StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 New Reno

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 26 März 2011, 17:20

Sie ist durchaus einen solchen Anblick gewohnt. Daher stört sie sich nicht dran. "'s gud!" lobt sie den Verkäufer zufrieden und knabbert weiter daran herum. "'ch glaub 's liegt nich' am Ess'n" gluckst sie zurück. "Aba kan's mia ja die nächst'n günstiga verkauf'n, dan' kan'ch me'r ess'n" Fröhlich grinst die Albino Bill an.

"Die Penn'a hab'n mich ausg'setzt" knurrt sie auf seine Frage hin. "Bin nich ganz freiwil'ch hia. Ab'r nach dem wandan in'na Wüste 's gud ne Stadt g'fund'n zu hab'n".
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 26 März 2011, 17:28

"Hahaha! Danke Kleine! Ich hab doch gesagt dass sind die besten Leguane weit und breit!", erwidert Bill mit stolz geschwellter Brust. Er grinst schelmisch, als Luna versucht mit ihm zu handeln. "Guter Versuch, aber ich muss auch von irgendwas leben! Bin schon froh wenn ich so über die Runden komme! Du darfst aber gerne noch mehr bei mir kaufen!" Nachdem die Albino sich dem Themawechsel anschließt, antwortet Bill: "New Reno ist ganz okay, wenn man weiß wies läuft! Welche Penner meinst du!? Ich wette deine Eltern habn dich ausgesetzt, wa!?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 26 März 2011, 17:47

In dem leeren, ausgeschlachteten und verrottetem Haus ist nur ein lauter Schuss zu hören und schon verteilt sich das erste Gehirn auf dem Boden um die Tonne. Ein zweiter Schuss ertönt und reißt den Mann daneben das Bein weg, dass er hinfliegt. In Bruchteil einer Sekunde ist Tetsuya mit seinen Schüssen zu frieden und landet dicht hinter der 3. Person, wirbelt umher und trennt ihn gleich den Arm ab, dass dieser schreiend zu Boden geht, doch sein Katana wird nur von einer Brechstange gestoppt und verkeilt sich im ersten Augenblick darin. Mit flimmernden Augen, erkennt der Shi die Situation, sieht einen Typen an der Tonne, der noch unbeschadet steht, den Mann mit der Brechstange vor ihn, einen Toten mit dem Loch im Kopf, den nächsten, der ein Oberschenkelschuss abbekommen hat und der letzte, dem jetzt ein Arm fehlt. Sofort registriert Tetsuya die Bewegung des Brechstangentypen, wie er nach ihn treten will und schlägt mit seiner Handkante nach dem Knie, sodass das Bein umgelenkt wird, greift unter die Kniekehle des Typen und macht einen Schleifschritt auf ihn zu, dass dieser umkippt und versucht ihn den Griff des Katanas ins Gesicht zu stoßen, dabei den Blickwinkel nicht verlierend, auf den letzten Typen. Tetsuya ist gedanktlich gar nicht mehr am Denken, sondern nur noch am automatischen Handeln und muss versuchen, mit einem Flickflack auf den letzten Typen zu kommen. Er durfte ihn auf keinen Fall zum handeln bringen und wenn er versuchen würde, mit einer Rolle im richtigen Zeitpunkt zu ihn zu gelangen und ihn von der Seite das Bein abzutrennen. Das würde natürlich nur gehen, wenn der Typ mit der Brechstange dann hinfällt und er das richtige Timing erwischt, wo er sich dann über den Mann abrollen konnte, um weiter zu verfahren.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 26 März 2011, 17:58

Als nichts mehr vom Leguan übrig ist, rülpst sie zufrieden und leckt sich die Finger sauber. "Mach'ch, aba nich jetz'. Bin satt" Die Finger wischt sie dann an ihrer Kleidung trocken.

"Na die sin' Tod. Ab'r die womit'ch rumgezog'n bin, die ham mich an'n Baum g'fesselt 'nd sind dann weit'rg'zog'n. Also.. nich de ganz'n Clan, nur die Arschlöcherjug'ndpenna!" Bei dem Gedanken daran bleckt sie kurz ihre Zähnchen und knurrt leise. "Wen'ch die wiedase', kanll'ch 'se ab!"

"Du wo'ns hia?" erkundigt sie sich, auch wenn sie sich das eigentlich schon denken kann. "Was ge't'n hia so ab?" Und ganz beiläufig deutet sie umher, auch auf das Kasino. "Was ge't'n hier in der Strasse so?" "Vielleicht erfa' 'ch ja wad"
Nach oben Nach unten
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 26 März 2011, 18:48

Tavi sitz da mit verschränkten Armen und lauscht den Standpunkten ihrer Gangmitglieder zu. Sie unterbricht niemanden sonder hört lässig zu, wenn man sie nicht kennt könnte man meinen, dass es ihr egal sei und sie nur so tut als ob aber das stimmt nicht. Als dann alle ihren Senf zu der Soße beigetragen haben öffnet sie ihre Haltung schließlich und meint nur: „Ja ganz meine Meinung Mädels die Jungs können sich ja “vergnügen“ soviel sie wollen aber ich kann und will auch nicht unser Leben unnütz riskieren und da ich nun mal die Anführerin bin und somit irgendwie verantwortlich für euch ganzen Hoßenscheisser bin“ sie lächelt frech weis aber, dass ihr keiner diese Bemerkung übel nehmen würde, das sie ja ein Spaß ist fängt sie dann wieder weiter zu redet an: „Naja jedenfalls sollen die Jungs sich austoben aber bitteschön ohne uns!“, spricht die Anführerin ihr letztes Machtwort und fügt dann noch kleinlaut hinzu „Bin schon davon ausgegangen ,dass ihr nicht wollt weil naja ihr ja nicht gerade lebensmüde seit hättet ihr zugestimmt so hätte ich ablehnen müssen. aber naja eure Meinung ist mir eben wichtig“, meint sie. Ja Tavi mochte ihre kleine Gang eben. Da sie auch die einzigen Vertrauten sind, die sie hat. Als sie die gewohnte Stimme ihrer Mutter hört horcht sie kurz auf und geht dann langsam zu ihr. Kurz vor der Blondine bleibt sie stehen und schluckt. Sie hat ihre Mam schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen deswegen weis das Mädchen nun nicht so recht wie sie sich ihr gegenüber verhalten soll. Sie hat eigentlich nichts gegen die Frau was man gegenüber ihren Vater nicht gerade behaupten kann „Ist alles okay …..Mom?“, fragt sie und streckt vorsichtig und langsam ihr Hand zu der Frau aus. Ein leichtes Zittern liegt in ihrer Stimme.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Lupo
Freundlicher Supermutant
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : Wunderbar
Anzahl der Beiträge : 149

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 26 März 2011, 19:29

Duke Trinkt seinen Whisky leer, und folgt dann Abe ...
als sie dann aufgefordert werden ihre Waffen abzugeben um ins Penthaus vorgelassen zu werde, meint Duke: "Hier 2 Splittergranaten, seit vorsichtig damit." und übergibt die beiden Granaten. Anschließend Fragt Duke noch: "was zählt denn noch als Waffe?" da er sich unsicher is, und er ja nichts heraufbeschwören will.. für ihn is das Kampfmesser ein überlebens Werkzeug und keine Waffe.. aber wer sich nicht im ödland draußen rum schlägt sieht das vielleicht wieder anderes...
Duke warte auf die gewünschte Information..

Edit: fals er keine antwort bekommt rückt er alles raus, das als waffe egesehn werden könnte (Kampfmesser, Schlagring, Seil?)
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   So 27 März 2011, 16:03

Tetsu gelingt es den überraschten Gegner mit seinen kämpferischen Bewegungsabläufen zu verwirren und schließlich mit dem Schwertknauf für einige Sekunden außer Gefecht zu setzen, weil jener daraufhin zurückwankt. Der Gangster stolpert letztendlich über seine eigenen Füße und fällt hin, doch als der Shi versucht sich über ihn drüberzurollen, schießt der letzte unverletzte Mann mit einer Pistole auf ihn. Sofort wird Tetsuya durch die Wucht des Schusses umgerissen. In seiner Militärjacke und der Brust befindet sich nun ein Loch, des Weiteren blutet er - die Wunde schmerzt sehr. "Jetzt bist du dran Schlitzauge!" Sogleich kommt der Pistolenmann auf ihn zu, im Begriff ihm den Gnadenschuss zu geben.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
"Nichts für ungut, meine sin auch schon lang tot! Na dann hoffn wir ma, dass du die schnell findest und nach Gologtha schickst, wa!?" Dann lacht der teils zahnlose Verkäufer wieder schelmisch und vor allem lautstark.
"Klar wohn ich hier! Aber wenn du Infos haben willst, dann musst du zuerst paar Deckel rüberwachsen lassen. Von dir lass ich mich nich so verarschen, wie von diesem dreckigen Schlitzauge! Also erst Deckel dann Infos, klar soweit!?"
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Keiner der Gangmitglieder findet, dass man der Ansage von Tavi noch etwas hinzuzufügen braucht. Alle nicken einstimmend, sogar die sonst so skeptische Raola sieht nun zufrieden aus. Jinny kommt nur langsam zu sich, ihre grünen Augen öffnen sich schließlich. Ihre Tochter scheint sie sofort zu erkennen. "Tavi... Kind... träume ich?", bringt sie nur heraus und versucht der Braunhaarigen über die Wange zu streicheln. Die blonde Frau scheint unverletzt zu sein, jedoch kommt sie nun allem Anschein nach endlich zu sich - Brian hatte schon erklärt, dass sie offenbar in einer Art Schockzustand stehen würde und dass er sie im Bett von Francesco Fratelli gefunden hat. Jinny hat kurze Haare, ist geschminkt, trägt einen Damenhut und eine Perlenkette, ein langes Kleid, Netzstrümpfe und hochhackige Schuhe. "Hey Tav, deine Mom sieht dir ja nicht so ähnlich.", meint die gepiercte Valerie grinsend.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
"Umsonst stehn die sicherlich nich hier, heißt dort oben ist jemand der wichtig is.", vermutet Brian sofort auf Abes Aussage hin. Einer der Gorillas grinst, als der Söldner die Spaghettifresser anspricht. "Das reicht mir als Grund." Sogleich nehmen die Mobster den 'Gästen' die Waffen ab. Auch der Revolverheld gibt zwar zähneknirschend, aber doch freiwillig die Waffen ab - er spekuliert, dass man das Schnappmesser in seinem Stiefel nicht entdecken wird. Als Duke fragt was alles als Waffe zählt, antworten die Gorillas nicht, sondern durchsuchen die 'Gäste' einfach nacheinander. Schnell werden sie bei ihnen fündig. Nachdem sie ihnen die gesamten Waffen abgenommen haben, erwidern sie letztendlich: "Das alles hier, zählt als Waffe, verstanden?" Offenbar sehen die Wachen nun etwas grimmig aus, weil nicht sofort alle gefährlichen Gegenstände abgegeben wurden, dennoch werden Abe & Co. von einem Mobster hinauf ins Penthouse geleitet. Während alle die Stufen hinaufsteigen, klirren Brians Sporen an den Stiefeln. "Bin gespannt was da oben abgeht... hab ich mich eh schon immer gefragt gehabt." Der Revolverheld kann sich noch an seine Kindheit erinnern, wo die wildesten Geschichten über das Penthouse der Bishops kursierten.

Als Abe & Co. das Ende der Treppe erreichen, sehen sie recht schnell über welch einen Luxus die Bishops verfügen. Zwar befinden sie sich nun nur in einem Art Aufenthaltsraum, doch dieser ist für Ödlandverhältnisse gut erhalten. Das Zimmer ist ausreichend hell beleuchtet, der Boden besteht aus weichem Teppich und die Wände haben sogar keinerlei Löcher - also recht ordentlich. Im Raum selber stehen ein paar bequem aussehende Sessel und Sofas, dazu noch ein großer Tisch in der Mitte von eben diesen Möbeln. Des Weiteren steht ein Billiardtisch im Raum, der wohl zur allgemeinen Vergnügung dienen soll. Einige schwer bewaffnete Mobster befinden sich außerdem noch hier - jeder mindestens eine Tommy Gun in den Pranken. Eine weitere Türe führt wohl zu den privaten Schlafräumen oder Ähnliches. "Reizt niemanden, ansonsten findet ihr euch im vollen Pool wieder, wo der letzte Typ auch gelandet ist.", rät der schwarze Gorilla flüsternd den Besuchern noch, bevor er unten abermals Stellung bezieht.
Am Billiardtisch rollt die Achterkugel gerade in ein Loch, dann dreht sich ein junges Mädchen um. Sie dürfte allerhöchstens 20 Jahre alt sein. Das Mädchen ist schwarz und zugleich wild geschminkt - fast schon punkig; Liedschatten und Lippenstift ziehen einige Zacken nach sich, während am unteren und oberen Ende eines Auges noch ein feiner Strich gezogen wurde, der einer Narbe ähneln soll. Ein silberner Ohring ist nur eines von vielen Accessoires. Ihr schwarzes Haar steht keck nach oben. Um den Hals trägt sie eine dunkelfarbige, gebundene Krawatte, jedoch beileibe nicht so ordentlich wie die Gorillas - dazu noch ein graues Tanktop, darüber eine ebenso schwarze aber knappe Weste, die offen getragen wird und gerade mal bis zum Bauchnabel reicht. Um den Oberarm schlängelt sich ein Stachelband, die Hände sind in Handschuhe geschlossen, wobei die Fingerpartien ausgespart bleiben - somit sind sie fingerlos, damit kommen auch die schwarz lackierten Nägel zum Vorschein. Die - natürlich - schwarze Anzughose wird durch einen mit Stacheln besetzten Gürtel fixiert, von dem eine Kette lässig hinunter hängt. An ihrem Knie befindet sich - wohl - zum zusätzlichen Schutz ein stabil aussehender Knieschoner. Auch die grauen Stiefel, die das Mädchen trägt, sehen stabil aus. Um das Gesamtbild abzurunden ist ein Pistolenhalfter an ihrem Oberschenkel befestigt, darin befindet sich eine glänzende, silberne Desert Eagle, die feinpoliert ist - und allem Anschein nach wirklich zum Teil aus echtem Silber besteht. Zunächst ohne ein Wort von sich zu geben, setzt das unbekannte Mädchen den am Rand des Billiardtisches liegenden, schwarzen Filzhut auf - der über ein graues Hutband verfügt. Sie lehnt sich lässig am Tisch an, der Supermutant beeindruckt sie in keinster Weise. "Tachchen. N alter Knecht, n Mutie, n Babyface und n Hund... lustige Geisterparade, muss ich schon sagen." Ruhig zündet sich die Gangsterin eine Kippe an. "Was wollter denn von Jenny Bishop?" Ihre Stimme klingt erstmal weder freundlich noch aggressiv.


Zuletzt von Micky am Do 31 März 2011, 23:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Lucius
Hades of THE Wastes
avatar

Laune : Oh! Susanna, Oh! don't you cry for me
Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: Re: New Reno   So 27 März 2011, 16:48

„Wir sind nicht hier um Ärger zumachen.“ stellt Abraham fest als der Gorilla sie darauf anspricht ob sie Ärger machen. Die Frau betrachtet er abschätzend und ist sich nicht sicher was er von ihr halten soll. „hmm entweder scheint das neue der Bishop zu sein, oder mindestens ein hohes Tier.“ der Söldner steht erstmal lässig da und lässt sich nichts anmerken „Man ist nur so Alt wie man sich fühlt... sagen jedenfalls alle alten Leute die ich gefragt habe. Meiner Meinung nach kann man im Ödland nicht alt werden, also ist man entweder Jung oder tot.“ kommt Abe mit einer diplomatischen Version seiner *Ich bin nicht Alt* Attitüde. „Was wir wollen? Naja mein persönliches Anliegen ist es alle Spaghettifresser aus der Virgin Street tot zu sehen und da ich denke das sie das genauso sehen, hab ich mir gedacht wir könnten das zusammen machen.“ seine Trümpfe spielt der Ex-Ranger noch nicht aus. Im Gegenteil er fängt sogar an sich eine Zigarette zu drehen.

„Damit die Bishops wissen das ich es ernst meine hab ich eine interessante Informationsquelle mitgebracht... hat jemand mal Feuer?“ fragt er in die runde nachdem er sich demonstrativ selbst danach abgesucht hat. Nach erhaltenem Feuer kramt er das Tagebuch raus.“Das Tagebuch von F.Fratelli, nachdem Ding sollte heute ein Angriff auf den Shark Club stattfinden.“ präsentiert er und gibt es Jenny. „Man kann sich wohl außerdem denken das er es nicht freiwillig hergegeben hat. Als Zeichen das es mir ernst ist...“ der Alte holt den eingewickelten Kopf heraus und schlägt das Lacken auf. „Kommt einen von euch das Gesicht bekannt vor?“ fragt er rhetorisch in die runde und behält einen ernsten Gesichtsausdruck bei.
Nach oben Nach unten
Lupo
Freundlicher Supermutant
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : Wunderbar
Anzahl der Beiträge : 149

BeitragThema: Re: New Reno   So 27 März 2011, 18:02

Duke wusste auch nicht so wirklich womit er eigentlich gerechnet hat... aber scheinbar nicht damit!

Duke sieht sich um. Da er im Moment nichts zu sagen hat wartet er ab. Er hört und sieht zu. Und wartet auf die Reaktion von der jungen Bishop, auf Abes Ausführung hin.
Irgendwie fühlt sich Duke seltsam hilflos, das liegt nicht dran, das ihnen die Waffen abgenommen wurden, sondern mehr daran, das Duke nicht weiß was nun passiert, und das er auch nicht wirklich was mit reden kann im Moment und sie mehr oder weniger der Reaktion, von dieser jungen Frau ausgeliefert sind. Das alles behagt Duke einfach nicht.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   So 27 März 2011, 18:43

Glücklicherweise hat er es geschafft, den Griff des Katanas in das Gesicht des Typen zu stoßen, dass er schmerzbetäubt zurückt wankt und umfällt, doch als er sich den nächsten schnappen will, erwischt ihn ein Schuss in die Brust und wird zurück gerissen. Für einen Bruchteil einer Sekunde sieht Tetsuya schwarz und landet auf den Rücken, dabei sieht er nur vor sich den letzten Typen mit einer Pistole auf ihn richten, die Mündung noch am rauchen. Kaum landet der Shi auf den Boden, tobt ein kurzer, elektrischer Schmerz durch seinen Körper, ausgehend von der Schusswunde. Sofort schnappt er hektisch nach Luft, wird etwas kurzatmig und schaut auf den Typen, der auf ihn zukommt. Mit verkniffenen Gesicht, hält er mit der linken die Schusswunde, mit der rechten sein Katana. Als er die Worte hört: "Jetzt bist du dran Schlitzauge!", kam es Tetsuya gar nicht in dem Sinn, hier zu krepieren. Weder hier, noch jetzt, noch so! Doch was sollte er tun?! Langsam schreitet der Pistolenmann näher und bleibt ca. in zwei Meter Entfernung von seinen Füßen entfernt stehen, die Pistole immer noch auf Tetsuya gerichtet. Doch der Shi fing nur an zu grinsen, als er unter seiner linken Hand seine Pistole spürt, mit einem vergeblichen Lachen, hustet Tetsuya nur etwas Blut aus und schaut den Typen dann mit weit aufgerissenen Augen an. Das ist der Augenblick, wo Tetsuya den Griff des Schwertes fester umpackt und es den Typen entgegen schleudert. Glücklicherweise stand der Typ nicht zu weit weg, dass das Schwert sich nicht zu sehr überschlägt und rotiert, dass er gute Chancen hat, ihn zu treffen, doch im gleichen Atemzug, zieht Tetsuya seine Desert Eagle aus seinem Halfter und zielt auf die Brust des Typen, um mindestens einen, wenn nicht sogar zwei Schüsse abzufeuern.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: New Reno   So 27 März 2011, 19:52

Verarschen hatte sie ja garnicht vorgehabt. Bisher mochte sie Bill, aber nun verzieht sie schmollend ihre Miene. "Pff wollt d'ch ja gaanich va'arsch'n.... Hab ja nua g'fragt" Dann schweigt das Mädchen und wärmt sich still die Hände am Feuer, während sie ihren Gedanken nachhängt und weiterhin ihrer Aufgabe nachkommt.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 02:21

"Schon gut, Kleine! Ich muss jetzt wieder an die Arbeit!", erwidert Bill und beginnt wieder Kunden 'anzunerven'. Währenddessen kann Luna etwas am Bandito beobachten. Die Türe geht auf und ein paar muskelbepackte Mafiosi tragen einen Sarg hinaus. Selbstverständlich verpissen sich die Leute vor dem Kasino sofort, als dies geschieht. Giuseppe führt dabei seine Männer an. Er sieht nicht gerade böse aus, vielmehr gleicht sein Gesicht Todtraurigkeit. Die Fratellis machen sich mit dem Sarg zusammen auf zum Eingang der Stadt, wo sie diese vermutlich verlassen wollen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tetsu schafft es den Typen mit Hilfe seines Katanas zu verwirren, in dem er es auf ihn wirft. Sofort schießt er panisch los, doch trifft er nichts - das Schwert hingegen fliegt jedoch aus der Reichweite des Schwarzhaarigen. Der Shi hingegen platziert zwei Schüsse in die Brust des Gangsters. Die wuchtigen Kugeln durchzischen den Körper des Mannes; wenig später liegt dieser tot am Boden. Nun sind nur noch drei Typen übrig. Einer der Männer - der mit dem fehlenden Arm - versucht seine Verletzung zu verbinden und sich ein Stimpak in den Arm zu jagen. Derjenige mit dem zerstören Oberschenkel brüllt immer noch vor Schmerzen. Plötzlich bekommt Tetsuya einen heftigen Schlag von hinten - der eine Platzwunde verursacht. Offenbar hat sich der Brechstangenkerl wieder aufgerappelt und an den Shi angeschlichen. Dem Shi läuft Blut zwischen seinem schwarzen Haar hindurch, über sein Gesicht und schließlich in die Augen. Ihm wird für einen Augen blick schwarz vor seinem Blickfeld - nicht zu vergessen die heftigen Kopfschmerzen. Unbarmherzig tritt der Typ mit der Brechstange auf den Körper des nun zunächst hilflosen Shi ein.

Maki Tanaka streift mal wieder durch die etwas kühle Nacht New Renos, auf der Suche nach einem profitablen Geschäft oder einfach nur aus Langeweile - dies kann sie sich vermutlich nur selbst beantworten. Seitdem die Yakuza mehr Zulauf bekommen haben, ist die junge Frau in Sachen Jobs eher ausgehungert, weshalb sie sich in der letzten Zeit auf der Suche nach neuen Kontakten gemacht hat. Bis auf einen kleinen Botendienst für den örtlichen Apotheker ist dabei allerdings nicht viel herausgesprungen. Doch immerhin kommt sie gut genug über die Runden.
Gerade eben ist sie auf dem Weg zu ihrem Zuhause, doch auf halber Strecke vernimmt sie laute Geräusche in einem doch normalerweise eher stillen Teil der Stadt. Zudem häufen sich die Schussgeräusche. Durch die Neugier gepackt, wagt Maki einen Blick durch die offenstehende Türe eines der verfallenen Häuser. Augenblicklich wird sie Zeuge eines Kampfes, wobei dieser sich scheinbar dem Ende zuneigt. Keiner der Leute bemerkt die leichtfüßige, junge Frau im Schatten der Dunkelheit. "Dafür wirst du einen langsamen Tod sterben... Schlitzauge!", brüllt ein Mann wutentbrannt mit einer dicken Eisenstange in der Hand, während er auf den offenbar asiatisch angehauchten Kerl am Boden eintritt - er blutet am Kopf. Zwischen der Strecke von der Türe bis zum Ort des Geschehens liegt ein Schwert wie es sonst nur die Yakuza benutzen, vermutlich gehört es dem Typen, der gerade Tritte einstecken muss.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Heiß, soll das wohl der neue Boss der Bishops sein?", fragt sich Brian ungläubig. Er lässt erstmal Abe den Vortritt, denn es ist auch im Prinzip dessen Angelegenheit. Der Alte überrascht ihn mit seiner Selbstsicherheit - offensichtlich weiß Abe was er will.
Lässig stößt sich Jenny vom Billiardtisch ab und zückt ein silbernes Feuerzeug, um Abe die Zigarette anzünden zu können. Anschließend geht sie wieder zurück, setzt sich auf den Tisch und schlägt die Beine übereinander. "Na okay... also schieß los.", meint sie nur. Dem Söldner will sie offenbar erstmal Gehör schenken. Dann nimmt Jenny das Tagebuch entgegen und blättert sofort darin herum. "Mhm... die wolltens wohl wirklich drauf ankomm' lassn.", stellt sie nüchtern fest, blickt jedoch wieder zu Abe als dieser fortfährt. Als der alte Mann zu guter Letzt noch den abgetrennten Kopf von Francesco präsentiert, scheint Jenny das erste Mal sprachlos zu sein - ihre Lässigkeit ist jedenfalls für den Moment dahin. Auch die anderen Bishops sind allem Anschein nach total baff. "Alter... das ist Francesco...", bringt die junge Frau nur heraus. Langsam näher sie sich Abe, nur um den Schädel genauer begutachten zu können. "Wow... wenn Paps dass jetz noch miterleben könnte... glaub der würd dir nen Orden verleihen." Ihre Begeisterung ist deutlich sichtbar. "Wir habn schon gehört, dass irgendn Halbwahnsinniger Ärger im Bandito gemacht hat. Warst ja dann wohl du, was? Hätt gern dem Fratelli-Bastard beim krepieren zugesehn. Solang sein Bruder lebt wird diese Hurenfamilie aber immer noch Ärger machen." Während Jenny zu ihrem Billiardtisch zurückkehrt, zündet sie sich selbst eine Zigarette an. "Du scheinst ja scheinbar schon' Plan zu haben, weil du hier aufkreuzt." Wieder schlägt sie ihre Beine überkreuz. "Was sindn überhaupt eure Namen?", fragt Jenny und äschert rücksichtslos in ein Loch des Tisches.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 17:55

Auch Luna verpisst sich, allerdings erst als der Tross schon etwas vom Kasino weg ist. Geschwind will sie zurück zum Hauptquartier. Notfalls nutzt die die Karte dafür, um auch ja zurück zu finden. Dem Bill winkt sie noch kurz freundlich zu, auch wenn sie eigentlich schmollt.
Nach oben Nach unten
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 19:26

Maki versucht sich einen zügigen Überblick über die Lage zu verschaffen. Zwei verletzt, einer knüppelt drauf...Etwas ungläubig sieht sie, wie einer der Gangster mit nur einem Arm sich noch auf den Beinen hält. Nachdem ihr das Schwert aufgefallen ist, rätselt sie, ob der Typ am Boden am Ende zum ehrenwerten Oyabun gehört. Normalerweise hält sie sich aus solchen Situationen heraus, doch in diesem Fall will sie lieber kein Risiko eingehen. Ihre rechte Hand langt unter ihre Lederjacke. Während sie die Weißen angespannt im Blick behält, zieht sie leise eines der Wurfmesser aus ihrem Gürtel und schleicht sich etwas näher an. Abschätzig wartet sie auf den richtigen Moment und lässt ihre Hand schließlich hervorschnellen, um das Messer in eine empfindliche Stelle des Gangsters zu versenken.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 22:33

Bill winkt der kleinen Albino ebenfalls zu und entblößt dabei eine weitere Zahnlücke. Langsam aber sicher prägt sich Luna den Weg vom Bandito bis zum Unterschlupf der Gang ein - die Karte muss sie nur einmal einsetzen. Als sie schließlich dort ankommt, stellt sie fest, dass die Mutter der Zwillinge wohl gerade aufgewacht ist. "Ey Luna, lebst ja noch!", meint Amanda scherzhaft.
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dem verletzten Gangster mit dem fehlenden Arm ist es lediglich ein Anliegen seine sehr starke Blutung mit einem Druckverband zu stillen - auf den Beinen ist er nicht wirklich. Bisher wurde Maki immer noch nicht entdeckt, trotz dass sie sich näher an die Szenerie heranschleicht. Der Fokus liegt ganz und gar auf Tetsuya - außerdem stellt sich die junge Frau bei der ganzen Aktion recht geschickt an. Als Maki schlussendlich in Richtung des Eisenstangentypen wirft, tut sie dies recht präzise. Das geschmeidige Wurfmesser bohrt sich ohne Pardon in seinen Halswirbel; was ihm sein Leben kostet. Leblos fällt der Mann mit dem Kopf voran auf den Boden neben Tetsu. Es sind immer noch zwei Gangster übrig. Sie haben nun auch endlich die junge Frau entdeckt und sehen ein, dass sie geschlagen sind. Mit Mühe versucht das kriminelle Gesindel durch eine eingerissene Wand im hinteren Teil der Erdgeschosses zu fliehen - zumindest möchten sie dies allem Anschein nach. Natürlich sind sie dabei recht langsam - vor allem, weil der Armlose dem Verkrüppelten helfen möchte. Schnell sieht er ein, dass dieser ihn nur aufhalten würde, also setzt er seinen Plan alleine in die Tat um. "Bastard!", brüllt ihm der am Oberschenkel verletzte Gangster hinterher, während er weiter verzweifelt am Boden herumrobbt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 22:53

Mit einem frostigen Lächeln verfolgt die Dunkelhaarige den Flug ihres Messers und trabt mit festen Schritten auf die beiden Verwundeten zu. Im Gehen zieht sie bereits das nächste Wurfmesser und schickt es dem Einarmigen in dem Moment hinterher, als er seinen Freund zurücklässt. Was für ein armer Haufen... Geht es ihr dabei durch den Kopf. Der Unbekannte hatte anscheinend ziemlich unter ihnen gewütet, bevor sie ihn auf die Bretter geschickt haben.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 22:54

Für einen Bruchteil einer Sekunde, denkt Tetsuya, dass ihm das Licht ausgeknipst wird, doch mit der Desert Eagle weiter in der Hand, verkrümmt er sich in die Embryonalstellung und lässt sich verprügeln, bis der Typ tot neben ihn zu Boden fällt. Noch immer dröhnt ihn der Schädel, als er aufblickt, sieht er in die kalten, leblosen Augen des Typen und sieht eine schwarze Gestalt, die zu den anderen Verbliebenen schaut, die sich gerade aufmachen, sich zu verpissen: "Nicht mit mir, Jungs!!!", Tetsuya rollte sich auf den Bauch, den Körper langgestreckt und die Pistole auf die beiden letzten anvisierend. Er ließ sich dieses mal Zeit mit dem Schießen und visierte den weitesten von ihm entfernten als erstes an und drückt ab. Eines ist für Tetsuya klar, keiner von denen wird lebendig hier raus kommen. 5 Schuss waren noch im Magazin. Er muss die beiden aufhalten, notfalls verballert er sein ganzes Magazin. Doch noch lässt er sich Zeit und visiert einen nach dem anderen an und drückt ab.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:05

Gerade in dem Moment als der einarmige Bandit das Weite suchen möchte, jagt ihm die junge Asiatin unbarmherzig ein Messer in die Nähe seines Herzens. Auch das nächste Opfer wird also hinterrücks gemeuchelt und fällt mit dem Kopf voran auf den Boden. Somit wird es für Tetsuya unnötig sein seine Munition für diesen Typen zu verschwenden. Zeit kann sich der Shi beim letzten Gangster genug lassen, denn dieser ist schwer angeschlagen und quasi bewegungsunfähig. Kaltblütig erschießt er den Verletzten mit seiner Deagle. Der Kampf verlief kurz und blutig, doch schließlich konnte sich Tetsuya doch durchsetzen, wenn auch mit viel Kopfweh und einer Schussverletzung. Jetzt wo das Adrenalin langsam immer mehr seinen Körper verlässt, spürt er den Schmerz umso mehr.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:06

Frech streckt sie dieser die bleiche Zunge entgegen. "Kann'ste ma se'n! "Klaa" meint sie dann fröhlich und steuert 'ihre' Ecke an. "'s gibt's'n hia zum penn'?" Dabei schaut sie sich um, ob nicht irgendwie etwas aufzufinden ist, womit sie ihre Ecke aufbessern kann.

"'s ge't'n hia so?" Damit meint sie wohl neben der Gang auch ganz Reno. "Erzä'lt ma wad üb'r euch." Recht interessiert betrachtet sie dabei ihr neues Rudel, und beginnt im Rahmen der Möglichkeiten ihre Ecke Wohnhaft und Gemütlich zu machen.
Nach oben Nach unten
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:16

Maki klopft sich nach getaner Arbeit die Hände ab und dreht sich zu dem Mann um, der gerade den Letzten seiner Peiniger erschießt. Sie bleibt wachsam und behält ihn im Auge. Gut möglich, dass er angesichts seines Zustandes eine Dummheit macht. "Soll ich mir das mal ansehen?" Fragt die Japanerin ohne sonderliche Herzlichkeit und meint damit seine Verletzungen. Für den Augenblick droht keine weitere Gefahr, zumindest hofft sie das. Der Typ schuldet ihr jetzt einiges...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:24

Nur ein weiterer Schuss war zu hören und der letzte Typ war tot. Mit Zähneknirschen schaut Tetsuya zu, wie die Unbekannte die anderen erledigt. Dabei richtet er seine Waffe auf sie und spürt jetzt den intensivierenden Schmerz in seiner Brust, hustet etwas Blut und kann die Waffe nicht auf sie richten: "Verdammt!", murmelt er nur und wischt sich das Blut von der Lippe. "Mein Schwert! Wo ist mein Schwert?!", dabei murmelt er weiter und schaut sich hektisch um. Als er es erblickt, steckt er seine Waffe weg und versucht sich wie ein Hund auf allen vieren zu seinem Katana zu bewegen, dabei die Person außer acht lassend. Erst wie er sein heiß geliebtes Schwert wieder ergreift, lässt er sich auf den Rücken fallen und lächelt wieder etwas leichter, was aber schnell wieder durch ein Zucken unterbrochen wird. Der Schuss in seiner Brust schmerzt ziemlich: "Bist du Arzt, oder was?", antwortet er nur flaksig und erkennt jetzt erst durch das vage Licht der Feuertonne, dass ihn eine Frau geholfen hat. "Na prima.", denkt er sich nur.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:33

Beinahe amüsiert verfolgt die junge Frau, wie der Kerl auf sein Schwert zukrabbelt. Keine Angst, das klaut dir keiner mehr... Mitleidig sieht sie dabei zu, wie er seine Waffe umklammert hält und jetzt erst zu realisieren scheint, dass sie auch noch da ist. Wie schön, dass sie doch noch bemerkt wird. " Ich kann Schusswunden flicken, wenn du das meinst. " Antwortet sie nur und schüttelt leicht den Kopf. Allzu schlecht scheint es ihm ja doch nicht zu gehen, so wie es aussieht. Da sie ihn kaum noch ein weiteres Mal fragen wird, sieht sie erst einmal zu, dass sie ihre Messer wiederbekommt. Die blutigen Klingen wischt sie an der Kleidung des ersten Toten ab. Anschließend macht sie sich daran, sowohl ihn wie auch den Einarmigen zu durchsuchen. Der Fremde wurde gerächt. Sollte er jetzt noch etwas wollen, wird er es schon sagen müssen. "Du bist kein Japaner, oder?" Seine Höflichkeit ließ doch arg zu wünschen übrig. Wahrscheinlich doch nur ein Shi von außerhalb...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:43

Die Lederjacke des ersten Toten ist noch brauchbar. Außer einen vollen Jet-Kanister trägt er noch 43 Deckel mit sich herum und eben die Brechstange. Der Zweite ist im Besitz eines Kampfmessers und einer leeren 10mm Pistole, zusätzlich gibt es noch 31 Deckel in einer seiner Hosentaschen zu ergattern. Durch den Angriff der Messer und des Katanas ist seine Jacke relativ unbrauchbar geworden. Auf dem Kopf von Tetsuya beginnt das Blut der Platzwunde langsam einzutrocken, wenngleich sie immer noch leicht blutet - viel schlimmer sind aber die daraus entstandenen Kopfweh
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:45

"Hey!! Hey, Hey!! Finger weg von den Leuten! Ich hab sie gekillt... ich bekomm die Beute!", meint er zu ihr und murmelt dann: "Zumindest ein Teil." Dabei versucht er sich aufzurappeln, und steht etwas schwankend auf den Beinen. Er steckt sein Schwert wieder zurück in die Schwertscheide und torkelt auf den ersten zu. "Nein. Ich bin kein Japaner." Dabei fällt er auf die Knie und durchsucht den anderen, der fünf und meint nur: "Scheint aber so, als wärest du Japanerin, oder? Ich schließe dass auf deine Fragestellung." Dabei riskiert er einen kurzen Blick zu ihr und meint: "Ich würd sagen, die Typen, die du umgebracht hast, kannst du haben, aber die anderen sind meine. Sonst kommen wir nachher noch in eine Konfrontation und müssen das klären. Ich seh zwar etwas geschwächt aus, aber noch lange nicht tot! Also Vorschlag zugüte. Wäre doch ein guter Deal oder? 2/5 der Beute du und 3/5 der Beute für mich. Besser als gar nichts.", dabei unterhält er sich mit der Frau und versucht mit seiner Überredungskunst die Frau zu überzeugen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Fr 01 Apr 2011, 23:57

Maki wirft einen Blick über die Schulter und sieht den Typen an, als würde er nicht ganz richtig ticken. Ohne sich an sein Gezeter zu stören steckt sie sich die Deckel, ein Kampfmesser und die Pistole ein. Dann erhebt sie sich und sorgt dafür, dass ihre Wurfmesser wieder ihren Platz unter ihrer Jacke finden. Misstrauisch sieht sie den Anderen näherkommen und wendet sich ihm zu. "Du bist tatsächlich kein Japaner. Du hast keinen Funken Ehre im Leib, wie es scheint. " Entgegnet sie mit einem höflichen Lächeln und mustert die Stelle, an der es ihn erwischt hat. "Damit kannst du noch laufen? Dann sammle ruhig von deiner Beute, oh großer Jäger. Meine bescheidene Hilfe hattest du natürlich nicht nötig. " Meint sie ironisch und zuckt leicht mit den Achseln. Anscheinend hat er sich schwer den Kopf gestoßen. Allein diese Gangster als seine Beute zu bezeichnen. Am Ende hat sie noch einen Kannibalen vor sich...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 00:12

"Weißt du was komisch ist?", dabei kniet er sich zu der letzten Person nieder und durchsucht ihn, während er weiter sagt: "Ständig mit Schlitzauge angeredet zu werden, obwohl man chinesische und amerikanische Vorfahren hat, dessen mir das nicht mal ansehen kann." Dabei tastet er den Toten ganz genau ab und untersucht auch die Kleidung, dabei brummt ihn immer wieder der Schädel und er muss kurz inne halten, bis er dann zur Frau meint: "Ehre? Pah! Sagt die Person, die zwei Typen tötet, die so gut wie hilfslos und wehrlos waren und sie dann ncoh ausraubt!", dabei mustert er sie kurz: "Hmpf... wirklich alt bist du nicht. Weder du noch ich wissen wirklich, was wahre Ehre ist.", doch dann wird er etwas melancholisch und hält wieder inne: "Das Ödland und diese Stadt...", dabei schaut er sich um: "verändert einen.", dann macht er sich wieder ran, alles zu durchsuchen. "Warte mal.", stoppt er sie, dabei knirscht er innerlich mit den Zähnen und fühlt sich am Kopf und sieht im schwachen Licht etwas Blut. "Hast du irgendwie was für meine Wunden?", dabei seufzt Tetsuya durch und meint nur: "Tut mir leid. Aber eigentlich bin ich nicht so. Die letzten Tage haben mich einfach nur mitgenommen. Ich wurde in Probleme immer wieder reingezogen, bevormundet und bin ständig auf Leute angewiesen. Das nagt an einen. Jedenfalls, mein Name ist Tetsuya. Und deiner?", dabei reicht er ihr die Hand als Zeichen der Wertschätzung.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 00:33

Denkst du. Findet Maki und begegnet seiner Beleidigung weitestgehend ausdruckslos. Wo auch immer er herkommt, er hat seine Wurzeln ganz offensichtlich vergessen. Es wundert sie daher kaum, dass ihm der Ehrbegriff nichts sagt. Seine Vorfahren müssen sich für ihn schämen. "Wir haben scheinbar eine andere Auffassung von Ehre. Belassen wir es dabei. Meine Ehre anzuzweifeln würde dir nur Probleme bereiten. " Beschwichtigt sie den Verletzten, der immer noch nicht ganz bei sich ist. Lächelnd nickt sie dann knapp. Verändert kommt er ihr tatsächlich vor. Es hätte sie nicht gewundert, wenn dieser Mann damit begonnen hätte die Körperteile der Toten für sich zu beanspruchen. "So so, man kann ja doch mit dir reden. " Stellt sie dann fest, als er auf seine Verletzungen zu sprechen kommt. "Ich habe etwas dabei, ja...mein Name ist Maki Tanaka. " Es kommt ihrer Zunge falsch vor, ihren Namen zu verdrehen. Aber bevor es zu Verwechslungen kommt, stellt sie sich lieber auf die ihm sicher geläufigere Weise vor. Zögernd ergreift sie seine Hand und schüttelt sie kurz. "Nun, wenn du die Welt von der ökonomischen Seite betrachtest, will ich mich dem nicht entgegen stellen. Ich werde sehen was ich tun kann und du bezahlst mich dafür. Dann haben wir beide etwas davon. " Schlägt sie höflich vor.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 00:36

Tetsuya findet bei den toten Gangstern verschiedene Sachen. Zum einen kann er insgesamt 121 Deckel erbeuten. Die Klamotten der Gegner sehen noch einigermaßen gut in Schuss aus, zumindest die derjenigen, die er nicht mit Blei vollgepumpt hat. Somit kann er, wenn er mag, eine weiße und schwarze Lederjacke ergattern - natürlich alle zwei einärmlig und damit modern. Zusätzlich führten die Gangster eine 10mm Pistole und eine 10mm SMG mit sich - beide nicht ganz voll geladen. Außerdem findet er einen Jet-Kanister, ein Stimpak, einen Keks, eine Flasche Bier und ein Buch mit dem Titel 'Rüstungen - Sinn oder Unsinn?'.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 00:46

"Bezahlen?", wiederholte Tetsuya nur und lässt sich auf den Po fallen, als er alles an Beute verstaut hat. "Hmmm....", brummt er nur und lässt eine längere Pause eintreten, bis er dann antwortet: "Nun gut. Solange ich nicht ärmer raus gehe, als rein....?" Dabei hält er still und meint nur: "OK, ich bin bereit. Bitte fang an.... Maki Tanaka." Dabei greift er nochmal zu seiner Desert Eagle, überprüft das Magazin und hält es im Schneidersitz auf seinen Bein. "4 Kugeln noch.", denkt sich Tetsuya nur und geht nochmal im Kopf durch, was er erbeutet hat, dabei schweigt er Maki an, bis er bei der Versorgung seiner Wunden das Eis bricht: "Ich hab Alkohol, falls du es brauchst zum desinfizieren.", dabei kehrt wieder eine Pause ein, bis er nachfragt: "Sag mal... ist Maki dein Vor- oder Nachname?! Es ist üblich, dass die Amerikaner erst ihren Vornamen nennen, doch andere Kulturen machen es anders herum. Ich weiß nicht, ob du jetzt den Namen verdreht hast..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 00:59

Die Gangsterin nickt bestätigend und verschränkt abwartend die Arme. Für lau wird sie das bestimmt nicht machen. Geduldig hält sie inne und setzt sich schließlich in Bewegung, als sich der sture Kerl endlich erweicht. Ich hätte ja andere Sorgen mit einem Loch in der Brust... "Billig lasse ich mich nicht abspeisen, aber hätte ich dich berauben wollen, gäbe es dich schon nicht mehr..." Bemerkt die Dunkelhaarige schmunzelnd. Flüchtig fällt ihr Blick auf die Deagle und ihr dünnes Lächeln verschwindet. Bei meinen Ahnen...was für ein seltsamer Typ. "Maki ist mein Vorname, Tanaka mein Familienname. Meinen Namen habe ich tatsächlich verdreht. Fremde verwechseln das ansonsten gerne..." Erklärt sie während sie sich den Zustand des Mannes betrachtet. Anschließend versucht sie ihn mithilfe der Utensilien ihres Erste Hilfe Koffers nebst angebotenem Alkohol wieder weitestgehend zusammenzuflicken.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 01:13

Maki erkennt, dass der Schuss nur durch seine rechte Brust ging - also praktisch glatter Durchschuss. Offenbar verfehlte er jegliche wichtige Organe, sonst könnte er sich sicherlich nicht so bewegen - was nicht heißt, dass die Schmerzen nicht groß sind. Mit Hilfe des Alkohols kann die junge Frau zunächst die Wunde gut desinfizieren, wenngleich sie wahnsinnig brennt. Danach kann die Wunde schön gesäubert werden. Ein Verband um seinen Torso rum tut sein Übriges, um die Verletzung vor Dreck und Ähnliches zu bewahren.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Lucius
Hades of THE Wastes
avatar

Laune : Oh! Susanna, Oh! don't you cry for me
Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 01:13

Bei den offenen Mündern kann sich Abe das Grinsen nicht verkneifen und das „Wahnsinnig“ überhört er einfach mal. „Nennt mich Collins.“ antwortet der Ex-Ranger auf die frage nach seinem Namen, er würde auch direkt zugeben das er erlogen ist aber mit den Bishop´s will es so wenig wie möglich am Hut haben. „Ja natürlich, ich komme einfach irgendwie nach Reno, denk mir ich fackle das Bandito an und schneide gleich einen Kopf ab. Danach geh ich ins andere Kasino und präsentiere es der mächtigsten Familie Reno´s, hoffend das die wissen wie es weiter geht.“ sagt er sarkastisch auch wenn da irgendwie was wahres dran ist.

„Mein Plan ist so einfach wie er klingen mag. Momentan wird das Bandito nämlich von einem unseren Leuten überwacht und sollte irgendwas Interessantes passieren, erfahren wir oder spätestens irgendwann der Boss davon.“ beim Wort Boss muss er ein Lächeln „Der Kerl hat sich echt aufgeführt wie ein Boss hoffentlich verreckt der net auf der Straße“ da Lucius ein schlechter Lügner ist, versucht er es einfach mal mit Halbwahrheiten „Die können ruhig denken das da noch mehr ist.“ „Danach überfallen wir mit gemeinsamer Feuerkraft das Bandito. Ich bekomme Guiseppe, der Boss das Geld und einen gut bei euch und ihr habt euer anderes Kasino zurück.“ Abe ist es nun langsam egal was die noch von ihm halten mögen, also hockt er sich breitbeinig aufs Sofa und stößt den Rauch nach oben an die Decke.
Nach oben Nach unten
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 01:33

Nachdem Maki die Wunde desinfiziert und die Stelle vom vielen Blut freigewischt hat, reicht sie ihm den Rest Alkohol. "Hier, lenk dich ab...das wird eine Weile lang ziemlich unangenehm. " Warnt sie den Anderen vor und macht sich daran, die Verletzung mit einem mehr oder wenigen sterilen Verband zu versorgen. "So, das wärs. " Sagt sie abschließend und steht auf. Flüchtig fährt sie sich über die Stirn und betrachtet den Typen nachdenklich. "Rumlaufen solltest du mit der Verletzung nicht unbedingt...ich hoffe, du wohnst irgendwo in erreichbarer Nähe. Was die Bezahlung angeht...sagen wir, 70 Deckel sollten klargehen. " Wie viel wert so ein Dienst ist, weiß sie nicht wirklich. Sie weiß nur, dass Ärzte teuer sind und unter anderem deswegen hat sie gelernt, sich selbst zu helfen...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 20:44

Auf ihre Worte reagierte er kaum und machte seinen Oberkörper soweit frei, dass sie ihn versorgen konnte. Schon nahm sie den Alkohol und kippte es auf die Wunde, dabei wurde die Wunde ausgespült, doch der Schmerz ist unvorstellbar, dass er nach seinem Katana griff und auf den Griff beißt vor Schmerz. Das Brennen war unerträglich, dass ihn glatt die Tränen kamen und immer wieder wurde die Stille durch seine Schreie unterbrochen. Dabei floss der Alk durch die Wunde und tropfte etwas aus der Frontseite, sprich aus der Eintrittswunde heraus. Tatusya hatte das Gefühl, als würde es ihn zerreißen, spanne dabei alle Muskeln an, um dem Schmerz ein kleinwenig etwas entgegen zu setzen, doch der Schmerz war nicht nur äußerlich, sondern auch in ihm. Im Schmerzrausch wünschte er sich, dass man ihn die Stelle rausschnitt, dass es endlich aufhörte, doch gnadenlos machte Maki weiter, bis sie fertig war. Danach schaute Tetsuya etwas leer nach vorne, sabberte etwas geschafft und wurde matter, sodass sein Schwert aus den Mund fiel. Es dauerte eine weile, bis er langsam wieder Maki's Worte wahr nehmen konnte und schaute sie an, hätte er bloß auf seine Mutter gehört, die ihm einst sagte, dass er doch Arzt werden sollte. Flacksig warf er die Deckel auf den Boden, dass sie sich danach bücken muss. "Danke.", kam nur knapp von ihm, im Augenblick war er weder in der Lage, noch in der Laune, weitere Diskussionen zu führen, während er sich wieder anzog.


Zuletzt von Orcamaster am Sa 02 Apr 2011, 23:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 22:17

„Mom“, murmelt Tavi nur vor sich hin und sieht dann zu Valerie herüber, ihre grünen Augen funkeln Vale etwas wütend an aber sie hat einfach keine Zeit eine hitzige Diskussion mit der Piercingdame an zu fangen also erwidert sie nur ein knappes und garstiges „Na und wenn schon“ es kommt etwas grober rüber als es ,dass Braunhaar wollte also lächelt sie noch hinterher. „Mama, nein du träumst nicht“, sagt sie mit einen ungewohnt sanften Ton und nimmt die Hand ihrer Mutter sie versiegelt diese mit ihrer eigenen. Dann meint sie nur etwas neutraler „Was ist denn das letzte woran du dich erinnert kannst Mom?“, fragt Tavi und denkt sich noch dabei, dass ihre Gangmitglieder auch anwesend sind und sie will einfach keine Schwäche zeigen!

Tavi kann sich nicht helfen aber irgendwie wirkt das kleine Albinomädchen wie ein Wolf auf sie und vor allem wie sie die anderen so anstarrt „Luna bist du ein Wolf oder bei Wölfen groß geworden“ , will die 16 jährige nur zu gerne fragen sie wirkt auch Tav so wild und doch so verletzlich zugleich „Irgendwie voll süß wie eine kleine Schwester ….“, denk sie sich.
„Was hier so abgeht ,naja dass hast du ja schon im Kasino mitbekommen Luna die Devise lautet hier such dir jemanden der schwächer ist als du selber und nimm ihn dann bis zum aller letzten Deckel aus fertig ach ja und leg dich niemals ich wiederhole niemals mit den falschen Leuten ein aber keine sorge wir sind nicht lebensmüde eigentlich geht es uns hier recht gut wir haben genug zum Essen, Waffen und auch Deckel. Sind nicht so berühmt, dass man uns verfolgen oder jagen könnte so wie die zwei großen Familien hier ansonsten naja wird es dir der Alltag und die Zukunft zeigen was so abgehen wird“, beantwortete sie die Frage des kleinen weisen Mädchens. Und will sich eigentlich wieder ihrer Mutter zuwenden.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 22:28

Auch Brian stellt sich beiläufig vor, in dem er sogar seinen Filzhut kurz abnimmt und fast schon eine Verbeugung andeutet. "Brian Flannigan, genannt Shooting Star und ebenfalls erklärter Feind der Fratellis."
Jenny muss leicht schmunzeln, sie scheint von Abe und Brian gleichermaßen amüsiert zu sein. "Shooting Star? Collins? Klar klar, selbst wenn ihr nicht so heißt, ist es mir egal, aber dein Plan klingt vielversprechend, Collins. Nachdem was du im Bandito abgezogen hast dürften die Fratellis gerade ein wenig geschwächt sein. Zwar hab ich auchn paar Informanten, aber niemand der gerade ins Kasino kann, es is wohl geschlossen. Die Idee mit dem Angriff find ich gut, wäre Paps nich immer so krank gewesen, dann hätten uns die Spaghettifresser auch nicht die ganze Zeit so auf der Nase rumtanzen können, verdammte Bastarde." Von seinen Höflichkeitsformen scheint das Mädchen nicht beeindruckt zu sein, es stört sie nicht, vielmehr interessiert sie sich für die Auslöschung der anderen Familie. Dennoch überlegt sie kurz, kommt allerdings bald auf ein Ergebnis. "Deal.", meint Jenny schließlich ganz schlicht und lässt sich in einen Sessel fallen. "Bis wann kannn' dein Boss seine Männer bereitmachen und wann solln der Angriff erfolgen?"
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jinny versucht sich zunächst aufzusetzen, während sie weiterhin die Hand von ihrer Tochter hält. "Ich... habe mich schon die ganze Zeit gefragt wo du steckst, meine kleine Tavi. Das Letzte woran ich mich erinnern kann ist, dass ich bei Francesco Fratelli war... und dann ist ein Supermutant aufgetaucht. So richtig weiß ich nicht genau was er von mir wollte, aber dann fielen Schüsse. An mehr... kann ich mich nicht erinnern. Wie geht es dir, Kind? Sind das etwa deine Freunde?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Lupo
Freundlicher Supermutant
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : Wunderbar
Anzahl der Beiträge : 149

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 23:23

Duke Stellt sich ebenfalls knapp vor: "Ich bin Duke."
Ansonsten hört er beim Gespräch zu, als sich dann rausstellt das scheinbar alle in den Angriffsplan einwilligen, meldet er sich nochmal zu Wort: "Wenn ich auch mit von der Partie sein soll, dann wär es durchaus hilfreich wenn ihr ne brauchbare Waffe für mich hättet, denn mit dem was ich momentan hab beziehungsweise hatte bevor ich es abgegeben hab, würd ich nicht sehr hilfreich sein."
Nach oben Nach unten
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 23:26

In ihren Augen zuckt es kurz als sie sieht, wie der Shimann in sein Schwert beißt. Eine Waffe ihrer Landsleute. Wie kann man es nur so behandeln? Und wie ist er da dran gekommen? Sie kann nur für ihn hoffen, dass er nicht einen der ihren bestohlen hat. Als er die Deckel dann auch noch allesamt auf den Boden wirft, ist es mit ihrer Geduld langsam zu Ende. "Sehr freundlich..." Bemerkt sie spöttisch und sammelt das Geld ein, um eilig wieder aufzustehen und ein paar Schritte auf Abstand zu gehen. Eigentlich will sie jetzt nach Hause. Aber den kaputten Typen hier herumsitzen zu lassen geht auch nicht unbedingt. Obwohl...eigentlich schon. "Tja...schön, deine Bekanntschaft gemacht zu haben. " Verabschiedet sie sich mit einer Andeutung einer Verbeugung und packt ihre Sachen zusammen, um zu gehen. Wenigstens kommt sie heute nicht mit leeren Taschen zurück.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Lucius
Hades of THE Wastes
avatar

Laune : Oh! Susanna, Oh! don't you cry for me
Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: Re: New Reno   Sa 02 Apr 2011, 23:55

„Der Boss ist leider momentan unabkömmlich, doch das ganze sollte spätestens übermorgen starten so das sie noch ein wenig Kopflos sind.“ der Witz den er gerade gemacht hat wird sogar ihm erst im Nachhinein bewusst und sogleich mit einem weiteren grinsen quittiert. „Wie du dir denken kannst sind wir selbst noch nicht lange in Reno unterwegs und müssen deshalb noch Fuß fassen. Doch spätestens in zwei Tagen steigt die Party bei der die Fratellis untergehen.“ Abe steht wieder auf, dabei ächzt er theatralisch um zu zeigen das er selbst nur ein harmloser alter Mann ist. „Ich komme morgen wieder um genauen Ort und Zeit zu besprechen, doch in meinem alter sollte man früh ins Bett Junge Dame.“
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 01:10

Kurz wendet sich Jenny dem Supermutanten zu. "Sollste kriegen, Duke. Wir haben genug davon. Wenn de nachher gehst kriegste von einem meiner Männer eins." Sogleich liegt ihre Aufmerksamkeit wieder auf Abe, oder besser gesagt Collins. "Übermorgen is gut, seh ich ähnlich. Bring aber dein Boss dann morgen auch mit, würd ihn gern kennenlern'."
Bisher ist Brian recht beeindruckt vom Auftreten des Söldners. "Der Alte Knochen traut sich ganz schön was und er scheint damit auch noch Erfolg zu haben. Mit Giuseppe hätt ich auch noch ne Rechnung offen, dass passt perfekt.", denkt er sich und beschließt schonmal in Gedanken sein Mitwirken bei der Vernichtung der Fratellis, die ihm ohnehin seit seiner Rückkehr ein Dorn im Augen sind.
Als Jenny und Abe ihr Gespräch beendet haben, beginnt Brian auch noch etwas zu sagen - denn er wollte die beiden erst ausreden lassen. Mittlerweile lehnt der Revolverheld bereits an einer Wand, der Filzhut ist tief in sein Gesicht gezogen. "Tut mir übrigens Leid wegen deinem Dad, er war wirklichn guter Mann. Nicht so wie diese dreckigen Fratelli-Bastarde. Ich weiß wovon ich rede, bin nämlich in New Reno geboren und hab praktisch hier meine Kindheit verbracht." Das junge Mädchen blickt für den Bruchteil einer Sekunde traurig drein, antwortet jedoch sofort selbstsicher: "Schon gut. Das Problem Fratelli wird bald vom Tisch sein, Shoo-ting-Star. Aber wem sag ich dass, wirst es ja live miterleben. Scheinbar gehörst ja zu Collins und seinem Boss dazu." Brian schiebt seinen Fedora etwas frech nach oben bevor er weiterspricht. "Klar, wie gesagt, ich mag die Fratellis nicht besonders. Sie haben keine Klasse, anders wie die Bishops, zumindest war das immer so in der Vergangenheit. Du scheint ja anscheinend die Nachfolge deines Dads antreten zu wollen, sind große Fußstapfen, dass weißt du, oder? Ich mein nicht dass mich das irgendwas angehen würde, aber ich würd mir nicht nur um die Fratellis Sorgen machen. Nur damit wir uns verstehen, dass ist nurn kleiner Rat." Dann grinst der Junge schelmisch. "Aber hör ja nicht auf mich, denn was versteh ich denn schon davon." Er wendet sich Abe und Duke zu und will Jenny nicht einmal die Chance lasse darauf etwas zu antworten. "Na los, wir gehen." Die Erbin der Bishops kommt über ein Schmunzeln nicht hinweg. Brian hat sich zwar bereits umgedreht, doch erwidert sie auf sein Gesagtes: "Lass mich dir auchn gutn Rat gebn. Ich hab jetzt die Macht über die Bishops, also solltest lieber auf der richtigen Seite stehn, wenn hier erstmal die Post abgeht. Und noch was: Hab nich vor in die Fußstapfen meines Dads zu tretn. Er war manchmal viel zu nett und hat immer versucht New Renos Unabhängigkeit auf diplomatische Weise durchzusetzen, aber jetzt wirdn neuer Wind herrschen, dass kann ich dir versprechn." Ohne ein Anzeichen sich umdrehen zu wollen hat Brian beim Rausgehen bereits gestoppt, um sich die letzten Worte von Jenny dennoch anzuhören. Er lächelt, denn die ganze Situation amüsiert ihn durchaus. Nun zieht er seinen Fedora wieder tiefer ins Gesicht. Schlicht und einfach antwortet er ihr: "Lass es mich wissen, wenn du nach der Fratelli Sache noch nen guten Schützen brauchst." Anschließend verlässt Brian das Penthouse über die Treppe - markant dabei, dass die Sporen bei jedem seiner Schritte klimpern.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Lupo
Freundlicher Supermutant
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : Wunderbar
Anzahl der Beiträge : 149

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 11:38

Es scheint alles gesagt zu sein. Als Brian alle zum gehen auf fodert, folgt Duke ihm kommentarlos aus dem Penthaus.
Draußen lässt er sich seine Waffen zurückgeben und fragt natürlich auch gleich noch nach der zugesagten Waffe. Falls weder von Abe noch von Brian ne ansage kommt macht er sich ansonsten anschließend auf den Rückweg zum Unterschlupf.
Nach oben Nach unten
Lucius
Hades of THE Wastes
avatar

Laune : Oh! Susanna, Oh! don't you cry for me
Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 12:46

„Natürlich, bis morgen dann“ verabschiedet sich Abe und geht schon die Treppen runter, den Wortwechsel von Jenny und Brian beachtet er nur nebenbei „Ist doch ganz gut gelaufen bisher und schon bald, kratz ich mir die Reste vom zweiten Fratelli von den Schuhen.“ Nachdem er seine Ausrüstung zurück bekommen hat verlässt er erstmal das Kasino und bleibt einige Meter davon entfernt stehen, um in Ruhe zu ende zu rauchen. „Ich vertrau denen nicht mal soweit wie ich Duke werfen kann.“ fängt der Alte an und zertritt seine Zigarette auf dem Boden. „Aber die sind unsere größte Chance den Fratellis einzuheizen, also was solls.“ bemerkt der Söldner und streckt sich. „Also Jung´s ich finde die Nacht ist noch jung und ich wollte mir noch die Japsen Bar anschauen wenn ich schon in Reno bin. Also will jemand mit in die Yak Bar? Übrigens wo ist die eigentlich?“ fragt der Söldner eher an Brian gerichtet da dieser ja in Reno geboren ist.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 13:27

Nachdem er sich angezogen hat, steht er auf und sammelt seine Winchester ein, um sie neu zu munitionieren. "Warte!", stoppt er Maki und fragt: "Sag mal.... hast du ne Ahnung, wo es Ärzte gibt? Es wäre hilfreich zu wissen, wo es sowas gibt. Ich bezweifle, dass es in New Reno sowas wie Krankenhäuser gibt.", dabei befühlt er seinen Verband und schaut dann Maki an.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 14:31

Bullseye verlässt kurioserweise als Letzter das Penthouse - hinter Abe. Natürlich bekommen alle ihre Waffen wieder zurück. Duke erhält zusätzlich von einem der Gorillas ein vollbeladenes M60. Draußen vor dem Kasino schiebt Brian seinen Fedora wieder nach hinten. "Ich denk New Reno wird einige Veränderungen durchleben.", bemerkt er fast beiläufig. Auf Abes Frage hin antwortet der Revolverheld: "Muss mich selbst noch zurechtfinden nach der langen Zeit." Er blickt sich kurz um und entdeckt in der Second Street einen Anhaltspunkt. "Glaub die Yakuza haben sich die alte Bar der Bishops geschnappt. Wir sollten mal die Straße runtergehen." Dabei setzt sich Brian kurzerhand mit dem ihm bellend zustimmenden Bullseye an die Spitze.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 15:15

Auf halben Wege bleibt Maki noch einmal stehen und wirft ihm einen ungeduldigen Schulterblick zu. "Was denn noch?" Einen Arzt will er haben? Wozu das denn? "Hm." Sagt sie schließlich und geht davon aus, dass der Shi wahrscheinlich schon bald wieder auf Ärger aus sein wird. " Neulich hat jemand eine Praxis übernommen... " Sie beschreibt mit knappen Worten den Weg zu Cunninghams Praxis, die sich etwas abseits der Hauptstraßen befindet. "Ansonsten haben die Familien noch ihre eigenen Ärzte...die meisten gehen einfach in die örtliche Apotheke." Die Dunkelhaarige marschiert weiter und beschließt noch einen Abstecher ins Ronin zu machen. Nach der Begegnung hat sie einen Drink nötig...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Lupo
Freundlicher Supermutant
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : Wunderbar
Anzahl der Beiträge : 149

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 15:21

Also Duke scheint es für ne gute Idee zuhalten noch eine Bar aufzusuchen: "Ich bin dabei Abe, noch bisal was zu trinken tut sicher gut, und vielleicht ham die auch irgent etwas zu futtern." Duke folgt Brian Richtung zur angestrepten Bar Ronin.
An sonsten ist er schon ziehmlich gespannt darauf, wie es nun weiter geht.
Nach oben Nach unten
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 15:39

Leise seufzt sie, kaum hörbar. Ihre Leitwölfin scheint mehr an der Nutte interessiert zu sein. Doch dann ist ihr das auch schon wieder gleich. Sie ist es gewohnt, stets die Rangniedrigste zu sein. Daher macht sie sich auch nichts draus und streunert, auf der Suche nach einem Kissen, oder eben anderen weichen Dingen für ihr Nest, durch den Raum. Als sie eine Matratze im Hinterzimmer entdeckt, müht sie sich ab diese in ihre Ecke zu zerren. Sie fragt dabei nicht nach Hilfe der anderen, doch sollte sich wer dazu herablassen ihr zu helfen, nimmt sie die helfende Hand erfreut auflächelnd an. Schliesslich spannt sie ihren Regenschirm über die Matratze, so das eine ganz Primitive Höhle entsteht. Zumindest, mit viel Phantasie. Zufrieden betrachtet sie ihr neues Heim ein Weilchen.

Danach schnappt sie sich an Waffen wieder die Mauser und ihr Gewehr, und geht in Richtung Ausgang. "Wo'sn 's Shark? 'ch ge' zu den an'an 'nd gu'g ma was die mach'n. Ok Tav?" Fragt sie die Anführerin. Es scheint sich dabei tatsächlich weniger um eine Frage zu handeln, sondern mehr um Rankespielchen. Dadurch das Luna fragt, erkennt sie Tav als Leitwölfin an. Denn so Reisebereit wie Luna ausschaut, kann sich jeder denken das sie eh gehen wird. Allerdings will die kleine Raiderin sich nicht gleich zu viel herausnehmen. Das man sie auf eine Selbstmordmission geschickt hat, nimmt sie den Mädels immer noch ein bisschen übel.
Nach oben Nach unten
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 16:08

„Och Mama“ meint Tavi nur leise „Freunde“, wiederholt sie und blickt etwas perplex zu ihrer Gang dann hebt sich Tavis rechte Augenbraue und beginnt leicht zu zucken „Ehmm ja schon also eigentlich … ist das meine Gang und ich bin ihre Anführerin Mum ganz schön coll oder?“, meint sie und steht in einer Siegerpose nun vor ihrer Mutter während sie spricht hat das Mädchen sich mit der Faust heldenhaft auf die Brust gehauen um ihre Macht zu demonstrieren den eigentlich ist sie ja erst 16 und irgendwie auch ein Teenanger was wohl manchmal mit ihr durchgeht, sie ist in Grunde eben ein sehr liebes und sensibles Mädchen was eigentlich nur die Anerkennung sucht. „Wenn du möchtest kannst du noch etwas hier bleiben und dich ausruhen“, schlägt sie mit einem Lächeln vor.

„Ich kann mir nicht helfen aber sie sieht aus wie ein Wolf“, ist der Gedanke von der Brünetten, die nun von Luna angesprochen wird. „Oh wie süß ein Mädchenwolf, das Mädchenwölfchen“, denkt sie sich gleich im nächsten Moment. Irgendwie fällt es der 16 jährigen sichtlich schwer ein “Tier“ ernst zu nehmen sie muss ständig schmunzeln aber natürlich gewährt sie Luna ihren Wunsch „Es befindet sich in der Secondstreet soll ich dir den Weg wieder auf zeichnen oder reicht dir dieses mal der Straßenname?“, fragt Tavi und fügt in Gedanken hinzu „Los Wolfskind setzte deine Nase ein nehme Brians Witterung auf, dann findest du es im Handumdrehen“ dann spricht die Ganganführerin weiter „Von mir aus kannst du gehen wir werden aber hier bleiben“, meint sie monoton. Wobei das kleine weise Wolfskind ihr eher wenig bedeutet dementsprechend währe ihre Trauer gering, wenn Luna etwas passieren würde, aber sollte sie länger dabei sein so würde sich das Verhältnis natürlich enger schnüren. Dennoch sagt sie noch hinterher „Sei bitte achtsam Luna“ und wartet nun noch kurz auf die Gesten ihres Gegenübers.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 16:18

Die Zähnchen werden zu einem grinsen gebleckt, als ihr eine Karte angeboten wird. Damit hat sie nicht gerechnet. Doch ist sie zuversichtlich, und will vor allem nicht zuviel Schwäche offenbaren, das sie den Club findet. "Naa 's find'ch schon" meint sie auch gleich beschwichtigend, schenkt der braunhaarigen aber ein Dankbares lächeln. Dann winkt sie in die Runde. "'s späda!"

Auf Tavies Worte hin blickt sie noch einmal zurück und nickt, wieder irgendwie Dankbar lächelnd. Sie ist es wohl nicht gewohnt, das man sich gross Sorgen um sie macht. Allerdings scheint sie nicht schnüffeln zu wollen, sondern richtet sich doch mehr auf ihre Augen als sie das Gebäude verlässt.

Draussen versucht sie eben die Strasse zu finden. So es ihr nicht auf anhieb gelingt, wird sie irgendwen fragen. Möglichst jemand, der nicht gefährlich wirkt.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: New Reno   So 03 Apr 2011, 16:25

"Cunninghams Praxis.. etwas abseits der Hauptstraße. Hm.. Scheint nicht so schwer zu finden sein. Entweder frag ich mich herum oder einer der anderen wird wissen, wo das ist. Doch einen Arzt können wir gut gebrauchen.", etwas im Gedanken lässt er das Mädchen gehen und schlurft etwas zur Tür und schaut sich um. "Ich sollte mir diese Stelle merken. Vielleicht brauchen wir sie noch." Schon macht er ich auf den Weg zur Cunningham Praxis, erstmal zur Hauptstraße, um sich dann herum zu fragen, aber achtet genau auf dei Leute, bei denen er nachfragt. Es musste nicht sein, dass er weiterhin auffällt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: New Reno   

Nach oben Nach unten
 
New Reno
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes RPG-
Gehe zu: