StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Welcome the Night! (AC-Sidestory)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 21 Jun 2016, 18:02

Die lupenreine Zehengängerin machte mit ihren Hufen unverkennbare Geräusche, als sie ihr Gewicht verlagerte, während sie sich unter ihren Flügeln hervortraute und Messinah zu ihr hochsah: "Und alles dank Vater Staat - naja, zu irgendwas müssen unsere Steuern ja gut sein, nicht wahr?"
Die rothaarige Clanchefin klopfte mit ihrer Hand auf Pearl´s flachen Seidenbauch und meinte: "Pearl ist ein Produkt der Experimentierwut von U.S.-Geheimdiensten und Militärs - und dafür ist sie ausnehmend gut gelungen, finde ich! Alles dabei: Superheftig Fahrgestell, biegsam und gelenkig in einem Maße, welches jedem Kerl in Reichweite einen Blutsturz bescheren kann, für jeden Scheiß zu haben (ohne Scheiß natürlich - ich nehme an, Du weißt, was ich meine), erophone Stimme, hitzeresistent bis zur Kernschmelze und gesegnet mit der Fähigkeit alles in sich reinschieben zu können, was die Größe eines Wasserschweins hat - und das auch noch restlos zu verdauen. Was ihr bei ihren interessanten Hobbies (denen ich einige bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse verdanke) sehr zu Gute kommt!"
Messinah präsentiert den Succubus in einer Art und Weise, die an einen hyperaktiven Autoverkäufer erinnert - was ungewollt komisch wirkt, da sie dabei von der nun sehr großen Pearl mit ihren klaren, dichtbewimperten amethystfarbenen Augen neugierig beobachtet wird und die mit ihrer niedlich-rauhen Stimme schließlich sagt: "Wieso habe ich das Gefühl, daß Du wesentlich mehr über mich weißt als ich selber?"
"Hähä, das ist ganz natürlich - immerhin bin ich Messinah - ich weiß alles. Und wenn nicht weiß ich, wer´s weiß!" erklärte Messinah aufgeräumt und drehte Pearl´s Kopf mit der Hand unter´m Kinn in John´s Richtung: "Lächeln, Kleines - ich denke, den ersten Schock hat unser Überraschungsgast überwunden - Zeit für den zweiten!"
Und dann grinste Pearl John sehr breit an - mit perfekt ineinandergreifenden, haiartigen Zähnen.

Gerry war platt. So eine Begrüßung hatte er nicht erwartet. Seit er diese schmalgebaute, puppenhaft-fragil wirkende Person das erste Mal kennengelernt hatte, war er stets hin und weg in ihrer Nähe. Egal, wie die Psyche von Vermillion funktioniert - sie weiß genau, wie sie das Maximum aus ihrer Ausstrahlung herausholt, um dafür zu sorgen in Erinnerung zu bleiben. Und auch, wenn sie oft kühl wirkte - irgendwie schien sie etwas an ihm zu finden, selbst damals...
Die Koffer knallten wummernd auf den Boden. Sie schienen also Einiges zu wiegen. Und da stand er nun - steif und unsicher, wie nun weiter zu verfahren war. Er wollte nun keinen Fehler machen und ihr womöglich näher kommen, als sie es wollte. Aber Gerry konnte natürlich keine Gedanken lesen. Zumindest nicht ihre - sowas macht ein Gentleman nicht.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 22 Jun 2016, 09:40

"Interessant, und ich dachte ich bin in einer geheimen Einheit gewesen." meint John und muss sich eingestehen, dass selbst er wohl nur die stinkende Spitze des riesigen Haufen Kot gerochen hat, den ihre Regierung im geheimen fabriziert.
Interessiert hört er Messinah zu, was sie alles über Pearl zu sagen weiss. Die Reisszähne erstaunen ihn nicht gross, mit solchen Dingen muss man wohl einfach rechnen. Er lacht zurück. "Wirklich krass. Noch vor einer halben Stunde hätte ich euch alle für verrückt erklärt und womöglich ausgelacht, wenn ihr mir so etwas erzählt hättet. Und jetzt - steh ich hier wie der grösste Idiot. Oder ich bin verrückt geworden, wer weiss."

Vermilion verharrt noch einen Moment, bevor sie dann meint. "Du bist neben den Erinnerungen das letzte, was mir aus meiner beschissenen Vergangenheit noch übrig bleibt. Alles andere ist tot oder zerstört. Und das ist gut so, denn du warst immer schon das einzige positive Element davon. Scheisse, ich dachte ich hätte auch dich verloren." Sie schnieft einmal, aber bevor sich Gerry Sorgen machen muss, dass sie beginnt zu weinen, packt sie ihn an den Schultern und drückt ihn auf die Distanz einer Armlänge. "Und jetzt lass dich ansehen! Was hat dir die Winterhexe schönes mitgegeben?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 22 Jun 2016, 12:51

"Die finanziellen Möglichkeiten, interessante Theorien auf ihre Richtigkeit zu überprüfen - und aus den Erkenntnissen heraus Praktisches zu entwickeln." stellte Gerry den linken Koffer auf einen der flachen Glastische und machte ihn auf. In diesem Koffer befanden sich ein LapTop, mehrere externe Laufwerke, haufenweise anderer Krams, einige Notizbücher, viele Dinge, deren Zweck nicht offensichtlich war - und etwas, das wirkte wie ein Loch im Raum. Denn zu sehen war nichts - außer formloser Finsternis. Bis Gerry dieses Etwas in die Hände nahm, es ausbreitete, hochhielt und Vermillion zeigte: "Ein Sleeve Top in Vanta-Black. Sozusagen fortgeschrittenes Schwarz."
Tatsächlich - ein langärmeliges T-Shirt, oder so. Man könnte vermuten, daß es selbst in einem völlig dunklen Raum noch schwärzer wäre und Gerry meinte: "Wenn mich mein Augenmaß nicht völlig täuscht - hat es Deine Größe."
"Was ist das Praktische daran?" legte Sally skeptisch den Kopf schief und Gerry erwiderte: "Wärme. Viele Nosapheraten vermissen ein Drittel ihrer Körpertemperatur - und Vampirjäger können das mit einer Infrarotoptik sehen. Dieses Kleidungsstück ist so schwarz, weil es über 99% des einfallenden Lichtes absorbiert - und in Wärme umwandelt. Und der nächste praktische Nutzen dieses T-Shirts mit Lotus-Effekt: Ich bin schwer davon überzeugt, daß Vermillion darin auch noch gut aussieht."
Sally sah zu Vermillion hin - und begann zu grinsen: "England, sagst Du? Interessant..."
Und nun legte Gerry den Kopf schief: "Ich muss das nicht begreifen, oder?"

Das lacklederne Persönchen, das aussah wie eine schwarzhaarige Rosenquarz-Prinzessin kam grinsend wie eine Katze in den Raum getänzelt und stellte sich probeweise neben John: "Thehehe... an Verrücktes musst Du Dich hier gewöhnen. Ich bin Diane - und Du bist... echt angenehm groß!"
"Ja, nicht? Er ist John - und er mag mich!" strahlte Pearl Diane aus über zwei Metern Höhe an und Diane stemmte ihre kleinen Fäuste in die Taille und verzog zynisch den Mund: "Klar mag er Dich - JEDER mag dich. Du bist´n Succubus. Wenn man die nicht mag, haben sie den falschen Job!"
"Das ist nicht, wie ich das meinte!" zog Pearl einen Schmollmund und da kam Lady Roth erstaunlich gemütlich gelaunt rüber und legte eine Hand auf John´s Schulter: "Sehr schön, großer Mann - nun sag: Hast Du eine angemessene Bleibe - das wäre Punkt Eins. Bist Du mobil? Punkt Zwei. Nervige Feinde? Punkt Drei. Und ganz wichtig - Punkt Vier, Du kannst Dir was zu essen besorgen, oder? Das sind die vier Punkte, die ein moderner Krieger beachten muss - denn was das Militärische angeht, bin ich nun der... Boss - so sagt man in Amerika, ja?"
"Angemessen bleiben kann er bei mir!" musterte Diane John und Pearl warf ein: "Aber sowas von nicht! Mein Haus ist turbo-angemessen!"
Stacey verdrehte die Augen und Carula fragte sachlich nach: "Meint ihr nicht, daß... ER das selber entscheiden sollte?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 22 Jun 2016, 13:31

"Cool." kommentiert Vermilion das Shirt. "Ja, definitiv England." meint sie dann zu Sally und beschwichtigt Gerry. "Nein, keine Angst. Ist Mädchenkram." Sie nimmt das Shirt von Gerry entgegen. "Das muss ich nachher gleich anprobieren. Schwärzer als Schwarz ist genau mein Ding."

John blickt zwischen den Frauen hin und her. "Ehmm... Ja. Also meine Bleibe ist sowas von nicht angemessen und ein gutes Stück von hier entfernt, aber wie es aussieht wird das kein Problem darstellen. Was die Mobilität angeht siehts da schon schlechter aus. Für ein Fahrzeug hat das, was mir übrig gelassen wurde, leider nicht gereicht. Wo wir bei Punkt 3 wären: vielleicht sucht mich die CIA, oder sonst ne staatliche Institution, um mich noch endgültig loszuwerden, aber bisher ist das bloss eine Vermutung. Und ums Essen mache ich mir Sorgen, wenn die letzte Mahlzeit länger als 2 Tage zurück liegt. Ausserdem sind wir hier im Land der begrenzten Unmöglichkeiten, nach spätestens 4 Stunden Marsch findest du ne Fressbude."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 22 Jun 2016, 13:59

"Diese Antwort hatte ich erwartet." holte Gerry ein anderes Paket aus dem Koffer - und als es langsam ausrollte, sagte er: "Eine Lycrajeans - ebenfalls in Next-Level-Schwarz. Und ebenfalls mit Lotus-Effekt, das verhindert unschöne Flecken bei dem, was... manchmal so anfällt. Wo wir bei Flecken wären - dies hier ist tatsächlich von Vorneherein für Dich gedacht gewesen... Ist schon länger her gewesen - und dann warst Du weg. Nunja... ist kein Vergang dran..."
Der schmale Junge zeigte Vermillion eine rechteckige Schatulle aus Wurzelholz und öffnete sie. Darin waren drei Tiegel mit so etwas wie Salben - und über jede, Tiegel waren rechteckige, kleine farbige Flächen: Weiß, bordeauxrot und schwarz. Gerry erklärte: "Das sind Pigment-Aktivatoren - sogenannte synthetische Chromatophoren. Wenn Du Dich das nächste Mal schminkst - die Farben dürften selbsterklärend sein - benutze dies. Es färbt nicht ab - und hält etwa drei bis vier Wochen. Wasserfest und permanent. Denn es regt Deine Haut an, sich entsprechend zu verfärben. Ich hätte noch andere Farben, falls Interesse besteht..."
"Unbedingt!" nickte Sally.

Lady Roth stand da und überlegte. Ihr sphinxhaftes, elegantes Gesicht zeigte keine Regung - bis sie zu lächeln begann und mit ihrer rauchigen Stimme meinte: "Ich mag Agentengeschichten... Sehr gut! Sollten sich Deine Feinde zeigen - wir sind da, denn keine Sorge - wir werden höchstwahrscheinlich neue, verbesserte Feinde bekommen. Wer braucht da noch die alten?"
"Ein altes Sprichwort meiner Heimat sagt: Freunde können kommen und gehen - aber ein guter Feind bleibt Dir treu ein Leben lang! Nun - okay, meistens arbeitet er dran, diese Beziehung drastisch zu verkürzen..." grübelte Messinah und Pearl schüttelte den Kopf: "Nix da - wir sind Freunde - und wir bleiben genau da, wo wir jetzt sind!"
Und währenddessen holte Lady Roth ihr Portemonnaie hervor und zog etwas Schwarzes heraus - eine lackschwarze Kreditkarte, wie es aussah: "Und die anderen Punkte werden wir hiermit abhaken können. Wir vertreten gewisse Werte - wir stehen für etwas ein. Und wir sollten dies mit Style tun."
John kennt solche Kreditkarten vom Hörensagen - Oligarchen und andere schwerreiche Leute aus dem russischen Raum sollen so etwas haben. Dies ist eine Russian Black. Die Samojedin drückte dieses Ding John in die Hand und meinte: "A Propos Unterkunft - im Hafen liegt meine Privatyacht, die BERKUT. Sie ist unverkennbar. Mit dieser Karte hast Du auch ungehinderten Zutritt. Du wirst dort auch angemessene Ausrüstung finden."


Zuletzt von Kaela Khan am Fr 24 Jun 2016, 08:09 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 22 Jun 2016, 15:05

"Ooooh. Das ist... genial!" staunt Vermilion und freut sich sichtlich. "Wie kann ich dir nur danken? Ich habe gar nichts für dich dabei." grübelt sie, bis sie mit den Fingern schnippt. "HA! Aber eine Idee habe ich noch." Sie greift seine Haare am Hinterkopf, zieht ihn erneut zu sich - und drückt ihm einen Kuss auf die Lippen.

Selbst nach der Zaubershow kann John noch immer staunen. "Das kann ich doch nicht annehmen! Ihr kennt mich kaum und ich soll mich einfach so bedienen? Nicht dass ich es wagen würde irgendeinen Mist anzustellen, aber... Für was genau sollte ich mich eigentlich ausrüsten?" fragt er nach.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 22 Jun 2016, 18:54

Der gelassen lächelnde Gesichtsausdruck der Samojedin änderte sich kein Stück, als sie antwortete: "Für das Ende dieser Welt. Harhar..."
Sogar Messinah bemerkte, daß Lady Roth, in der Lage von den Vier Apokalyptischen Reitern mindestens drei in einer Person darzustellen, eventuell der falsche Ansprechpartner dafür war - und bemerkte hastig: "Wie gesagt, die Gegenseite schläft nicht. Momentan arbeiten sie am großen Knall. Vermehrte Terrorakte, die EU destabilisiert, Flüchtlinge an den Grenzen der Industriestaaten, steigende Arbeitslosigkeit und Armut, Umweltprobleme... Morgen, an Halloween, ist Tag der offenen Tür bei uns - der erste Schritt für uns, uns der Welt zu offenbaren. Sozusagen Marketingstrategie. Was ist der Trust, was machen wir so? Was sind die Projekte und Ziele dieser Einrichtung?"
Die rothaarige Frau zeigte auf all die Monitore: "Ich und No.:02 überwachen, was passiert. Ich rüste Söldner aus, die an den Brennpunkten der Welt aktiv sind. Sollte No.:02 etwas finden, das unserer Aufmerksamkeit bedarf, wird unser spezieller Club hier, die META FORCE, aktiv werden. Eines aber ist klar - die Welt und das Bewusstsein der Leute werden sich in naher Zukunft radikal verändern..."
"Und bevor Fragen aufkommen - No.:02 bin ich." drehte sich ein weiterer Stuhl mit hoher Lehne um, auf dem ganz offenbar... eine zweite Messinah saß. Eine, die mit dünnen Kabeln hinter den Ohren mit der aktiven Mainframe dieses Großrechners verbunden zu sein schien - und sie lächelte: "Happy Halloween!"

Genau in diesem Moment wurde Gerry ohnmächtig - und hing in Vermillion´s Armen wie ein toter Vogel. Und Sally betrachtete ihn erstaunt und fragte ihre neue Freundin: "Hast Du ihn etwa kaputtgemacht?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 22 Jun 2016, 20:12

"Okey, alles klar." Ende der Welt, das hört sich beschissen an. Und gute Ausrüstung macht beschissene Situationen stets besser. "Oh, sehr erfreut. Sie sind dann wohl die Zwillingsschwester?" fragt John nach, in der Hoffnung dass zumindest einmal die naheliegendste Lösung die Richtige ist.

"Sieht so aus. Ich gebe ja zu, dass das mein erster Kuss war, aber dass ich so schlecht bin hätte ich jetzt nicht erwartet." Sie setzt Gerry auf den Boden und lehnt ihn ans Fenster. "Oder bin ich etwa giftig geworden und verteile jetzt Todesküsse? Hehe, willst du mal versuchen?" fragt sie Sally und grinst hämisch. Ohne auf ein Antwort zu warten schnappt sie sich jedoch die neue Kleidung von Gerry. "So, ich geh mich umziehen, pass gut auf Gerry auf. Und es wird nicht genascht! Sonst werd ich böse. Niemand will mich böse erleben, glaub mir."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 23 Jun 2016, 08:19

Das Erste, was Gerry sieht, sind einige besorgte Gesichter - und diese knarzend schwarzlederne Koreanerin, die ihn fragt: "Was bitte war das denn gerade, hm?"
"Peinlich, würde ich sagen." entgegnet Gerry, der feststellt, daß er auf einer Couch liegt. Er setzt sich auf und Fabienne denkt sich: `Der soll echt´n Vampir sein?´
Errötend meint Gerry: "Den näheren Kontakt mit Frauen... bin ich nicht gewohnt."
"Oh, das kann man ändern, Du..." meint Sally und setzt sich rittlings auf seinen Bauch, worauf er noch mehr errötet. Und eine langgliedrige Blondine mit einer seltsamen Armprothese grinst: "Check´ ich nicht - Du bist so putzig, Dir müssten sie eigentlich hordenweise hinterherrennen!"
"Möglicherweise ist er da aber gar nicht so scharf drauf?" meint Calin und Gerry nickt: "Es ist schwer für mich - irgendwie habe ich Angst, was falschzumachen."
Und Dylan lacht: "Bisher war alles okay. Wir sind hier - mit Dir, oder nicht?"
"Und wie Vermillion es wünscht, pass´ ich auf, daß Dich keiner klaut!" grinst Sally.

"Zwillingsschwester - im Geiste auf jeden Fall." kommentiert Elaine trocken und No.:02 steht auf, zieht die Kabel aus den Induktionssteckern und dreht sich einmal um sich selbst: "Gut gelungen - nicht?"
"No.:02 ist eine synthetische Person - angefangen hat es vor knapp anderthalb Jahren hiermit." erklärt Messinah und ruft ein Kamerabild aus ihrem Kybernetiklabor ab: "Dies ist der selbstwachsende Nanomaterie-Grundstock des IMAGINOS-Körpers."



"Leben auf Basis von Maschinenzellen - ein Solid-State-Hirn mit Graphenlayern und selbstwachsenden Nanosynapsen." nickt No.:02 und Messinah fährt fort: "Hey, ich leite eine Konzern! So kann ich mich tagsüber sehen lassen, haha... Die `Software´ ist eine Kopie meines Geistes - ich habe mein Bewusstsein in ein Psychotron geladen und vervielfältigt. Dazu müssen Sie wissen - rein wissenschaftlich haben wir keine Körper - wir SIND Körper. Körper auf Kohlenstoffbasis werden von Ärzten gewartet und repariert - so lange, bis die Garantie abläuft. Und dann - ist Feierabend."  
"Man kann das Hirn schädigen, so daß eine Person bestimmte Dinge nicht mehr weiß - oder kann. Schreitet die Destruktion fort ist die Person eines Tages nicht mehr lebensfähig. Was meinen Sie - verschwindet der Geist zum Zeitpunkt des Todes und ist wieder völlig intakt?" fragt No.:02 und sieht John direkt an: "Wenn mich jemand fragt, ob ich eine Seele habe - wer sagt, daß SIE eine haben?"
"Das ist die Wissenschaft, metaphysisch gesehen gibt es Seelen durchaus - denn ohne sie wären Engel und Dämonen ihrer Existenz beraubt und Gott wäre eine Farce. Nun aber steht hier Messinah Pendragon, die Leben schafft. Die sogar einen kompletten Planeten reanimiert hat. Macht sie dies - die Kraft der Schöpfung... zu einer Göttin?" fragte Lady Roith und Messinah nickt: "Aber unbedingt, hähähä..."
Schließlich meldet sich auch Enielle zu Wort - die engelsgleiche Frau der Rezeption: "Vampire werden im Allgemeinen mit düsterer Vergangenheit assoziiert - und viele Altvorderen bedienen dieses Klischée nur zu gerne. Wir aber blicken voraus. Wir nutzen moderne Technologien nicht nur - wir kombinieren sie neu und machen unsere eigenen Erfindungen."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 23 Jun 2016, 11:04

Währenddessen sucht sich Vermilion einen Raum in dem sich niemand aufhält. Eine Toilette wäre da auch eine gute Idee. Sie fragt sich, ob es hier wohl überall Überwachungskameras gibt, aber wennschon. Wichtiger ist, dass die neue Garderobe auch passt.

John seufzt. "Was habe ich auch erwartet... Also sind Sie so etwas wie ein mechanischer Klon?" fragt er nach. All diese Fachbegriffe sind ein wenig zu viel für ihn, aber es begreift, dass dies solche Technologie ist, wie die Regierung nur davon träumen kann sie zu erfinden. "Ich weiss ja nicht, ob dieser Tag der offenen Tür eine gute Idee ist, wenn ihr solche Technologie auf Lager habt. Da wird es doch bestimmt so einige Leute geben, die sofort hunderte von Ideen haben, wie man dieses Wissen missbrauchen könnte?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 23 Jun 2016, 13:17

Die beiden rothaarigen Frauen sahen sich überrascht an - und Lady Roth lachte schallend los: "M... THARHARHAR! Du bist nicht dumm - ich beginne wirklich, Dich zu mögen, John Doe!"
Dann setzt sich die Samojedin gekonnt in einen der Sessel - besser gesagt, sie dekoriert sich hinein und meint: "Manchmal muss man was riskieren - dies ist auch ein Testlauf, ein Fühlerausstrecken. Ein Suchen nach Gleichgesinnten und möglichen Verbündeten. Es wird eine Zeit kommen, wo die Leute wählen werden. Sie werden wählen, wie die Welt, in der sie leben, einmal aussehen soll. Es mag bessere oder auch schlechtere Zeiten als diese gegeben haben. Fakt ist: Wir haben nur diese eine."
"Natürlich kann man mit allem Möglichen Mist bauen - Kuntah Kinte sagte einmal: `Erfindung von Eisenbahn ist Erfindung von Entgleisen.´ Aber um Leute zu gewinnen - oder wenigstens geneigt zu stimmen, muss man sie erst mal überzeugen - wenn nicht sogar begeistern. Und möglicherweise bringen einige von ihnen sogar eigene Ideen mit." erklärte Enielle ruhig.

Vermillion hingegen findet einen ruhigen Raum. Er ist sehr groß und fast rund - und in seiner Mitte steht ein deckenhohes, extrem dickwandiges Aquarium, das in etwa dreieinhalb Meter Durchmesser hat. Interessant ist, daß die seltsamen, grotesken Fische darin erst richtig faszinierend aussehen, sobald man das Licht ausmacht. Dann fangen sie nämlich an, in phantastischen Mustern zu leuchten. Die Wände des Raumes sind sternförmig mit Bücherregalen zugestellt., so daß ein achtstrahliges Muster entsteht, dessen Mittelachse dieses Aquarium darstellt. In jedem der acht Gänge wiederum befindet sich mittig je eine drei mal ein Meter große, ebenfalls deckenhohe Vitrine. Und in diesen Vitrinen sind diverse recht ausgefallene Dinge ausgestellt. Das fast zwei Meter lange, opalisierte Fossil eines Fisches zum Beispiel - oder aber einige Rüstungen, die aussehen, als wären sie aus einem Fantasystreifen - in einer anderen Vitrine sind einige Schädel prähistotischer Tiere zu sehen und dann ist da noch das 1/50-Modell eines altmodischen, seltsam bullig aussehenden weißen Schiffes mit Rammsporn. Panzeryacht, 1928 steht auf dem Sockel.
Das Merkwürdigste aber sind einige langgestreckte Objekte, die aussehen als wären sie organisch aus Bronze, Meerschaum, Horn und Knochen gewachsen. Vermillion kann sich nicht des Eindruckes erwehren, daß dies... Waffen sind. Denn obwohl eindeutig nicht von Menschen gebaut - sie sehen aus wie Infanteriefeuerwaffen. Und sie scheinen zu den Rüstungen in der anderen Vitrine zu passen.

Irgendwie.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 23 Jun 2016, 13:56

"Ihr riskiert aber ziemlich viel. Gewisse Leute werden bestimmt vor Nichts zurückschrecken, um an solche Sachen zu kommen. Und dann wird Ihr Konzern kurzerhand von Vater Staat überrannt, während in den Medien etwas von Terrorismus geschrieben wird. Ich hoffe bloss ihre Gästeliste wurde gut geprüft. Denn... Moment mal!"
John kennt nun gerade mal eine Hand voll übernatürlicher Wesen - und neben ihrer unglaublichen Stärke sind die meisten davon auch noch Genies und superreich. Was ist jedoch mit dem ganzen Rest? Bisher dachte er mehr daran, dass normale Leute, wie er, zu diesem Besuchstag erscheinen werden. Geschäftsleute und Typen von der Regierung halt. Erst jetzt dämmert es ihm, dass die Mehrheit der Besucher wahrscheinlich andere... solcher Wesen sein werden. Und das an Halloween! Er schlägt sich mit der flachen Hand an die Stirn.
"Morgen beginnt hier erst die richtige Horrorshow, habe ich recht? - Und ich glaube ich habe jetzt gerade eine Vorstellung davon bekommen, was für Ausrüstung ich gerne haben würde."

Vermilion gefällt dieser Raum. Auch wenn sie mit Büchern nicht so viel anfangen kann, so ist der Rest der Einrichtung doch ziemlich schick. Die seltsame Ausrüstung will sie lieber nicht anfassen - am Ende macht sie noch etwas kaputt. Ein schlechter Start, noch bevor sie sich vorstellen konnte. Sie stellt sich vor das Aquarium und beobachtet einen Moment lang dessen Bewohner. "Hehehe, fishy, fishy. Nicht spannen, ja?" Sie zieht sich um und ist gespannt darauf, wie es aussehen wird, wenn sie als wandelnder Abgrund unterwegs ist.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 23 Jun 2016, 16:04

"Oh, keine Sorge - wir sind als Technologiekonzern gleichauf mit DARPA und Skunk Works - und so Mitglied in THE BIG CLUB, was besagt, wir sind Teil des Garants für Nationale Sicherheit. Die Regierung weiß, daß es uns gibt - und wir wissen, was die Regierung weiß. Und was sie tut. Und daß sie - vor allem, was Veteranenverarztung und neue Technologien angeht - von uns profitiert." gibt No.:02 zurück und Messinah meint: "In dem Moment aber, in dem ich oder eines meiner Familienmitglieder verschwindet und ruchbar wird, wer dafür verantwortlich ist, wird der Dollar so viel wert sein wie die Staatswährung von Tanzania. Nicht nur wir achten auf uns, harhar... Das Gerücht, daß Fort Knox fast leer ist, ist bekannt?"
Dann grinste die rothaarige Geschäftsfrau: "Nun darf geraten werden, wer weiß, wo der ganze Kram ist... Hey - ich hab´ das Ganze damals nicht angeleiert - ich hab´ das Zeugs nur gekauft..."
Enielle steht neben John und sieht von der Seite zu ihm hoch: "Sie ist über anderthalbtausend Jahre alt - und kennt den Aktienmarkt, solange es ihn gibt. Wahrscheinlich hat sie mehr miese Tricks vergessen, als manch Anderer jemals lernen wird..."
"Und sie ist so intelligent, daß es an Wahnsinn grenzt." nickt Diane und Messinah strahlt: "I.Q. letzter Stand: 1435. Wahnsinn ist erblich - man kriegt´s von seinen Kindern..."
"Die wirklich gefährlichen Bigwigs sind bekannt - die kennen wir. Falls jermand kommt, wird es ein nichtssagendes Individuum, ein Spion sein." kommentiert Carula John´s weitere Bedenken und Stacey grinst: "Aber gut zu sehen, daß Du weißt, worauf zu achten ist - betrachte es als Deinen ersten Test. Möglicherweise gibt es ein Attentatsversuch. Aber Chemoschnüffler gibt es auf dem Gelände sowieso schon mal..."
"Weshalb meine Verkleidung als weiblicher James Bond mal gar nicht so blöd ist, harhar..." stand Lady Roth auf und zog eine schwarze Wildey Automag mit achtzölligem Lauf. Kein Zweifel, daß dieses enorme Ding im Kaliber .480 Ruger echt war. Und so, wie die elegante Frau in ihrem schwarzen Anzug nun dastand - nahm man ihr das 007-Flair auch ab. Nicht zuletzt wegen der vielsagenden KGB-Spange an ihrem Revers. Dann sah die Samojedin auf ihre Waffe: "Ausrüstung - in unserem Fall heißt das: Big is beautiful. Manche amerikanischen Sprüche sind sehr gut..."
"Und was Spione angeht - siehst Du Stacey´s Kette?" machte Diane John auf eine kleine Kette mit einem etwa 4 cm großen Schädel aufmerksam: "Das da... ist der letzte Spion, hehe..."
"Woo, das ist eine krasse Story!" nickte Pearl heftig und Stacey beeilte sich zu sagen: "Ja, das ist toll. Aber nun zurück zum Thema Nummer eins: John - Wo wirst Du wohnen?"

Dieser Raum vermittelte das Flair von einer Bibliothek und einem Museum gleichermaßen - es war sehr ruhig, angenehm kühl und es roch nach altem Papier. Ein erstaunlich friedlicher Ort. Hier würde Vermillion niemand stören.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 23 Jun 2016, 17:02

John nickt und versteht. Diese Leute wissen, was sie tun.
"Ich denke ich kann am meisten Freude bereiten, wenn ich Pearls Angebot annehme. Sie möchte mir unbedingt noch etwas über Extremsport beibringen. Aber zuerst möchte ich Lady Roths Angebot gerne annehmen und besagte Yacht inspizieren. Wer zeigt mir den Weg?"
Anscheinend hat nicht nur sie Gefallen an ihm gefunden - etwas an dieser Frau macht sie einfach unwiederstehlich. Ob Hexerei oder nicht ist John dabei relativ egal.

Schnell ist die Kleidung ausgetauscht und Vermilion sieht an sich runter - und sieht so gut wie nichts. Nur tiefstes Schwarz. "Einfach genial!" meint sie und winkt den Fischen zum Abschied. "Bye ihr Süssen. Und: pssst!" hält sie den Zeigefinger vor den Mund und verlässt den Raum wieder. Mal sehen ob sich Gerry erholt hat. Eigentlich sollte sie es ihm übel nehmen, dass er ihren ersten Kuss versaut hat. Aber damit würde sie wohl niemandem helfen - und erst recht nicht dabei sein Selbstbewusstsein weiter aufzubauen. Wobei er als Vampir definitiv noch stabiler werden sollte. Als Bluterbe von Khaela Khan erst recht!
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 23 Jun 2016, 18:22

"Harhar... Ich werde Dich gerne begleiten." meint Lady Roth zu John und nickt Pearl zu: "Ich weiß, wo Du wohnst - ich werde ihm auch gleich ein Auto verpassen und ein GPS, das ihn zu Dir schickt. Ist das ein Plan?"
"Find ich gut!" strahlt Pearl und Sally - immer noch auf Gerry´s Bauch hockend grinst breit: "She-Rex rockt total!"
"Ihr seid alle so klein und niedlich! Es war eine gute Idee hierherzukommen." lächelt die Samojedin wie ein Tiger auf einem warmen Felsen und an Gerry gewandt meinte sie sanft: "Ich denke, ich kann Dich hier lassen. Du scheinst willkommen zu sein, hähä..."
Dann sah sie zu John und wies in Richtung der Aufzüge - durch die ruinierte Tür: "Aufbruchsbereit?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 24 Jun 2016, 09:33

"Ich denke schon. Der Rest wird sich dann wohl von alleine klären." Er wendet sich an Messinah und verabschiedet sich. "Nun, ehm... Vielen Dank dafür, dass ich hier so willkommen bin und fürs 'Augen öffnen'. Es gibt wenige Momente wie dieser, die das eigene Leben komplett auf den Kopf stellen. Ich denke wir sehen uns bald wieder." meint er und folgt dann der Samojedin. Mal sehen was diese aussergewöhnliche Frau noch an Überraschungen bereit hält.

Vermilion kommt in diesem Moment durch das Loch in der Wand zurück in den Konferenzraum. Sie erblickt die anderen auf dem Sofa und sieht, dass dieser John vermutlich gleich fertig ist. Dann kann sie ja auch bald mal zu Wort kommen. "Na habt ihr Spass?" fragt sie Sally und Gerry, welcher wieder bei Sinnen ist.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 24 Jun 2016, 11:32

"Ich auf jeden Fall!" grinst die Koreanerin und meint zu Messinah: "Wir müsen nötig mal wieder nach England!"
"Liverpool kann Samstag nachmiuttags aber echt langweilig sein - und wir haben erst Donnerstag!" sieht Messinah mahnend auf ihre Uhr und Diane entgegnet: "Das Beste, was man in England kriegen kann ist `ne Fahrkarte nach Schottland!"
Mit solcherlei Reiseweisheiten (und Stacey, deren Hand gegen ihre Stirn knallte) wird John verabschiedet - und fährt mit Lady Roth nach unten.
Da steht sie nun - neben John. Über 190 cm groß, gelassen, mit dem Gesichtsausdruck einer müden Katze - und der Gewissheit, sich auch einfach auf die rohe Macht ganzer Zeritalter verlassen zu können. Unvermittelr sagt sie: "Viele Vampire - vor allem die intriganten - lieben die miese Art des Kampfes. Sie schicken ihre Untergebenen los, um ganze Schwärme neuer Vampire und Ghule zu erschaffen. Kanonenfutter. Unehrenhaft und selbsterniedrigend. Ich liebe es, sie alle zu vernichten. Und die Urheber dieser Schwärme - für die habe ich ganz besondere Verwendung. Wenn sie so großzügig mit ihrem Blut umgehen, brauchen sie es ja offenbar nicht so dringend, harhar..."
14. Stock.
"Ich hingegen liebe eigentlich Duelle. An einem angenehm düsteren und lichtlosen Tag habe ich so auch herausgefunden, was es braucht, um einen echten Engel zu machen - wer hätte das gedacht... Gott kann mir also eigentlich´n wenig dankbar sein."
Die Tür ging schließlich auf - und sie kamen auf den Parkplatz vor dem Hauptkomplex. Lady Roth genoss die kühle Nachtluft und lächelte: "Und ich denke, in gewisser Weise ist er das auch..."
Denkt man an Vampire, dann denkt man beim Stichwort Auto umgehend an einen Leichenwagen - oder irgendwas Unheimliches in schwarz. Und unheimlich war Lady Roth´s Wagen auch irgendwie, aber nicht schwarz.
Er war perlweiß.



"Deutsche sind nicht unbedingt für ihren Sinn für Humor bekannt - aber sie bauen erstklassige Panzer - oh, und Autos." bemerkt Lady Roth süffisant und betätigt den IR-Schlüssel, der die Türen in einer ungewöhnlichen Konfiguration aufschwingen lässt. Seitwärts und lautlos kommt das Fahrzeug von selber aus der engen Parklücke.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 24 Jun 2016, 12:58

"Hey, das stimmt!" entgegnet Vermilion zum Thema der Fahrkarten und geht zu Messinah. "Sie sind also Messinah Pendragon, ja? Ich bin Vermilion und komme aus besagtem Schottland. Es schickt mich ein Kerl Namens Scottie hierher. Aber ich denke er heisst gar nicht so, ein komischer Typ... Kennen Sie ihn?"

John pfeift anerkennend. Der Wagen ist zwar nicht sein Stil, aber er kann sich vorstellen was er kostet. "Die Deutschen setzen eben noch Wert auf Qualität. Und ich mag gute Qualität - wenn man des öfteren sein Leben riskiert, vertraut man dieses ja auch immer wieder seiner Ausrüstung an, sei es im Krieg, auf der Strasse oder beim Sport."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 24 Jun 2016, 16:36

Die langbeinige Exotin lässt sich vom Schalensitz umschmiegen und räkelt sich hinter das Steuer: "Ich mag dieses Ding. Wie eine schöne Muschel. Eine, die über 270 Sachen fahren kann - sogar seitwärts, harhar..."
Das Ding hatte eigentlich mehr Gemeinsamkeiten mit einem Raumschiff - aber es war angenehm leise und - nunja... geruchsneutral.
Wie diese Frau an sich.
Alles, was John wahrnahm, war ein sanfter, kühler Geruch nach Kernseife. Möglicherweise ist es angenehm für so jemanden, seine Sinne mal entspannen zu können. So schleichen sie sich beeindruckend ruhig durch den nächtlichen Stadtverkehr in Richtung Hafen und Lady Roth fuhr fort: "Ausgerechnet Werwesen sind sehr aufrechte Krieger. Und sie riechen oft sehr... gewöhnungsbedürftig. Nunja, die Welt ist nicht pefekt. Wenn Engel nicht so steif wären, wären sie die idealen Kampfgefährten, harhar... bis auf Elaine, die finde ich lustig. Die traut ihrem eigenen Haufen nicht..."
Schließlich kamen sie an den Hafen. Fährschiffe, kleinere Frachtschiffe und Hochseetrawler waren hier - es gab eine Menge privater Boote - und an einem Pier am Rande des Hafens lag ein sehr ungewöhnliches Schiff.


https://www.youtube.com/watch?v=qUJ_r31OTk0

Das in grünem Hammerschlaglack schimmernde Schiff war offensichtlich hochmodern - und beileibe mehr als eine Yacht. Der Wagen kam sanft zum Stehen und Lady Roth lächelte John an: "Wenn Du was zu verstecken hast - mach es so offensichtlich wie möglich."

"Ja, den kenne ich. Und ich mag ihn. Er hat´nen netten Dreitagebart. Der raspelt bestimmt total niedlich, hähä..." grinst Messinah und Fin... schwebte neugierig um Vermillion herum. Das sah irgendwie aus, als wäre sie unter Wasser, so langsam bewegte sich ihr Haar.
"Du siehst aus wie ein Scherenschnitt. Das ist... gruselig." meinte sie schließlich.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 24 Jun 2016, 23:05

"Hmm... Sollten die Engel nicht eigentlich die guten sein?" fragt John nach. Irgendwie scheint neben der Tatsache das dies alles überhaupt real sein soll, diese neue Welt gerade verkehrt zu dieser zu sein, die man von all den Geschichten kennt.
Im Hafen wartet dann der nächste Hammer: das Schiff!
"Das soll eine Yacht sein? Gleicht eher einem Zerstörer... und gleich sagen Sie mir, dass es sogar noch besser ist, nicht wahr?" Er sieht langsam wie hier der Hase läuft.

"Genau, den meine ich. Hat er also keinen Unsinn erzählt." nickt sie zufrieden. "Danke, dann sehe ich in den Klamotten ja verdammt gut aus." abtwortet sie Fin.
"Nun, Scottie sagte dass nach Edinburgh jetzt hier die Kacke zu dampfen beginnt. Stimmt das ebenfalls?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Sa 25 Jun 2016, 08:19

Messinah wendet sich Vermillion mit einer wunderbar choreografierten Fritz-Lang-Gruselfilmgeste zu und sagt: "Apokalyptische Megakacke! Riecht garantiert drei Zimmer durch die Wand - auch bei Neumond!"
Und wieder scheinen sich die Monitore selbstständig zu machen und zeigen offenbar Ausschnitte von Begebenheiten, die zur Besorgnis Anlass geben und die rothaarige Clanchefin fährt fort: "Übernatürliche Wesen in den U.S.A. beginnen, sich mit moderner Hardware einzudecken. Ganz oben auf der Liste stehen E.M.P.-Generatoren - und nun rate mal, warum... Bandenkriege in den Straßen dieser Stadt - dagegen sollten wir zuallererst was unternehmen, nicht zuletzt um etwas Übung untereinander zu kriegen. Mittelamerikanische Drogenkartelle bringen per Kleinst-Ubooten Designerdrogen in die U.S.A. - unter Anderem Gehirnwäschedrogen wie Crystal Meth mit Natriumpentathol, es wird also auch Zeit für eine Runde Schiffeversenken, die Terorgefahr wächst exponentiell mit jedem Spinner, der beim Friseur ein Jagdgewehr bekommt und N.S.A. und Homeland Security treten sich gegenseitig auf die Hühneraugen - und dann ist da noch Justin, Bieber, diese nasse Ratte. Hab´ ich was vergessen?"

"Alles ist besser - mit Ketchup, so sagt man hier, nicht?" lächelt Lady Roth vielsagend, als urplötzlich ein älterer Herr hinter ihr steht - und es tatsächlich fertigbringt, daß sie zusammenzuckt: "Milady haben Besuch mitgebracht? Und sogar noch am Stück? Wer hätte das gedacht..."
Die Samojedin dreht sich um und lacht: "Abbott - Sie bringen mich noch mal in´s Grab..."
"Das würde ich mir gegenüber Milady nie erlauben. Wie dem auch sei, die Mannschaft ist auf Standby, die Überwachungssysteme sind online und tatsächlich hat heute abend bisher mal niemand versucht, in Ihre Lagerhalle einzubrechen." klärte der Herr die Exotin auf und sie sah zufrieden aus: "Sehr schön - das ist sehr gut. Nur ich bestimme, wer mit meinen Spielsachen hantieren darf..."
"Sehr wohl - ich gehe davon aus, daß Milady sich in etwas Legereres gewanden wollen? Ich sehe da einige... ausbesserungsbedürftige Stellen..." musterte Abbott seine Chefin akribisch und sie kratzte sich verlegen am Hinterkopf: "Tharhar, ja, ich bin sozusagen mit der Tür aus dem Haus gefallen..."
"Nun gut, das muss ich nicht begreifen. Darf ich dem Herrn in der Zeit etwas zu trinken anbieten?" wendet sich der Butler an John und Lady Roth legt interessiert den Kopf schief: "Oh ja - darf er das?"


Zuletzt von Kaela Khan am So 26 Jun 2016, 15:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   So 26 Jun 2016, 02:00

Just in dem Moment, als Messinah gerade ausholte, erinnerte sich Vermillion an jemand Anderen - jemanden, der dieser Enielle vom Typ her irgendwie ähnlich war, auch wein sie eigentlich freischaffende Dämonin war...

Trigon Vrathallic.

Die blondgelockte Berufsmusikerin mit dem brachialen Namen war bekannt für die Parties, die sie bei sich zu Hause gab. Und auch sie hat Vermillion in einem ruhigen Moment so Einiges erzählt.
Das einziige Interesse der Mächtigen besteht darin, sich diese Macht zu erhalten - und wenn möglich zu mehren. Politik, Handelsabkommen, und Kriege sind für sie nur Mittel zum Zweck - letzterer sogar fast nur Unterhaltung - kann man hier doch neue, lustige Dinge ausprobieren. Dabei aber übersehen sie Eines...
Die `Herden´ sind nicht dumm - sie können reden.
Sie können kommunizieren.
Die Herden haben vielleicht keine Ahnung davon, was wirklich hinter den Kulissen passiert - aber Milliarden von Leuten, denen es trotz mehr Technologie und Fortschritt gleichbleibend mies geht - von Sorgen, Entbehrungen, Krankheiten und Verstümmelungen geplagt - werden eines Tages beginnen, sich des Nachts zu treffen. Das ist, was immer während großer Krisen zu sehen ist. Und je größer die Krise, desto größer die Reaktion.  
Sie werden sich treffen.
Sie werden auch konspirieren.
Verschwörungen werden sich bilden.
Eines Tages wird es - dank des Internets, ein Milliardenheer der Unzufriedenen da draußem geben.
Jeder Einzelne schwach und beinahe hilflos - aber ihre Zahl `ist Legion´.
Die anonyme Masse, das Verhandlungsgut der Mächtigen, wird ein Gesicht bekommen.

Und dieses Gesicht wird nicht freundlich sein.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 28 Jun 2016, 18:08

Vermilion rümpft die Nase. "Mit welchen 'übernatürlichen Wesen' müssen wir genau rechnen?" fragt sie schliesslich. Sie hat keine Ahnung wie es hier um die Standpunkte der einzelnen Fraktionen im 'ewigen Krieg' steht. In Edinburgh waren am Ende alle gegen Lilith, selbst andere Dämonen. Aber bis dahin war es ein langes Spiel mit einer Menge Intrigen und Verrat.
Was ist wohl aus Trigon geworden? - Sie beschliesst später Gerry zu fragen.

"Ich denke mir ist alles recht, aber auf noch mehr Alkohol verzichte ich. Je länger diese Nacht noch geht, umso sicherer werde ich mir, dass ich noch aufnahme- und lernfähig bleiben sollte."
Tatsächlich kann einem der Schädel ordentlich zu brummen beginnen, wenn man bemerkt, dass man sein ganzes Leben bisher in einer völlig anderen Welt verbracht hat. Aber John bleibt zuversichtlich - bald schon könnte es um Waffen gehen, was für ihn zumindest mal ein vertrautes Gebiet darstellt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 28 Jun 2016, 23:49

"Nun...zum Einen haben wir hier eingewanderten nospheratischen Adel." erklärt Messinah.
"Du kennst diesen Film mit Abe Lincoln als Vampirjäger? So in der Art. Die jedoch haben sich rasch mit den Einheimischen in die Haare bekommen - den Wendigo. Und die haben viele Haare. Und schlechte Manieren. Und sie riechen wie nasser Hund. Damit meine ich einen echt großen Hund."
Sie setzt sich in den Sessel ihrer Master Control Unit und fährt ein paar Bilder von Lokalpolitikern und Großindustriellen hoch: "Was diese Typen auf den Plan rief - die Twilight Dealer. Das sind Dämonen, die darauf aus sind, entstehende Rachegeister zu pimpen, wie sie bei übernatürlichen Prügeleien nun mal des Öfteren anfallen und entstehen - und mit ihnen Pakte abzuschließen. Weißt schon: `Du bleibst hier, solange Du willst - keine Hölle, keine Seelenfresser - neenee, ich werde Dir sogar noch´n paar nützliche Tricks zeigen! Aber wenn ich mal´n paar Bodyguardz brauche, bist Du da!´ Mann, das ist echt lästig - diese Dinger wird man nur mit einem Exorzismus los!"
"Gut, daß ich da bin." bemerkt Elaine trocken.

"Dann empfehle ich Pfirsich-Eistee. Wenn Sie kurz warten wollen, Sir..." bemerkt Abbott trocken und macht sich auf den Weg. Und tatsächlich - wie in Luft aufgelöst - ist Lady Roth auch weg. Tatsächlich hat diese `Yacht´ wie ein Kampfschiff einen Main Access Corridor - einen längsliegenden Hauptgang, auf dem man rasch von A nach B kommt. Abgesehen davon, daß auf diesem Hauptgang ein ewig langer Shiraz lag - und die Wände aufwändig vertäfelt worden waren. Am Kopfende gibt es einen kleinen, runden Raum - mit mehreren Türen - und dazwischen Kommoden an den Wänden, auf denen verschiedene Fabergé-Eier standen. In der Mitte aber war ein massiver Ständer mit einer ebenso massiven Rüstung aus wirklich dicken Stahlplatten. Und sie war alt. Das konnte man sehen.



Ausgehend von der Dicke der beinahe lächerlich massiv wirkenden Panzerung musste dieses Ding... mindestens zweihundert Kilo wiegen. Schutz alleine kann nicht der Zweck für so etwas gewesen sein, da ist John sich sicher.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 29 Jun 2016, 06:20

Vermilion überlegt einen Moment. "Hört sich aber eher nach kleinen Fischen an. Wenn das alles ist, sind wir ja bald fertig - insbesondere Dämonen vernasch ich gerne noch vor dem Aufstehen." grinst sie dann.*

"Oh... gespenstisch." meint John, als beide verschwinden, fühlt sich aber so frei sich auf eigene Faust ein wenig umzusehen. Er entdeckt dabei eine seltsame Rüstung, was ihn zwar nicht erstaunt, er aber dennoch cool findet. Superreiche sammeln gerne Antiquitäten - scheinbar auch superreiche Vampire. "Wer trug denn sowas?" murmelt er erstaunt. Alleine die Grösse passt nicht so ganz zum Mittelalter, wo die Menschheit durchschnittlich noch eine ganzen Kopf kleiner war.

*Randbemerkung: das ist noch nicht alles, immerhin ist vor kurzem gerade Lilith mithilfe von Sammael zurückgekehrt. Und Moloch selbst ist auch in den Staaten. Kapitel 1 ist zum jetztigen Zeitpunkt ja schon abgeschlossen. Wink
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 29 Jun 2016, 09:02

(Danke für den Tip.)

"Najaaa - wenn das so ist, dann hätten wir da noch Lilith, die mit Kumpel Samael hier rumstromern will - wenn sie nicht gerade von Moloch den Hintern versohlt bekommen..." überlegt Messinah - und fügt hinzu: "Wobei natürlich festgehalten werden muss, daß ihr Hintern nicht halb so stylisch ist wie meiner. Hey, wer um drauf hinzuweisen schon nackt rumrennen muss, der hat´s ja wohl echt nötig!"

"Milady trugen sowas - ist aber schon etwas her." kam Abbott zurück - mit einem Tablet, auf dem sich tatsächlich eine Flasche Pfirsich-Eistee befand - und ein Glas. Der Butler musterte die Rüstung: "Das war eindeutig vor meiner Zeit. Und wenn man die Geschichten so hört, denke ich, kann ich darüber auch ganz froh sein. Der Geduldsfaden von Milady war damals wesentlich kürzer als heute."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 29 Jun 2016, 18:40

"WAS?!" macht Vermilion grosse Augen. "Lilith ist wieder da? Wie zum Teufel konnte das passieren?!" Jetzt wirds dür sie gleich zu einem persönlichen Ding.

"Wie bitte?" fragt John ungläubig nach. "Unglaublich..." staunt er. Tatsächlich könnte die Vampirin in diese Rüstung passen. Er bedankt sich für den Eistee und wartet auf Kaela.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 30 Jun 2016, 00:02

"Ach, Du kennst sie? Nun - da hast Du mir was voraus. Aber ich denke, das ist wie mit `ner Gürtelrose - es gibt Details im Leben einer Frau, auf die sie gut und gerne verzichten kann." winkt Messinah ab und Diane taucht neben Vermillion auf: "DU... bist also die, die Sally so cool findet? Verstehen kann ich´s - Du hast Style. Muss man an dieser Stelle schon mal anmerken..."

"Jaja, Milady kam rum in ihrer unruhigen Jugend... Sie brauchte diese massive Rüstung - unter Anderem als Schwungmasse. Sehen Sie, Sir - Werwesen, Dämonen und solche Leute nehmen teilweise immens an Körpermasse zu wenn sie - nunja, wütend werden. Um sich gegen solche Wesen verteidigen zu können, muss man nicht nur stark sein, sondern auch entsprechend was wiegen." erklärte Abbott - und dann meinte er: "Milady war schon immer recht groß - das war damals nicht üblich. Meine Theorie ist, daß ein starker Geist den Körper zu einem gewissen Grad formen kann. Nunja - aber wenn man so groß und schwer ist - kann man auch eine Waffe wie diese da führen."
Er wies auf eine Axt. Diese war die einzige Waffe in dem Rondell aus Kommoden, auf denen ansonsten Fabergé-Eier standen. Der Ständer für diese bläulichschwarze Waffe war ähnlich massiv wie der für die Rüstung. Sie war riesig, einschneidig und hatte auf der gegenüberliegenden Seite zwei Dornen - wie bei Rabenschnäbeln. Die gut 2 cm starke Klinge war gut 50 cm lang und hatte zwei Augen - auf deren Nackenfläche eben diese Dornen angebracht worden waren. Die mit nordischen Verzierungen gravierte Waffe war gute 170 cm lang und so massiv, daß man daran zweifeln mochte, daß sie für Menschen gemacht worden war.
"Sie wiegt etwa 63 Kilo. Es ist eine Sudennenaxt - sie wurde einst für Nördliche Berserker geschmiedet. Bis Milady sie fand. Sie hat sie versilbern lassen und stellte fest, daß sie auch ganz passabel gegen Werwölfe hilft." führte der Butler trocken aus.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 30 Jun 2016, 06:11

"Danke, aber bald bin ich nicht mehr so cool. Denn natürlich kenne ich Lilith - ich habe sie in Edinburgh zurück in die Hölle geschickt. Mit einem Arschtritt, hehehehe. Also, im Ernst, meine ich." Sie wirkt sichtlich überrascht, aber anscheinend hat der Wanderer nicht zu viel versprochen. "Hätte nicht gedacht dass diese Schlampe so schnell wieder Probleme macht... Ist Sammael schuld daran?"

"Das ist ja, als würde man mit einer etwas leichteren Person um sich schlagen." Wobei ihn dies eigentlich nicht erstaunen dürfte, nach Staceys Hieb kann er sich vorstellen, wie viel Kraft so jemand wie die Samojedin hat. Übermenschliche Kraft...
"Das ist definitiv keine Waffe für mich. Ich habe neben der fehlenden Kraft bisher auch nur wenig Übung mit Nahkampfwaffen. Naja, Axt und Schwert werden Heute in der Armee halt nicht mehr gelehrt."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 30 Jun 2016, 07:40

"Weiß der Teufel! HAHAAAAA!" lacht Messinah und Diane wird rot: "Meine Fresse..."
"Für Leute wie uns ist es recht schwer, Spione vor Ort zu haben. Pearl ist zwar ein Succubus - aber viel zu jung, zu nett, zu ehrlich - und `ne Spur zu dämlich. Die taugt für sowas nichts. Wir wissen was Dämonen angeht erst was los ist, wenn es los ist." erklärt Elaine. Dann sieht die Celestiale zu Fin: "Wie Deine Cousine Megara - die ist genau so. Die allerdings ist so gut wie unverwüstlich."
Fin jedoch - völlig untypisch für sie - schwebt immer noch um Vermillion herum, umarmt sie von hinten und fragt Messinah: "Duuu... Kann sie und der knuffige Typ hierbleiben? Die sind doch frisch hier angekommen - und wissen gar nicht, wohin!"
Diane und Messinah sehen das weißhaarige Mädchen mit großen Augen an - und Diane meint zu Vermillion: "Keine Ahnung, wie Du DAS gemacht hast - aber Hut ab - dazu gehört Einiges!"
"Klar können sie bleiben! Glaubst Du, ich setzte die beiden auf die Straße? Wer soll denn dann auf sie achtgeben?" stemmt Messinah die Hände in die Taille und Elaine legt skeptisch den Kopf schief: "Auf die beiden?"
"Ach was - auf die Straße! Wer weiß, was die da draußen mit ihr anstellen?"

"Ich mag das Ding nicht besonders." hört John eine neue Stimme. Die zu einem punkigen Mädchen gehört, das ganz offenbar... viel Sport treibt. Leise schließt das kleine Persönchen die Tür zu einem Trainingsraum hinter sich. Was John an ihr sofort auffällt, ist das Hüftholster mit zwei MK-23-Pistolen. Das kräftige Mädchen, das es trotz der offensichtlichen Muskelmasse dennoch schafft wie ein Mädchen auszusehen, trägt auch eindeutig Militärklamotten und beäugt die Axt misstrauisch: "Immer, wenn ich aus Versehen dagegenstoße, verätzt mir das Ding die Haut..."



"Lady Jessica sollten eigentlich gewandt genug sein, daß das nicht passieren kann." mahnt Abbott und das knapp 160 cm große Mädchen grinst verlegen ein breites Grinsen, das eine elfenbeinerne Bärenfalle präsentiert: "Öhhm... eigentlich ja, stimmt schon - hehe..."
"Ich darf Lady Jessica McArthur vorstellen - sozusagen Milady´s Adoptivtochter - aus Schottland." wendet sich Abbott an John - und Jessica mustert den Neuankömmling mit ihren unglaublich klaren, aquamarinblauen Augen. Dann nickt sie bedächtig und lächelt John an: "Stylische Frisur!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 01 Jul 2016, 06:13

Vermilion zuckt zwar kurz zusammen, aber bleibt ruhig, als sie von Fin umarmt wird. "Ich mache gar nichts" meint sie zu Diane. "Aber vielen Dank für die Einladung. Ich bleibe gerne hier, anscheinend kann ja bald jede Verrückte gebraucht werden."

"Heh, danke. Das Kompliment kann ich gleich zurückgeben. Ich bin John, neu hier und erst vor kurzem davon überzeugt worden, dass es tatsächlich Vampire und alles andere gibt."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 01 Jul 2016, 09:57

"Das will ich meinen - ansonsten hätte ich echt eine Existenzkrise!" grinst die rothaarige Frau und meint dann: "Enielle hat bestimmt noch ein paar nette, konspirative Wohnungen oder Liegenschaften in ihren Dateien auf Halde - aber wenn ihr zwei Schmuseknochen wollt, könnt ihr auch hier, direkt im Tower bleiben. Hab ich kein Problem mit."
"Wir auch nicht!" grinsen Diane und Sally.

"Das kann ich mir lebhaft vorstellen, Sir." bestätigt Abbott, als Lady Roth wieder zurückkommt. Nun in grauen Jeansklamotten mit einem blauen, dünnen Pullover: "Schon besser. Es ist immer wichtig, einen Satz Wohlfühlklamotten zu haben, harhar..."
Sich die Runde betrachtend mutmaßt die Samojedin: "Ah - Jessica ist da - Man hat sich also schon bekanntgemacht. Nun, was sagen Sie zu meiner kleinen `Familie´, John?"
"Der riecht´n bisschen nach Waffenöl. Find ich gut!" meint Jessica und Abbott meint lapidar: "Nun, Sir - da haben Sie ja Glück gehabt - stellen Sie sich mal den Eklat vor, wenn Sie nach Irish Moos riechen würden - unvorstellbar."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 01 Jul 2016, 18:13

"Na dann bleiben wir doch einfach gleich hier." nickt Vermilion. "Ehm... Wo genau gibt es hier eigentlich Zimmer?" Bisher sieht dies alles mehr nach Geschäft aus.

"Na dann habe ich wohl Glück gehabt. Ne, Spass - ich bin eh nicht so der Typ der sich Parfum anmacht. Und ja, eine wirklich nette Familie. Bestimmt eine einzigartige, würde ich mal meinen." Wenn er richtig vermutet, dann ist das Mädchen wohl ein Werwolf, oder so. Und Silber scheint diesen tatsächlich zu schaden, interessant.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Fr 01 Jul 2016, 23:47

"Seht ihr das Haus da drüben?" zeigt Fin auf ein recht großes, von Büschen umrahmtes bungalow-ähnliches Gebäude - immer noch auf dem Firmengelände: "Da wohne ich - und Calin auch. Sind mehrere Wohnungen drin frei."
"Und möbliert sind sie auch schon!" nickt Calin. Tatsächlich - hier kann man sehen, daß die ersten Indianer Asiaten waren. Der Kanadier sieht Lady Roth tatsächlich etwas ähnlich...

"Harhar... in der Tat - die Samojedin, die man in Indien einfach nur KHALI nannte, der viktorianische Butler, den die Zeit vergaß - Und Jessica, stark wie ein Werwesen - ohne eins werden zu können." lächelt die Samojedin und Jessica grummelt: "Alles klar - reit´ nur drauf rum..."
"Ich hätte es schlechter treffen können, Milady - stellen Sie sich mal vor, ich wäre zu normalen Leuten gekommen - sich eine Ewigkeit lang zu Tode langweilen zu müssen..." bemerkt Abbott trocken und Lady Roth nickt verständnisvoll: "...wäre ein Schicksal schlimmer als der Tod."
Skeptisch legt Jessica den Kopf schief und meint dann zu John: "Das dauert jetzt was - das ist ihre schwarzer- britischer-Humor-Phase... Wie´n altes Ehepaar."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mo 04 Jul 2016, 06:12

"Das sieht ja ganz nett aus!" meint Vermilion. "Ich hoffe bloss die Einrichtung entspricht meinem Geschmack. Ich steh auf eine Mischung zwischen mittelalterlichem Ballsaal und Folterkeller." kichert sie und denkt zurück an ihre Wohnung in Birmingham. Dort hatte sie tatsächlich einen Altar, Kronleuchter mit Schädeln und einen Sarg stehen. Natürlich rechnet sie hier aber nicht mit sowas. "Ach was, lassen wir uns einfach überraschen."

John nickt. "Alles klar. Langweilig wirds hier auf jeden Fall nicht!" Er sieht zu Jessica und mustert diese erneut. "Du bist also wirklich ein... Werwolf? Das ist ziemlich cool." Auch wenn sie sich anscheinend nicht verwandeln kann, wie beispielsweise Pearl, so hat bestimmt auch sie so einiges auf dem Kasten.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mo 04 Jul 2016, 16:39

"Harhar, naja, sie hätte wohl mal einer werden sollen - aber irgendwie scheint das mit der Metamorphose nicht ganz so zu klappen. Und da nicht nur Menschen auf Sonderlingen rumhacken... naja ich war auch nicht gern gesehen bei den Dracul - denn mein Erschaffer war so alt, der konnte nicht mal seine Fänge verbergen - ich auch nicht." erklärt Lady Roth und grinste: "Und als ich ihn dann gefressen habe, war der Ofen natürlich völlig aus."
"Ja, wir sind die Freak Show - sozusagen die Addams Family, Age 21 and over." nickt Jessica.
"Wo wir gerade bei Freaks und Fressen sind - Lady Jessica - Ihr habt doch nicht wieder die Haustierpopulation der Nachbarschaft dezimiert?" fragt Abbott skeptisch nach und Jessica sieht ihn an wie den letzten Menschen: "Wiewas?! Natürlich nicht - was soll das? Soll ich vor ihm hier wie´n Monster dastehen, oder was?!"
Sie weist mit ihrem Daumen hinter sich auf John, während sie den Butler angrummelt: "Ich habe die ganzen Fressbuden hier ausgetestet - Cheeseburger, Hot Dogs - hey, wir sind hier in Maine, da gibt´s sogar Stände mit Hummerbrötchen! Da schmeiß´ ich mir doch nicht Nachbar´s Lumpi ein - auch, wenn das Zappeln immer recht witzig ist!"
"Schön, daß wir das geklärt haben. Keine Sorge, Master Doe - Lady Jessica ist nur ein ganz kleines Mönsterchen." gibt Abbott lakonisch zurück und lächelt John vielsagend an: "Auch, wenn Lady Roth und Lady Jessica in keinster Weise miteinander verwandt sind - ihr Appetit ist ähnlich..."
"Wow - das war echt feinfühlig! Der muss mich ja bald für total die Assel halten!" grummelt Jessica, während Lady Roth anfängt zu lachen.
Leute beobachten und Persönlichkeiten einschätzen ist John nicht fremd - das hat er gelernt. Diese Jessica ist in etwa so was wie der unverwüstliche Kumpeltyp von der nicht angemeldeten Punkrock-Party. Jemand, der auch mithilft, wenn die Bullerei auf der Matte steht - auch, wenn in diesem Fall die Bullerei wahrscheinlich von einer MaxTac-Einheit gestellt werden würde. Chaotisch, ab und zu recht planlos - aber unbedingt loyal und sehr zuverlässig.
Und John scheint bei Jessica beliebt zu sein - und wenn´s nur an der Frisur liegt.

"Diane hat im Keller einen Partyraum. Ansonsten ist das das Haus für die Youngsterz. Ich und Dylan wohnen auch da." meint Sally, während Gerry so nebenhergeht und Fin mustert, die um sie herumschwebt: "Und Du kannst also tatsächlich fliegen - einfach so?"
"Aber ja - Du nicht?" sieht Fin ihn mit ihren großen Augen fragend an. Gerry legt den Kopf schief: "Ich denke, Fliegen ist eher die Ausnahme..."
"Stacey kann auch fliegen!" meint Fin dann und Sally grinst: "Aber nur, weil Diane nachgeholfen hat! Und die ist immer noch´n Mensch..."
"Diane hatte einen magischen Kristall aus Messinah´s Labor - einen Maxwell´s Demon Stone." erklärt Calin und fährt fort: "Der sieht in etwa aus wie ein kleiner Salzwürfel - eigentlich ist es Selenit, also Marienglas... Diane hat das Ding zerrieben und heimlich in Stacey´s Kaffee gerührt..."
"THAHAHAHA! Die hing den Rest der Nacht unter der Küchendecke wie ein Luftballon!" lacht Sally los und Fin meint dann stolz: "Und dann habe ich ihr gezeigt, wie man fliegt! Und nun kann sie das sehr gut!"
"Maxwell´s Demon Stone... Interessant..." hört Gerry genau zu. Wer weiß, wozu´s gut ist...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mo 04 Jul 2016, 18:23

"Scheint also gerade in Mode zu kommen." meint Vermilion. "Vielleicht haben wir ja irgendwann noch Zeit für ein paar Flugstunden. Aber zuerst sollten wir herausfinden was Lilith schon wieder plant - und was der ganze Rest daneben noch verbrechen will."

"Keine Angst, ich bilde mir meine Meinung aus dem, was ich von den Leuten sehe und mit ihnen erlebe, nicht mit dem was andere über sie erzählen." versucht John Jessica ein wenig aufzumuntern. "Und du scheinst bis jetzt echt cool zu sein." nickt er.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mo 04 Jul 2016, 20:45

Schließlich geht die bunte Truppe durch die nächtliche Parkanlage neben dem Forschungskomplex in das eigenwillig designte Gebäude, dessen Hauptfensterfronten alle nach Norden ausgerichtet waren. Fin wies auf eines der großen Fenster und sagte: "Da wohne ich! Das Schöne ist - die Sonne scheint so nie direkt in meine Wohnung und die Scheiben verdunkeln sich!"
"Und sie sind echt dick - wie die Scheiben bei Bankschaltern." nickt Sally: "Sie filtern den UV-Anteil raus - das ist irgendso ein rechtsdrehendes Eiweißmolekülgedöns in vampirischer DNA - oder so."



Dann grinst die Koreanerin wieder breit: "Messinah hat versucht einen Apparat zu erfinden, der die Drehrichtung dieser Moleküle umdreht - und das klappt auch. Allerdings ist man nach der `Behandlung´ nur etwa 30 cm groß, hehe... wenn man aber den Rückwärtsgang einschaltet - ist alles wieder normal."

"Gut - das ist sehr gut, harhar... Nun, wie man sich denken kann, sind wir oft unterwegs - und Leute wie ich haben nicht viele echte Freunde..." macht sich Lady Roth auf den Weg nach draußen und weist auf eine der großen Lagerhallen: "Doch kommen wir nun zu dem, was Sie wahrscheinlich am meisten interessiert...
Dann wendet die Samojedin sich an Jessica: "Und da wäre noch eine kleine Überraschung für Dich mit drin, Jessica. Ich habe mich ausgiebig mit Mrs. Pendragon unterhalten - und sie ist davon überzeugt, daß Du weit davon entfernt bist, ein missgebildeter Lycanthrop zu sein..."
"Echt jetzt?" sieht Jessica die große Frau ungläubig an.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 05 Jul 2016, 06:05

"Ich versteh zwar kein Wort, aber das mit dem Schrumpfen hört sich witzig an. Thihihi, man stelle sich vor wie blöd da alle schauen würden, wenn man die Arschgeigen so richtig klein macht. Dann könnte man sie in ein... Puppenhaus stecken. Thihihihi. Oder man spielt Voodoo mit ihnen." beginnt Vermilion zu fantasieren, wobei ein unheimliches Lächeln ihre Lippen umspielt. Sie fasst sich jedoch wieder und kommt zum Thema des Hauses zurück. "Ehm, wie dem auch sei - ein schönes Haus hast du da. Und du bist dir sicher, dass wir hier bleiben dürfen?"


"Echt?" fragt zeitgleich auch John und sieht mit einem entschuldigenden Lächeln zu Jessica. "Heh, sorry. Aber diese Frau ist... unglaublich. Und trotzdem glaube ich ihr jedes Wort." er kratzt sich verlegen am Hinterkopf und meint dann an Khaela gewandt: "Also, ich denke wir sind gespannt..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 05 Jul 2016, 16:18

"Aber sicher - warum nicht? Ihr seid doch nett!" sieht Fin Vermillion überrascht an: "Sonst hätten wir es euch doch wohl nicht angeboten, oder?"
"Logische Schlussfolgerung. A Propos nett..." wendet sich Gerry an Vermillion: "Ich bin ja neu in dem Geschäft... Wie ist das so - einen Haufen Vampire zu - nunja, dehydrieren? Was war der Beweggrund dafür?"
"Ha, das interessiert mich jetzt auch!" nickt Sally.

"Harhar... nur herein in Aladdin´s moderne Zauberhöhle - keine gewollte Kombination orientalischer Namen mit Kriegsgerät, versteht sich..." lächelt die Samojedin vergnügt vor sich hin, als Abbott eine Fernbedienung aus der Tasche zieht und die großen Tore aktiviert. In der enormen Halle gehen Neonröhren an - und sie erhellen, das, was da drin gelagert ist. Und da drin... stand so ziermlich alles, was man brauchen könnte um die Filme Matrix und Lord of War neu zu verfilmen. Einige Mil-24 HIND Kampfhubschrauber mit zerlegten Rotoren, eine für Schiffsverladung demontierte Fairchild Provider, diverse große Kisten mit russischen Beschriftungen... Schützenpanzer, einige MBTs, sehr modern und klotzig wirkende Geländewagen, die einen kugelsicheren Eindruck hinterließen, medizinische Ausrüstung, TactiCom-Hardware und in einigen Regalen standen alle möglichen und sogar unmöglichen Waffen.
"Fuck!" staunte Jessica, als Lady Roth lässig auf die Geländweagen wies: "Mehr Ihr Geschmack, Mr. Doe? Dies sind alles DTvs.*"
"Gedacht ist diese Ware für Söldner, die sich bereiterklärt haben, in Darfour aufzuräumen." erklärte Abbott bereitwillig und Lady Roth streckte sich durch: "Ich führe schon Kriege seit der Zeit, als in Zentraleuropa noch so viele Bäume standen, daß Armeen dort keinen Platz für die Aufstellung hatten - aber seit jeher war es mein Wunsch, einfach mal etwas zu tun, weil es das Richtige ist - dies ist ein guter Anfang, denke ich..."

*DTV - Dillon Tactical Vehicle - eine Konfiguration eines Geländewagens, aus dessen Dach eine um 360° drehbare, sechsläufige Motorkanone im Kaliber 7,62mm ausgefahren werden kann.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 05 Jul 2016, 18:51

"Aber ja, natürlich!" schlägt sich Vermilion auf die Stirn, wie ein Kind aus einem Comicheft. Beim Thema ihres Clans wird sie jedoch ernst und... kühl. "Wollt ihr das wirklich wissen? Na gut, wozu sonst die Frage... Also, wie es ist? Es ist grässlich. Insbesondere wenn es deine Blutsverwandten sind. Also das was man am ehesten als Familie betrachten würde. Und Vampirblut schmeckt nicht, auch wenn es dich mächiger macht." sie verzieht den Mund, als hätte sie etwas schlechtes gegessen. "Und wieso ich es getan habe... ist kompliziert. Das was das Blut der Malkavianer mit sich bringt ist mehr ein Fluch als eine Gabe. Wir alle verfielen dem Wahn, manche nachdem sie ein Vampir wurden, andere wie ich schon vorher - und dafür dann noch schlimmer. Die alte Kröte, unser Clanoberhaupt war nur von aussen der vernünftigste von allen, in Warheit waren seine Pläne genau so schlimm wie der meine. Er wollte uns alle opfern, die restlichen Vampire an Lilith verraten und Lilith selbst dann auch noch hintergehen. Irgendwie dachte er, er könne dann die Macht erlangen über ganz England zu herrschen. Daneben wollte er sich jedoch auch wieder neue Kinder erzeugen, seinen elenden Fluch noch weiter verbreiten. Dies konnte ich nicht zulassen." Sie seufzt und atmet einmal tief ein und aus. "Ich war damals schon relativ verrückt, doch ich wusste dass ich ihn aufhalten musste und konnte ihn überwältigen. Doch nachdem ich mir seine Macht einverleibt hatte, war ich nicht mehr die selbe. Der Wahn hat mich endgültig ergriffen - und ich beschloss dem auch gleich ein Ende zu bereiten. Ich habe sie alle... erlöst - und war selbst immer weniger bei Sinnen. Erst der letzte Tropfen hat das Fass dann wohl zum Überlaufen gebracht. Auf einmal war ich stärker als der Wahn. Meine Kraft ist wohl noch weiter gewachsen als der Wahnsinn - und ich denke der erste Malkavianer war ebenfalls in diesem Zustand. Nur seine Nachkommen waren zu schwach, um bei Sinnen zu bleiben. Ich bin nicht stolz darauf, aber es war nunmal der einzige Weg den ich zu dieser Zeit finden konnte. Und vielleicht bin ich ja dafür jetzt in der Lage etwas gutes zu tun."

"Oh, verdammt ja! Das ist ja wie Geburtstag, Weihnachten, Ostern und all der andere Scheiss zusammen!" meint John und ist tatsächlich kurz davor wie ein kleines Kind auf dem Rummelplatz zu jeder Attraktion zu rennen. "Auch wenn ich eher mit dem amerikanischen Material vertraut bin, sehe ich sofort, dass hier das bessere Spielzeug steht als ich damals zur Verfügung hatte." Er sollte sich insbesondere die Waffen und sonstige Ausrüstung genauer ansehen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 05 Jul 2016, 20:32

Calin ist platt. Und das sieht man ihm auch an. Sally grinst von Ohr zu Ohr, während sie den großen, mondänen Korridor betreten und Fin meint schließlich: "Siehst Du? Du willst was Gutes tun! Also bist Du nett!"
Das weißhaarige Mädchen tippt auf Vermillion´s Nasenspitze: "Jeder von uns ist schon mal böse ausgetickt, sogar Enielle, meine Mutter - immerhin waren wir alle einmal Menschen. So zu sein, wir wir jetzt sind, ist... eigentlich nicht vorgesehen..."
"DU bist noch NIE ausgetickt." meint Calin leise: "Dafür scheinst Du einfach nicht der Typ zu sein."
"Meine Mutter hingegen schon - und zwar ordentlich." grübelt Gerry. Und in der Tat verdankt Großbritannien seine paranormale Freiheit zu einem Großteil dem Fressrausch dieser einen Person. Er meint: "So, wie ich das begriffen habe, gab es damals in Edinburgh einen Zirkel von besonders alten und nächtigen Vampiren, die des Öfteren Amaranth-Rituale ausprobiert haben, um herauszubekommen, wie man Seelen frisst. Und eines Abends fand Lady Roth das heraus - und beendete dies alles. Ich denke, weil es ihr einfach zuwider war. Das war nicht ihr Ding - und dann gab es da wohl noch die eine oder andere Sache klarzustellen..."
Äußerlich weiterhin ungerührt schlendert Gerry neben den anderen her: "Wie dem auch sei - in der Hinsicht haben Nospheraten wphl ein paar Kleinigkeiten mit Haien gemeinsam - vor allem, was den Fressrausch angeht. Und was die Geschichte mit den Seelen angeht - ich habe da Gerüchte gehört. Aber meine Mutter schweigt..."

...und lächelt weiterhin stillvergnügt wie eine große Katze vor sich hin, während sie John begleitet: "Nur zu - deshalb sind wir hier. Man lernt mit der Zeit wirklich einzigartige Individuen kennen - ich zum Beispiel kenne ebenfalls einen Engel mit dunklen Flügeln. Asriél war früher mal beim SAS - und hat Büchsenmacher gelernt. Man kann sich vorstellen, daß so jemand weiß, was bei Leuten wie uns hoch im Kurs steht, hähähä..."
"Milady meinen diese tätowierte... Person mit der weißen Strähne, die dauernd raucht, trinkt und flucht?" fragt Abbott nach und die Samojedin nickt: "Genau - wenn Elaine hier die britischste Celestiale ist, die ich je gesehen habe - ist Asriél sozusagen der John Wayne unter den Engeln, harhar... Was für ein Spaß, solche Leute zu kennen - irgendwie ehrt mich das direkt ein wenig..."
Kaela drapiert sich lässig auf eine große und lange, dunkelgrüne Kiste, um sich eine dünne Zigarette anzuzünden. Wie die große, langgliedrige Frau in ihren grauen Jeansklamotten dort im Schatten hockt, wirkt es, als würde sie auf einem Sarg sitzen. Sie weist auf ein weiteres Regal, wo John kurzläufige, stark modifizierte Barrett-Gewehre im Bullpup-Design entdeckt - eindeutig für die Granatpatronen im Kaliber 20mm. Und daneben sind Gewehre, die locker aussehen wie die großen Auspuffrohre von Kenworth-Trucks. Einmal, weil sie tatsächlich gute zwei Meter lang und sehr dick sind - und zum Anderen, weil sie... absolut blank sind. Anzio-Gewehre im Kaliber 20mmVULCAN, die wirken wie die größten MIB-Kanonen der Welt. Nix mit zirpender Grille - nicht hier. Und aus Kaela´s dunkler Silhouette war nur die Glut der Zigarette zu sehen - und ihr breites Grinsen: "Amerika... Big is beautiful. Denken Sie daran, was Eisenhower einst sagte: Stets höflich sein, aber immer den größten Knüppel dabeihaben..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 06 Jul 2016, 18:18

"Über manche Sachen muss man auch nicht reden." meint Vermilion. "Ich erzähle euch dies auch nur, da ich Angst habe, dass ich nicht immer stark genug sein werde. Und falls ich mich mal nicht mehr beherrschen kann, wird dies echt ungemütlich. Ohne anzugeben: diese Macht darf niemals in den Händen einer Verrückten liegen. Ich weiss nicht einmal, ob mich Lady Roth aufhalten könnte - und ich will es auch nicht herausfinden. Ich würde lieber lernen meine Fähigkeiten dazu einzusetzen... nett zu sein. Heh, fliegen wäre die bessere Wahl gewesen..."

John mustert die Gewehre interessiert. "Noch vor einigen Stunden hätte ich euch gefragt wozu um alles in der Welt ihr solche Kaliber braucht. Aber ich kann es mir inzwischen sehr gut vorstellen. Darf ich?" fragt er und deutet auf eines der Barretts. Man soll doch dort anfangen wo man aufgehört hat?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 06 Jul 2016, 19:33

"Nur zu, nur zu..." lächelt die Samojedin, während Jessica sich einfach auf den Boden zwischen ihre Beine hockt. Lady Roth sieht zu Jessica runter: "Und nun zu Dir - bei den Solitaire gibt´s eine interessante Person - sie heißt Carula Mars..."
"Krasser Name!" staunt Jessica und Lady Roth nickt bedächtig: "Du wirst sie mögen. Sie ist groß, stark, hat eine Augenklappe und tatsächlich eine leicht punkige Frisur..."
John nimmt eines der Barrets in die Hand - es ist massiver als die Originale - und das will was heißen. Ein Barrett hat Zerlegesplinte wie echt große Bordwaffensysteme. Aber da dieses hier statt .50BMG-Patronen 20mm-Granatpatronen verschießt, ist es natürlich dicker. Auch hier ist die Waffe so eingerichtet, daß das riesige Magazin so etwas wie eine Schulterstütze simuliert. Der Systemkasten mit dem eingravierten CELTIC-FROST-Schriftzug steht beim Anschlag ein gutes Stück über die Schulter raus, so daß man es fast wie eine Panzerfaust hält - wozu die Waffe auch zwei Griffe hat. Der vordere aktiviert das linksseitig positionierte Zielfernrohr mit Restlicht- oder Infrarotabsehen - und der hintere ist folgerichtig der Griff mit dem Abzug. Der achtmal kannelierte Polygonlauf ist gewaltig - und hat eine dementsprechende Mündungsbremse. Der lange Systemkasten hat einen sechseckigen Querschnitt und beinhaltet sämtliche Kleinteile - und das sind überraschend wenige. Nur sind sie natürlich entsprechend dimensioniert.
Lady Roth fährt fort: "Diese Carula Mars... riecht wie Du."
"Ich rieche? Wonach rieche ich denn?" fragte Jessica skeptisch.
"Nach Rauchsalz. Ich mag das. Mrs. Pendragon kann euch beiden glaubhaft versichern, daß es die Werwesen sind, die von EUCH zwei, beziehungsweise euren Ahnen abstammen. Die Menschen im weitesten Sinne auch. Deine Ahnenreihe, Jessica, reicht über 400 Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit - ihr zwei seid die einzigen Santovasku, die Mrs. Pendragon bekannt sind..."
"Santo-wer?" runzelt das Mädchen die Stirn.

"Oh, das ist simpel - Messinah ist auch verrückt. Und Vampire sind geistig sehr rege Geschöpfe. Aber meine Oma hat einen Trick gelernt, wie sie ihre PSI-Fähigkeiten noch steigern kann. Sie sagt, Dein Bewusstsein - das PSYCHOVERSE - ist wie eine Festplatte mit beinahe grenzenloser Speicherkapazität." nickt Fin aufmunternd und fährt fort: "Schritt Eins: Trainiere Deine Vorstellungskraft - und dann stell Dir vor, wie Du Dir noch viel mehr vorstellen kannst! Das Einzige, was Dir Grenzen setzt - bist Du selbst."
Mit ernstem Gesicht erklärt das weißhaarige Mädchen: "Ein gut trainierter Nospherat kann durch Mauern phasen, er kann sich sogar teleportieren - oder eben fliegen."
Gerry hört aufmerksam zu - das alles bestätigt einige Teorien, die er einst aufgestellt hatte. Interessant...
"Das Problem mit dem Sonnenlicht ist, daß wir darauf geprägt sind es zu fürchten, weil unsere Schwungmoleküle sich im UV-Licht oft unkontrolliert aufheizen. Die meisten Vampire fangen dann Feuer." meint Fin und sagt dann: "Auf all das ist Messinah dank Pearl gekommen - sie hat ihr einen Trick gezeigt, wie sie ihre cerebralen Fähigkeiten noch einmal um etwa 28% steigern kann..."
Sally fängt schon wieder an zu grinsen - und dann sieht Fin Vermillion aufmerksam an: "Kennst Du den hypersensitiven Neuralkomplex, der sich durch das weibliche Becken zieht - und dessen Hauptknoten der sogenannte G-Punkt ist?"
Calin schlägt die Hand vor´s Gesicht - und Gerry legt den Kopf schief. Es wird immer... interessanter.
"Ich WUSSTE, daß das ein Dauerbrenner wird." grinst Sally.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mo 11 Jul 2016, 06:48

"Ehm... Nein, sagt mir nichts." gibt Vermilion zu. Bisher hat sie den Kontakt zu anderen Leuten eher gemieden, es sei denn sie hat Beute gefunden. "Aber was PSI-Fähigkeiten angeht bin ich gut. Ich kann nämlich auf den Verstand von anderen zugreifen - und damit danm alles mögliche anstellen. Früher war es vor allem dazu, um meinen Wahn als Waffe einzusetzen. Aber inzwischen hat sich dies auf eine völlig andere Stufe ausgeweitet."

Beeindruckt stellt John das Barrett wieder ins Regal und lauscht der Samojedin. Anscheinend wird dies gerade ein wichtiger Moment für Jessica - und er will ihr den nicht versauen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mo 11 Jul 2016, 10:04

"Nun, dieser Punkt ist nicht, wie man vielleicht meinen sollte tief drin in... dem, was eine Frau so zur Frau macht..." beginnt Fin holprig und Calin wird so rot, daß Sally vor Lachen fast platzt. Gerry aber meint: "Nein, er ist eigentlich sogar zugängig, ohne daß eine Frau sich ausziehen muss. Sofern sie sowas wie eine eine Radlerhose trägt - oder etwas ähnlich Elastisches..."
"Du weiß genau, wovon ich rede?!" sraunt Fin und Gerry wird nun ebenfalls rot: "Ich... habe gewisse anatimosche Kenntnisse..."
"Ich muss definitiv mal nach England." nickt Sally und Fin fährt fort: "Die Sache ist: Je, nachdem, wie dieser Punkt stimuliert wird, werden Endorphine freigesetzt - sozusagen ein Mittel, das Dein Hirn tunt, es bis zu 40% leistungsfähiger macht. Und Messinah arbeitet an einer Meditationsmethode, diesen Zustand dauerhaft - oder auch auf Wunsch zu erreichen. Vielleicht so0lltest Du sie mal fragen..."
Dann fährt Fin mit ihren Händen über die Außenseiten ihres Körpers - an den Seiten ihres Halses entlang, hinter den Ohren lang und über den Hals zurück über ihren Brustkasten: "Zudem steuert dieser Punkt sämtliche äußeren erogenen Zonen, denn er war vor sehr langer Zeit mal Teil des Seitenlinienorgans - wie bei Fischen."
Währenddessen macht Calin die Türen zu einigen Apartements auf, die... wirklich groß waren. Sie maßen gute 120m² und waren... teuer eingerichtet. Das Schlafzimmer war fensterlos und separiert - wie auch das Badezimmer und die Küche. Da viele Nospheraten recht lichtempfindliche Augen haben, sind diese Räume in dunkleren Farben gehalten - was ihrer Einrichtung aber keinen Abbruch tat. Das alles, inklusive dem flachen Fernseher und dem PC - wirkte... edel und teuer: "Das ist eine typische Wohnung hier. Ich hoffe, ihr könnt damit was anfangen..." erklärt Calin und Gerry meint: "ich für meinen Teil schon."
Kein Vergleich zu dem winzigen Ding, in dem er früher wohnte - und er war froh, daß er nun nicht in einem Sarg schlafen musste.

"Die Asiaten haben viele Namen für sie - weil es in Asien viele Sagen über sie gibt - aus verschiedenen Zeitaltern in verschiedenen Sprachen." erzählt Lady Roth: "Santovasku, Sanjoyan Unkara, Saiyajin, Yamata, Saro Ezo..."
Jessica sieht zu der großen Frau auf: "Woah... echt?"
"Harhar... sie sind die Tierkämpfer, die Heiligen Krieger - oder einfach `Die, die vorher da waren´. Alles, was sie brauchten, konnten sie aus Stein, Holz, Horn oder Knochen wachsen lassen. daher sind sie technisch eher unbegabt - und reagieren auf manche Metalle sehr allergisch."
"Wie Silber!" nickt Jessica und Lady Roth bestätigte: "Deine Ahnen wandelten schon auf dieser Welt, als es nicht zwei westliche und östliche Landmassen gab - sondern noch zwei im Norden und im Süden - Laurasia und Gondvhanaland. Nur getrennt durch ein recht kleines Meer, das Tethysmeer, auch genannt das Freundliche Meer - und umspült vom PANTHALASSIK, dem größten Ozean der Geschichte dieses Planeten. DAS... nenne ICH eine Ahnenreihe..."  
"Milady könnten durchaus auch als Geschichtenerzähler auf den Mittelaltermärkten arbeiten, die momentan so in Mode sind..." bemerkt Abbott und die Samojedin sieht auf - und kriegt große Augen. Dann strahlt sie den Butler an: "Eine großartige Idee - ich könnte seit Langem mal wieder meine alte Garderobe spazierentragen! Wozu ist heute abend Halloween?"
"Das wäre sicherlich der Auftakt zu einer unvergesslichen Nacht..." fügt Abbott hinzu.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Di 12 Jul 2016, 18:05

"Interessant..." kommentiert Vermilion ihre neuen Erkenntnisse über die weibliche Anatomie. Hier wird sie bestimmt noch so einiges lernen können.
"Also ich finde es auch schön. Ist auf jeden Fall moderner eingerichtet, als ich es gewohnt bin."

Stimmt, Halloween steht vor der Tür, erinnert sich John und kommt ins Grübeln. "Da ihr euch anscheinend alle so auf Halloween freut und dann auch verkleidet, frage ich mich gerade, was ich wohl anziehen könnte?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Mi 13 Jul 2016, 09:22

"Das freut mich - nun aber zu einer sehr wichtigen Frage..." hebt Fin mahnend den Finger - und Sally nickt mit wichtiger Mine: "Einzel - oder Doppelzimmer?"
Und Gerry wird wieder rot.

"Letztes Mal bin ich als Torero gegangen - weil ich `ne Wette verloren hatte." grummelt Jessica und Abbott erinnert sich: "Oh ja - und wegen dem flachen Schnitt der Bolero-Weste haben viele Frauen Lady Jessica für einen jungen Mann gehalten - einen mit einer ziemlich kräftigen Schulterpartie - sehr amüsant, als sie plötzlich Verehrerinnen abwimmeln musste..."
"Wenigstens bin ich drumrumgekommen, diesen dämlichen Hut zu tragen." kommentiert Jessica und sieht John an: "Echt übel... Als was kann ich schon groß gehen?"
"Nun - ich denke, Du solltest es mal als Jessica McArthur probieren. Ich denke, den Leuten werden die Augen aus dem Kopf fallen." lächelt Lady Roth und Jessica sieht sie zweifelnd an: "Wieso?"
"Harhar... Bodybuilding ist gerade ziemlich in, habe ich mir sagen lassen - muss ja keiner wissen, daß Du auch ohne Krafttraining oder Synthol so aussiehst, nicht?" gibt die Samojedin ihrer Ziehtochter einen Tip.
Man kann richtig sehen, wie sich in Jessica´s Phantasie langsam eine Idee formt - und dann grinst sie wieder: "Hähä... dann werde ich so eine richtig fiese 80er-Jahre-Action-Figur - jemand, der G.I.-Joe verkloppt!"
Dann dreht sie sich zu John um: "Wäre auch was für Dich! Du siehst schön quadratisch aus. Wollen wir mal echt aufposen gehen?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 24
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 14 Jul 2016, 06:10

"Also ich bin für ein Doppelzimmer. Ich denke wir haben uns noch so einiges zu erzählen. Was meinst du?" lächelt Vermilion und blickt fragend zu Gerry. Sie hat inzwischen nichts mehr zu verbergen, vor allem nicht vor ihm. Ausserdem könnte sie gleich mal damit anfangen ihn ein wenig in den Belangen abzuhärten, die das andere Geschlecht angehen.

John reibt sich am Kinn und überlegt. "Hm... Posen ist zwar nicht so mein Ding, aber das ist wohl der Sinn am verkleiden. Dass man eine andere Rolle übernimmt, als man es sich gewohnt ist.", kommt er zum Schluss und nickt. "Ja, wieso nicht? Mehr als eine Uniform und eine anständige Wumme brauchen wir ja auch nicht. Und das dürfte hier eindeutig zu finden sein."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   Do 14 Jul 2016, 08:50

Den Zeigefinger hebend meint Gerry einfach: "Als Gentleman widerspricht man einer Lady nicht."
Dann verschränkt er seine Arme hinter dem Rücken und sieht Vermillion schief an: "Vor allem dann nicht, wenn besagte Lady geradezu virtuos mit allen möglichen Messern umzugehen versteht."
"Ich denke, ich weiß genau, was Du meinst." zeigt Calin auf Sam´s Kodachi - und sie meint: "Ich bin bestimmt Verschiedenes - aber `ne Lady hat mich noch keiner genannt."
"Soll ich ihn hauen?" fragt Fin nach und Sally lächelt: "Neenee, nachher geht da noch was kapitt - und dann musst du´s essen."
"Öhhm... ja. Okay - Doppelzimmer. Das hier." sieht Calin die beiden skeptisch an und öffnet ein weiteres Apartement. Währenddessen kramt Gerry in seinen zahlreichen Taschen rum - und findet, was er sucht - eine seiner Visitenkarten und etwas doppelseitiges Klebeband.



Dann klebt er die Visitenkarte einfach über den Klingelknopf und Calin nickt bedächtig: "Du bist einer von denen, die auf alles vorbereitet sind, hm?"
Gerry mustert den Indianer, der gute 25 Zentimeter größer ist als er - und stemmt die zierlichen Fäuste in die Taille: "Eigentlich dachte ich das - aber ich war nicht darauf vorbereitet... so zu sein, wie ich jetzt bin."
"Niedlich und wuschelig?" fragt Fin nach und Sally stößt sie in die Seite: "Nein, mann - ein Vampir!"

"Harhar... guter Plan. Und hier noch etwas Verwandlungsmaterial von mir..." holt Lady Roth ein seltsames Etui aus ihrer Jackentasche - darin befand sich ein grellgelber Auto-Injektor - und zwei Ampullen. Auf einer stand CHRYSALIN - und auf der anderen LEMANTHAN.
Den Injektor kennt John - es ist ein Gerät zum Injizieren von Gegengiften oder auch Kampfdrogen. Was aber in diesen beiden Ampullen ist, kann er beim besten Willen nicht sagen, während Lady Roth sagt: "Es ist immer gut, wenn man... Optionen hat. Dies allerdings sind Einbahnstraßen. Und Rückwärtsgang ist nicht..."
"Was´ das denn?" will Jessica wissen und Lady Roth hält die bläuliche LEMANTHAN-Ampulle hoch: "Das hier... bist Du."
Nun sahen Abbott und Jessica zum ersten Mal gleich dämlich aus - und die Samojedin lächelte: "Das ist von Mrs. Pendragon. Das blaue hier ist retrogenetisches Material von Jessica´s und Carula´s Ahnen. Es verändert einen. Eröffnet neue Möglichkeiten. Und sorgt dafür, daß man schwer zu... töten ist..."
"Und die andere?" fragte Jessica.
"Das CHRYSALIN ist das, was Stacey zum ersten Mensch der Zukunft gemacht hat." erklärt Lady Roth - und lächelt säuerlich: "Und ich kann durchaus behaupten, daß Miss McCallum einen `bleibenden Eindruck´ hinterlassen hat..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welcome the Night! (AC-Sidestory)   

Nach oben Nach unten
 
Welcome the Night! (AC-Sidestory)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Abandoned Creatures-
Gehe zu: