StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 17  Weiter
AutorNachricht
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 12 Jun 2016, 20:17

War das ein Treffer? Solange das Teil noch fährt ist das schwer zu sagen...

Stirloq demontiert in der Zwischenzeit den zweiten Harpunen-Wagen. Vielleicht sollte er sich bei Gelegenheit auch ein MG gönnen. Wenn er überhaupt noch die Gelegenheit dazu bekommen wird. Aber jetzt ist nicht der Zeitpunkt für solche Gedanken. Bevor sie den Sturm erreichen will er die Verfolger noch einmal unter beschuss nehmen. Sein Ziel ist dabei das selbe wie vorhin. Er atmet tief ein und aus und legt erneut an. Sobald die Gelegenheit kommt, drückt er ab.

Aktionen::
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 12 Jun 2016, 20:42

"Yeah, geht doch!" ruft Jago aus, wieder ein zufriedenerer Ton in der aufgeregten Stimme. Irgendwo gilt das wohl auch Caroline, deren Zweifel an Jago's Ersatzwaffe eindeutig unangebracht sind. Hat er doch gesagt, die Armbrust funktioniert, und zwar gar nicht schlecht - jetzt hat das noch ein zweiter Gunner ganz genau herausfinden müssen. Zu lange hält er sich aber nicht mit Siegesgeheul auf. Hat man ja grade eben gesehen, was da passieren kann, besser immer schön den Kopf unten halten.
Stattdessen gönnt Jago der Enforcer eine wohlverdiente Pause und schnappt sich ebenfalls einen der Thundersticks, zieht rasch die Sicherung ab. Den von Sonya geworfenen haben die Bikes noch überlebt, sie fahren hindurch auch wenn eins jetzt wirklich übel angeschlagen aussieht. "Hey, nicht so schnell!" Jago wirft seinen Sprengsatz gleich hinterher, ebenfalls in Richtung des sich momentan in der Mitte befindenden Bikers.

Aktionen:
 


Zuletzt von Far am So 12 Jun 2016, 20:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 12 Jun 2016, 20:57

Inzwischen wird es durch die Nähe der riesigen Sturmfront schon dunkler - und alles, was man von Stirloq auf dem Heck des Busses noch sehen kann ist ihre Silhouette mit dem MG und der wilden Mähne im Wind - und ihre irisierend blauen Augen. Und man könnte meinen, sie auch grinsen zu sehen, während hinter dem Bus das Harpunendingens um die eigene Achse wirbelnd in einer Staubwolke verschwindet. Sich wieder duckend sieht sich die Trapperin um, wer noch so in Frage kommt. Ein wenig Zeit bleibt ihr ja noch...
`Ich habe beschlossen, MGs zu mögen. Die sind cool.´ denkt sie bei sich. Vielleicht gibt es die ja auch irgendwo in klein und handlich - ansonsten muss sie zusehen, daß sie es auf ein Fahrzeug packt. Nun, vielleicht ist sie bald kaputt - wenn man nicht wenigstens eine utopische Idee hat... Hey, wenn solche Typen wie die hier haufenweise Karren am Start haben, kann es ja nun nicht sooo schwer sein, da ranzukommen, oder? Stirloq´s größter Traum war es schon immer an einer 20mm-Motorkanone in einer B-36 zu sitzen - oder das Ding gleich selber zu fliegen. DAS ist texanisch - und zugegebenermaßen utopisch. Da sollte es doch möglich sein, so etwas wie eine Boden-B-36 zu bauen - den Ultra-Dragon.

Oder?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 12 Jun 2016, 23:14

Die Anomalie kommt immer nähe. Kurz schielt Caro über ihre Schulter und stellt das fest. Lange hat sie also nicht mehr, bevor sie hier oben besser die Stellung räumt. Trotzdem will sie es noch einmal versuchen. Einen Schuss gibt sie sich noch. Sie spannt einen weiteren Bolzen in die Armbrust. Welche Ziele gibt es? Die drei Biker in absoluter Nähe fallen ihr da natürlich sofort ins Auge. Sie nimmt sich scheinbar willkürlich den am weitesten oben liegenden und visiert den Schützen an. Dann feuert sie. Noch bevor der Bolzen sein Ziel trifft, verschwindet sie mit Armbrust zusammen wieder eine Etage tiefer in den Bus. "Ob wir heil aus dem hier raus kommen?", fragt sie laut vor sich hin.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Di 14 Jun 2016, 21:57

Unmittelbar nach Sonya wirft auch Jago einen Thunderstick...

Jago:
 

... doch es ist in all der Hektik ein sehr unbeholfener Versuch, bei dem er beinahe noch über die eigenen Füße stolpert. Die Biker sind längst auf und davon, als der Stick quer im Sand landet. Das Ding schlägt nicht mal auf den Kontaktzünder, so dass es zu keinerlei Detonation kommt.

Zur gleichen Zeit nähert sich das zweite Harpunen-Fahrzeug. Fire, Carmine und Mancera nehmen es mit ihren MGs unter Beschuss, doch wo Stirloq glücklich den Fahrer erledigen konnte und so das schwere Ding quasi sofort von innen ausschaltete, scheitern die drei an der dicken Panzerung. Auch Corvus legt erneut an...

Corvus:
 

Wieder bellt die Rangemaster auf und wieder trifft Corvus sein Ziel. Die Kugel passiert die krude Metallverkleidung und schlägt in den Motorblock - jedoch abermals ohne direkte Wirkung. Im gleichen Moment wird die Harpune abgefeuert: Eine massive Stahllanze an einem dicken Stahlseil. Wie durch ein Wunder driftet Cole Buckner in der gleichen Sekunde zur Seite und das wuchtige Geschoss zischt an seinem Bus vorbei. Das Ding hätte sie definitiv penetriert und wenn der Wheeler-Wheelman dann in die Eisen gegangen wäre, hätten sie üble Probleme bekommen können. So aber braust der Bus dicht an dicht mit dem Dragon voraus, während der Harpunier wild flucht und in Windeseile die Verankerung zum Stahlseil kappt, bevor ihnen das Ding selbst zum Stolperstein werden kann. Ersatzgeschosse stehen bereit, doch der Wagen muss bei dieser Aktion abbremsen und gerät ins Hintertreffen. Da der Sturm immer näher rückt, erscheint es eher unwahrscheinlich, dass sie zuvor nochmal mit ihm konfrontiert werden.


Vorne beim Dragon ziehen derweil die Bikes mit Raven gleich, werden jedoch von Jackson und Caroline ins Visier genommen.

Caroline:
 

Jackson schafft es nicht, seine Salve an den Mann zu bringen und auch Caroline trifft nur einen unbedeutenden Part des Zweirads. Ihr Pfeil schlägt gegen Metall und prallt unspektakulär ab. Auch wenn sie es sich zum Ziel gesetzt hat, direkt den Rückzug anzutreten, ist sie nicht schneller als ihr Geschoss und noch immer auf dem Dach des Busses. Zwischen all dem Kampflärm nimmt sie nun zum ersten Mal wirklich nah und bedrohlich das Grollen und Stürmen der Anomalie wahr. Die Wand scheint sich immer höher und breiter vor ihnen aufzubauen...

"Du packst das! Du packst das! Du packst das!", feuert Raven im Cockpit des Dragons ihr Vehikel an. Ihre Worte wiederholen sich wie ein Mantra. Der Schweiß steht ihr auf der Stirn - noch nie hat sie so einen Sturm gesehen.

"ANSCHNALLEN!!", grölt Buckner durch den Bus, während Kit am Steuer des MG-Pickups stumm mit seiner Blase kämpft. Alle auf den Dächern der Fahrzeuge spüren die ersten scharfen Böen und bemerken, wie davongewirbelter Sand immer mehr und mehr die Sicht erschwert.

Wahrnehmungsprobe für alle auf dem Dach:
 

Caroline, Jago, Sonya und Stirloq nehmen wahr, wie der etwas zurückliegende Hauptpulk der Wheeler die Verfolgung abbricht - vermutlich nicht gewillt, ihnen in die Anomalie zu folgen. Die Wheeler, die sie gerade noch um sich haben, scheinen sich allerdings nicht zu kümmern und kleben nach wie vor an ihren Hacken bzw. kommen sogar näher...

Rundenwechsel

Übersicht:
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Di 14 Jun 2016, 22:31

"Ach scheiße, leckt mich doch...! Ich geh rein, der Letzte macht den Deckel zu!" Zetert die Blondine wenig angetan von den beiden doch eher läppischen Würfen von ihr und ihrem Kollegen gegen den aufkommenden Sturm. Hastig zupft sie an ihrem Mundtuch und bewegt sich auf direktem Wege zur Luke des Dragon, um hineinzugelangen. Da sie noch nie unten war, wird sie wohl schauen müssen was sie da vorfindet...Erst einmal will sie wenigstens ein Dach über dem Kopf. Dieses Anomalieteil ist ihr alles andere als geheuer. Zwar kleben ihr nach wie vor zig Raider an der Backe...Aber wenn sie grade schon nix getroffen haben, was sollte jetzt bei einem zweiten Versuch großartig ändern?! Verdammt viel Pech heute...

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Di 14 Jun 2016, 23:54

"Fuck!" heult Jago auf, wohl wissend, dass sein Fehler eben noch wesentlich schlimmer hätte ausgehen können.
Stolpernd bückt er sich zu seiner auf dem Dach des Dragons liegenden Enforcer runter die er vorhin noch für den Thunderstick fallen lassen hat, und hebt sie mit leicht zitternder Hand auf. "S-sorry! Das war eine dumme Idee, ich machs nicht wieder, versprochen, es tut mir Leid, okay?" nuschelt er fahrig, irgendwo zwischen den Kampfdrogen und der allgemeinen Situation scheint er mit den Nerven etwas am Ende zu sein. Er streicht angewehten Sandstaub von der Waffe, sieht sich um. "Dieses Temperament..."
Hier die sie nun doch einkreisenden Raiderfahrzeuge, da die Sturmwand der Anomalie - ETA: jeden verdammten Augenblick. Jetzt hängt alles in der Balance, und es sieht nicht aus, als könne er noch viel tun. Die Feinde sind zu viele um sie in der Zeit die bleibt loszuwerden, und wer weiß was der Sturm mit ihnen anstellen wird. Wer weiß ob sie überhaupt so weit kommen, oder ob sie vorher abgeschossen werden. "Alles oder nichts, huh." Jago setzt sein Leben auf das Chaos des Sturms. Ohne ein weiteres Wort drückt er seine Pistole an die Brust wie einen Schatz, die Sicherung wieder eingestellt, und folgt Sonya in das Innere des Steel Dragon.

Aktionen:
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 00:23

Wäre dieses Ding nicht so riesig und schwer, würde Stirloq das MG mit runternehmen - so jedoch wird sie sich ohne die Waffe  zurückziehen müssen. Also legt Stirloq wenigstens die Sicherung rein - und sieht zu, daß sie in den Bus rumterkommt. Hier wird sie versuchen zu ihrem Gepäck zu kommen und sich dann in ihre Navajo-Decke wickeln...
Dann sieht sie zu der anderen Frau, die immer so seltsam fragil wirkt. Caro heißt sie, denkt Stirloq. Sie lächelt im Halbdunkel mit blau leuchtenden Augen zu ihr rüber: "Komm´ mit hier unter die Decke drunter! Ist zwar nicht so eine Gesichtstüte wie die von Jago - aber besser als nichts..."

Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 15:32

"Whoa!" ruft Corvus erstaunt aus, als die Harpune abgefeuert wird. Zum Glück treffen die Raider auch nicht besonders gut, trotzdem hätte das ins Auge gehen können.
Dieses Mal hat zumindest er mit Sicherheit getroffen, doch die erhoffte Explosion oder Motorschaden blieben wieder aus. Schade eigentlich, doch nun ist es wohl an der Zeit sich vom Dach zu verpissen. Er dreht sich um und betrachtet die... Wand, bevor er seinen Kram zusammensammelt und in den Bus runterklettert.
"Gleich wirds unangenehm." meint er zu den anderen, obwohl die das bestimmt auch wissen. Er sucht sein Gepäck und sieht zu, dass er alles beisammen hat, bevor er sich mitsamt seinem Rucksack auf einen der Sitze pflanzt.

Aktionen::
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 21:17

"Tch.", zischt die junge Blondine über den Misserfolg ihres Schusses. Allzu viel Schaden hat der Bolzen trotz Treffer ja nicht wirklich angerichtet. Aber seis drum. Sie hat sich längst vorgenommen, keinen weiteren Schuss zu riskieren. Auch auf die Gefahr hin jetzt etwas eher unter Beschuss zu geraten, begibt sie sich durch die Luke ins Innere und schließt sie. Dann nimmt sie Platz. "Wird jetzt wohl ein wenig ungemütlich, schätze ich?", stellt sie fest und versucht sich vorsichtshalber am Sitz vor ihr festzuhalten.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 21:19

"Okay - dann nicht." meint die Trapperin und beginnt, sich in ihrer Decke einzuwickeln. Mehr als anbieten kann man es nicht. Möglicherweise ist sie echt etwas zu eigenartig.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 22:13

Sonya gibt ihre Position auf und begibt sich zur Dachluke, die in das Innere des vollgestopften Bus-Waggons führt. Genau wie bei Buckners Bus führt der Weg über eine Leiter, doch diese hier lässt sich ein- und ausfahren und ganz anders als bei dem anderen Fahrzeug ist der Innenraum komplett ausgeschlachtet, um mehr Platz für die Ladung zu schaffen. Überall stehen Fässer, Kisten, Säcke und andere Behälter - groß wie klein. Es ist definitiv kein Ort, der für komfortablen Aufenthalt vorgesehen ist und die Gunner haben sich inmitten des ganzen Krams nur eine kleine Ecke für kurze Pausen geschaffen: Keine Sitze oder Liegen, sondern einfach ein paar Decken auf halbwegs stabilen Warenbehältern.

Obwohl der Caravan schon diverse Siedlungen hinter sich hat, ist der Platz nicht unbedingt mehr geworden - oftmals wurde einfach Ware A gegen Ware B getauscht, so wie es meistens gemacht wird. Gib mir etwas, das in meiner Ecke des Ödlands schwer zu bekommen ist und ich gebe dir dafür etwas, das du gut gebrauchen kannst...

Weniger robuste Waren sind gut verpackt sowie teilweise auch verschnürt, doch einiges steht lose und könnte theoretisch zum Problem werden, wenn sich der Waggon überschlagen oder anderweitig stark in die Mangel genommen werden sollte. Allerdings: Der Dragon ist ein schweres Biest von ungezählten Tonnen und macht nicht unbedingt den Eindruck, leicht abheben zu können...


Unmittelbar hinter Sonya folgen Carmine, Fire und Jago, der in der einen Hand noch seine Enforcer hält, während er mit der anderen hastig die Sprossen der Leiter hinunterklettert. Über seinem Kopf ist der blaue Himmel schon nicht mehr zu sehen und Sand fliegt in dicken Schichten über das Dach. Der Wind rüttelt an allem, was klappern und flattern kann...

Zuletzt kommt Jackson, der von seiner Position auf dem Dach des Führerhauses die weiteste Strecke zurücklegen musste. Beinahe auf allen Vieren krabbelt er vorwärts bis zur Luke, schwingt sich hinein und sieht zu, dass er sie so schnell wie möglich zu bekommt. Die anderen tummeln sich notgedrungen bereits eng zwischen der Ladung und er selbst wird auch keinen besseren Platz erwischen. Es bleibt für alle zu hoffen, dass hier drin nicht viel in Bewegung kommt...

"Scheiße, wie werden alles verlieren, was oben geblieben ist!", lamentiert Jackson. "Die MGs, die Thundersticks..."


In Buckners Schulbus geht es nicht anders zu, doch immerhin haben die Leute hier noch Sitzmöglichkeiten, mehr Platz und weniger ungesicherte Ladung um sich herum. Zeit irgendetwas zu befestigen bleibt hier aber ebenso wenig wie drüben. Caroline lässt alle anderen vor und verschließt die Dachluke als letzte.

"Das wird heftig Leute, haltet euch fest!", warnt der Dune Man, der durch die Sehschlitze einen Blick nach draußen wagt. Es wird immer dunkler und dunkler...


*Shhhk* "Claizzz azzzz azz. Wizzz sizzzzz zzzzzz zz. Suzzzz eizzz sicheren Orzzzzzzz zzz hazzz euch fest!" *Shhhk*

"Scheiße Claire, was war das? Bitte wiederholen!?", funkt Buckner zurück, aber es kommt nur Statik zurück. "Fuck!", flucht er und zieht sein Halstuch hastig über Mund und Nase, als erster Sand durch Ritzen ins Innere dringt.


Während all das passiert, klatscht von draußen noch immer die eine oder andere Kugelsalve gegen beide Fahrzeuge. Unmittelbar nach Buckners Gefluche durchbricht MG-Feuer die Außenpanzerung und mehrere Kugeln schlagen ins Innere. Sage, der zwar steht, sich aber an einer der Sitzbänke festhält, wird um die Körpermitte herum getroffen und geht sofort zu Boden,

Drüben beim Dragon lassen die vorausfahrenden Bikes ihre Bomben fallen. Raven kann zweien durch starkes Schlingern ausweichen, doch eine explodiert unter dem Truck - diesmal jedoch nicht unter dem Führerhaus, sondern unter dem Bus-Waggon, direkt an der Stelle, an der Gunner Jackson steht und sich an einer Holzkiste festhält. Der gesamte Wagen ruckt von der Wucht erschüttert nach oben und Jackson verliert den Stand. Er schlägt mit dem Kopf hart gegen die Kiste und geht zu Boden...

Rundenwechsel
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 22:55

Hastig sucht sich Sonya den augenscheinlich besten Platz zwischen den Waren aus und lässt sich dort gleich nieder. Kurz sieht sie sich nach offensichtlichen Gefahrenquellen um. Zum Sichern hatte die Zeit nicht mehr gereicht...Schöner Scheiß! Und vielmehr als ihren Rucksack und eine Decke hat sie auch nicht dabei. Nach ihr kommt der Rest der Dragon-Mannschaft herunter. Gücklicherweise denkt Jackson noch daran, die Luke hinter sich zu schließen. Sonst hätte sie ihn aber auch angepflaumt.

"Solange das alles ist, was wir verlieren..." Gibt sie leise schnaubend bei seinem Gemecker zurück und sieht lieber zu, das sie sich einigermaßen festhalten kann. Mithilfe der Decke kann sie zwar noch ein provisorisches Polster zurechtbasteln, viel mehr Spielraum bleibt ihr sonst aber auch nicht - also Kopf einziehen und darauf hoffen, das Raven sie in einem Stück durchbringt. Plötzlich wär es ihr beinahe lieber, wieder draußen zu sein. Selbst nichts tun zu können ist doch echt mal k-

Kurz nach Claires schwer verständlichem, wenn auch offensichtlichen Hinweis, drehen die Biker auf. Die Blondine bringt ihren Gedanken nicht einmal zuende, da explodiert es unter hinter ihnen und der Drache erbebt.

"Hölle noch eins...!" Zischt sie fahrig und klammert sich zusammengezuckt an ihrer Haltemöglichkeit fest. Jackson hat es erwischt? Jedenfalls liegt er da. Als ob sie jetzt einfach wegkönnte!


Zuletzt von Maki am Mi 15 Jun 2016, 22:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 22:56

Na toll - kaum in der Anomalie und schon der erste Verletzte! Das wird ja noch besser als erwartet...
Corvus zieht sofort seinen Koffer mit dem Medizinkram aus seinem Rucksack und kriecht zu Sage, um sich um den alten Mann zu kümmern und seine Verletzungen zu inspizieren. "Hey Sage! Wage es ja nicht jetzt noch den Löffel abzugeben!" droht er ihm, jedoch mehr um zu sehen, ob überhaupt noch eine Antwort kommt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 23:15

Noch während Jago sich nach einem akzeptablen Platz umsieht, den es momentan ohnehin eher weniger zu geben scheint, geht unter dem Bus die Bombe los und wirft alles noch weiter durcheinander. Diesmal folgt kein Ausruf seinerseits, er ist vollauf damit beschäftigt auf den Beinen zu bleiben und nicht schmerzhaft in die Ladung oder einen der anderen Passagiere zu krachen. Es dauert danach dementsprechend auch einen Augenblick, bis ihm klar wird, dass Jackson gerade das offenbar nicht geschafft hat.
Etwas zögerlich schiebt er die Enforcer, deren Feuermodus er zum Glück schon vor diesem gewaltigen Ruck auf Sicherung gestellt hatte, endlich zurück ins Holster. "Wenn wir nicht alle draufgehen, gibts Waffenöl..." nuschelt er beschwichtigend, ehe er versucht nachzusehen, ob Jackson denn zumindest noch atmet oder was sonst so offensichtlich kaputt sein könnte. Sicherheitshalber setzt er sich dabei gleich hin, so kann er zumindest nicht mehr so leicht fallen.
"Verdammt, der Doc ist im anderen Wagen..." Jago hat zwar ein paar Stims einstecken, aber wer weiß, ob die hier helfen würden. Wirklich beschäftigt hat er sich mit Heilung an sich nie. "Hey, hörst du mich? Wenn ja, Handzeichen - nicken wär jetzt schlecht." Ansonsten... Atem, Puls? Solange er seinen eigenen noch hat, kann er ja zumindest versuchen, etwas hilfreiches zu tun. Auch wenn es ihm lieber wäre, sich unter einem schön stabilen Regal oder Kistendeckel einzugraben, wenn er ehrlich ist.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mi 15 Jun 2016, 23:49

Den ganzen Lärm kann Stirloq zwar hören - aber da sie sich in ihrer Decke mit ihrem Gepäck in einer Sitzreihe regelrecht `verpuppt´ hat, bekommt sie nichts Genaues mit. Alles, was sie momentan tun kann ist abwarten, was passiert - ob und wann es aufhört, ungemütlich und laut zu sein. Alle möglichen Kleinteile scheinen von außen gegen den Bus zu knallen, vom allgemeinen Lärm unkenntliche leise Stimmfragmente sind zu hören - und das ganze Ding scheint auch noch seitwärts zu schwanken. Sie fahren also in eine riesige Anomalie... Aber jetzt anfangen zu beten?
Stirloq war - und das ist völlig untexanisch - nie sehr religiös. Ihrer Meinung nach interessiert Gott sich einen Scheiß für die Penner, die sich hier in der Vergangenheit selbst fast in´s Nirvana gesprengt haben. Hätte er ja verhindern können, nicht? Hat er nicht getan. Also, entweder ist er vielleicht allmächtlg - dafür aber unfähig, oder aber er ist launisch, größenwahnsinnig, homophob und karriziös - und dann kann er ihr gestohlen bleiben.
Höchstwahrscheinlich aber... gibt es keinen Gott. Leben ist unter gewissen Umständen so unvermeidlich wie der Tod - und nach dem Tod - passiert nix. Das war´s. Würde auch erklären, weshalb die Menschen zusehen, daß sie was geregelt bekommen in der Zeit, die sie haben und nicht einfach darauf warten zu verrecken, damit sie bis in alle Ewigkeit auf `ner Wolke rumhocken und Harfe spielen können. Der Sinn des Lebens besteht also darin, möglichst nicht zu sterben.
Sehr witzig.
Mal sehen, wie lange das gutgeht. Immerhin - erlebt hat Stirloq schon so Einiges - langweilig war ihr Leben eigentlich nicht... Eines aber ist klar - sollten sie das hier überstehen ist der Dragon nicht einfach nur der Dragon - er ist der STORM DRAGON. Und sie sind dann die STORM RAIDERZ. Wenn das mal nicht richtig posig ist...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Do 16 Jun 2016, 20:29

Caroline schreckt auf. Alles wackelt, bebt. Es fühlt sich ein wenig an wie Weltuntergang. Der Bus scheint für einen Moment auch den Geist aufzugeben, zumindest glaubt Caro das, als die Außenpanzerung von einem MG aufs Korn genommen wird. Wenig später wird die dann auch durchschlagen und Sage bekommt eine Kugel genau in die Mitte. Sofort kippt er um und geht zu Boden. "Ach du-!", schießt es aus der jungen Frau hervor. Medizinische Kenntnisse hat auch sie nicht. "Du kannst ihn nicht zufällig zusammenflicken?", fragt sie Corvus skeptisch. Nach Arzt sieht er nicht aus.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 17 Jun 2016, 00:13

Jago müht sich zu Jackson hinüber, aber der versucht sich schon wieder selbst aufzurappeln. Er packt Jago am Arm. "Ich bin ok. Wurde nur kurz schwarz..." Auf seiner Stirn glänzt eine unschöne Platzwunde, aber er scheint nicht schwer verletzt zu sein. Womöglich nur noch etwas desorientiert...

Ganz anders im Bus bei Sage. Der alte Mann öffnet die Augen und blickt Corvus ins maskierte Gesicht. Die Hände zittern, die Augen beginnen zu flattern. Sein Mund bewegt sich und er scheint irgendetwas zu sagen, doch es ist zu leise, als dass es durch den Lärm zu hören wäre. Melloi eilt an Corvus' Seite. "Verdammt, Sage! Mach jetzt nicht schlapp!"

Corvus:
 

Der Alte hat mehrere Ein- und Durchschüsse, aber der sonst so medizinisch versierte Corvus kann absolut nicht abschätzen, ob Organe getroffen wurden oder wie schlimm es tatsächlich steht...


Rundenwechsel Rundenwechsel


Es ist dieser Moment, in dem sie den Rand der Anomalie passieren und ins Innere des Sturms eindringen. Die Bikes, die sich vor dem Steel Dragon befinden, sind die ersten und fahren wie gegen eine Wand. Reißende Winde peitschen ihnen entgegen, greifen nach den Bikes und schleudern sie wie Spielbälle davon. Einer der Kamikrazees fällt zu Boden und gerät unter die Räder des Dragons. Der rumpelt einfach über Fleisch und Maschine hinweg und zermalmt beides unter seinem Gewicht. Der zweite Biker wird von einer starken Böe angehoben und klatscht gegen den Kuhfänger. Er prallt ab und wird weiter in Richtung Führerhaus geschleudert. Seine vorbereitete Ladung zündet und sprengt ihn in tausend Fetzen. Weitere Bomben, die er noch am Leib trägt, gehen ebenfalls mit hoch und für eine Sekunde ist das Führerhaus des schwer gepanzerten Trucks in mehrere Explosionen getaucht.

Buckner, der schräg hinter dem Dragon fährt, sieht das Schauspiel. Er sieht auch das dritte Bike, das schräg auf ihn zufliegt. Wie ein Spielball kracht es gegen die Seite des Busses. Alle Insassen hören den massiven Schlag von Metall auf Metall.

Alles im Bus und drüben im Waggon des Dragons klappert und gerät in Bewegung. Jene, die in der Lage sind, nach draußen blicken, können etwas sehen, dass sie noch nie zuvor erblickt haben: Es ist, als hätte der Caravan das Tor zu einer anderen Dimension passiert. Hier im Sturm ist es dunkel und hell zugleich. Dunkel, weil kein Sonnenstrahl hineindringt, hell, weil immer wieder gigantische Blitze zucken. Es donnert und rumort und bläst in einer Tour, so dass man kaum das eigene Wort versteht. Alles fliegt durch die Gegend und beide Fahrzeuge sehen sich einem Dauerhagel von Steinen und anderen Dingen ausgesetzt. Am beeindrucktesten sind jedoch die Tornados. Nicht einer oder zwei, sondern eine ganze Gruppe. Wie rotierende, schlanke Säulen tanzen sie unkontrolliert umher, wiegen sich in verschiedene Richtungen und saugen alles in ihrer Nähe an, nur um es in die Höhe zu wirbeln und wieder davonzuschleudern. Alles was ihnen zu nahe kommt, wird vernichtet.

Buckner starrt nur mit weit aufgerissenen Augen auf die Hölle, in die sie gerade hineinsteuern. Schräg vor ihm fährt links der Dragon, während sich auf der rechten Seite der Pickup von Kit ins Bild schiebt. Mancera kauert auf der Ladefläche und klammert sich mit aller Kraft an die Verankerung des MGs. Es hilft ihm nicht. Ein gewaltiger Windzug drückt Bus und Pickup auseinander und der Pickup wird in einen rotierenden Twister aus Sand und Erde gepresst. Kit steuert dagegen, doch er hebt ab. Am Rand des Wirbels wird er empor getragen. Mancera verliert den Halt und fliegt wie eine Puppe davon. Ob es der spätere Aufprall ist, der ihn tötet, oder ob er bereits zuvor stirbt, bleibt für alle Zeit ungeklärt. Sekunden später gerät der Pickup weiter hinein in den unnatürlichen Wirbelsturm und wird wie eine Blechdose zusammengeknüllt. Kit wird am Steuer bei lebendigem Leib erdrückt. Sein Leben endet, noch bevor der Wagen aus dem Twister katapultiert wird und Momente später als deformiertes Wrack im Sand einschlägt.

Weiter vorne schieben sich zwei weitere Twister zusammen. Ein altes Straßenschild fliegt zwischen Bus und Dragon hindurch, dicht gefolgt von den Überresten eines Vorkriegs-PKW. Im Bus verabschiedet sich nach kurzem Knirschen eine Metallplatte, die gegen den Wind abgestanden hatte und nun weggefetzt wird. Die Sicht nach draußen schwankt zwischen mäßig bis nicht vorhanden, da unentwegt immer wieder Ödlanddreck umhergewirbelt wird. Knapp neben dem Dragon fährt ein Blitz in den Boden. Die elektrische Entladung ist bis in den Waggon zu spüren. Erste Boxen rutschen zudem über die beengte Fläche und ungesicherte Ladung macht sich selbstständig.

War es so, als die Welt damals untergegangen ist? So wie es scheint, hat sie noch nicht vergessen. Und sie hat noch nicht verziehen...


Zuletzt von Cerebro am Fr 17 Jun 2016, 21:57 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 17 Jun 2016, 14:33

Kein Untersuchungsergebnis ist auch eines - in medizinischen Fragen sogar ein schlechtes. Corvus hat eindeutig gesehen wie er getroffen wurde und er wirkt auch so, als würde er es nicht mehr lange machen. Demnach spielen die genauen Verletzungen auch keine übergeordnete Rolle - das beste was er in diesem Moment tun kann ist dem Mann ein Stimpak zu verabreichen. Also raus mit der Spritze und rein mit der Plörre!
"Halte still, das piekst jetzt ein wenig." meint er und sieht zu, dass er eine gute Stelle erwischt. Vermutlich sind sie jetzt definitiv im Sturm angekommen, denn es wird dunkler und wackliger, was die Arbeit nicht gerade erleichtert.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 17 Jun 2016, 15:09

Okay, Jackson lebt zumindest noch. So viel kriegt die Blondine mit, die gerade verstärkt damit beschäftigt ist eine möglichst kleine Angriffsfläche vor dem losen Gerümpel zu bieten. Sie hat ihre Beine so geordnet, das sie rutschiges Zeug notfalls mit den Beinen stoppen kann...Vorsichtshalber vergewissert sie sich, ob ihr von oben etwas auf die Rübe fallen kann. Von dem Chaos draußen bekommt sie nicht allzu viel mehr. Krachende Blitze. Knirschen und Rumpeln. Vereinzelte Explosionen. Die Biker dürfte bei dem massiven Sturm schon bald das Zeitliche segnen. Wenn man es so betrachtet, ist der Dragon gerade echt die erste Wahl. Nur wie es den Busleuten geht ist natürlich nicht abzusehen. Irgendwie lustig, das das hier Carolines erster Caravanausflug ist. Sie glaubt kaum, das selbst so jemand wie Claire etwas Ähnliches auch nur annährend zuvor erlebt hatte. Wie macht sich Raven? Wie siehts draußen aus? Halb genervt, halb erleichtert nichts sehen zu können harrt die junge Frau auf ihrem Platz aus. Vielleicht sollte sie sich mit etwas ablenken? Steak. Steak ist gut. Dazu ein kühles Bier...Claire dürfte sie nach all dem Mist hier doch fürstlich bezahlen. Vielleicht kauft sie sich einfach ein eigenes Bike?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 17 Jun 2016, 15:30

"Huh. Gut. Bleib unten, vielleicht Gehirnerschütterung. Niedriger Schwerpunkt ist sowieso besser, weniger Chance, dass der Dragon umgeweht wird." Dass der Steel Dragon umgeweht wird - am Morgen wäre das noch eine verdammt absurde Vorstellung gewesen. Nicht, dass die Gewichtsverteilung der paar Passagiere in einem massiven Truck wie dem Dragon einen großen Unterschied machen sollte, aber in so einer Situation könnte jedes letzte Detail zählen.
Er selbst versucht sich möglichst so zu positionieren, dass er durch die Gegend fliegende Ladung ausreichend abfangen kann, ebenfalls mit den Beinen voraus, denn viel Rearrangieren wird sich erstmal ohnehin nicht lassen. Vielleicht findet er ja einen Winkel, in dem er sich so gut wie möglich schützen kann und so wenig wie möglich an den Schädel bekommt. In solchen Momenten ist man froh über einen Helm. Die Ladung an sich ist erstmal zweitrangig. "In Deckung und Arme über den Kopf!" Wenn man was drauf kriegt, sind gebrochene Arme immernoch besser als eine Schädelfraktur.
Der Blitz war zum Glück knapp vorbei, wobei selbst ein Einschlag sie vermutlich nicht gegrillt hätte, sofern diese Blitze sich so wie normal vorkommende verhalten - aber das sind alles Annahmen, also lieber keine Wiederholung davon. Draußen kracht es, drinnen rumpelt's - fast möchte er nach vorne rufen, ob die beiden in der Fahrerkabine ok sind, aber das würde nichts bringen. Er ist sich ziemlich sicher, dass sie ihn so oder so nicht hören könnten. Und vielleicht will er es auch gar nicht so genau wissen. Wenn etwas nicht stimmt, von der gottverdammten Anomalie mal ganz abgesehen, wird er es früh genug herausfinden.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 17 Jun 2016, 15:48

Der Lärm, das Rütteln und Schwanken - wenn man keinerlei Orientierungspunkte hat, kommt einem sowas ewig vor. Dann knallt das zusammengemummelte Etwas auch noch runter - in den Fußraum zwischen zwei Sitzbänken - und da klemmt Stirloq dann erst mal.
`Okay... nun kann ich wenigstens nicht mehr allzusehr in der Gegend rumfliegen.´ denkt sie sich. Immerhin - das ist die Taktik, wie sehr kleine Tiere sehr große Katastrophen überleben - sich in eine tiefe, enge Ecke zurückziehen und sich erst wieder blicken lassen, wenn´s ruhig geworden ist. Soll noch mal einer sagen, man kann von Trappern nix lernen...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 17 Jun 2016, 21:46

Caroline tut sich schwer damit, die aufkommende Übelkeit zu unterdrücken. Alles rutscht, wackelt, bebt. Für einen Moment meint sie, der Bus selbst wird in wenigen Momenten in zwei brechen. Und wie es um Sage steht, weiß sie auch nicht. Glücklicherweise kann sie kaum etwas draußen erkennen. Sonst würde sie Zeuge von dem Schicksal einiger Crewmitglieder werden. "Ob das wirklich sone gute Idee war? Ich hab fast den Eindruck, uns wärs besser ergangen, wenn wir uns ergeben hätten", grübelt Caro. Doch für solche Sachen ist es längst zu spät. Jetzt sind sie hier und müssen hoffen, zu überleben - irgendwie. "Stell ja sicher, dass wir hier nicht abgemurkst werden, hörst du?", ruft sie nach vorne zum Fahrer, wohl wissend dass der sicher schon sowieso sein Bestes gibt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 18 Jun 2016, 11:05

"Du hast echt Nerven, Mädchen! Willst du vielleicht fahren!?", ruft Buckner gestresst nach hinten. Es ist an Caroline gerichtet.

Corvus zeigt Mitgefühl und verbraucht sein einziges Stimpak an Sage. Der alte Mann verkrampft sich, als er die Nadel in eine der Wunden gestoßen bekommt und das zellregenerative Serum in sein Fleisch strömt. Flüssiges Feuer breitet sich in ihm aus. Melloi muss ihn festhalten, als er sich vor Schmerz windet - und weil es immer ungemütlicher wird. Der Bus wackelt hin und her und die Gepäckstücke rutschen unkontrolliert durch die Gegend. Auch Corvus muss sich abstützen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. "Alles gut Sage. Du packst das!", ruft Melloi gegen den Wind.

Es folgen keine weiteren MG-Salven mehr. Die leichten Verfolger-Buggys liegen längst davongeschleudert im Sand. Stattdessen kracht es jedoch gegen die rechte Seite des Busses. Das schwere Gefährt wird von dem Schlag abgedrängt. Dann wieder ein Schlag. Buckner schert aus, kommt dicht an den Rand eines Twisters und pendelt mit Gewalt zurück. Wieder schlägt der Bus gegen ein Hindernis...

"Da ist was!", schreit er nach hinten durch den Lärm. "Da ist noch wer an uns dran! Macht euch gottverdammt nochmal nützlich!!"


Im angeschlagenen Führerhaus des Steel Dragon kämpft derweil auch Raven gegen den Sturm. Ihr Gesicht ist voller Sand, der durch kalten Schweiß an ihr klebt wie eine Panade. Ihre Arme und Hände schmerzen vor Anstrengung, denn die unbeschreiblichen Winde reißen an dem schweren Vehikel und versuchen es immer wieder vom Kurs abzubringen. Alles klappert - umso mehr, nachdem die schweren Explosionen diverse Bestandteile der Panzerung weggepsprengt oder gelockert haben. Zum Glück kam nichts bis zu ihnen durch, sonst wäre die Fahrt bereits vorbei. Noch so einen Schlag hätten sie nicht überstanden...

"Ich hab uns alle umgebracht!", ruft Claire vom Beifahrersitz aus. In ihren Armen hält sie den völlig verängstigten Sam wie einen Schatz an die Brust gedrückt. "Wir packen das!!", schreit Raven zurück. "Ich pack das!!" Sie erinnert sich an leichtere Zeiten. An Autorennen mit Wheeler-Freunden und Konkurrenten. Ihr letztes Rennen als Jockey liegt lange zurück. Da war dieser ulkige, schwarz gekleidete Arzt, der auf dem Dach ihres Blackbirds den Superman gespielt und sich nach einem Sturz beinahe sämtliche Knochen gebrochen hatte. Was war wohl aus ihm und seinen Freunden geworden? Was war aus ihrem Blackbird geworden? War er vielleicht unter ihren Verfolgern gewesen? Möglich...

Die Realität holt sie sofort zurück. Sie muss jetzt hier sein, fokussiert und auf den Punkt. Das hier ist auch ein Rennen. Keines gegen andere Fahrzeuge oder gegen die Zeit, sondern gegen den Tod. Ein Hindernisrennen - und ihr Ziel liegt zwischen zwei gewaltigen Tornados. Was für ein Tag...


Sonya positioniert sich derweil so, dass sie möglichst nichts gegen den Kopf bekommen und leichte Ladung abwehren kann. Bleibt zu hoffen, dass sich keine der mannshohen Kisten in Bewegung setzt...


"Danke, Mann!", nickt Jackson Jago zu und drückt ihm am Arm. Carmine und Fire versuchen derweil nach Möglichkeit herumirrende Ladung abzuwehren, bekommen jedoch mit, dass Jackson ok ist und gerade von Jago Hilfe bekommt.


Stirloq hockt noch immer zwischen den Bänken. Sie ist vor herumfliegenden Gegenständen gut geschützt, kann derweil aber nicht in irgendwelche Geschehnisse eingreifen...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 18 Jun 2016, 15:43

Sonya atmet geräuschvoll aus. Ihre Gedanken fliegen hin und her, so richtig auf etwas konzentrieren um sich abzulenken funktioniert nie besonders lange. Dafür sind die Geräusche von draußen zu entnervend. Wären Melloi und sie in einem intakten Buggy geblieben, hätten sie spätestens jetzt ziemliche Probleme am Hals. Hoffentlich ist Kit's Kiste wenigstens schwer genug, um halbwegs unbeschadet aus diesem Unwetter herauszukommen. Wer weiß, sehen kann sie sowieso nichts und die Funkverbindung ist eh für den Arsch. Nichts weiter möglich als zu warten. Auch wenn jede Sekunde ihr wie eine gefühlte Ewigkeit vorkommt. Keine Gewissheit, Null, nichts...Das alles geht ihr jetzt schon gewaltig auf die Nerven. Angespannt behält sie die größeren Kisten im Auge. Auf ihren Kopf und ihre Füße kann sie aufpassen, aber hier liegt echt zu viel Mist herum, der sie leicht begraben könnte. Wie lange fahren sie noch durch diesen kack Sturm?!
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 18 Jun 2016, 16:20

Tatsächlich kann Stirloq das fast rhythmische Hämmern gegen die Wandung des Busses spüren. Jetzt wird sie doch ein wenig neugierig - und packt sich wieder etwas aus. Denn, wenn etwas von draußen gegen den Bus dengelt - hier und jetzt - ist das eigentlich... nun ja - was eigentlich?
Aus ihrer Decke rauslugend beobachtet sie die Stelle, von der diese Geräusche kommen. So ganz ist der Sache jedenfalls nicht zu trauen. So gut es geht beginnt Stirloq sich wieder auszuwickeln - und dabei auf den Knien zu bleiben. Vorsichtshalber wandert ihre rechte Hand zu ihrem nicht gerade kleinen Revolver, ohne daß die grauhaarige Trapperin diese Stelle aus den Augen lässt...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 18 Jun 2016, 20:03

Corvus müht sich mit einem Stimpak ab, versucht Sage damit möglicherweise noch zu retten. Doch ganz so einfach gestaltet sich das nicht. Denn komplett verloren gegangen sind die Verfolger allem Anschein nach nicht. Gleich mehrere Stöße in die Seite kriegen sie. "Jetzt soll ich mich alleine darum kümmern? Ich glaube, du weißt nicht wie man mit einer Lady umgeht.", scherzt Caro völlig unangebracht, schielt auf die Flinte von Sage, der die gerade sicher nicht brauchen wird. Sie schielt durch die Rillen an der Seite des Wagens und versucht ihr Ziel auszumachen. Erst einmal muss sie feststellen, womit sie es hier überhaupt zu tun haben.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 18 Jun 2016, 23:32

"Und ich glaube, du hast noch nicht aus dem Fenster gesehen, Prinzessin!", kackt Buckner zurück, ist aber zu sehr auf das Fahren konzentriert, um sich weiter mit diesem Gespräch zu befassen. Abermals knallt es gegen die Seite und wieder wird der Bus ein Stück weit abgedrängt. Wenn sie in einen Twister geschoben werden, sind sie erledigt...

Caroline müht sich zur Seite durch und schielt aus einem der Sehschlitze.

Caroline:
 

Zuerst sieht sie das volle Spektrum des Sturms, in all seiner ehrfurchtgebietenden Präsenz: Umhergewirbelter Sand und Steine, tanzende Tornados, zuckende Blitze, die im Sekundentakt die Dunkelheit erfüllen. Plötzlich schiebt sich ein massiges Etwas durch einen vorbeiziehenden Vorhang aus Sand und Dreck. Es ist eines der Rammfahrzeuge, die sie zuvor schon gesehen hatten: Ein mittelgroßer Tankwagen mit einer Baggerschaufel an der Front.

Caroline:
 

Mehr kann Caroline für den Moment nicht feststellen.


Sirloq schält sich derweil aus ihrem 'Kokon' und nähert sich Caroline, die bereits nach draußen schielt. "Was ist da!?", ruft Melloi, während er Sage bestmöglich fixiert, um Corvus zu unterstützen.


Drüben im Dragon ist Raven zu einem schweren Ausweichmanöver gezwungen. Sie schrammt nur knapp an einem großen Felsen vorbei, der den Winden des Sturms trotzt und wie ein Riff aus dem Sand aufragt. Im Waggon gerät schwere Ladung in Bewegung. Eine der mannshohen Kisten löst sich aus der Fixierung und rumpelt auf Fire zu...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 18 Jun 2016, 23:56

"Was zum Kuckuck ist denn das da draußen?" fragt Stirloq neugierig, kramt sich frei und versucht ebenfalls mal, hinauszusehen - möglicherweise erkennt sie ja was. Sie nutzt eine der Seitenöffnungen, die groß genug ist, um notfalls hinausschießen zu können. Man weiß ja nie... Etwas, das dermaßen gegen sie knallt, wird ja wohl kaum was sein, das freundlich gesonnen ist. Und es wird groß genug sein, daß man es erstens sehen und zweitens drauf schießen kann. Den überschweren Double-Action also vorgespannt und schußbereit blickt sie schließlich hinaus: "Was haben wir denn da... ?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 19 Jun 2016, 00:14

"Hier geblieben!"

Hastig rappelt sich Sonya auf und agiert spontan als Gegengewicht, indem sie sich seitlich mit vorgestemmten Fuß vor die rutschende Kiste stellt und versuchsweise gegenhält. Hoffentlich genug Zeit, um auch den Rest derweil in Bewegung zu bringen. Allein malt sie sich keine langen Chancen bei diesem übergroßen Gepäckstück aus. Und das alles bloß für Fire, na klasse.

"Tz...Etwas Hilfe wär nicht schlecht...!" Keucht sie angesäuert und fragt sich in diesem Augenblick, wie blöd diese Idee jetzt genau gewesen ist. Aber...Mit irgendwas muss sie sich ja beschäftigen, während sie durch dieses Monstrum fahren. Solange der Rest mit ihr überlebt, sind auch ihre eigenen Überlebenschancen größer. Was gut ist. Und davon abgesehen...Arbeitskollegen lässt sie normalerweise nicht im Stich.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 19 Jun 2016, 01:13

"Kein Ding. Allein kommt hier keiner von uns mehr raus."
Einen Augenblick später rappelt sich Jago auch schon wieder hoch, um Sonya in ihrem Kampf mit der Kiste beizustehen. Er stemmt sich seinerseits auch dagegen. Zu zweit und womöglich mit Fires Hilfe bekommen sie das verdammte Ding vielleicht wieder in die Halterung zurück. Zumindest sollte die Gefahr, einfach mal zerquetscht zu werden, erheblich gesunken sein. Vorerst jedenfalls... Wer weiß, wann das nächste schwere Teil durch den Truck rauscht und irgendwen an die Wand nagelt. "Bah!" Was hat diese Anomalie denn für einen Durchmesser? In welche Richtung fahren sie überhaupt? Egal, erstmal Schadensbegrenzung soweit möglich. "Komm schon..."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 19 Jun 2016, 01:47

Sonya wirft sich gegen die Kiste.

Sonya:
 

Sofort merkt sie, dass sie keinerlei Chance hat, das Ding auch nur ansatzweise zu stoppen. Im gleichen Lidschlag kommt Jago dazu...

Jago:
 

Mit einer Menge Glück und gemeinsamer Stärke halten die beiden die schwere Kiste auf. Während Jackson sich noch auf die Füße rappelt, eilen auch Fire und Carmine zu Hilfe. Alle vier bugsieren die Kiste wieder an ihre ursprüngliche Position und schaffen es, sie wieder halbwegs gescheit zu fixieren. Für den Moment sind sie aus dem Schneider.

"Danke...", nickt Fire Sonya zu und greift sie freundschaftlich am Unterarm. "... dass du so schnell reagiert hast!" "Ja, gut gemacht!", ergänzt Carmine und klopft Jago auf die Schulter. "Zusammen packen wir es."


Im Bus sucht sich Stirloq einen Sehschlitz neben Caroline.

Stirloq:
 

Sie sieht das Gleiche wie ihre Kollegin. Nicht mehr; nicht weniger.


Zuletzt von Cerebro am So 19 Jun 2016, 08:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 19 Jun 2016, 06:54

Die Wandlung ist so aus der Nähe gesehen fast ein wenig unheimlich. Immer, wenn die elektrischen Entladungen für wechselnde Lichtverhältnisse sorgen sieht man entweder ein Mädchen, grau in grau - oder eine schwarze Silhouette mit glosend blauen Augen, die ruhig und überlegt einen gewaltigen Revolver anlegt und mit konzentriertem, ernstem Gesichtsausdruck beginnt, ein Ziel aufzunehmen. Mit so einer Waffe auf einen Laster zu schießen, der einen Räumschild hat mag seltsam erscheinen - dennoch hat Stirloq wohl kaum eine Wahl. Ist nichts Effektiveres greifbar. Aber die staubgraue Trapperin ist von kleinauf an Revolver gewöhnt. Dies ist ihr Spezialgebiet - sie kennt den zuverlässig-kraftvollen, ungebremsten Rückstoß genau - die Frontlastigkeit ihres fast drei Kilo schweren Zehnzöllers, die im Zusammenspiel mit dem Achtkammerkompensator für eine gute Schußlage sorgt... Und Stirloq kennt die Leistungsfähigkeit der .500Magnum-Patronen, die in etwa dieselbe Größe haben wie der Zeigefinger eines Zweimetermannes.
Zudem kommt dieser Rammwagen immer nah heran. Und Stirloq kann im Dunklen echt gut sehen. Sollte ihr Bus kippen - oder in einen von diesen sandstrahler-artigen Tornados geschoben werden, hätten sie alle ernsthafte Probleme. Auch das steht definitiv nicht auf Stirloq´s Liste für einen gelungenen Tag. Also sollte sie sich anstrengen. Ihr rechtes, amethystfarbenes Auge peilt genau durch das mattschwarze Kimmenblatt, das Zentrum ihres Gesichtsfeldes streift über die brünierte Oberfläche des Rampenkorns - und verliert sich im Inferno des unnatürlichen Wetterphänomens - bereit, einen winzigen Nervenimpuls in Richtung rechter Hand auszusenden, sobald der Sehschlitz des gegnerischen Rammfahrzeugs sich aus der Staubwand schiebt...

Stirloq:
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 19 Jun 2016, 15:37

Nach den ersten Schrecksekunden ist Jago gleich zur Stelle und packt mit an. Ihr fehlt es auch nicht gerade an Muskeln, aber die geldbedingte Diät musste sie ja früher oder später schwächen. Erstaunlicherweise stellt sich der Pillendreher als alles andere als schwach heraus. Bei Gelegenheit sollte sie mal dran denken, ihn wegen Stoff zu fragen. Muss ja gutes Zeug sein, was er sich so reinwirft. Zusammen mit Carmine und Fire schieben sie das massive Teil wieder an seinen Platz und befestigen es hastig. Das hätte auch anders ausgehen können. Mit einem geschafften Lächeln nickt sie Fire zu.

"Kein Problem. Jetzt sind wir wenigstens eingespielt, wenn noch mehr Kram in unsere Richtung will..."

Von dem Vorfall abgesehen sind sie bisher noch einigermaßen glimpflich davongekommen. Hoffentlich kommt Caroline nur eine Weile ohne sie zurecht. Die Blondine setzt sich etwas schwerfällig wieder auf ihren alten Platz und hält sich fest. Raven macht einen guten Job bei dieser Irrsinnsfahrt. Dann schafft sie das letzte Stück doch wohl auch...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 19 Jun 2016, 17:55

"Huh. Yea." macht Jago nur und nickt, bleibt an die Kiste gelehnt sitzen. Unter der Gasmaske rinnt auch ihm der Schweiß runter. Noch läuft sein Körper auf Overdrive, aber allzu lange hält er das vermutlich nicht mehr durch. Muskelkater aus der Hölle ist ihm nach solchen Aktionen jedenfalls ziemlich gewiss. Irgendwann muss die Wirkung seiner Hilfsmittel leider nachlassen - bis sie hier halbwegs aus dem Schneider sind reicht es hoffentlich noch. Wenn sie es schaffen, war es alles in allem trotzdem ein verdammt guter Deal.
Vorerst beschränkt er sich darauf, durchzuatmen und die Augen nach weiteren Problemen offen zu halten. Komm schon Dragon, Raven, komm schon...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mo 20 Jun 2016, 08:02

Offenbar lässt sich nicht jede Gefahr durch eine noch grössere abwenden, denn irgendetwas ist ihnen immer noch auf den Fersen - und rammt den Bus.
Corvus sieht noch einmal nach, ob Sage für den Moment ausser Lebensgefahr ist und er gegebenenfalls an ein Fenster nachsehen gehen kann, was Sache ist. Dabei packt er den Oberkörper des alten Mannes auch aus, wenn es sein muss - bei der Geschwindigkeit mit der Stimpaks wirken dürfte ja eigentlich schon jetzt abzusehen sein, wie es um sein Wohlbefinden steht.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mo 20 Jun 2016, 20:58

Einer der Rammwagen also? Nur für einen Moment kann Caroline durch den Sturm etwas erkennen. Doch die Sicht ist schlecht. Es wird schwer sein, den anderen Wagen erfolgreich zu treffen. Die junge Frau beißt sich auf die Unterlippe. Sie glaubt selbst nicht wirklich daran, dass ihr das gelingt. Doch was soll sie sonst tun? Wenn sie es nicht versucht, kann sie auch nicht treffen. Sie fasst einen Entschluss und greift nach der Waffe von Sage. Die wird er gerade sicher nicht brauchen. Wenn er über den Berg kommt, wird sie sie auch brav zurück geben. So artig ist sie dann doch. Nachdem sie sich ganz kurz mit dem groben Aufbau der Waffe vertraut gemacht hat und sich nebenbei auch mental noch einmal auf die bevorstehende Aufgabe vorbereitet hat, legt sie los. Erneut geht sie zu den Sehschlitzen und versucht durch den Sturm hindurch erneut einen Teil des Wagens zu erkennen. Als Orientierungshilfe quasi. Sobald ihr das gelingt kann sie im Anschluss dann versuchen, auf den anzulegen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 24 Jun 2016, 21:56

Stirloq positioniert sich so, dass sie das Führerhaus des Rammfahrzeugs anvisieren kann.

Stirloq:
 

Sie feuert ihren gewaltigen Ballermann und es knallt durch den Bus. "Hey! Hey, was ist da draußen!?", ruft Buckner. Stirloq kann durch den Sturm nicht genau erkennen, was sie getroffen hat. Getroffen hat sie definitiv, aber der Rammer fährt weiter - den Fahrer hat sie also offensichtlich nicht erwischt...


Corvus wirft einen zweiten Blick auf Sage.

Corvus:
 

Der alte Mann atmet schwer, aber er ist nicht mehr am hyperventilieren wie zuvor. Melloi hält seine Hand und drückt fest zu. "Du packst das, Sage. Das Stim wird dir helfen! Halte durch!" Ein flüchtiger Blick auf die Wunde weckt Corvus' Zuversicht. Das Fleisch arbeitet, der Körper regeneriert sich auf Hochtouren. Ein immer wieder faszinierendes Schauspiel und wenn er die Zeit hätte, könnte er einfach mitverfolgen, wie sich der Wundkanal binnen weniger Minuten vollständig verschließt. Für den alten Mann ist es sicherlich keine angenehme Prozedur, doch er hat jetzt eine tatsächliche Chance. Im besten Fall sollten die Kugeln noch entfernt werden, aber das ist ein Problem für später und Corvus weiß von Gestalten, die mit mehreren Dutzend Blei-Andenken durch die Gegend laufen und keine Probleme damit haben.

Corvus glaubt, dass er Sage ruhigen Gewissens kurz alleine lassen kann, so lange jemand bei ihm bleibt und dafür sorgt, dass er durch die 'Turbulenzen' um sie herum nicht durch den Bus geschleudert wird. In just diesem Moment fängt Stirloq an zu ballern und Caroline macht einen Ausfallschritt zurück vom Fenster und hinein in den Bus. Sie angelt sich Sages Jagdgewehr und kehrt sofort an ihren Platz zurück. Als sie nun wieder aus dem Fenster schaut, sieht sie nur Metall näherkommen und es gibt einen gewaltigen Schlag, gefolgt von einem unangenehmen Knirschen. Der Bus wird mächtig durchgeschüttelt und jeder muss sich festhalten. Buckner reißt am Steuer und weicht in die entgegengesetzte Richtung aus. Dabei kommt er einem Twister gefährlich nahe.

"Ich seh den Ficker nicht!", schreit er zu den anderen. "Sagt mir wann ich einschlagen kann, um Boden gutzumachen. Wenn er uns noch weiter abdrängt, sind wir alle am Arsch!"

Der Rammer lässt wieder etwas Abstand zwischen die Vehikel kommen - vermutlich um zum erneuten Angriff auszuholen...


Weiter vorne beim Dragon schrammt Raven über Felsen im Boden, die für sie nicht zu sehen waren. Der ganze Truck bockt auf, aber schafft den Weg über das Hindernis hinweg. Fast im gleichen Moment knallt ein Blitz Zentimeter neben das Führerhaus. Raven zieht sofort in die andere Richtung und hinten im Bus-Waggon werden alle mächtig durchgerüttelt. Auch der Waggon nimmt die Felsen mit. Weitere Ladung löst sich und fliegt durch die Gegend...

Rettungswürfe:
 

Kleinzeug macht sich selbstständig und sorgt für Ablenkung, während sich unbemerkt eines der Befestigungsseile löst und eine weitere große Box in Bewegung gerät. Jago sieht das Ding zu spät und wird einfach überfahren. Die Box quetscht ihn inmitten anderer Ladung ein.

Raven bringt den Dragon derweil wieder auf eine stabile Fahrbahn und starrt mit zu Schlitzen zusammengekniffenen Augen aus dem Sichtfenster - ihr Gesicht ist über und über mit Schweiß und Dreck beschmiert. Direkt voraus liegt das Herz des Sturms. Ein riesiger Tornado, mindestens dreimal so gewaltig, wie seine im Vergleich schlank wirkenden Zöglinge, die überall um ihn herumtanzen. Sein Inneres scheint zu leben und zu pulsieren, da immer wieder Blitze darin aufzucken.

Aus dem Nichts kommt ein weiteres Fahrzeugwrack angeschossen und fliegt wie eine Rakete am Dragon vorbei... "Fuck!", ruft Raven und gerät abermals kurz ins Schlenkern. Sam winselt und zittert wie unter Eiseskälte, den Schwanz zwischen den Hinterläufen eingeklemmt. Claire hält seinen Kopf dicht an ihre Brust gedrückt. "Alles gut Sam. Alles wird gut!"


Status Fahrzeuge:
 


Zuletzt von Cerebro am Fr 24 Jun 2016, 23:56 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 24 Jun 2016, 23:38

"Wa-" Jago schafft es gerade noch, den Kopf in die Richtung der anrauschenden Kiste zu drehen, bevor sie ihn erwischt und gegen irgendwelches andere Zeug nagelt. Zwar versucht er, sich halbwegs abzufangen, aber das Ding ist verdammt schwer. Er gibt ein ersticktes Geräusch von sich, gedämpft von seiner Gasmaske. Wie konnte er das nach der Sache mit Fire grad eben überhaupt übersehen, verdammte Scheiße? Erschöpfung, vermutlich. Den Preis mussten jetzt wohl seine Rippen bezahlen. "Hhh... Ff-Fuck..."
Er versucht prompt, sich zu befreien - um Luft zu bekommen, und bevor noch irgendwas drauffällt und er sich nicht mal mehr wehren kann. "Drecks Seile... Hand frei?" keucht er, und will die Kiste wieder von sich weg drücken. Ihm hat natürlich niemand den Arsch gerettet, typisch. Oder einfach nur Jago's Pech. Auch typisch.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Fr 24 Jun 2016, 23:50

Während Raven einen heißen Reifen fährt, fliegt ihnen im Inneren des Dragon immer noch die Hälfte um die Ohren. Dieses Mal reagiert die Blondine allerdings zu langsam. Noch im Begriff aufzustehen, kann sie nur dabei zusehen wie Jago von der nächsten übergroßen Kiste gerammt und gegen anderes Gerümpel gepinnt wird. Zumindest flucht er noch, also lebt er für den Moment weiter...

"Toll, den ganzen Mist hätte ja vorher jemand sichern können..." Murmelt Sonya zu sich selbst und macht sich gleich daran, ihren Kollegen aus seiner misslichen Lage zu befreien. Wenn das so weitergeht, werden sie allesamt noch unter den Tauschwaren begraben. Wie lange dauert dieser Höllenritt bloß?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 25 Jun 2016, 00:08

Ähnlich wie Sonya selbst reagieren auch die anderen zu spät, um Jago vor der heranrauschenden Kiste zu schützen, doch sie sind schnell zur Stelle und alle helfen mit, ihn aus seiner misslichen Lage zu befreien. "Hey, alles noch dran?", erkundigt sich Jackson mit besorgtem Ton.

Jago spürt, wie das Buffout langsam nachlässt...

Jago:
 

Zurück bleibt eine schwere Müdigkeit, die sich nur allzu freudig mit seinen aktuellen Schmerzen paart. Er fühlt sich schlichtweg beschissen. Immerhin wird er durch Sonya und die anderen befreit und kann sich nun wieder frei bewegen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 25 Jun 2016, 07:38

"Da ist so´n doofer Laster mit Räumschild!" ruft Stirloq Buckner zu - behält aber das im Auge, was sie durch die Öffnung sehen kann. Sie weiß jetzt in etwa, in welcher Höhe sie zu zielen hat - und ruft Buckner dann zu: "Wenn ich das nächste Mal schieße, dauert es noch etwa 4 Sekunden bevor er uns trifft - bis dahin haben Sie Zeit für Ihr... was auch immer Sie dann machen wollen!"
Wieder wandert der Zehnzöller nach oben. Ist wie so ein Geduldsspiel - wer zuckt zuerst...

Stirloq:
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Sa 25 Jun 2016, 20:03

"Uns klebt so ein Vieh mit 'nem Bagger vorne dran am Arsch!", fasst Caroline ihre Beobachtung zusammen. Genauer kann sie es nicht beschreiben, dafür fehlen ihr die genaueren Bezeichnungen. Aber das sollte schon reichen, um Buckner zumindest einen Eindruck davon zu geben, womit sie es hier zu tun haben. "Hat einer von euch eine Idee, wie wir so ein Teil auf den Schrottplatz kriegen? Glaub nicht, dass die Wumme hier es alleine schon tut, wenn ich damit blind draufhalte.", urteilt Caroline begründet mit ihrer Einschätzung über die Panzerung des Verfolgers. Noch einmal schielt sie nach draußen. Schwachpunkte. Irgendetwas Undichtes, ein Fahrer, irgendetwas. Hauptsache sie findet etwas, um darauf zu ballern, ohne dass das vollkommene Munitionsverschwendung ist.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 26 Jun 2016, 16:49

"Ugh, danke." seufzt der angeschlagene Jago nach seiner Befreiung. Sein folgendes Gähnen ist etwas fehl am Platz und lässt ihn auch gleich zusammenzucken, als sein Brustkorb schmerzhaft protestiert. "Ein beschissener Crash hat mir grade noch gefehlt..." beklagt er sich, und reibt sich die Rippen. Ohne den Adrenalinschub um sich abzufangen, bleiben jetzt nur übermüdete Nervosität und Schmerzen - von der Verletzung und von seinen überanstrengten Muskeln. Er zuckt vage mit den Schultern. "Ich werds überleben - wenns mich doch noch umhaut, Stims sind hier drin." Er zeigt auf eine größere Brusttasche an seiner Ausrüstung. Zu einer beruhigenderen Aussage kann er sich momentan wohl nicht durchringen. Im Grunde hofft er nur, dass der Sturm bald überstanden ist. Ein bisschen wach bleiben noch...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 26 Jun 2016, 17:24

"Okay!", bestätigt Buckner, beide Hände am Steuer, die faltige Stirn voller Sand und Schweiß. Stirloq schießt...

Stirloq:
 

Wieder trifft sie nahe der seitlichen Sichtöffnung, doch der Rammer fährt unbeeindruckt weiter. Buckner zählt.

"1..."

Caroline sieht gehetzt aus dem Fenster...

"2..."

Stirloq:
 

Der Sturm macht es schwer Details wahrzunehmen, doch in einem Moment, in dem gerade mal kein Sandvorhang vorbeizieht, fällt ihr etwas auf, das ihr ungewöhnlich erscheint: Die linke Seite, mit der das Fahrzeug immer wieder zum Rammen ansetzt, ist schon einigermaßen stark angeschlagen und Teile der Panzerung wurden gelockert. Das Ding hat drei Achsen und von den drei sichtbaren Rädern sind die hinteren zwei am eiern. Vorne, nahe dem Radkasten, steckt etwas in einem klaffenden Riss im Metall, das dort nicht hingehört und sich vermutlich verfangen hat. Es sieht aus wie ein abgebrochener Stock...

Stirloq:
 

... doch mehr kann sie nicht identifizieren.

"3..."

Der Rammer schlägt wieder ein und kommt näher...



Drüben im Waggon des Steel Dragon nickt Jackson Jago nur zu. Fire und Carmine halten sich fest und blicken hastig umher. "Wie lange geht dieser Höllenritt bloß noch!?"

Raven nähert sich dem Herz des Sturms. Es wird immer ungemütlicher. Sie muss seitlich mit genügend Abstand an dem Ungetüm vorbei, doch in unmittelnbarer Nähe tanzen diverse Ableger umher. Es ist ein halbes Lotto-Spiel. Zwar sind die größeren Twister, die bis weit in den unsichtbaren Himmel ragen, stabil und zumindest halbwegs kalkulierbar, daneben gibt es aber immer wieder kleinere. Diese scheinen sich wie zufällig aus umhegewirbeltem Dreck zu bilden, nur um nach einer Weile wieder in sich zusammenfallen und an anderere Stelle neu zu entstehen.

Plötzlich gerät der Dragon stark unter Seitenwind. Raven muss mit aller Kraft gegenlenken, hält den Truck aber auf der Spur. Schwere Wrackteile kommen angeflogen - einige davon streifen das Fahrzeug. Wie von einer Klaue reißt ein großes Geschoss mühelos eine tiefe Wunde in die gepanzerte Seitenwand, richtet bei der Besatzung aber keinen Schaden an. Ein gut 30cm hoher und mehr als 1m langer Riss ermöglicht nun den Blick nach draußen. Sand und kleine Steine strömen in starken Schüben herein - teilweise wie mit einem Hochdruckstrahler reingeblasen...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   So 26 Jun 2016, 17:31

"Och, Menno..." grummelt Stirloq enttäuscht und beginnt mit der Prozedur von Vorne - noch rückt das Ding näher... Sollte eigentlich irgendwann mal klappen. Sie spannt den Hahn erneut...

Stirloq:
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Vermilion
Evil director of H.R.
avatar

Männlich
Alter : 23
Ort : Zwischen den vielen Bergen
Laune : Nihilistisch
Anzahl der Beiträge : 1718

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mo 27 Jun 2016, 18:37

Nach einer weiteren Rammattacke wagt es Corvus sich von Sage zu lösen. "Er packt das, pass auf dass er nicht noch mehr abbekommt." meint er zu Melloi und geht mit dem Gewehr bewaffnet ebenfalls an ein Fenster.
Es ist also einer der Rammwagen - das ist schlecht. Mal sehen ob er nicht einen Weg finden kann das Übel loszuwerden.
Auch Corvus versucht sein Glück und sucht, aus dem Sehschlitz spähend nach einer Schwachstelle oder einfach einer guten Idee den Wagen loszuwerden.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t293-corvus-raven http://fallout.forumieren.com/t319-aiyana-schamanin-wip
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Mo 27 Jun 2016, 19:46

Jagos Durchatmen wird jäh unterbrochen, als mit einem hässlichen Geräusch plötzlich ein brandneues 'Fenster' im Waggon des Steel Dragon entsteht. Mittlerweile flucht er nicht einmal mehr. "Steht ihr auf die Aussicht oder liegt hier irgendwas rum, womit man das abdecken kann?" fragt er müde, nützt aber derweilen die Gelegenheit, durch den Spalt hinauszuspähen. Wenigstens sind seine Augen durch das Visier der Gasmaske vor dem hereinblasenden Sandstrahler geschützt - jetzt muss er nur noch aufpassen, dass ihm nicht auch noch Schrapnell ins Gesicht fliegt. Also versucht er sich seitlich so zur Öffnung zu positionieren, dass das nicht ganz so leicht passiert, er aber noch soweit es geht guten Blick nach draußen hat. Vielleicht kann er ja etwas entdecken - den Ausgang aus diesem verdammten Höllenspektakel zum Beispiel, das wünscht er sich zumindest sehnlichst.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Sushiman

avatar

Männlich
Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 161

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Di 28 Jun 2016, 17:08

Tatsächlich legt sich der Sturm für einen Moment und gibt die Sicht frei für das verfolgende Vehikel. Caro sucht hastig nach Lücken in der Defensive des Rammfahrzeugs. Tatsächlich fallen ihr einige Dinge auf, die ihr vorher entgangen sind. "Scheint so als ist die linke Seite von dem Teil angeschlagen. Wir sollten es also von da aus hochjagen, wenn wir das hier überleben wollen.", fasst die Blondhaarige ihre ersten Ergebnisse zusammen. "Hinten eiert das Ding auch heftig, keine Ahnung ob wir damit etwas anstellen können", murmelt sie, kann aber aufgrund ihrer Unerfahrenheit mit solcher Technik keine definitiven Ergebnisse ausmachen. "Und......vorne steckt irgendwo ein Stock drin, nahe dem Reifen. Mehr kann ich leider nicht sehen. Was meint ihr?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t284-caroline-clark
Cerebro
Spielleiter
Spielleiter
avatar

Männlich
Alter : 34
Ort : Texas
Laune : Nostalgisch
Anzahl der Beiträge : 3087

BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   Di 28 Jun 2016, 21:25

Stirloq schießt und schießt...

Stirloq:
 

Und sie trifft auch. Das Ding lässt sich aber nicht aufhalten.

"4..."

Buckner schlägt scharf nach rechts. Der Rammer zieht ebenfalls wieder heran und beide Fahrzeuge krachen mit voller Wucht gegeneinander

Status Bus:
 

Jeder wird heftig durchgeschüttelt. Gepäck fliegt umher und Melloi hat Mühe, den am Boden liegenden Sage vor allem abzuschirmen. Caroline gibt ihre Erkenntnisse durch, während sich Corvus zur gleichen Zeit an eines der Sichtfenster kämpft, um den wieder ausscherenden Rammer zu begutachten.

Corvus:
 

Er sieht das Gleiche wie Caroline: Eine lädierte linke Seite, zwei eiernde Räder hinten sowie ein merkwürdig herausragender Stock oder Stab, nahe dem vorderen Radkasten, der da sicher nicht hingehört.

Alles an und im Bus klappert. Diverse Panzerplatten hängen lose oder werden Stück für Stück vom reißenden Wind davongejagt. Buckners Fahrzeug löst sich langsam aber sicher auf.

"Das mit dem Rammen wird nicht mehr lange gutgehen!", prophezeit Buckner und kämpft mit Sturm und Strecke. "Lasst euch gefälligst was einfallen!!"


Jagos Ruf rüttelt die kurz erstarrte Truppe im Waggon des Steel Dragon wieder auf. "Wir können die Plane hier benutzen!", antwortet Fire und deutet auf eine der mannshohen Holzkisten, die oben mit einer Stoffplane abgedeckt ist, welche von einigen Seilen drum herum fixiert wird. "Aber wie machen wir sie fest!?"

Jago:
 

Jago sieht derweil keinen Ausweg, sondern fühlt sich eher wie auf einem fremden, menschenfeindlichen Planeten. Überall nur Chaos in Form herumfliegender Steine und Sanddünen. Dazu Wirbelstürme aus Dreck, mit einer Kraft, die leichte Fahrzeuge zu tödlichen Geschossen werden lässt. Er erhascht auch einen Blick voraus und sieht dort einen Tornado, der sein Vorstellungsvermögen sprengt, von innen immer wieder durch zuckende Blitzen erhellt. Jago mutmaßt, dass dies das Herz der Anomalie ist. Der Ursprung dieses Sturms - und alles herum 'nur' die weiten Ausläufer seines Einflussbereichs. Der Dragon nähert sich diesem Monster immer mehr, doch Raven versucht der Richtung nach schräg daran vorbeizukommen. Ein Kompromiss zwischen langer Umweg und frontale Kamikazafahrt, die ihr aller Ende bedeuten dürfte. Es gibt keinen schnelleren Weg hinaus, als an diesem Ding da vorbei...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/f6-regelwerk http://fallout.forumieren.com/f4-texas-wasteland http://fallout.forumieren.com/f5-odlander http://fallout.forumieren.com/t315-wurfelkammer
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)   

Nach oben Nach unten
 
Fallout: Texas - Die neuen Kapitel (01: Ein Drache unter Krähen)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 11 ... 17  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Fallout: Texas :: Texas Wasteland-
Gehe zu: