drei Clanmütter ist, brauche ich ja wohl nicht zu erwähnen)

Weitere Clannamen gefällig?

Montsegur, Vandimion, Alastaire, Ulyssos und Dystar... soll ich weitermachen?


Zuletzt von Kaela Khan am Sa 23 Aug 2014, 19:46 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 12:05

Also 1 für Menschen ist etwas zu wenig, wenn wir von einem 10er-System sprechen. So leicht sind die doch nicht an die Wand zu klatschen. :>

Und ein wenig Einheit sollte das ganze schon haben, wenn da jeder Merkmale reinhaut, wie er will, hab ich das ewige Chaos. Auch wenn ich ja sagen kann, was i.O. geht und was nicht.

Mal schauen, ich stress mich manchmal selbst zu sehr. Und eben: dieses Wochenende kommt vorerst nichts neues dazu.

@Khan: ....wow. Das lese ich mir später mal ganz durch, sieht aber vielversprechend aus.  Very Happy 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Tallahasse

avatar

Männlich
Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 35

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 12:35

Muss die Geschichte des Chars andeuten warumm er in die Staaten kommt? oder wird das später geklärt?
Nach oben Nach unten
Tallahasse

avatar

Männlich
Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 35

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 12:49


Das wär meine vorabfassung XD kann etwas lückenhaft sein weil ichs grad schnell aus meinem Kopf runtergekrizelt hab.

Baghul

Baghul ist ein Dämon der seinen wahren Namen schon zu lebzeiten im Wahnsinn verdrängt hat, er ist sehr Psychotisch und seine Laune kann sich inerhalb von Sekunden ändern. Er starb auf einem Friedhof seiner Heimatgemeinde in Norwegen, da er wissen wollte wie es sich Anfühlt begraben zu werden ließ er sich von Freunden begraben, diese wurden von der Polizei aber vom Friedhof vertrieben und so starb Baghul auf diesem Friedhof. Dies geschah im Jahr 1991 nachdem der Sänger der Band Mayhem sich selbst erschoss da er laut seinen aussagen nicht zu den Lebenden gehörte, Baghul fühlte ähnlich wollte aber nicht sterben nur das Begraben werden erleben. Da Baghul zeitlebens Satanist war wurde er zum Dämon berufen jedoch hielt ihn die geweihte Erde fest, bis im Jahr 2012 Jugendliche die Kirche anzündeten und den Heiligen Boden mit Ritualen entweihten. Nachdem Baghul sich befreien konnte mussten die Jugendlichen aber dran Glauben da Baghul in ungezügelter Wut aus seinem Grab herauskahm. Seit dem Geistert er dürch die Wälder Norwegens, bis eine Band während eines Spaziergangs ihn für einen Fan hält sein Erscheinungsbild perfekt für die Bühnenshow findet und ihm anbietet ihn mit in die Staaten auf Tour zu nehmen dort gäbe es viel zu wenig Black Metal da sie alles versuchen zu Christianiesieren daher folgt er den Kids um seine Wut dort auszulassen.




Er hat Extreme Leichenflecken die seinem früheren Corpsepaint gleichen.
Er trägt ein verottetes Tanktop und eine zerlöcherte scwarze Jeans.
An den Armen hat er Lederarmschienen durch die nach aussen 10cm lange Nägel ragen. Seine komplette Haut ist erdig braun und fäulig wegen seiner Zeit unter der Erde.
Nach oben Nach unten
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 12:55

Wäre schon gut, wenn die Story dies erklärt. Aber nach dem Plot ist ja von Leadern jeder Fraktion eine gemischte Truppe einberufen worden, die herausfinden soll, was da abgeht. Also kann dein Char auch nur deswegen in die Staaten eingereist sein.

Was dein Char angeht, muss ich dich auch vorers auf später vertrösten.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 13:05

Ich kritzel´ auch alles aus meinem Kopp runter...



Beim Indiana Night King Drag Race hat Megara schließlich ihre Vorliebe für wirklich stabiles Schuhwerk entdeckt - was Kurvenschrammen bei 400 Km/h aushält ist erstens stromlinienförmig, zweitens per sé schon mal geil und drittens stabil genug, es anderen mit einem Roundhouse Kick in die Fresse zu semmeln.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 13:54

Und weiter geht´s - Messinah´s intelligenter Wahnsinn hat Methode.

Wie festigt man eine schwierige Position? Durch Kohle - und Kontakte.



Dies ist der Pendragon Tower - der Hauptsitz des Pendragon Trust und die Heimat von Enielle und Messinah. Diese Firma beschäftigt sich mit ästhetischer Chirurgie (für die, die es sich leisten können) und finanziert damit Prothetik und Wiederherstellungschirurgie (für die, die es nötig haben). Nebenher hat man noch kleinere Projekte des Militärs laufen.
Medizinische Hochtechnologie ist genau Messinah´s Ding - und Heilmedizin das von Enielle.
Mit ein Grund, weshalb Diane eher selten vorbeisieht. Dieses ungewöhnliche Gebäude ist nahe Portland/Maine zu finden.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 23 Aug 2014, 16:58

Gerade die Story gelesen: Yeah! YEAH!!

FULL HOUSE!



Da tanzt der Papst im Kettenhemd! Superkrass...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   So 24 Aug 2014, 00:56

Und weil hier nix los ist und ich aber scharf wie die Rettiche bin, daß es weitergeht - hier Elaine´s Revised Version 2.0.

"Ich bin nicht ein... Vampir."

...lautete die holprige Antwort des drahtig-schlanken, braungebrannten Mädchens, das mit seinen naßgeregneten fahlblonden, langen Haaren in einem Hühnerstall aufgefunden wurde - zusammen mit einem halben Hahn und zwei Hasen. Wo der Rest von dem Hahn war, konnten die Bauern und Knechte nur mutmaßen.

Sudetenland, im Jahre des Herrn 1242

Vor nicht ganz 16 Jahren war dieses Mädchen ein Säugling. Einer, der von einem großen Höhlenvielfraßweibchen an den Laken aus einer zertrümmerten Zigeunerkutsche gezogen wurde, um genau zu sein. Und das erste, was dieser Säugling tat, war... Kichern. Die Nase und die samtig-weiche Schnauze des Tieres hatten es ihm wohl angetan.
Durch eine celestrische Laune hatte dieses Kind eigentlich tot sein müssen - aber dem war nicht so. Diese seltene gottgegebene Chance nicht erkennend, aber nutzend krabbelte das Kind neben dem riesigen Vielfraß her, der es geduldig in seine Höhle schubste. Wo es sich im wahrsten Sinne des Wortes mit sechs neuen Geschwistern un alles prügeln musste. Und wenn Mächte am Werk sind, die denen der Natur in Nichts nachstehen, geschieht Verblüffendes.
Eines Morgend allerdings fand ein Waldbauer ein schmales, hageres Kind, das sich im Schwanz seines verblüfften und ernstlich verdatterten Wachhundes verbissen hatte - nach dem dieser es offenbar nach dem Ausräumen des Hasenstalls bei den Hühnern erwischt hatte. Der Waldbauer war natürlich basserstaunt, ein blondes Mädchen zu finden, das sich im Alter von sechs Jahren mit einem ausgewachsenen Wachhund prügeln konnte. Und es kostete einige Mühe, dem Kind beizubringen, daß es sich nicht in ihm, seiner Frau oder anderem Leuten verbeißen brauchte. UNd daß es beim Essen nicht den Löffen mitessen musste. Der Schwager des Bauern aber hatte schnell einige Begabungen bei dem Kind erkannt - und als es acht war und einigermaßen sprechen konnte - nahm er es zum ersten Mal mit auf die Jagd.

Nun - 16 Jahre später, ist aus dem Säugling ein erstaunlich großes, hochgeschossenes Mädchen geworden, das eine erstklassige Jägerin geworden ist. Das Mädchen, das die Lande als Waldläuferin durchquerte und sich einen Dreck um die Jagdgesetze der Adligen scherte, erhielt in Südfrankreich einen klangvollen Namen: Elaine.
Elaine, durch den sporadischen Handel mit Wildbret zu Geld und so zu Ausrüstung gekommen, maß schon gute 175 cm, als sie das erste Mal feststellte, daß viele Menschen sie seltsam ansahen - was sie sehr erstaunte.
Bis ihr jemand sagte, daß sie bis auf die Ohren wie eine Elfe aussah.
Und das war das erste Mal, daß sie ihr eigenes Aussehen realisierte - sie blickte auf einem Jahrmarkt in einen Wandspiegel aus poliertem Zinn: Da stand sie - und war etwas überrascht. Durch ihr seltenes aber erfahrungsreiches Zusammentreffen mit Menschen hat sie sich ein Durchschnittsbild von ihnen gemacht - dem sie aber seltsamerweise nicht entsprach. Ihr Gesicht war oval und glatt, ihr langes, glattes Haar weißblond und ihre leicht schrägstehenden Augen, die es gewohnt waren, sich nachts im Wald zurechtzufinden waren... silbergrau. Und sie wirkten so schimmernd silbergrau, weil sie es tatsächlich taten - sie schimmerten etwas. Und sie taten es, weil ihre stechend kleinen Pupillen ihrer Iris viel Platz überließen, um zu wirken. Diese Augen, welche sie so noch bei niemand Anderem gesehen hatte, die leicht gelangweilt wirkende Mine - und ihr hochgeschossener, sehniger und leistungsfähiger Körper in den knappsitzenden Ledersachen, ließen sie unirdisch aussehen, Kühl, beinahe schroff - eisig schön. Dies ließ Elaine tatsächlich aus der Menge herausstechen. Sie... war anders.
Drei Jahre später sollte Elaine herausfinden, daß sie sehr anders war - als sie von einem Mob des Nachts, zur Abwechselung mal als Vampir bezeichnet, zu einem Scheiterhaufen gezerrt wurde - schlug die Stunde ihres Zweiten Lebens: In dieser schicksalsschwangeren Nacht im Jahre des Herrn 1245 war jemand ganz bestimmtes mit dabei - der Erzengel Uriel, damals, als er noch auf Erden weilte. Er hat vom Erzengel Ramiel, dem Weisen, von diesem seltsamen Mädchen gehört. Damit sie nicht verbrannt wurde, schloss er sich dem Mob an, der sie zum Scheiterhaufen schleppte. Als er sie dabei berührte, berührte er auch ihre Seele - Er sah, dass sie gut war. Zwar nicht so rein, wie es die Seelen im Himmel sind, deren Bestimmung es normalerweise ist, zu einem Engel zu werden - doch für seine Zwecke würde es reichen. Mit einem Wunder, wie es nur ein Erzengel bewirken kann, wandelte er die Seele um, pumpte sie in einem Bruchteil einer Sekunde voll mit Energie - und erschuf so einen Engel. Einen Engel, der sich beweisen würde, einer der mit seinem Segen das Böse vernichten würde. Durch die Komplikationen aber, die bei der Geburt eines Engels auf der Erde auftreten, entstand ein düsterer Makel.
Das, was hätte reinweiß sein müssen, war stattdessen schwarz.
Flügel brachen sich innerhalb kürzester Zeit auf ihrem Rücken Bahn, die so schwarz waren, daß sie wie Kohle schimmerten. Und diese Flügel waren mächtig genug, das schlanke Mädchen, das sich kurz nach seiner Geburt mittendrin befand, als übernatürliche Urgewalten sich dort vermengten wo es das Licht der Welrt erblickte, in die Luft zu katapultieren. Und Glut und Funken des Feuers aufzuwirbeln, das Stroh und einige Dächer in Brand setzte.
So begann der erste Tag, an dem man in Grenoble begann, sich die Legende von Elaine, dem Rabenengel zu erzählen.
Etwas später, nahe Paris begann man sich die Legende von Elaine, der Stahlfresserin zu erzählen. Sie hat rasch bemerkt, daß sie ihren Mund erstaunlich weit aufkriegt - muss an ihrer Kinderstube liegen, dachte sie sich. Und wirklich konnte sie mit ihrem in der Wildnis trainierten, kräftigen Gebiss, das über durchaus stark betonte Eckzähne verfügte (weshalb man sie auch für einen Nospheraten hielt), sogar fingerdickde Knochen zerbeißen. Interessant aber war die Fähigkeit, die sie bei einem Wanderzirkus erlernte: Schwertschlucken. Diese waren freilich nicht scharf - dafür aber breit. Und als die Zeiten der Kreuzzüge wiederkehrten, begriff Elaine noch etwas Anderes - man konnte diese Dinger nicht nur schlucken - man konnte sie unliebsamen Zeitgenossen auch durch den Pelz treiben.
Und während unzählige Spinner auf dem Weg nach Jerusalem waren - ging sie lieber nach England.
Elben - auch Alben, hatte sie erfahren, kamen von ALBION, einem alten Namen für die Britischen Inseln. Sie hatte keine Ahnung, was sie denn nun war - ihre Flügel waren wieder weg, und sie war auch recht froh darüber. Ein Mensch war sie schon mal nicht. Ein Werwesen auch nicht - und ein Vampir schon gleich dreimal nicht, sonst hätte sie tagsüber ja wohl Probleme...
Einmal in England angekommen, musste Elaine feststellen, daß es hier auch niemanden gab, der so ähnlich wie sie aussah. Aber in der Londoner Kirche, an deren Stelle in zukünftigen Zeiten einmal die St. Paul´s Cathedral entstehen sollte traf sie einen Mönch, der ihr genau erklären konnte, was sie denn nun endlich war.  
Ein... Engel.
Elaine sah ihn mit ihrer ruhigen, fast eulenartigen Mine an.
"Seid Ihr Euch da sicher?"
Der ältere Mann lächelte: "Zugegeben, einen Engel wie Dich habe ich auch noch nie zu Gesicht bekommen - die Wege des Herrn sind unergründlich..."
"Ich hab´ Hunger."
Der Mönch lachte: "Wirklich nicht - Du bist einmalig, Kind! Und das bedeutet, es gibt einen Plan. Den können wir nicht erahnen - aber zu gegebener Zeit wird er sich uns offenbaren. Lass´ uns in die Bibliothek gehen - mal sehen, was ich da über schwarze Flügel finden kann..."
"Ich würde lieber in die Küche gehen und sehen, was ich da zu essen finden kann..." erwiderte Elaine in ihrer gelassenen Art. Lachend schob der Mönch die inzwischen gut 180 cm große Frau in die Kirche.

Der Möbch las sich alles durch, was er finden konnte - und kam zu dem Schluss, daß Elaine wider aller Erkenntnis irgendwo anders, aber garantiert nicht im Himmel ein Engel wurde. Irgendwas war... anders. Da musste einer zufällig mal eben... nachgeholfen haben - oder so. Er fragte: "Wie wurdest Du, was Du bist?"
"Aha - plötzlich nix mehr mit Engel? Unerfreuliche Neuigkeiten?" fragte Elaine mit verschränkten Armen zurück.
Der Mönch lachte wieder auf und hörte sich an, wie Elaine bisher gelebt hat. Er betrachtete Elaine genau und kam zum Schluss: "Offenbar war es eine erstaunliche Konstellation an Kräften, die Dich zu einem Schwarzen Engel hat werden lassen. Nun gut - an der Farbe Deiner Flügel kann man nichts machen. Wie stehst Du zu dem Kampf von Gut gegen Böse?"
Elaine musterte ihn - und sagte: "Ich hasse es, wenn andere sich einbilden, daß sie sich alles erlauben können - nur, weil sie stark sind, oder weil sie Waffen haben."
"Damit kann ich arbeiten!" grinste der Mönch - riss seine Kutte weg und darunter kam ein Kettenhemd zu Vorschein - und ein weißer Waffenrock mit einem roten Malteserkreuz: "Ich denke, ich werde Dir Unterricht geben..."
"Worin?" wollte Elaine wissen.
"In allem Möglichen - man kann nie genug wissen. Und wenn ich was nicht weiß - dann kenne ich jemanden, der es weiß. Was sagst Du dazu?"
"Wenn ich dann was essen kann?"

Und so kam es, daß Elaine ihre Bestimmung fand. Geübt im Umgang mit allen möglichen Waffen und im Nahkampf - und als Ausgleich macht sie gerne Musik. Heute... gibt es eine düstere Keyboard-Spielerin von gespenstischer Ebenmäßigkeit. Ihr Keyboard lässt sich mit USB-Sticks soundmäßig upgraden, es ist anthrazitgrau und hat ein Effektpanel und einen Tastaturenhals. Man kann sich dieses Nygmatech-Board umhängen wie eine E-Gitarre. Elaine macht alles, was mit Industrial, Dark Wave und Goth zu tun hat - man kann nun mal nicht aus seiner Haut, und wenn sie noch so locker sitzt...
Und sie hat ein Handy mit einer Nummer - die, die sich immer dann rührt, wenn es irgendwo etwas zu regeln gibt, das die Polizei nichts angeht...



Wollt ihr sie mal singen hören?

http://www.youtube.com/watch?v=iCDrWtWpXPc

Und ja - Höhlenvielfraß. Wolf kann ja jeder. Und ich hab mal einen zahmen erlebt. Das war in Russland. Fressen einem zwar die Haare vom Kopf, aber sind sehr... pluffig.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Di 26 Aug 2014, 13:15

Oh mann... Sorry, lass ich auf mich warten. Aber im Moment komm ich einfach nicht weiter. Die Freundin ist krank und ich übe mich nun als Pfleger...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Di 26 Aug 2014, 23:22

Na, dann mach´ ich besser mal Pause, sonst kommze gar nicht mehr hinterher.

Und gute Besserung an die offenbar verbesserungsbedürtige bessere Hälfte.

Und das alles vom lieben, kleinen, dicken Onkel Khan.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 30 Aug 2014, 00:57

Nun mach ich doch mal weiter - wir waren bei Clan-  oder Hausnamen.

Montsegur, Vandimion, Alastaire, Ulyssos und Dystar... Dann hätte ich noch:

Elban, Orestes, Kraisis, Rommedal, Stragiensis, Medea, Welkin, Eretrion, Iskander, Sevarion...

Gib mir noch was Zeit, harhar...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 30 Aug 2014, 16:52

Sehr coole Vorschläge. Ich schau mal was ich davon dann klaue.

Habe in der Zwischenzeit im Lexikon noch mal die Engel und Dämonen ein wenig überarbeitet.
Im Moment ists gerade wieder etwas eng mit der Zeit, aber gut Ding will Weile haben und steter Tropfen höhlt den Stein - ich bin immer wieder ein wenig daran am arbeiten. Und irgendwann hab ich auch wieder mehr Zeit dafür übrig
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Sa 30 Aug 2014, 18:28

Schön zu hören! Und - schon mal etwas über die beiden nachgedacht?

Die wären doch voll der Hit. Das All American Power House - und Mrs. Boden-der-Tatsachen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Mi 10 Sep 2014, 14:52

So, Einträge im Lexikon wurden ergänzt. Insbesondere Vampirclans wurden hinzugefügt.

Das "Regelwerk" ist inzwischen zu etwa 60% fertig, geht aber nicht mehr lange. Warscheinlich gibts schon Morgen ein erstes Ergebnis. cheers
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Mi 10 Sep 2014, 14:53

Gute Sache. :O
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Mi 10 Sep 2014, 15:01

Cool! Musst mir dann nur eben ein wenig helfen - sozusagen ein paar Booster Rockets unter den Hintern klemmen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Do 11 Sep 2014, 08:44

Hm...wahrscheinlich wird es auf einen Nekro-Vampir hinauslaufen. Angelehnt an Jan Valentine. :3
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Do 11 Sep 2014, 13:01

Die ersten paar Sätze stehen im Regelwerk. Ist leider noch sehr unvollständig, da ich unvorhergesehenerweise weniger Zeit hatte, als erhofft. Nehme hier gleich vorneweg was noch fehlt:

Erklärungen zu den einzelnen Punkten
Charakterschablone
Zu verteilende Punkte
Evtl. weitere Fähigkeiten
Erklärung zu den "Begabungen"
Extras, die je nach Zugehörigkeit dazukommen. (Vampirclans, Engelsorden, Dämonenmale...)

Ihr dürft also gespannt weiterwarten. Razz


Zuletzt von Vermilion am Do 02 Okt 2014, 14:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Do 11 Sep 2014, 19:34

So - um kurz vor acht geht´s wieder nache Maloche hin...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Mi 17 Sep 2014, 11:49

Na? Wie sieht´s aus?

Weißte inzwischen schon, wann es hier weitergeht? Laughing
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Mi 17 Sep 2014, 12:08

Wann genau weiss ich noch nicht. Das meiste was fehlt, hab ich im Kopf schon bereit, muss nur noch genügend Zeit finden das ganze nieder zu schreiben. Und dann noch den kleinen Rest ergänzen.

Wird ca in 1-2 Wochen maximal fertig sein.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   So 21 Sep 2014, 18:20

Nun gut - ich warte.

Bin ja´n geduldiges Kerlchen...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Do 02 Okt 2014, 08:05

So - hier mal´n Kugelschreiberpic von Stacey in ihren ballistischen Klamotten von Walking Church:

Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Do 02 Okt 2014, 14:45

Nicht schlecht mein Herr! Ich bin... immer wieder fasziniert!

Habe nun mein, durchaus noch ausbaubares, Arsenal an Regeln für die Erstellung (Rohentwurf!) gepostet.
Muss nun erstmals konkretisieren und dann auf das Balancing achten.

Wie ihr seht, haben die Vampirclans, die Dämonenmale, die Engelsorden und die "Geburtssterne" der Werwölfe direkten Einfluss auf die Erstellung (jeder mit gewissen Bonis versehen)

Wird leider noch ein wenig Zeit beanspruchen, bis ich mit dem Kram durch bin - doch sobald das steht sind wir sozusagen startklar! Wüsste jedenfalls nicht, was dann noch im Weg steht! Laughing
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Do 02 Okt 2014, 14:53

Ich nicht - bestimmt nicht!

Hm - Rasse nach Absprache mit der SL?

Dann könnte man tatsächlich Stacey... ?

Hähä - wäre ja witzig: "Und was stellst Du dar?"
"Ich... bin ein Mensch. Mehr als jeder andere."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Do 02 Okt 2014, 15:18

Joa, wenn man mir gute Vorschläge bringt, lass ich sicher mit mir verhandeln.

Da ihr bei den "Begabungen" eh praktisch vollkommen freie Hand habt, kann man auch gleich ganz aus der Reihe tanzen, solange es nicht ins Powergaming rutscht. Wink
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 03 Okt 2014, 08:55

Welche Ziele haben die einzelnen Dämonenfürsten und warum sollte man als Dämon verhindern wollen das der Waffenstillstand weiter anhält?

Ich werd wohl Dämon nehmen, muss nur überlegen welche Gewichtung sie hat.

Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 03 Okt 2014, 10:06

Ihr Ziel ist vor allem Macht - über die Dämonen, über die Menschen, über die Schöpfung.
Aber manche wollen die Welt einfach nur brennen sehen. Sagen wir mal so: die machtgierigen wollen wie der Teufel sein und die zerstörerischen wollen den Teufel befreien und die Welt ins Chaos werfen. Genauere Ziele gehören dann schon eher zum Plot, kann dir aber gerne mehr erklären, wenn du mir sagst in welche Richtung du tendierst. Wink

Und warum sie den Waffenstillstand brechen würden? Jederzeit, sobald sie denken einen Weg gefunden zu haben erwas zu erreichen. Und die Konsequenzen ihnen nicht schaden.

Ein "kleiner" Dämon wird es nicht wagen gegen die Waffenruhe zu verstossen, ausser er erhofft sich dadurch so einen grossen Nutzen, dass er das Risiko eingeht sich ggf. gegen seinen oder andere Fürsten zu stellen.

Edit: ein Fürst würde den Stillstand brechen, sobald er die Gelegenheit hat dadurch etwas grosses zu erreichen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: AC - Offtopic   Fr 03 Okt 2014, 10:54

Achso, falsche Frage gestellt. Meinte, warum sich ein SC-Dämon der Gruppe anschließen sollte, um den Waffenstillstand zu bewahren. Er arbeitet ja im Interesse eines Fürsten und der will wohl raus.

Hmm, mir schwebt etwas Machthungriges vor. Alte Ordnungen einreißen, die Karten neu mischen. Kontrolliertes Chaos also, wenn man will.

Wie ist das dann bei der Magie, kann man mehrere Arten benutzen? Dachte an Feuer und evtl. noch Zeit oder so.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: AC - Offtopic   

Nach oben Nach unten
 
AC - Offtopic
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Abandoned Creatures-
Gehe zu: