StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Fallout: Texas - Kapitel 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 13 ... 21  Weiter
AutorNachricht
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 14:35

Gerrys Auftreten verursacht sofort Bewegung unter den Männern. Der Schlagmann - Gerry am nähesten - zuckt verdutzt in seine Richtung. Er lässt den provisorischen Baseballschläger in den Sand fallen und zieht reflexartig seine Waffe - eine gewöhnliche Pistole - die er sogleich auf den Arzt richtet. Auch die anderen werden komplett aus ihrem Tun gerissen und sind für einen kurzen Augenblick sichtlich überrascht.

Fast alle greifen aufgeschreckt nach ihren Schießeisen: Der Werfer nach einer Pistole, der Gewehrmann nach dem geschulterten Gewehr. Nur der Vierte in Lederrüstung spannt lediglich seine Haltung an. (Es fällt kein Schuss.)
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 14:43

"Offenbar... komme ich ungelegen. Ich bitte um Verzeihung - ich suche einen älteren Herrn namens Earl, zweifellos sein Name, nicht sein Titel. Wenn Sie mir da weiterhelfen könnten, wäre ich auch schon wieder weg." fährt Gerry äußerlich ungerührt fort - was in seinem Fall keine Kunst ist, denn er kann sich gerade ohnehin kaum rühren. Das passiert ihm in solch unangenehmen Situationen des Öfteren - Schockstarre ist dafür die treffende Bezeichnung, fällt ihm wieder ein. Und so denkt er sich: `Wer kam noch mal auf diese saudumme Idee? Ach ja, das war ja ich. Hm - habe ich mir schon mal gesagt, daß ich ein ziemlicher Idiot sein kann?´
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 14:56

Der Schlagmann wendet sich von dem Wagen ab, hinter dem Carol kauert, und schreitet Waffe voran zielstrebig auf Gerry zu. "Hände hoch, Arschloch! SOFORT!", rüpelt er laut hörbar über den Platz.

Der Gewehrmann hat nun seine Waffe im Anschlag. Er geht in die Hocke und visiert Gerry an. Der Mann in Lederrüstung macht rückwärts ein paar Schritte zum südlichen Gebäude und hämmert mit der geballten Faust gegen die Tür. Kritisch blickt er dabei immer wieder über das offene Gelände des Flugplatzes.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 17:46

`Ist wirklich warm hier - mann, ist mir schlecht.´ grübelt Gerry, immer noch steif wie ein Brett, vor sich hin, als alles sich auf eine wunderbare Ballerei zuspitzen zu scheint. Weiter scheinbar ungerührt steht er da - und beginnt ob der wirklich saublöden Situation zu grinsen: "Höchstwahrscheinlich haben Sie mich richtig eingeschätzt - ich habe keinerlei Erfahrung mit Kampfsituationen. Nun meine Frage - habe ICH SIE richtig eingeschätzt wenn ich jetzt Folgendes sage: `Ich bin nicht dämlich.´? Oder sollte ich besser übersetzen: `Sobald einer von euch lärmschlagenden Nobelpreisträgern Scheiße baut - fällt hier alles und jeder tot um.´"
Er atmet Rauch aus: "Aber dazu zähle dann dummerweise wohl auch ich - also verkneifen wir uns besser das `Scheiße bauen´ und tun statt dessen mal so, als wären wir zivilisiert - und hätten Hirn. Alles, was ich erhoffe - ist eine Antwort auf meine Frage."


Zuletzt von Kaela Khan am Sa 20 Dez 2014, 17:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 17:54

Der Schlagmann kommt ungerührt näher und bleibt dann zwei Schritte vor Gerry stehen, die Waffe direkt zwischen seine Augen gerichtet. "Willst du mir Angst machen, du Kasper!? Ich sagte 'Hände hoch' und ich sag's nicht nochmal! Wird's bald!?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 17:57

"Es tut mir leid - aber das kann ich nicht - es geht nicht, weil ich aufpassen muss, daß mir meine Knie nicht wegknicken, verstehen Sie?." sagt Gerry. Es ist wirklich so verdamm heiß hier! Und er flüstert weiter: "Und wenn Sie sich nicht augenblicklich eine andere Vorgehensweise überlegen - vorzugsweise eine diplomatischere - werden Sie es wahrscheinlich nicht einmal mehr bereuen können."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 18:18

"Du bist wirklich so dämlich wie du aussiehst, hä!?", knirscht der Kerl durch mahlende Zähne. Die Flügel seiner Nase beben. Bevor Gerry großartig reagieren kann, schnellt sein Gegenüber nach vorne und zimmert ihm den Pistolengriff auf die Nase. Gerry spürt einen wuchtigen Schmerz und knickt ein. An seiner reflexartigen Abwehrbewegung vorbei trifft ein zweiter Schlag seine Schläfe. Der Arzt verliert den Stand und fällt zu Boden.

"Spuckst du jetzt immer noch große Töne, du Pisser? Hä!? HÄ!?", dröhnt es zu Gerry durch einen Nebel des Schmerzes hindurch. Der Angreifer ist jetzt genau über ihm, greift ihm mit einer Hand in die wallende Mähne und zerrt daran herum.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 20 Dez 2014, 22:02

Vermilion hat genug gesehen. Sie sagte doch von Anfang an man sollte die Typen kalt machen. Sie verdreht die Augen und visiert den Typen, der ihr am nächsten steht, an. Für einmal zielt sie mit beiden Händen an nur einer Pistole, die, an der der Schalldämpfer montiert ist.
Wenn alles gut läuft, verpasst sie dem ersten einen Kopfschuss, ohne dass die anderen dies bemerken. Und dann gleich dem nächsten. In dieser Zeit knöpft sich Carol hoffentlich den Kerl bei Gerry vor. Oder John, der ja auch noch eine Flinte hat und näher an den Typen ist, die Vermilion selbst nicht so gut erwischen kann.
Sobald die ersten ausser Gefecht sind, würde sie ihre zweite Waffe ziehen und auf den Platz vorrücken, um weitere Arschlöcher kalt machen zu können.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Fr 09 Jan 2015, 19:51

Sieht nicht so aus, als wären die Jungs sonderlich gut aufgelegt. Im Prinzip ist der Söldnerin das auch von voneherein egal gewesen. In aller Ruhe hatte sie auf den Schlagman gezielt und wandte die altbewährte Atemtechnik ihres Vaters an. Schon lustig, was ein paar Zentimeter für einen Unterschied machen. Wenn sie nur ein wenig daneben zielt, hat der Typ Schmerzen ohne Ende. Vielleicht keine schlechte Idee, um die Anderen ein wenig aufzuwühlen. Die Situation weiter vorhin eskaliert zu ihrem Höhepunkt - Gerry kriegt eins auf die Nase und landet im Staub. Wenigstens ist er damit aus ihrem Schussfeld. Noch während er den Arzt anschnauzt, folgt sie gemächlich seinen Bewegungen... Dann drückt sie ab und jagt die erste Kugel mit kühler Präzision in Richtung Brustkorb.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 12:50

Vermilion eröffnet als erstes das Feuer. Der Kerl mit dem Gewehr, der die ganze Zeit auf Gerry zielt, bekommt ein nettes Luftloch in die Schläfe geballert und kippt sofort tot zur Seite um. Dank des Schalldämpfers wird sein Nachbar mit der Lederrüstung nicht sofort lauthals aufgeschreckt. Es dauert eine knappe Sekunde länger, bis er sich verdutzt zur Seite dreht, doch mehr braucht Vermilion nicht. Ihr zweiter Schuss bohrt sich auf Höhe des Schlüsselbeins in das dicke Material der Lederrüstung, aber der dritte und vierte landen höher und jagen dem Mann je ein Loch in den Adamsapfel sowie direkt mittig zwischen Oberlippe und Nase. Gurgelnd und mit staunenden Augen wankt er einen Schritt zurück, doch als der Fuß aufsetzt, knickt das Bein einfach weg und er fällt in den Staub.

Nahezu gleichzeitig mit seinem Fall knallt Carols Rangemaster laut auf. Die Finger in Gerrys Zottelfrisur lassen sofort locker und er hört wie etwas (oder besser jemand) plump aufschlägt. Carol kann dies von ihrer Deckung aus gut beobachten. Sie hat ihr Ziel punktgenau getroffen, doch der Mann scheint noch zu leben. Er liegt auf den Rücken. Eines seiner Beine scharrt von Schmerz getrieben über den Sand und die rechte Hand wandert zitternd in Richtung Brust, um dort zu verweilen. Ob tot oder nicht - dieser Grashüpfer springt nicht mehr so schnell.


Übrig bleibt der Werfer, der wie auf dem Präsentierteller deckungslos auf offenem Feld steht. Vermilion den Rücken gekehrt, bekommt er von ihrem blutigen Handwerk überhaupt nichts mit, doch der Tot des Schlagmannes hat seine volle Aufmerksamkeit. Offenkundig kann er Carol hinter ihrer Deckung nicht genau festmachen, immerhin jedoch die grobe Richtung erahnen. Trotzdem schlägt er eine andere Taktik ein und eröffnet das Feuer auf den vollkommen schutzlos am Boden kauernden Gerry. Drei Schüsse fallen. Der zweite verendet wirkungslos im Sand, doch Schuss eins und drei erwischen den Arzt jeweils im linken Oberschenkel sowie linkerseits am Bauch. Nach dieser Attacke macht der Kerl auf dem Absatz kehrt und rast auf das Haus zu...



Derweil anderswo: Vikki hockt auf nacktem Betonboden, mit Kabelbindern an eine alte Heizung gefesselt. Im Raum hängt ganz dezent der Duft von Moder und er macht allgemein nicht viel her. Ein paar zerwühlte Akten- und Büroschränke, ein Schreibtisch, diverse Stühle sowie hier und da technisches Equipment, das schon vor langer Zeit bis auf den letzten verwertbaren Rest ausgeschlachtet wurde. Kabelreste hängen lose aus Löchern in Decke und Wand und der Putz bröckelt überall.

Auf einem einfachen Stuhl hockt ihr zugewandt ein junger Bursche von vielleicht 13 oder 14 Jahren. Er schaut sie etwas traurig an und spielt unentwegt mit seinem Springmesser, dessen Klinge er immer wieder einzieht und wieder hinausschnappen lässt. Vikki kennt seinen Namen, denn die Männer, die sie in der Wüste einkassiert und verschleppt haben, nennen ihn Flinn. Flinn soll auf Vikki aufpassen und das tut er auch. Sonst tut er nicht viel. Der Junge hat Vikki weder blöde angemacht, noch sie in irgendeiner Art angerührt oder ihr Leid zugefügt.


Warum sie überhaupt in dieser Situation gelandet ist, lässt sich je nach Sichtweise auf Dummheit oder Pech zurückführen. Zurückblickend war es vermutlich nicht die beste Idee, den Karawanenmeister ihres Caravans um seine Deckel zu erleichtern, allerdings erschien der untersetzte Zwerg zu damaliger Zeit ziemlich unvorsichtig und geistig leicht beschränkt, sein Geldbeutel dagegen war prall und äußerst verlockend. Leider kam es anders als geplant und die sonst so netten Caravaner hatten - nachdem sie den eigentlich gut eingefädelten Raub aufgeklärt hatten - nicht lange überlegt und Vikki einfach sitzen lassen. Eine Faust gegen ihre Schläfe hatte ihnen genug Zeit verschafft, um sich sang und klanglos aus dem Staub zu machen, so dass Vikki von nun an alleine durch die Wüste pilgern musste. Zu ihrem Glück waren ihre Ex-Mitreisenden 'nette' Leute und so fand sie ihr Hab und Gut noch bei sich. Ihr Glück endete jedoch mit der nächsten Begegnung, die sie letztendlich auf den alten Flugplatz, in diesen rumpeligen Raum brachte.

Eine Bande Raider, soviel war ihr jetzt klar. Vermutlich nichts Großes oder organisiertes, allerdings zahlreich genug, um eine einsame Frau alleine im Ödland zu überwältigen. Zwei hatte Vikki noch erschossen, bevor man sie letztendlich ausschalten konnte, doch diese zwei Morde hatte sie mit heftigen Schlägen bezahlt. Anderweitig angerührt hatte man sie wundersamer Weise noch nicht - dafür hatte Ben, der Boss gesorgt - doch in den Augen des einen oder anderen konnte sie die Gier überdeutlich lesen... nicht jedoch in Flinn, der einfach nur da sitzt, sein Messer schnappen lässt und sie traurig anschaut.

Plötzlich fallen draußen Schüsse. Flinn setzt sich erschrocken auf und dreht sich zur Tür. Außer ihm und Vikki ist niemand im Raum.


Zuletzt von Cerebro am Sa 10 Jan 2015, 14:01 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 13:10

`Das nächste Mal wird diesen Job wer anders übernehmen´ denkt sich Gerry. Vielleicht auch aus dem simplen Grund, weil er bis dahin einfach mal ein wenig krepiert ist. Schmerzen sind so gar nicht sein Ding - und er musste wirklich dagegen ankämpfen, nicht einfach ohnmächtig zu werden. Er hat auf die Schnelle natürlich so gar keine Ahnung, wie schwer die beiden Schusswunden sind - aber da es so weh tut, daß er seinen dröhnenden Schädel beinahe augenblicklich vergisst, werden sie auf jeden Fall nicht gerade vernachlässigbar sein. Und im Halbdelirium... zeigt sich wieder der messerwetzende `Evil Ernie´, den Gerry aus den alten Comics kennt - und der grinsend zu flüstern scheint: "Heyhey, sieh´ Dich jetzt nur an, Du kleiner Weltverbesserer! Aber Du hast es im Unterbewusstsein schon irgendwie geahnt, stimmt´s? Vielleicht würde Dir eine Portion Bosheit mal ganz gut tun? Die gibt´s bestimmt auch im unvergleichlichen `Vermillion-Geschmack´!"
`Ich denk mal drüber nach...´ dachte sich Gerry.
"Solltest Dich aber beeilen - nicht, daß Du nachher verreckt bist, ohne mal´n bisschen die Sau fliegen zu lassen, harhar..."

http://abload.de/img/evil_ernie_by_andrew_fsdhg.jpg
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 13:18

Soweit so gut - ihre wandelnde Zielscheibe hat es zu Boden gehauen. Er röchelt noch ein wenig vor sich hin. Egal, vorerst hat er keine Priorität. Konzentriert wendet sie sich dem nächsten Typen zu.

"Huh..." Anstatt gleich das Weite zu suchen nimmt sich der Werfer Zeit sich an Gerry zu rächen. Was für ein unfeiner Zug. Die Söldnerin lächelt müde und nutzt das Zeitfenster um ihn ins Visier zu nehmen. Als er sich umdreht und das Weite sucht, schießt sie ihm ins Kreuz. Sie vermutet, das er ein paar Haken schlagen wird...Aber sie kriegt ihn schon noch! Hoffentlich haben sie etwas zu essen dabei...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 19:15

"Wer will noch mehr?" brüllt Vermilion, als die Typen bereits am Boden liegen. Es meldet sich lustigerweise niemand.
Sie rennt zu Gerry, um zu sehen ob der Doc noch lebt. Ohne ihn wären sie alle erst recht aufgeschmissen. Zudem wäre sie wieder so gut wie alleine, mit dem Rest der Truppe konnte sie sich immer noch nicht wirklich anfreunden.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 19:35

Vermilion rennt vom Schuppen in Richtung freies Feld und kommt damit schräg dem Werfer entgegen, der seinerseits auf das südliche Gebäude zuhält. Als der Kerl Vermilion bemerkt, hebt er voll im Sprint die Waffe und feuert einige Schüsse in ihre Richtung, doch durch seine gehetzte und Haken schlagende Flucht ist seine Hand viel zu unruhig und er versenkt nicht einen Treffer. Mit diesem Misserfolg endet auch sein Kurzstreckenlauf, denn abermals donnert es lautstark durch das Ödland und Carol fällt den Flüchtling mit einem sauberen Blattschuss zwischen die Schultern. Der Mann stürzt bäuchlings zu Boden, verliert im Fall die Pistole und bleibt regungslos liegen.

Einige Sekunden später erreicht Vermilion den noch immer am Boden liegenden Gerry.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 19:48

Und damit ist auch der Zweite hinüber. Um den Rest hat sich Verm gekümmert, wenn sie richtig gehört hat. Da läuft sie auch schon zum Doc. Hoffentlich hat er nicht allzu viel abgekriegt. Ein verletzter Arzt ist irgendwie...unangebracht? Es wäre jedenfalls nervig. Carol richtet den Lauf noch einmal auf den Schlagmann und wartet einen Moment, ob er sich nicht doch noch einmal rührt. Sie ist sich halbwegs sicher, das sein Mitspieler ins Gras gebissen hat. Eine falsche Zuckung und er kriegt noch eine Kugel von ihr verpasst.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 19:50

Der Schlagmann liegt noch an Ort und Stelle, Hand auf der Wunde, Gesicht und Blick in Richtung Himmel gewandt. Als sie genau hinsieht bemerkt Carol, dass sich sein Brustkorb hebt und senkt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 19:56

"Tztz..."

Carol fährt sich mit der Zunge über die Lipppen und visiert seinen Kopf an. Geatmet wird nicht! Jedenfalls nicht, solange sie es nicht verhindern kann. Jetzt ist sie doch ganz froh, das sie sich für das Fernrohr entschieden hatte. So eine Zielübung ist doch ganz nett, um in Form zu bleiben. Eigentlich kommt ihr so eine Gelegenheit sehr recht. Fast hätte sie schon nicht mehr weitergewusst. Ruhig lässt sie sich beim Zielen Zeit und drückt schließlich ab. Irgendwie macht das Spaß. Wenn doch nur all ihre Ziele so ruhig bleiben würden...


Zuletzt von Maki am Sa 10 Jan 2015, 20:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 19:59

Carol beendet das Leben des Mannes mit einem sauberen Kopfschuss. Ein letztes Zucken durchfährt seinen Leib, dann ist es vorbei...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 20:05

"Das wars dann wohl..." Murmelt die Söldnerin nicht unzufrieden und richtet sich langsam auf. Mit nichtsdestotrotz mürrischer Miene marschiert sie auf Gerry und Vermillion zu, um ebenfalls nach dem Rechten zu sehen.

"Wie siehts aus? Noch alles dran?" Erkundigt sie sich nüchtern und blickt auf den Arzt hinab.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 20:09

Gerry glaubt, dass er aufstehen kann, wenn auch unter Schmerzen. Um Details festzustellen, müsste er sich in Ruhe untersuchen, aber er denkt nicht, dass er extrem schwer verletzt wurde. Ohne Zweifel hat es alle anderen auf den Boden liegenden wesentlich schlimmer erwischt als ihn...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 20:33

"Erstaunlicherweise ja - wie man sich freiwillig zu Kampfeinsätzen melden kann... werde ich nie begreifen." versucht er, sich erst mal wackelig aufzustellen, nicht ohne seine Zigarette einzusammeln. Dann sieht er sich um und humpelt zu dem Kerl rüber, der ihn geschlagen hat. Er geht davon aus, daß der wenigstens noch was mitbekommt.
"Was zum Henker ist so schwer daran, eine simple Frage zu beantworten - oder zu begreifen, daß es dumm ist, den Breiten zu markieren, wenn man schon netterweise gesagt bekommt, daß man umstellt ist? Ein wahres Wunder, daß Sie mit so wenig sozialer Kompotenz überhaupt so alt geworden sind." meint er - eher zu sich selber, als zu dem Kerl am Boden.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 21:42

Der Mann gibt keine Antwort. Zwei Löcher - eines in der Brust, das andere im Kopf - sagen Gerry, dass der Kerl vermutlich nicht mehr zuhört...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 21:45

Carol fährt sich irritiert über die Haare. Wieso redet der Doc auf einmal mit Toten? Ist wohl noch etwas durch den Wind...Aber wenn er schon wieder reden kann, kanns ihm nicht allzu schlecht gehen.

"Was läufst du hier herum? Hau dich hin und flick dich mal zusammen, bevor du noch ausläufst. Der da wird dir nicht mehr antworten..." Bemerkt sie schulterzuckend und hängt sich ihr Gewehr um, ehe sie den Schlagmann und danach den Werfer plündert. Aufteilen können sie später immer noch...

"Hey Verm, willste vielleicht mal die Hütte ausschecken? Nicht, das sich da drin noch jemand verkrochen hat?" Meint sie beschäftigt und deutet vage in Richtung des Gebäudes das die beiden hätten ansteuern wollen. Falls das Raider sind, ist das aber ein kleiner Haufen gewesen. Verdächtig klein. Entweder waren das Überreste, oder die Anderen stecken noch irgendwo.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 22:08

Der Versuchung widerstehend, der Kerl noch einen Tritt zu verpassen, stimmt Gerry zu: "Stimmt - ich werde mal zusehen, daß ich... nicht kaputtgehe. Scheint ja irgendwie nicht gar so schlimm zu sein... oder so."
Also setzt er sich irgendwo hin und beginnt erst mal sich einer gründlichen Untersuchung zu unterziehen. Jacke weg, nachsehen, was das Bein so treibt... Betäubungsmittel, Nähzeugs, kleine Kugelzange, Verbandszeug... schön, an was denken zu können, wovon man Ahnung hat. Und festzustellen, daß man so dermaßen viel Schiß hatte, daß man sogar vergessen hat sich vollzupinkeln. Das wäre peinlicher gewesen als alles Andere.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Sa 10 Jan 2015, 23:35

Vermilion ist es recht egal, dass der Typ auf sie schiesst, sie hat vorerst nur ein Ziel: Gerry. Zum Glück erwischt ihn dann auch gleich noch eine Kugel.
"Gut dass du noch lebst! Ich sagte doch von Anfang an wir machen die Typen besser kalt!" Antowetet sie einerseits erleichtert und andererseits verärgert, als Gerry zu vollständigem Bewusstsein zurückkehrt.
Sie spuckt auf Carols Vorschlag hin auf den Boden. "Heh, solange ihr nicht krepiert wenn ich weg bin. Das möchte ich nämlich nicht verpassen."
Also macht sie sich bewaffnet und in Kampfeslaune auf die Reste zu erledigen, wenn es denn noch Kanonenfutter übrig hat.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 09:16

"Ich finde es auch gut, daß ich noch lebe." renkt Gerry sein Nasenbein wieder ein.
"Und ich habe einstimmig beschlossen, daß sich das nächste Mal wer anders vermöbeln lassen darf." murmelt er, während er anfängt, erst einmal nachzusehen, was sein zweiter Bauchnabel so treibt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vikki

avatar

Weiblich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 10:15

"Verdammt, was ist da los?" wendet sich Vikki an den Burschen. Waren das Ranger? Oder ein weiterer Überfall? Ihrer Glückssträhne nach geriet sie wohl eher vom Regen in die Traufe. Sie hatte aber keine Lust hier angebunden und wehrlos zu sitzen wenn die nächste Raidertruppe durch die Tür kommt. Oder noch besser: der Junge haut ab und sie bleibt hier, bis sie krepiert.
Nach den Schüssen hört sie eine Frau brüllen - das hört sich gar nicht gut an. Auf jeden Fall nicht nach Rangern.
"Ich denke jetzt wäre ein guter Zeitpunkt mich loszubinden, Flinn." Es donnern noch zwei Schüsse, bevor es wieder ruhig wird. "Wir sollten wirklich weg hier, komm schon!" fordert sie ihn noch einmal auf. Wo war ihr Gepäck?
Nach oben Nach unten
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 10:31

Flinn schaut unentschlossen zu Vikki hinüber. Sein Blick wandert immer wieder zwischen ihr und der Tür hin und her. "Ich... ich weiß nicht. Ich darf nicht... Und was meinst du mit wir!? Wo sollen wir denn hin?"

Als sich Vikki in dem dunklen Raum umsieht (die Fenster sind krude mit Brettern vernagelt und lassen nur wenig Licht hinein), bemerkt sie ihren Seesack in einer Ecke liegen, direkt neben zwei weiteren Reiserucksäcken. Einer davon gehört wohl Flinn.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Vikki

avatar

Weiblich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 11:10

INächstens macht er sich in die Hose, denkt sich Vikki.
"Wenn der nächste, der durch die Tür kommt, nicht einer deiner Kumpels ist, sind wir womöglich beide tot. Ich könnte dir aber eher helfen, wenn du mich losbindest. Wohin wir gehen sollten, weiss ich nicht, ich habe mich nicht selbst ausgeknockt und verschleppt, aber ich bevorzuge die Flucht durch das Ödland ganz bestimmt einer Kugel im Bauch."
Nach oben Nach unten
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 11:36

Flinns Gesichtsausdruck schreit 'Zwiespalt' nur gerade so hinaus. Er überlegt noch eine Weile, dann steht er hastig auf und eilt zu Vikkis Seesack hinüber. Rasch ist ihre MP herausgesucht. Mit ihr in der Hand geht er zur Heizung hinüber. "Ich glaube dir. Mach nichts Dummes, ok? Ich wollte das alles nicht! Und Dad auch nicht! Ich mach dich los, wir holen meinen Dad und dann hauen wir ab! Er ist der mit dem Gewehr, wenn du's noch nicht mitbekommen hast... Scheiß auf Ben und die anderen!"

Flinn tritt an Vikki heran und geht in die Hocke. Die MP legt er für den Moment zur Seite, bringt jedoch seinen Körper davor, so dass Vikki nicht direkt nach ihr greifen kann, sobald sie frei ist. Mit seinem Messer durchtrennt er die Kabelbinder an Vikkis Handgelenken, dann steckt er es rasch wieder ein, reißt die Waffe an sich und macht eins, zwei Schritte zurück.


Draußen: An der Leiche des Schlagmannes findet Carol (neben der Kleidung) eine vollgeladene Colt 6520 10mm Pistole, ein volles Extra-Magazin, 3 einzelne Kugeln des gleichen Kalibers, ein gewöhnliches, leicht schartiges Messer sowie 54 Caps. Ein paar Schritte entfernt liegt noch die alte Metallstange, die der Kerl als Baseballschläger zweckentfremdet hatte. Weiter geht es zum Werfer, der ein gutes Stück weg liegt. Er trägt ein halb volles Magazin 9mm Patronen (7 von 15 Schuss), 24 Zigaretten, 5 Wurfmesser, 1 Splittergranate sowie 112 Caps bei sich. Im Sand findet sich zudem noch seine 9mm Beretta - ein kurzer Magazin-Check sagt 12 von 15 Schuss.


Vermilion bewegt sich auf das südliche Gebäude zu und steht nicht lange danach ein paar Schritte vor dessen Tür.


Gerry setzt sich auf und checkt seine Schussverletzungen. Die Wunde am Bauch wäre fast nur ein Streifschuss geworden - die Kugel steckt ziemlich weit außen im Fleisch seiner linken Seite. Der Wadentreffer ging direkt durch den Muskel. Es scheinen weder irgendwelche wichtigen Blutbahnen noch Nerven verletzt worden zu sein.


Plötzlich hören alle Johns Hund Garrett bellen, unmittelbar gefolgt vom Geknatter einer Salve und einem nahezu gleichzeitig aufdonnernden Einzelschuss, der dem eigenwilligen Ton nach wohl von Johns selbstgebastelter Büchse stammt. Garrett jault auf und verstummt. Die ganzen Geräusche kommen vom hinteren Teil des südlichen Gebäudes, vermischen sich jedoch mit anderen Lauten aus Richtung der hohen Gräser im Norden. Auch dort knallen plötzlich Schussgeräusche. Wie von der Tarantel gestochen kommt Cathy aus dem hohen Gewächs gestürmt...

Carol, Gerry und Vermilion stehen aktuell völlig verstreut. Carol hat gerade den Werfer gefleddert und ist noch unmittelbar bei der Leiche, Vermilion steht nur ein paar Schritte vom südlichen Gebäude entfernt und Gerry sitzt im nördlichen Teil des Flugplatzes noch an dem Fleck, an dem er niedergeschlagen wurde. Von allen ist er Cathy am nächsten, die ihn nach ein paar langen Schritten erreicht haben dürfte.


Drinnen: Vikki und Flinn hören abermals Schussgeräusche von draußen. Ein Hund bellt und jault kurz darauf wehklagend auf.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 15:41

Nichts zu essen dabei...Verdammt. Und sie sind hier doch noch nicht fertig. Gleich von mehreren Seiten? Okay...Carol horcht auf, als weitere Schussgeräusche fallen. Im Süden glaubt sie nur einen einzigen Raider zu hören. Was den Norden angeht ist sie nicht sicher.  Sie entsichert die eben gefundene 10mm und bewegt sich schnell in Richtung der südlichen Hütte, um an der Ostseite stehen zu bleiben. Sie geht davon aus, das der Schütze sich auf der gegenüberliegenden Seite irgendwo befindet...Mit beiden Händen an der Waffe riskiert sie von der Ecke aus einen Blick hinter das Gebäude.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Vikki

avatar

Weiblich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 15:57

"Hey du hast hier die Waffen. Ich tu dir sicher nichts."
Endlich befreit, bewegt sie probeweise ihre Finger und dreht die Hände ein paar Mal. Erneute Schüsse bringen sie dann dazu hastig aufzustehen. Sie ignoriert Flinn mit ihrer Waffe vorerst und schnappt sich ihren Sack. Sie versucht dann durch einen Spalt etwas davon zu erkennen, was draussen vor sich geht.
Nach oben Nach unten
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 16:26

Da der Werfer gefeuert hatte, bevor er starb und die Waffe verlor, ist die 10mm bereits entsichert.

Carol kommt ungehindert zur Gebäudeseite und schielt ums Eck. Der kurze Blick offenbart John, der Gesicht nach unten im Staub liegt. Blut breitet sich unter ihm aus. Ganz in der Nähe ist Garret, sein Hund. Er lebt, liegt aber schwer verletzt auf der Seite und hechelt gequält und unter herzzerreißenden Klagelauten. Die hintere Hauswand hat zwei Fenster, eines mit Brettern vernagelt, das andere komplett offen, ohne Fensterscheibe. Vom mutmaßlichen Angreifer ist nichts zu sehen.


Vikkis Fingern geht es soweit gut. Sie schnappt sich ihren Seesack und schielt zwischen den Brettern hindurch aus dem Fenster. Draußen ist nur etwas Gerümpel zu erkennen und in der Ferne das unendlich weit erscheinende Ödland. "Die Fenster zeigen in die falsche Richtung!", meint Flinn und drängt zur Eile. "Los, lass uns meinen Dad suchen!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 17:00

Da liegen auch schon John und sein Hund. Ärgerlich...Da waren sie wohl etwas vorschnell. Wie soll man auch gescheit denken können, wenn einem das Essen ausgeht? Carol lässt die beiden links liegen und schleicht weiter ans fensterlose Fenster heran. Ruhig wartet sie, ob sich etwas von der anderen Seite tut. Sobald alles frei ist, versucht sie einen Blick ins Gebäudeinnere zu werfen und hält die Pistole schussbereit vor sich, um eventuellen Widerstand kompromisslos abzuknallen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 17:12

Carol hat kaum einen halben Blick durch das Fenster werfen können, als ihr direkt eine Salve Kugeln entgegen knattert. Im Affekt weicht sie zurück, ohne selbst einen Schuss abgeben zu können. Holz vom Fensterrahmen splittert wild umher und trifft sie ins Gesicht, so heftig und scharf, dass es eine blutende Schramme zieht. Als sie außer Sicht ist, hört das Geballer auf...

Den Angreifer hat sie kaum sehen können, allerdings glaubt sie, dass nur einer geschossen hat.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 17:17

Hastig geht die Dunkelhaarige in Deckung und verzieht das Gesicht. Da steckt der Penner also! Die blutende Schramme fürs Erste ignorierend angelt sie eine kürzlich entwendete Granate hervor und lehnt sich stumm an die Fassade. Mit einem lockeren Wurf befördert sie das immer noch gesicherte Ei durchs Fenster und wartet ab, ob sich der Typ davon abschrecken lässt. Wenn ihr Plan schief geht, heißt es wohl ducken...Wenn nicht, kann sie ihm ins Kreuz ballern während er das Weite sucht.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 17:29

Carol wirft. Mit einem Klackern landet die Granate auf dem Boden im Inneren. Ein gezicheltes "Shit" ist zu hören und Carol erkennt dies als ihr Startsignal. Als sie hochschnellt, sieht sie gerade noch den Rücken des Kerls, wie er durch eine Tür verschwindet. Sie bekommt zwei schnelle Schüsse geschenkt, bevor der Typ außer Sicht verschwindet. Der erste Landet im Holzrahmen der Tür, der zweite in seinem Rücken - allerdings ohne ihn großartig zu verlangsamen oder ihm einen Schmerzenslaut zu entlocken.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 17:29

Rotwerdend sieht Gerry zu, daß er sich zusammenflickt. Er ist selber überrascht - dafür, daß dieser Mist so schweineweh getan hat, ist es eigentlich... so gut wie, nunja, nichts. Offenbar ist er noch eine größere Weichflöte, als er ohnehin schon geahnt hat. Dann geht das Geballer offenbar weiter - und Gerry hält es für eine tolle Idee, dann doch erst mal in Deckung zu gehen, seine Waffe bereitzumachen und das `Zutackern´ auf später zu verlegen.
`Mann, das darf man ja keinem erzählen. Eigentlich brauche ich nur drei Pflaster!´ denkt er sich und kommt zum Schluß, daß er das zu einem Großteil wahrscheinlich seinen Lederklamotten zu verdanken hat. So verzieht er sich erst mal an eine Ecke und hofft, daß wenn was passiert, es zur Abwechselung mal nicht ihm passiert. Seltsam - sobald man realisiert hat, daß eine Verwundung nicht unbedingt schlimm ist - tut sie gar nicht mal mehr so weh wie vorher. Wird wohl Zeit, sich an so einen Scheiß zu gewöhnen...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 18:43

Toll. Ihr Plan hat zwar funktioniert, aber der Typ ist wohl doch dicker gepanzert als es den Anschein hatte. Grummelnd steckt sie die Pistole wieder ein und beschließt ihm doch lieber den Schädel mit der Eisenstange einzudellen. Leise steigt sie durchs Fenster ein und bleibt zunächst geduckt. Langsam und vorsichtig bewegt sie sich an der Wand entlang auf die geöffnete Tür zu und hält an der Seite inne. Dort beschließt sie einen Moment auf ihn zu warten und lauscht. Sobald sich etwas von ihm zeigt - schlägt sie zu.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 18:48

Vermilion versucht sich an der Tür, da Carol die Lage soweit im Griff zu haben scheint. Die konnte ja doch richtig austeilen und verdiente damit gleich einen Pluspunkt bei ihr.
Sollte die Tür nicht aufgehen, würde sie versuchen die Tür auf Höhe des Schlosses mit einer Kugel zu öffnen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 19:14

Carol glaubt, dass sie unbemerkt einsteigen konnte, jedenfalls tut sich nichts, als sie durch das Fenster klettert und so leise wie möglich auf dem Boden aufsetzt.

Im gleichen Moment öffnet Vermilion die unverschlossene Tür... und sieht vor sich einen Mann mit einer Mac-10 an der Wand hocken. Sofort zieht er die Waffe hoch und eröffnet das Feuer. Vermilion kann nicht mehr komplett ausweichen. Die Salve zieht größtenteils an ihr vorbei, aber eine Kugel verirrt sich in ihre Seite. Der Kerl nutzt die Gelegenheit und nimmt Reißaus, fegt nach rechts den Flur entlang und außer Sichtweite.

Carol nähert sich langsam und hört auf halbem Weg abermals Salvenfeuer, unmittelbar hinter der Türöffnung. Sie zuckt zusammen, doch es ist offensichtlich nicht ihr gewidmet. Im Gang folgt das Geräusch rennender Füße. Etwas Lichteinfall ist zu sehen, der vorher nicht da war - scheinbar ist eine Tür nach draußen geöffnet worden.


Ganz so weichtrötig wie Gerry sich einschätzt, ist er dann doch nicht, denn immerhin steckt ihm noch eine Kugel im (zugegeben dünnen) Bauchspeck. Er kommt allerdings nicht mehr dazu, sich irgendwie groß zu verarzten, denn dafür überschlagen sich die Ereignisse zu schnell. Auf seiner Flucht Richtung Deckung muss er einen Großteil der ausgepackten Utensilien zurücklassen und die linke Wade sticht böse beim Auftreten. Immerhin erreicht er ungehindert ein ausgeschlachtetes Fahrzeug und findet sich damit in der gleichen Deckung wieder, die vor ihm auch Carol genutzt hat. Wie durch Zufall fällt sein Blick auf den Baseball, der noch immer da liegt, wo er zur Ruhe gekommen ist.

Plötzlich schießt Cathy ins Bild. Sie schlägt einen Haken nach rechts - weg von Gerry - und verkrümelt sich auf der anderen Seite des Flugplatzes, hinter einer der Fahrzeugleichen, die vor dem westlichen Gebäude geparkt stehen. Unterdessen ist es aus Richtung der Gräser unheimlich still geworden...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 20:11

"Fick dich, Alter!" ruft Vermilion aus und nimmt die Verfolgung auf. So leicht lässt sie sich nicht abschütteln. Sofern sich der Treffer nicht als zu lästig erweist, dürfte sie ihn noch erwischen. Beide Waffen im Anschlag, ist sie auf weitere Begegnungen gefasst.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 20:18

Das ist dann wohl eindeutig Vermillion. Jetzt hat der Typ noch ganz andere Probleme. Trotzdem müssen sie ihn schnellstmöglich aus dem Verkehr ziehen, bevor die Anderen von Norden nachkommen. Carol verschließt eilig die Vordertür und lässt der Zombina erst einmal den Vortritt, während sie wieder hinter der Wand in Deckung geht. Muss ja nicht sein, das die Kleine versehentlich auf sie schießt.

"Ich bin hinter dir - pass auf, er ist gepanzert!" Teilt sie ihr also in angemessener Lautstärke noch mit, ehe sie mit einem Blick nachschaut wohin die beiden verschwinden. Bald müsste sein Magazin ja mal leer sein...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 20:19

`So scheiße, daß man gleich abhauen muss, sehe ich auch nicht aus...´ denkt sich Gerry auf Cathy´s Reaktion, während er es sich in seiner neuen Ecke erst mal gemütlich macht. Hier ist er auf jeden Fall mal in so fern sicher, als daß er nicht mitten auf einer freien Fläche rumliegt. So - nun kann er sich erst mal damit beschäftigen aufzupassen, wer hier noch so alles rumstromert. Um gegebenenfalls vielleicht sogar mal was dagegen unternehmen zu können.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vikki

avatar

Weiblich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   So 11 Jan 2015, 23:18

"Du willst doch nicht kopflos da rausstürmen! Wir haben keine Ahnung mit wem wir es zu tun haben!" Sie versucht ihr Glück auf der anderen Seite. "Deinem Dad hilfst du bestimmt am meisten, wenn du nicht gleich ins Kreuzfeuer rennst." Wenn er denn noch lebt, denkt sie sich, spricht es aber nicht aus. Irgendwas müsste sie doch sehen. Wenn nicht, dann müsste sie wohl oder übel mal die Nase aus der Tür strecken, in der Hoffnung nicht mit einer Kugel begrüsst zu werden.
Nach oben Nach unten
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Mo 12 Jan 2015, 18:55

Als Vermilion den Treffer abschüttelt und sich an die Verfolgung macht, hat ihr Gegenspieler schon diverse Sekunden Vorsprung herausgeholt. Sie stürzt in das Haus, schlägt nach rechts den Weg in den Flur ein und sieht eben noch, wie der Kerl am Ende des Ganges (der in einen Raum mündet) aus einem Fenster springt. Sie macht eben zwei Schritte hinterher, als etwas Langes, Dünnes durch die Fensteröffnung hineingeworfen wird. Vermilion hat in dieser ersten Sekunde keine Ahnung, um was es sich handelt...


Carol steht am Durchgang zwischen dem ersten Raum und dem Flur und sieht zu, wie Vermilion dem anderen hinterher hetzt.


Gerry hockt hinter seiner Deckung und lauscht. Aus Richtung der Gräser kommt schon lange nichts mehr und Cathy, die sich vermutlich anderweit ganz klein macht, hat er inzwischen aus den Augen verloren. Der Flugplatzgelände erscheint leer - der Großteil der Action scheint sich im südlichen Gebäude abzuspielen.

Gerrys Deckung steht so, dass er entweder Schutz zum großen Platz (Richtung südliches Gebäude) hat, dafür aber Richtung der Gräser, Straße und Hangar vollkommen frei ist - oder eben umgekehrt; je nachdem, hinter welcher Seite des Fahrzeuges er sich verkrümelt. Im Zweifelsfall kann er variieren, muss dafür aber in Bewegung bleiben. Aktuell hockt er zum Platz hin frei und lauscht in Richtung der Gräser. Tatsächlich tut sich dann doch noch etwas: Jemand kriecht langsam und auf allen Vieren aus dem dichten Gestrüpp. Es ist Eddy...


"Aber...", setzt Flinn an. "Du sagtest doch eben selbst, hier warten bis einer kommt ist ne Scheißidee!" Verwirrt sieht er Vikki an. Die andere Seite des Raumes hat keine Fenster, also probiert Vikki die unverschlossene Tür einen Spalt breit. Dahinter ist ein Flur - dunkel, wie der Rest hier drinnen. Alle Geräusche, die zwischendurch zu vernehmen sind, kommen von irgendwo draußen, die unmittelbaren Räumlichkeiten hier wirken leer.

"Cole und Benny waren noch hier im Haus.", meint Flinn, der jetzt zu den Rucksäcken geht und einen davon schultert. "Aber... die sind wohl raus, als das Geballer anfing. ... Hier, nimm dein Zeug. Ist noch alles drin." Er deutet auf Vikkis Seesack.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Mo 12 Jan 2015, 19:04

Gut. Hier zu hocken ist schick um etwas zu Atem zu kommen. Gerry hat zwar keinerlei Ahnung, was gerade abgeht - aber er behält nun lieber mal die Gebäude im Auge. Immerhin kam der letzte Krawall aus dieser Richtung. Also verzieht er sich um den Wagen rum. Er geht mal schwer davon aus, daß Eddie besser weiß, wie man sich in solchen Situationen besser nicht verhält.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vikki

avatar

Weiblich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 225

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Mo 12 Jan 2015, 19:20

"Ja wir gehen raus, schnell, aber nicht überstürzt." Sie nimmt mit einem "Danke" ihren Sack entgegen und lässt Flinn den Vortritt. "Du weisst wo es lang geht und du hast die Waffe, also solltest du vorangehen." Die Situation wird langsam unerträglich, wenn sie nur wüsste was da draussen los ist!
Nach oben Nach unten
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Di 13 Jan 2015, 08:51

Vermilion verliert ein wenig verwirrt an Fahrt, geht aber noch etwas weiter, während sie überlegt. Was könnte das bloss sein?
"Er ist draussen!" ruft sie Carol noch zu, diese sollte ihn auf die Distanz besser erwischen.
Dann versucht sie zu erkennen was der Kerl ihr hinterlassen hat. Warscheinlich nichts gutes.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   Di 13 Jan 2015, 10:53

"Fuck that..." Wenn sie jetzt mit der Tür ins Haus fällt, kriegt sie nur ein paar Kugeln ab. Carol nimmt ihre Waffen mit und parkt ihren Rucksack in eine Ecke, ehe sie sich hastig aus dem gleichen Fenster schwingt durch das sie hereingekommen ist. Vor der Fassade versucht sie auf das Dach zu klettern, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen. Vielleicht kann sie gepanzerten Penner von hier aus überraschen...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Kapitel 2   

Nach oben Nach unten
 
Fallout: Texas - Kapitel 2
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 13 ... 21  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Fallout: Texas :: Texas Wasteland-
Gehe zu: