StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Teilen | 
 

 Broken Hills

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 08 Dez 2011, 11:53

"Gefährlich? Was meinst du? Das hier ist doch keine Uranmine oder etwa doch?"
Sieht sich nun etwas unsicher genauer um.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 08 Dez 2011, 20:22

Tetsu sieht ein großes Tor, welches in einen Hinterhof zu führen scheint. Dort tummeln sich einige Menschen. Sie sehen aus wie Söldner oder Karawanenleute. Anderswo stehen auch ein paar bewaffnete Leute, die gerade aufgetaucht sind und die Gruppe im Auge behalten. Feindselig wirken sie nicht, doch durchaus wachsam. Außerdem entdeckt der Shi noch wenige Wohnhäuser und einen Gemischtwarenladen - nicht zu vergessen die umzäunten Brahmins am Rand der Stadt, direkt neben dem Hof. Mehr Interessantes kann er aus seiner momentanen Position nicht in Erfahrung bringen. "Wollen die Stress?", meint Brian angriffslustig in die Runde, als er die bewaffneten Typen erblickt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Hey ihr beiden.", erwidert Hector freundlich und reicht Cliff dabei gerne die Hand, welche nicht nur gummiartig aussieht. Die anderen Ghuls scheinen mit dem Vorarbeiter schon alles geklärt zu haben, also ziehen sie ab, nachdem sie kurz die Besucher begrüßt haben. Hector zeigt auf seinen Helm. "Diese Mützen? Mädchen, die müssen wir tragen, schließlich sind wir nur halbtot und wenn da ein Rohr auf unsere Köpfe knallt, glotzen wir ganz schnell die Radieschen von unten an." Dann lacht der Ghul bei dem Gedanken ein wenig vor sich hin. Aus seinem Mund riecht man einen deutlichen Alkoholgeruch, der für einen Nicht-Trinker vermutlich für einen Augenblick betäubend wirken könnte. "Das ist unser Zerkleinerer, wie wir ihn gerne nennen. Der zermalmt die Gesteinsbrocken aus der Mine, damit wir das Uran in diesem Becken da herauslösen können." Plötzlich wird es wieder lauter. "Tut mir leid wegen der Lautstärke! Ich kann die Maschine aber leider nicht ausschalten! In ein paar Tagen wird die nächste Karawane mit Uran nach Vault City geschickt! Verzögerungen können wir uns da nicht erlauben!" Anschließend geht er auf die Frage des Albino ein. "Ach was!!! Solang ihr nicht in den Pool fallt, sollte eigentlich nichts passieren, oder!?"

Chandra kann keine Wachen oder Ähnliches in der Nähe der Bürotür entdecken. Scheinbar glaubt kaum jemand, dass irgendwer versuchen könnte dort einzubrechen. Zwischen den Tanks und verzweigten Rohren wäre es durchaus möglich sich Zugang zum Büro zu verschaffen. Allerdings sollte man auf die umherwandernden Ghuls und vor allem den sehr beweglichen Gabelstapler achten, der immer wieder durch das Rolltor am anderen Ende der Raffinerie in einen Hof fährt und anschließend mit einem weiteren dicken Gesteinsbrocken zurückkehrt, um den so genannten Zerkleinerer am Laufen zu halten.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 08 Dez 2011, 21:24

Sie sieht sich so nervös wie möglich um, jedoch schauspielert sie es nur, um in Wahrheit die unbewachteste Route zum Büro aus zu spähen.
"Oh okay. vielleicht halte ich mich dann doch besser etwas weiter abseits auf. Außerdem wollte Cliffy hier sowieso etwas von dir. Lasst euch nicht stören."
Lügt sie so gut es geht, ehe sie sich versucht in der ausgespähten Route in das Büro zu schleichen.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 08 Dez 2011, 22:14

Hector schöpft keinen Verdacht und würde sich Cliff zuwenden, falls dieser noch mehr Fragen parat hätte. Chandra wählt schlauerweise nicht den direkten Weg zum Büro, sondern verschwindet erstmal hinter einem der größeren Tanks. Erst jetzt sieht sie, warum der Behälter außer Betrieb ist. Ein großes Loch zeugt von einer Explosion. Hinter dem Tank ist sie fürs Erste vor neugierigen Blicken geschützt, so bahnt sie sich aus dem sicheren Hinterhalt ihren Weg zwischen weiteren Tanks hinweg, bis sie schließlich in einer guten Position befindet, um zum Büro vorstoßen zu können. Einzig und allein der Gabelstaplerfahrer, welcher recht zügig zwischen Hof und Zerkleinerer verkehrt, könnte ihr noch ein Hindernis sein - da die Türe nicht abgeschlossen ist.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
elvis89

avatar

Männlich
Ort : W'loh
Anzahl der Beiträge : 44

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 09 Dez 2011, 08:52

"Ich war bei Todee. ich brauch irgendwas womit ich Lefty bei den Eiern packe... ich will das mit ihm nämlich ändern, Hector" erklärt er "hast du ne Idee?"
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 09 Dez 2011, 13:15

Der Shi schaut sich um und überlegt, was er überhaut jetzt machen soll. Vielleicht soll er Informationen einsammeln über den Ort oder dafür sorgen, dass sie Ersatzteile heran geschafft bekommen. Als Brian etwas genervt fragt, ob die wohl Söldner Stress machen, murrt Tetsuya nur: "Ganz ruhig. Gucken ist nicht verboten. Wir müssen uns nicht schon Stress machen, jetzt, gerade wie wir erst angekommen sind." Dann schaut er zu Brian und erinnert sich: "Ah. Brian. Mir ist grad eingefallen, dass du ein Buch oder Heft gelesen hast. Ich wollte dich fragen, ob ich es auch mal lesen kann und ob du mir bisschen das Schießen beibringen kannst, bzw. meine Schusstechnik verbessern."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 09 Dez 2011, 15:54

Nun steigt auch Tavi endlich aus dem Bus aus mit den Worten: „Was für eine Riesenschrottkare“, stehen ihre kleinen Füße nun wieder auf festen, sich nicht bewegenden Boden. Erstmal streckt sie sich und begutachtet ihre Umgebung. „Ich weg mir mal etwas die Beine vertreten“, ruft sie ihrer Gruppe zu und schlendert langsam los immer der Nase nach.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 11 Dez 2011, 00:05

Sie beobachtet 2 mal wie der Fahrer hin und herfährt. Sie zählt in etwa die Sekunden ab die der Fahrer braucht um zu ihr zurück zu kommen, wenn er an ihr vorbei ist. Um das größere Zeitfenster abpassen zu können. Und schnallt den Rucksack von den Schultern.

Sie sieht sich nochmal um, ob irgendjemand schaut, dann lässt sie den übergroßen Rucksack so stark sie kann möglichst in das Büro rutschen. Sie hofft einfach gut genug gezielt zu haben. Wenn der Gabelstablerfahrer das 2. mal wieder an ihr vorbeirast und niemand etwas bemerkt hat, probiert sie ihr eigenes Glück. Und versucht das Büro so schnell es geht zu erreichen.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mi 14 Dez 2011, 18:12

Hector greift sich nachdenklich ans Kinn. "Hmmm... ich weiß, dass Lefty ein Trickbetrüger ist. Deswegen war er auch schon im Knast. Es geht auch ein Gerücht herum wo es heißt er habe Todee beim Zocken ziemlich beschissen. Ganz ehrlich? Ich bin sogar fest davon überzeugt. Leider konnte ihm bisher keiner was bezüglich dieses Spiels nachweisen. Freiwillig würde er diesen Betrug natürlich nicht zugegeben, ist klar, sonst würde er gleich wieder postwendend hinter Gittern landen. Dafür müsstet ihr schon Sherlock Holmes spielen, um ihm etwas nachzuweisen.
Ne Eierquetsche hätte der kleine Wicht zwar verdient, aber seitdem weicht er kaum von seinen Unity-Bodyguards, die auf seiner Seite stehen. Glaube der Typ ist einfach paranoid geworden, naja würd ich auch sein, wenn ich sowas abgezogen hätte. Dieser Lefty war ja ohnehin schon immer ein Schisser. In der Stadt sind viele auf ihn nicht sonderlich gut zu sprechen, müsst ihr wissen. Wäre der Sheriffposten nicht so gut bezahlt, hätte er ihn wahrscheinlich schon längst freiwillig abgegeben, da der Kerl um sein Leben fürchtet. Allerdings ist er nicht schlau genug, um zu begreifen, dass wir ihn nie einfach abmurksen würden. Wir würden eher Broken Hills verlassen und ne Geisterstadt zurücklassen.
Lefty hat bis auf seine Mutter keine Verwandten hier in Broken Hills, auch keine Freunde, außer eben die Leute, die sich an der Unterdrückung der Mutanten aufgeilen. Wie auch immer, mehr fällt mir leider auch nicht ein. Ich hoffe ihr bekommt das irgendwie geregelt, wir würden uns auf jeden Fall erkenntlich zeigen.", sagt der Ghul und beendet schließlich seinen Monolog.

Indes versucht Chandra immer noch in das Büro der Raffinerie einzubrechen. Ihr Manöver mit dem Rucksack glückt und alsbald erreicht sie ebenfalls das offenstehende Zimmer, ohne dabei von irgendwem bemerkt worden zu sein. Trotzdem scheint sie Glück gehabt zu haben, denn wenige Sekunden später bleibt der Gabelstaplerfahrer unweit des Büros stehen. Er macht wohl eine Pause oder scheint fürs Erste fertig zu sein.
Im Büro selbst sieht es relativ unaufgeräumt aus. Hier und da liegen Akten herum, manche davon sind sicherlich über 100 Jahre alt oder sogar noch älter, da sie sehr vergilbt aussehen. Einige Aktenschränke, ein paar Regale, ein Spind und zwei Schreibtische sind so ziemlich die einzigen Einrichtungsgegenstände. Von der Decke hängt eine Glühbirne an einem Kabel herunter. Sie spendet gerade noch soviel Licht, dass man sich in dem Zimmer orientieren kann, vielleicht noch Unterlagen lesen kann, ohne sich dabei die Augen kaputtzumachen. Es herrscht wahrlich eine Unordnung und man könnte sich mit Fug und Recht fragen, ob in diesem Raum wirklich jemand arbeitet oder er nur eine Abstellkammer ist.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Steve Coleman war nun schon seit einigen Wochen unterwegs und hatte dabei zahlreiche Städte in der NCR abgeklappert und dabei so einiges gesehen, obgleich er natürlich bei der LAPD auch mal Einsätze in anderen Staaten als dem Boneyard hatte, so war er doch dabei zweifellos nicht derart herumgekommen. Er hatte seinen Horizont bezüglich anderer Kulturen in Neukalifornien also definitiv erweitert. Alleine die Lebensart in seiner letzten Station, New Arroyo, widersprach so einigem, was er bislang kannte, da die Leute dort traditionelle Dinge, wie das Stammesleben, mit High-Tech verbinden und sich so eine völlig andere, eigene Kultur mitten im Ödland erschaffen haben. New Arroyo war auch die letzte Station, bevor er sich schließlich ganz aus der NCR herausgewagt hat. Der nächste Zwischenstopp, um Vorräte aufzustocken, wäre demnach Broken Hills, welches bereits ein paar Kilometer vor ihm lag.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Brian beschließt auf Tetsus Worte hin weniger feindselig zu sein, denn dieser hat im Grunde genommen Recht mit dem was er sagt. Dazu kommt, dass der Shi sogleich das Thema wechselt. "Da bist du beim Meister an der richtigen Adresse.", erwidert der Revolverheld großspurig mit einem süffisanten Lächeln. "Und klar, ich geb dir das Heft später, bin damit eh durch."
Tavi bietet sich das gleiche Bild, wie für die anderen Mitglieder der Gruppe. Ihr Bruder bekommt das treffende Kommentar mit und fügt dem sinnigerweise nichts mehr hinzu. Auf den Eifer seiner Schwester hin wirft Brian fluchs ein: "Wart mal! Nennt mich paranoid, weil ich mich die letzten 16 Jahre meines Lebens nur in den beiden verficktesten Städten des Ödlands rumgetrieben hab, aber ich denk wir sollten jetzt nicht unvorsichtig werden, vor allem, da wir von den Leuten hier in der Stadt so saublöd angeglotzt werden. Bleiben wir lieber zusammen oder teilen uns in zwei Gruppen auf. Edina und Abe bleiben erstmal bei dem Schrottkübel, also liegts wohl erstmal an uns." Bullseye, welcher dem braunhaarigen Jungen die ganze Zeit über nicht von der Seite gewichen ist, honoriert den Einwurf seines Herrchens mit einem lautstarken "Wuff!", gepaart mit einem Schwanzwedeln.

Plötzlich kommt aus der Wüste ein zusammengeschustertes, aber durchaus fahrfähiges Motorrad angerollt. Es hält brummend unweit des Busses, sodass es alsbald keinen Ton mehr von sich gibt. Der Besitzer dieses Gefährts ist ziemlich groß, scheinbar passt er gerade noch drauf. Aber nicht nur die Größe des Mannes, der wohl auf die 50er zurast, ist imposant, auch seine Muskelmasse - er könnte Abe in dieser Hinsicht definitiv Konkurrenz machen. Sein Aussehen wirkt insgesamt einschüchternd, da der Schädel kahlrasiert ist und die Klamotten ihr Übrigens dazu beitragen, wenngleich Lederkluften im Ödland keine Seltenheit sind - viel erwähnenswerter sind vermutlich die zahlreichen Narben, welche vom ein oder anderen Kampf zeugen.

Der Revolverheld beobachtet gespannt den Neuankömmling, dessen Statur ihn ohne Zweifel beeindruckt. Unweigerlich erinnert er ihn an den ein oder anderen Boxer aus dem Jungle Gym in New Reno. Deshalb fragt er sich auch gleich, ob der Typ nicht auch von da kommt, oder zumindest die gleiche Passion wie die anderen Muskelprotze hat. Nichtsdestotrotz bleibt ihm gar nicht genug Zeit darüber nachzudenken, denn auf einmal nähern sich ein paar Leute aus dem Hof. Sie sind zwar bewaffnet, aber wohl nicht an einem Kampf interessiert. "Willkommen in Broken Hills. Wir sind die Merchants of the Unity, also sozusagen das städtische Karawanenunternehmen hier." Mit dem Kopf deutet er auf den Hof, der ein großes Gebäude anschließt - hinter diesem befindet sich noch eine Art Industrieanlage, die darüber hinausragt. "Ihr müsst leider euren Bus von der Einfahrt der Stadt wegfahren, da wir den Platz brauchen, damit die Karawanen mit den Brahmins durchkommen. Wenn ihr wollt, könnt ihr das große Gefährt am Rand des Hofes parken, wo es nicht stört." Er wendet sich zusätzlich dem Biker zu. "Für dich gilt übrigens dasselbe. Hier ist kein Parkplatz, aber du kannst wie die anderen dort an der Seite parken."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 15 Dez 2011, 00:01

Der Wind pfeift ihm über das Gesicht. Warm strahlt die Sonne herab und brät seine Hirnzellen. Glück für ihn, das da nicht viel zu verbrennen ist, denn sein Bandana schützt ihn nicht wirklich. Im Mundwinkel hängt seine halbe, mittlerweile recht geschmacklose, Zigarre. Die Sonnenbrille schützt seine Augen vor dem Licht und Fahrtwind. Ja, so lässt es sich Leben. Auch wenn er seine Arbeit vermisst, geniesst er doch die derzeitige Freiheit. Tatsächlich hat er das erste Mal das gesicherte Gebiet der NCR verlassen. Unwillkürlich zuckt der Mundwinkel ohne Zigarrenstummel in die Höhe. Zeit dem Abschaum Recht und Ordnung beizubringen. Er dreht voll auf und heizt in Richtung der nächsten Stadt, die in der Ferne vor ihm flimmert.

Er drosselt die Geschwindigkeit als er den Stadtrand erreicht und mit geschultem Auge mustert er die Umgebung, und vor allem die Personen. Im Ödland braucht es nur einen Wimpernschlag und die Hölle bricht aus. Doch scheint alles friedlich. Ein paar Kids, Ödländer, Karawanenwachen. Als sein Bike zum stehen gekommen ist, und einer der Kerle zu labern anfängt, lässt er ruhig den Blick über alle schweifen. Jeder wird kurz in Augenschein genommen, nach Möglichkeit sucht er Blickkontakt, auch wenn seine Augen durch die Brille verdeckt sind. Die Brust ist vorgedrückt und die freiliegenden Arme werden dezent angespannt. Jeder sollte die Botschaft verstehen. ER ist der King hier!
Als der Wächter sein Sätzlein aufgesagt hat, widmet er sich wieder ihm zu. "Joh Motherfuckers. Geht klar!" dröhnt er ihm zu und lässt den Motor seines Bikes wieder an, um dorthin zu fahren, wo ihm gesagt wurde.
Nach oben Nach unten
elvis89

avatar

Männlich
Ort : W'loh
Anzahl der Beiträge : 44

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 15 Dez 2011, 00:13

"Scheiße... ne heiße Spur gibts nicht? Keine besonderen Feinde von lefty? Besonders schmutzige Wäsche?" murmelt Cliff der sich das alles wohl etwas leichter vorgestellt hatte.
Nach oben Nach unten
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 15 Dez 2011, 13:58

Nat verschränkt die Arme vor der Brust und sieht zwischen dem Bus und den Wachleuten hin und her, und ergreift schließlich das Wort.
"Mhhh, das Teil ist uns verreckt, keine Ahnung, ob es wieder irgendwie startet, oder wir es so hinkriegen, es zu schieben..." sagt sie zu den Wachen, und sieht dann hinter ihrer Sonnenbrille hervor nochmal in die Runde. Die Art des Typen mit dem Bikes entlockt ihr den Anflug eines schiefen Grinsens, was nicht heißen soll, dass sie nicht beeindruckt von dessen Statur ist. Gnade dem, der sich mit dem Kerl anlegt...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 15 Dez 2011, 18:03

Auf den ersten Blick nur Müll denkt sich Chandra als sie sich umsieht. Die Glühbirne ist auch verdreckt. Die sollten sich mal ne Putze organisieren. Sie geht ersteinmal von der Tür weg und schaut sich nach Fenstern um. Und Löchern. Sie versucht sich ersteinmal eine Lage zu machen, an welchen Stellen sie relativ ungesehen gehen kann und wo sie sicher entdeckt wird. Dabei prüft sie die Staub schicht. Dann schaut sie sich um ob sie Schränke findet und versucht sie sie ungesehen zu durchstöbern, nach etwas nützlichen. Erst wenn das scheitert nimmt sie sich der Akten an. sie schaut sich die obersten an, oder jene die scheinbar zuletzt benutzt worden sind. Eventuell findet sie noch eine aufgeschlagene, ohne Staub auf den Blättern.
Nach oben Nach unten
elvis89

avatar

Männlich
Ort : W'loh
Anzahl der Beiträge : 44

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 15 Dez 2011, 23:52

"Mist..." grummelt der blasse.

"Wo kann man seine Mutter finden?" fragt Cliff der echt keine Idee hat.
"Echt kein besonderer Feind?"
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 16 Dez 2011, 18:52

Tetsuya schaut sich bisschen um, bekommt das drumherum etwas mit und registriert den neuen Besucher auf dem Motorrad, der gleich seine Muskeln spielen lässt. Nur ein müdes Lächeln erzeugt er beim Shi, der er selbstbewusst genug ist, dass der Biker keine Chance gegen seine Schwertkunst hat. Nun wendet er sich der anderen Gruppe zu, die Brian aufgeteilt hat: "Und was machen wir jetzt? Ich würd vorschlagen, wir teilen unsere kleine Gruppe auch nochmal jeweils mit 2 Leuten auf und schauen uns in der Stadt um. Vielleicht können wir getrennt schneller Infos sammeln, als wenn wir zu 4t herum streunen. Das ist auch etwas weniger auffällig."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 18 Dez 2011, 22:42

Nachdem der Biker weitergefahren ist, beachtet Brian ihn schon gar nicht mehr - vorerst. Sein Problem ist momentan ein ganz anderes, nämlich wie sie den Bus nun wegbekommen sollen. "Da können wir euch leider auch nicht helfen. Ist uns jedenfalls egal wie ihr das Teil wegbekommt, solange es schnell geht", entgegnet eine der Wachen wenig hilfsbereit. Alles in allem scheint die Gruppe durch den Bus einen ersten schlechten Eindruck hinterlassen zu haben. "Ja, schon gut! Danke für Nichts du Wichser..." Den letzten Satz murmelt der Revolverheld mehr wütend vor sich hin - er ist ohne Zweifel immer noch angefressen, trotz der Kippe.
Als Tetsu sich zu Wort meldet, wendet er sich diesem nach einem guten Zug Nikotin zu. "Klar, machen wir. Vielleicht können die Mädels zusammen mehr rausfinden... und vielleicht sind diese restlichen Penner hier in der Stadt dann zu denen allein freundlicher. Am besten ziehen wir zwei dann gemeinsam los. Wer weiß was du wieder für Gestalten auf dem Weg aufliest. Ich muss schließlich darauf aufpassen, dass du nicht wieder auf die Idee kommst bei der erst besten Gelegenheit Kopf-Baseball zu spielen." Der Braunhaarige tut dabei so, als wäre der Shi heute angriffslustiger, wobei genau das Gegenteil der Fall ist. Er verzieht keine großartige Miene und lässt damit im Raum stehen, ob er die letzte Aussage gerade todernst oder eher als Scherz gemeint hat.

"Aber vorher müssen wir die Schrottkiste wegkriegen. Weil mir nichts Besseres einfällt, schlag ich einfach mal vor, dass wir die wegschieben. Ich geb Abe und Eddi auch gleich Bescheid, damit die mithelfen." Und so verschwindet Brian auch schon fix im Bus, um dies gleich in die Tat umzusetzen - sofern ihn keiner aufhält.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Ghul muss unweigerlich lachen. "Hahaha! Guter Witz, Cliff! So gesehen hat er bei allen Mutanten hier verschissen. Ich glaub damit dürfte er für die restlichen 100 Jahre an Feinden ausgesorgt haben... also ja, wir sind alle seine Feinde. Weiß nur nicht ob's dir was hilft", meint Hector grinsend. "Soviel ich gehört hab wohnt Leftys Mutter irgendwo am Rand im Wohnviertel, was südlich der Mine liegt. Kein Plan, ob die noch lebt oder nicht, oder ob's ein Gerücht ist, dass die kleine Missgeburt überhaupt ne Mutter hat. Du könntest auch probieren mit den rassistischen Unity-Menschen zu reden, die hinter ihm stehen, vielleicht ist da ja jemand dabei, der ihm eins auswischen will. Hab allerdings keinen Plan, ob die mit sowas wie dir sprechen", feixt der Vorarbeiter.

Es befindet sich im Büro ein einziges Fenster, dessen Durchsicht jedoch mit Hilfe von uralten, vergammelten Jalousien verhindert werden kann. Das Fenster bietet einen direkten Blick auf den Pool und den wichtigsten Maschinen und Anlagen. Scheinbar diente das Büro - zumindest - zu früherer Zeit der Überwachung und nicht nur der Verwaltung. An manchen Ecken des Zimmers merkt man, dass sein voller Umfang nicht genutzt wird, denn mit dem dicken Staub ließen sich gut und gerne die Wände in einer tristen Farbe bestreichen. In manchen Schränken ist gar nichts mehr, diese stehen ohnehin schon offen und wurden vermutlich schon lange entleert oder wenigstens nicht mehr genutzt. Wiederum bei anderen entdeckt Chandra typische Büroutensilien, wie beispielsweise Locher, Mappen, Ordner, Papier, Reißnägel und Ähnliches - aber dazwischen auch gut erhaltenes Werkzeug in einem Kasten. Von wirklichen Wert scheint bis auf das schwere Werkzeug bisher nichts dabei gewesen zu sein. Beim Schreibtisch entdeckt sie eine verschlossene Schublade aus Metall, welche wohl nachträglich eingebaut wurde.
Direkt auf dem Schreibtisch findet die junge Frau einen Bericht über die Mine, der an einem Klemmbrett befestigt ist und mehrere Seiten Texte, Zahlen und Weiteres beinhaltet. Von dem ganzen Kauderwelsch versteht sie nicht viel, jedoch fällt ihr ganz am Ende des Berichts eine Zusatzbemerkung auf: "Wie du anhand der Zahlen entnehmen kannst, ist die Produktivität der Mine in den letzten Monaten um mindestens 50% gesunken. Die Jungs haben immer weniger Lust sich für so einen Sheriff wie Lefty den Arsch aufzureißen, der nicht einmal in der Lage ist die Stadt zusammenzuhalten. Wenn das so weitergeht, schätze ich, dass wir die Liefertermine, aber ganz besonders die Liefermengen höchstwahrscheinlich nicht mehr einhalten können. Das könnte ganz böse für Broken Hills enden, Hector. Würd mich nicht wundern, falls sich Vault City oder die NCR nach anderen Alternativen umsieht, um ihre Reaktoren zu füttern. Aber du hast mehr mit den Merchants zu tun als ich und weißt besser darüber Bescheid, also bild dir mit den Daten selber ne Meinung." Offensichtlich stammt der ganze Bericht von Kronos, dem Vorarbeiter der Mine, was Chandra der Unterschrift entnehmen kann.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mo 19 Dez 2011, 21:14

Der Shi bekommt alles mit, was der selbsternannte Aufpasser von der Gruppe will, was Tetsuya nur durch seine Nase ausschnaufen lässt. Das ist doch ein Witz, was der Typ wollte. Dabei kommen dem Shi echt die Gedanken, den Bus einfach stehen zu lassen. Immerhin ist es deren Problem, dass es ihnen stört, nicht das Problem der Gruppe. Schon alleine der patzige Ausspruch des Typen hätte Tetsuya in Rage bringen müssen, stattdessen geht er aus den Bus heraus, hält Brian die Hand auf die Schulter und meint nur: "Warte mal kurz." Ohne ihn anzusehen, geht er an Brian vorbei zu der Wache, die der Gruppe befohlen hat, den Bus wegzuschaffen. "Hey!", ruft Tetsuya den Mann und geht auf ihn zu, um ihn anzusprechen und ihn etwas klar zu machen. "Ich kann verstehen, dass wir den Weg frei räumen müssen. Was auch kein Problem ist, ich stimme dem zu, doch du musst doch auch eingestehen, dass bei so wenig Leuten wie wir, das ganze Prozedere seeeeeehr lange dauern wird.", betont der Shi. "Schau dir doch unsere Gruppe an?! Drei Frauen, ein Köter und nur drei wirkliche Männer. Glaubst du, dass drei Männer alleine das Schlachtross da wegkarren können? OK? Wenn du meinst?", gestikuliert der Shi und wendet den Rücken der Wache zu: "Aber stell dir nur das Chaos vor. Wir drei mirkigen Männchen wuchten und schieben den Bus vergebens weg, in der Zwischenzeit werden wir angegriffen oder ein Feuer bricht aus oder eine Explosion geschieht, alle müssen aus der Ausfahrt, doch der Bus blockiert diesen Weg. Das Szenario müsste erst gar nicht entstehen, wenn wir mit gemeinsamer, schneller Kraft den Bus wegschaffen. Aber ich versteh schon...", meint der Shi wieder einwendend. "Ihr scheint zu beschäftigt zu sein, anstatt 5 Minuten zu opfern und uns zu helfen. Dabei wäre es doch in eurem Interesse und dem Schutz der Stadt, wenn der Bus schnell aus dem Weg kommt?!", dabei dreht sich der Shi um und schaut gen Wachen, wartet kurz und meint dann zu seiner Gruppe: "Leute? Setzt euch. Wir werden das eh nicht schaffen, schaut uns doch an wie schwächlich wir aussehen?!", meint Tetsuya richtig theatralisch und fügt zum Schluss hinzu: "Am besten warten wir einfach, bis einpaar starke, hilfsbereite Männer kommen und uns dabei helfen. Im Augenblick seh ich ja keine fähigen Männer, die anderen Menschen helfen wollen.", dabei winkte er nur den Wächtern ab und geht auf Brian zu. Der Shi hofft sehr, dass seine Überzeugungskünste helfen und den Wachen bei ihrem Ehrgefühl gepackt werden und Tetsuya hofft, dass er immerhin die Wachen von Mensch zu Mensch anspricht und nicht von Mutant zu Mensch.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mi 21 Dez 2011, 19:47

In einer, hoffentlich, sicheren Ecke des 'Parkplatzes' stellt er das Bike ab und zieht den Schlüssel ab. So ganz wohl ist ihm nicht dabei als er dann seinen Rucksack schultert, aus dem der Baseballschläger griffbereit herausschaut. Dann stapft er gemächlich zu dem Trupp Wächtern und Tet herüber und hört sich den Text des Shi's an. Als dieser geendet hat und sich abwendet ruft er ihm nach. "Joh! Motherfucker!" Sofern er sich umdreht spricht er weiter. "Ich helf euch bei dem fucking Bus, mit den Kids und Bitches steht der abgefuckte Schrott morg'n noch da!" Dann setzt er sich wieder in Bewegung um den Bus und die Gruppe anzusteuern.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 23 Dez 2011, 18:16

"Na gut", erwidert die Wache. "Selbst mit dem Muskelpaket da würdet ihr das nicht schaffen, stimmt schon. Und weitere Komplikationen mit den Lieferungen können wir uns einfach nicht leisten." Der Revolverheld lässt den Shi einfach mal machen, scheinbar hat er ein Talent für Kommunikation, wenngleich ihm dieses in New Reno höchstens Kopfzerbrechen brachte. Die Ausdrucksweise des Schwarzen erinnert Brian stark an abgefuckte Städte wie den Den - an sowas ist er gewöhnt. Er fragt sich für einen Augenblick, ob der Typ wohl wirklich aus dem Norden kommt, hakt jedoch nicht weiter nach. "Wär nicht schlecht, Großer."

Gemeinsam schaffen die Leute vor dem Eingang der Stadt den Bus weg. Dank der großen Anzahl an Helfer geht die ganze Aktion recht schnell vonstatten, und so wird das Gefährt ein paar Meter hinter dem Bike von Steve geparkt. "Danke, Kumpel!", meint der irische Junge mit dem seltsamen Akzent zum Hünen. "Wenn du willst, geb ich dir nen Whiskey in der örtlichen Bar aus." Dann sieht er sich suchend um. "Falls es sowas in dieser Stadt überhaupt gibt." Er nimmt kurz seinen Fedora vom Kopf, um sich ein paar Schweißperlen wegzuwischen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 23 Dez 2011, 19:32

Etwas verborgen, grinst der Shi stolz auf sein Talent, dass die Wachen der Gruppe dann doch helfen. Gemeinsam schaffen sie den Bus weg und verschnaufen nach getaner Arbeit. Tetsuya streicht sich mit dem Ärmel die Schweißperlen von der Stirn, schaut denn wieder gen Gruppe und meint: "Gut. Jetzt wo das erledigt ist, können wir uns ja umschauen, oder?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Broken Hills   Sa 24 Dez 2011, 13:07

„Ufff danke wirklich nett von dir“, spricht Tavi nun leise zu den großen, Furchtaussehenden Mann „Der sieht aus wie ein Mörder wie ein waschechter Mörder ich wette der würde ohne mit der Wimper zu zucken uns alle umlegen." Als ihr Bruder ihn einladen will dreht sie ihren Kopf zu Brian und schaut ihn mit einem „Hast du vollkommen den Verstand verloren?“, Blick an.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Broken Hills   Sa 24 Dez 2011, 15:05

Die Scharfschützin, die wohl keine große Hilfe war, da sie über allerhöchstens durchschnittliche Kraft verfügt, hat während dem Bus-Schieben so getan, als hätte sie das mit den Kids und Bitches (vorallem das mit den Bitches) nicht gehört, kommt aber nun nicht umhin, den riesigen, muskelbepackten Schwarzen hinter ihrer Fliegerbrille hervor anzustarren, wobei sich ihre Augenbrauen etwas zusammenziehen, und ihre Mundwinkel unbestimmt zucken. Trotzdem nickt sie ihm zum Dank vage zu.
Möglicherweise knirscht sie auch mit den Zähnen, um Worte zurückzuhalten. Ich hoff' mal, der hat das nur so gesagt... Verdammter Dreck, eigentlich kanns ihm scheißegal sein, was ich davon halte, notfalls schlägt er mir den Schädel ein... Mit dem Baseballschläger da! Den werd ich jedenfalls mal im Auge behalten...
Unruhig fasst sich Nat an den von ihrem Barett bedeckten Kopf, und grinst schräg, sieht zu Brian und Tavi, während Tetsuya noch in seinem Erfolg schwelgt.
"Yo, hrm, klar, sehen wir uns um. In so nem komischen Kaff... würd ich mich nicht besaufen. Erstmal die Lage sondieren..." Das Yo ist ihr so rausgerutscht... Hoffentlich merkt das keiner.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 25 Dez 2011, 14:32

"Wäre wohl das Beste, Nat.", meint Brian und wendet sich dann kurz Tetsu zu. "Ich schlag vor wir suchen ne Kneipe. Da wird ja wohl irgendjemand Bescheid wissen obs hier sowas wie nen Schrottplatz oder was der Geier weiß gibt. Außer dir fällt was Besseres ein." Er schiebt seinen Fedora ein wenig nach oben, weil er heute durchaus ein wenig schwitzt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Natas
Little Albino Rat
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 228

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 25 Dez 2011, 17:38

Der Biker scheint tatsächlich Spass daran zu haben, das Ding wegzuschieben. Kein ächtzen oder murren ist zu vernehmen. Im Gegenteil, es scheint ihm zu gefallen seine Kräfte auszunutzen. Zuletzt klopft er noch gegen den Bus, als verabschiede er ihn, und stapft zu den anderen.

"Joh kein Ding Motherfuckerkid" entgegnete er Brain auf seinen Dank hin, während er die Hände aneinanderklatscht um Staub zu entfernen. Er wirkt ernst, vielleicht etwas überheblich, doch nicht unbedingt unfreundlich. Vielleicht etwas distanziert. Auch auf Tavis Dank hin, entgegnet er: "Johjoh! Bitchkid! Wo habt'an das abgefuckte Trümmer her? Seit ihr'n Skavengertrupp?" Die Frage stellt er allgemein an alle. Vielleicht bot sich ja die Möglichkeit eines Handels. Nicht das er viel zum Handeln hätte...

"'n abgefuckter Schnaps in ner abgefuckten Spelunke? Fuck jeah!" Er zupft die Lederweste etwas zurecht. "Die Bitch hat recht, besauf'n würd ich mich bei den Fuckern hier nicht!" Donnert er noch zustimmend und ein kurzer Kopfneig geht gen Nat.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 25 Dez 2011, 17:52

Brian bekommt die Frage des Bikers natürlich mit. Obwohl er recht ruppig mit den Worten hantiert, scheint er doch nicht feindlich gesinnt zu sein. Wenn der Revolverheld in seinem Leben eines gelernt hat, dann nicht alle Worte auf die Goldwaage zu legen - so wie Tetsuya beispielsweise, was aber wahrscheinlich sehr stark von der Herkunft der jeweiligen Person abhängt. Der Junge wechselt einfach auf den Slang des Hünen und passt sich ihm an. "Nicht ganz, Big Motherfucker! Die Schrottmühle haben wir in New Reno aufgegabelt. Wir sind keine Scavenger, sondern..." So richtig weiß Brian gar nicht was sie sind. "...Geschäftleute. Wenn uns jemand einen lukrativen Auftrag anbietet, sind wir dabei. Manch einer nennt mich übrigens Shooting Star, aber Brian reicht auch." Er stellt kurz die Gruppe vor, da er eh schon dabei ist. "Das da unten ist mein Köter Bullseye, die süße Bitch da meine Schwester Tavi...", meint er zwinkernd zur Braunhaarigen. "...Natania und Tetsuya. Und wer bist du? Du scheinst mir nicht gerade aus Vault City zu kommen." Beim letzten Satz spielt er auf die sprachliche Ausdrucksweise des Schwarzen an.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 25 Dez 2011, 21:51

„Wieso sagt er denn immer Fuck und so oh man, mein Freund dein Wortschatz scheint doch mächtig begrenzt zu sein“, denkt sie sich während sie den Motorbiker mustert. „Okiii und nun wenden wir den Blick ab sonst wird mir schlecht“ ,denkt sie sich und tut dies auch. Dann aber guckt sie etwas geschockt zu Nat „Was soll den das Yo nun Nat?“, denkt sie sich und die grünen Augen wandern wieder zu ihren Bruder der sich nun auch den Slang angepasst hat. Tavi rollt mit den Augen bis er sie vorstellt. „Wohahhh er hat mir zugezwinkert und mich süß genant da geht doch was“, ist ihr nächster Gedanke. Sie lächelt und winkt den Wortbeschränken großen und Furchtaussehenden Mann zu.


Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 25 Dez 2011, 22:41

Nat blickt, als Tavi sie so geschockt anstarrt, ein wenig ertappt drein, und beißt sich auf die Unterlippe, kann sich ein weiteres schiefes Grinsen nicht verkneifen.
Oh mann, wahrscheinlich denkt sie jetzt, ich habe voll den Verstand verloren... Nat, ich sags dir, du und zu viele Menschen, das kann nicht gut enden. ... ! Also wenn mein Bruder, wenn ich einen hätte, mich 'süße Bitch' nennen würde, müsste ich ihn glaub ich erschießen... Oder mich! Aber Tavi scheint sich ja direkt zu freuen?! What the, ähm, fuck?
Als der Riese dann zu ihr rüber nickt und sie nochmal als Bitch tituliert, hebt sie eine Augenbraue ein wenig, und murmelt, fast unhörbar "Yeah, alles Bitches außer Mama", bevor sie lauter anfügt "Klar, also übertreibt nicht, ich geh mich mal umsehen. Wer immer mitkommen will..." Sie zieht die Riemen ihres Rucksackes, von dem sie sich ungern trennt, erstmal zurecht.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   So 25 Dez 2011, 22:50

Tetsuya reagiert nicht groß bei der Vorstellungsrunde. Ihm ist der Typ mit seinem begrenzten Wortschatz sehr suspekt. Menschen, die sich nicht wirklich gut artikulieren können, zeugen in seinen Augen eher von mangelnder Intelligenz. Als Nat meint, sich aufzumachen, wendet der Shi ein: "Warte. Ich komme mit dir.", somit gibt er auch indirekt eine Antwort auf Brian's Frage, ob er Einwände hat. In die Bar zu verschwinden und dort Informationen zu sammeln, wäre eine Möglichkeit, doch wo würde Tetsuya besser die Städte kennen lernen, wenn nicht auf den Straßen?! Bis jetzt hatte er immer das Glück gehabt, genau an den "richtigen" Menschen zu landen und das Schlimmste zu entdecken.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Broken Hills   Di 27 Dez 2011, 13:40

„Wie putzig“, denkt sich Tav nur und grinst etwas. Als sie sieht wie Peinlich Nat ihr „Yo“, zu sein scheint. „Huch also ich habe ehrlich gesagt kein Interesse mehr aber ihr könnt ja berichten was es hier so interessantes gibt wenn niemand etwas dagegen hat würde ich lieber bei meinen Bruder bleiben“, meint sie strahlend und umarmt Brians Oberarm. „Hey endlich mal alleine was“, denkt sich die Brünette in ihren kleinen Köpfchen.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mi 28 Dez 2011, 01:14

Nat nickt Tetsuya zu, wirft Tavi noch einen schiefen Blick über den Rand ihrer Sonnenbrille hinweg zu, und dreht sich mit einem "Na dann... In dem Kaff finden wir uns schon wieder. Notfalls in der Bar." weg, und entfernt sich dann von der Gruppe, vermutlich mit dem IT-Fachmann im Schlepptau. Sie stapft in Richtung des ziemlich großen Gefängnisses. Auf halbem Weg erkennt sie wohl, was das Gebäude sein soll, und zieht eine Braue hoch.
"Wozu braucht eine so kleine Stadt so ein großes Gefängnis, huh?" fragt sie sich, und möglicherweise auch Tetsu, laut. Dennoch setzt sie den Weg in die ungefähre Richtung des Baus fort, auch wenn ihr ein bisschen unwohl dabei ist. Aber hier kennt sie eh keiner. Vielleicht gibts ja in der Umgebung etwas Interessantes...
Sie bleibt allerdings eher wachsam, da es schon etwas komisch wirkt, das Ganze.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mi 28 Dez 2011, 09:46

Mit zwei Fingern an der Stirn, salutiert Tetsuya salopp und folgt Natania durch die Stadt. Er bewegt sich etwas distanziert hinter ihr, als würde sie die Anführerin der 2-er Gruppe sein. Auch der Shi schaut sich um und mustert die Gebäude. Als sie auf halben Weg ein großes Gefängnis sehen, schaut Tetsuya das Gebäude an und reagiert auf Nat's Gedanken: "Ich glaube weniger, dass das heute noch Verwendung findet. Es wäre sinnvoller es als Verwaltungsgebäude oder gar als Verteidigungs-, gar Bollwerk zu verwenden. Es lässt sich gut verteidigen. Wo willst du überhaupt hin?!", fragt der Shi dann endlich die Baretttragende Frau. "Willst du da rein? Mich interessieren eher die Aussagen der Bewohner und Händler. Von denen bekommt man am meisten Informationen. Wir sollten mal einen ansprechen.", dabei schaut sich der Shi dann um, um vielleicht einen Händler oder Bewohner zu erspähen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 19:46

Raymond Eliot Bellingham reiste in den letzten Wochen mal wieder herum, vor allem im Norden von Neukalifornien. Er ist vor ein paar Stunden erst mit einer Karawane in Broken Hills angekommen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sah er sich in der Stadt um. Als er im Begriff ist die Bar im Zentrum von Broken Hills zu betreten, kommt ihm schon etwas komisch vor, denn plötzlich sind die Augen von etwaigen, neugierigen Passanten auf ihn gerichtet gewesen. Sobald er dann drin ist, wird er sofort postwendend freundlich - allerdings mit Nachdruck - aufgefordert die Kneipe wieder zu verlassen - Ghuls scheinen wohl dort nicht willkommen zu sein. Zunächst ist er natürlich verwirrt, da er die Stadt anders in Erinnerung hat (mutantenfreundlicher). Nachdem Ray der Forderung nicht nachgibt, beginnt der Wirt mit dem Holzfällerhemd schon ruppiger zu werden; er wird förmlich aus der Bar geschoben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Alles klar, dann bis später", meint Brian noch zu den anderen. Tavi lässt er dabei erstmal an sich dranhängen. "So, ich hab Durst... ab zur Bar!" Er geht dann einfach mal los, in der Hoffnung seine Schwester würde normal neben ihm hergehen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zwar glaubt Tetsu, dass das Gefängnis keine Verwendung mehr findet, doch es gehen alle paar Minuten Personen ein und aus - vor allem Ghuls, was auffallend ist. Herumstehende Händler findet er erstmal keine, bis auf den Laden eben, der sich nahe dem Eingang der Stadt befindet. Von den Passanten werden sie manchmal wie Fremdkörper angesehen - insbesondere Nat macht wohl keinen guten Eindruck. Unweit des Gefängnisses steht ein Brunnen, aus dem Wasser geschöpft werden kann. Dann erblicken sie von weitem die Gruppe um den Revolverhelden, welche gerade drauf und dran ist in die gegenüberliegende Bar zu gehen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Brian & Co. finden die örtliche Kneipe recht schnell. Gerade will der Junge seine Hand an die Tür legen, um sie zu öffnen, da geht sie schon wie von alleine auf. "Heeeey!?", flucht der Revolverheld. Sogleich steht ein seltsam aussehender Ghul vor ihm. Er tritt ein paar Schritte zurück. "Wurde der grad rausgeschmissen?", meint er zu den anderen. "Dieses fuck Nest scheint echt gastfreundlich zu sein, genau wie Den und Reno. Scheiß Stadt!" Mit dem Fuß schlägt er in den Dreck, was ein wenig Staub aufwirbelt. Bullseye geht in Deckung und stellt sich neben Tavi hin, blickt sogar kurz zu ihr hinauf. "Regt mich jetzt schon wieder auf... das alles hier. So finden wir nie jemanden, der uns bei dem kaputten Drecksbus hilft." In seiner Wut wendet er sich an den Ghul. "Darf man diese Hundsspelunke überhaupt betreten? Oder warum haben die dich rausgeworfen?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 20:11

Nat, die sich der Blicke der Leute unangenehm bewusst ist, bemüht sich, nicht allzu nervös zu wirken, nicht herumzuzappeln und vorallem NICHT andauernd am Griff ihrer 14mm-Pistole herumzutasten. Wenn sie sich sehen könnte würde sie vermutlich verstehen, dass sie keinen super Eindruck machen kann, in ihrer derzeitigen Aufmachung (vorallem die vielen Waffen dürften das ihre tun), aber weit und breit sind keine Spiegel zu sehen, und so bleibt der Scharfschützin diese Einsicht verwehrt.
Ah, was glotzen die alle so blöd? Noch nie richtige Ödlandwanderer gesehen? Scheiße, in Reno gehen sie einem zumindest gleich an die Gurgel, aber diese ewige Starrerei... Da gehts mir kalt den Rücken runter. Und einen von denen sollen wir anreden? Anreden?! Also das kann der gerne alleine machen, ich wollte ja nur sehen, was es hier gibt...
"Mhhhh, stimmt schon. Aber.... Wenn du irgendwen anquatschen willst, nur zu, aber ich würd aufpassen, die sehen nicht so aus, als wären die sehr erfreut über den Besuch..."
So eine gammelige scheiß Minenstadt. Die Ghule sind nichtmal das Schlimmste... Die können wohl nichts dafür wie sie aussehen und riechen, aber dieses Glotzen... seh ich aus wie eine Schwerverbrecherin oder was? Uh... uhhh... scheiße - aber das kann nicht sein, also ganz ruhig.!
Schließlich bleibt die Barettträgerin in der Nähe des Brunnens stehen, und betrachtet das Gefängnis etwas länger. Diese ganzen Ghule... Wohnen die da drin, oder was soll das Ganze?
Dann versucht sie, unauffällig weiter zu beobachten, und vorallem auch zu lauschen, ob sie irgendwas womöglich Interessantes vernimmt, ohne, dass sie sich dazu zu nahe mit den Bewohnern, die eher unfreundlich scheinen, abgeben zu müssen. Wozu hat man denn sonst hervorragende Sinne?
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 21:09

„Immer langsam, Kamerad...“ Keucht der Ghul heiser, als der Wirt ihn ohne Umschweife vor die Tür befördert. So eine Behandlung hatte er in BH noch nie erleben müssen. Mit einem verächtlichen Zischen kehrt er dem Laden den Rücken und wendet sich dem lautstarken Jugendlichen zu.

Vor der Gruppe steht ein Ghul, einst vermutlich ein junger kräftiger Mann. Seine Kleidung wirkt, als käme er gerade aus einem Krieg zurück. Dagegen zerstört seine beinahe vollständig erhaltene schwarze Rastamähne und die runde verspiegelte Sonnenbrille den kriegerischen Ausdruck sofort wieder. Die Farbe seiner Nasenspitze ist für den genauen Betrachter ein wenig anders als der Rest seiner mürben, kränklich grünen Haut. Er blickt Brian ziemlich ausdruckslos an – seine fehlenden Lippen machen es schwer, jegliche Mimik in seinem Gesicht zu erkennen. „Reno ist eigentlich in Ordnung. Zumindest die Frauen sind dort gute Gastgeberinnen...“ Er klappert mit den Zähnen und ein leises Knirschen und Quietschen ist zu hören, als er sich bei dem Schenkelklopfer auf Selbigen klopft und dann einen giftgrünen Schleimbatzen zur Seite ausspuckt. „Hätte nur nicht gedacht, dass diese Stadt nun auch noch vor die Hunde geht. Früher hätte man dieses Pack in eine Zelle geworfen. Bleibt da lieber raus, die wollen anscheinend nichts verdienen.“

Der Ghul stutzt und reibt sich dann sein auffällig künstlich-schwarzes Kinn. „Moment, Junge...wie war das, ihr habt einen Bus? So'n Ding auf vier Rädern, mit nem Motor drinne? Wo zum Henker habt ihr so eine Kiste aufgegabelt? Sin' verdammt schwer zu beschaffen heutzutage...“ Zum Teil, weil irgendwelche Grünschnäbel sie gerne mal gegen die nächste Wand/ Baum / Brahmin fahren oder die Dinger nicht anständig in Schuss halten...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 21:19

"Da hast du Recht, aber eigentlich wollt ich den Großen da noch auf nen Drink einladen. Aber wenn da so ne Gesellschaft da drinsitzt..." Brian will gerade schon wieder losgehen, vielleicht sich umsehen, ob es eine andere Kneipe in der Nähe gibt, da beginnt der Ghul nochmal seine Bemerkung bezüglich des Busses aufzugreifen. "Klar, das blöde Ding ist mausgrau und uns vorhin auf dem Weg nach Vegas verreckt. Jetzt sitzen wir hier fest. Glaub mir Kumpel, die Kisten sind ihre Deckel nicht wert. Wir haben den Fratellis in Reno den Schlüssel abgeluchst und dann beim örtlichen Chop Shop die Karre gekauft. Dieser elendige Mechaniker... den haben wir bestimmt 2000 Deckel in den Arsch geschoben... Penner!" Es ist offensichtlich, dass der Junge gereizt ist.
------------------------------------------------------------------------------------------------
Nat entdeckt ansonsten nichts Besonderes an dem Gefängnis, auch hört sie nichts von Belang, oder Dinge die wichtig sein könnten. Nach ein paar weiteren Sekunden ist es dann wieder still um das Gebäude. Man kann leider nur mutmaßen, ob die Ghuls Besucher oder Gäste des Komplexes waren.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 21:40

"2000 Deckel für einen Bus." Bemerkt der Grüne nachdenklich und schnieft kurz. "Eigentlich ein Spottpreis, solange die Einzelteile was hermachen...scheint ja nich' der Fall zu sein. " Den Fratellis...waren das nicht irgendwelche Mafia-Geschichten...ganz schön lebensmüde, die Bande. Da sind sie im Grunde genau in der richtigen Gesellschaft. "Tja, wenn euch die Karre verreckt is', könnt' ich sie mir ma anschauen...ich hab n bisschen Ahnung davon, auch wenn die letzte Kiste schon ein Weilchen her is. Vielleicht kriege ich das alte Mädchen wieder flott, müsst ich mir ansehen. Wenn ihr Glück im Unglück habt, gibts hier ansonsten möglicherweise Ersatzteile...aber ob ihr sie bekommt, wäre ne andere Frage. " Scheinbar ist die Stadt auf Fremde generell nicht gut zu sprechen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 21:54

"Unsere Fahrerin hat sich den Bus schon angesehen. Die hat irgendwas davon gefaselt, dass uns ein Teil fehlt. Ich glaub Treibstoffdings... Treibzellen... oder wie das Teil hieß... Treibstoffzellencontroller, genau das wars. Wenn du uns irgendwie helfen kannst wäre das zumindest nicht schlecht. Wir könnten dich dafür auch bequem nach Süden chauffieren, weil wir eigentlich nach Las Vegas wollten. Und wegen dem Controllerteil, da sind wir grad auf der Suche. Vielleicht gibts hier nen Mechaniker oder sogar nen Schrottplatz, hauptsache wir können so schnell es geht weiter." Kurz überlegt Brian, ob er nicht doch kurz in die Bar geht, um vielleicht dort ein paar Informationen einzuholen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 22:53

Tetsuya geht mit Nat durch die Straßen und schaut sich aufmerksam um. Dass die Leute gucken, macht ihn weniger nervös, er kennt das Gefühl schon von Reno, dass ihn alle anschauen. Er bemerkt aber auch die nervöse Art von Nat und flüstert ihr zu: "Ganz ruhig. Lass den Finger vom Abzug. Wir wollen friedlich wirken, nicht feindlich." Dabei kommen sie dann am Brunnen an. Der Shi bekommt die Äußerungen und Bedenken der Scharfschützin mit, geht aber nicht weiter drauf ein, da es keiner weiteren Antwort bedarf. Dabei registriert Tetsuya, wie Guhls im Gefängnis ein und aus gehen und fragt sich selbst, was genau für eine Verwendung das Gefängnis hat. Er schaut sich etwas um und erkennt, dass man das Gefängnis schlecht stürmen könnte, doch er braucht Informationen, somit spricht er den ersten Ghul an, der an ihm vorbei läuft: "Hey. Entschuldige. Hast du einen kleinen Augenblick?" Tetsuya weiß, dass Menschen reden wenn man ihnen den richtigen Anreiz gibt, zur Not auch mit Kronen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 23:12

"Hrrrmm...hört sich so an, als wäre der Treibstoffzellencontroller runtergebrannt. Passiert schnell, wenn man die Dinger auf die Dauer überlastet. Ohne den Chip gibts keine Regulierung für die Energie...s' is, als würd man jemanden das Herz durchlöchern. Wird nicht einfach werden, an ein funktionsfähiges Ersatzteil zu kommen... " Der Ghul senkt ein wenig den Kopf und kratzt sich grummelnd am Nacken. Aus seinen Haaren rieselt eine winzige Menge Schuppen und Dreck. "Hm, ein Schrottplatz? Solche Fundgruben werden früher oder später von Leuten wie mir abgeerntet. Könnt natürlich Ausschau danach halten und ich helf euch beim Suchen...hab schon einige Wracks ausgeschlachtet. "
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Broken Hills   Do 29 Dez 2011, 23:23

Der Blondschopf verschränkt schließlich die Arme, um sich selbst von diversen Abzügen oder Waffengriffen fernzuhalten, und murmelt "Okay, okay, ist aber trotzdem verdammt gruselig wie die alle gucken. Ich bin nicht hier um mich zu schlagen oder rumzuballern, hoffen wir mal, das gilt für die Anderen auch..."
Dann beobachtet sie aufmerksam, wie sich Tetsuya dem Ghul nähert und ihn anspricht, wartet angespannt eine Reaktion ab.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 30 Dez 2011, 13:55

„Ihhhhhhh oh mein Gott ist der Batzen eklig“, denkt Tavi sich und weiß gar nicht so genau ob sie das grüne Ungeheumer weiter angucken soll oder doch lieber nicht einerseits ist es ihr zu wieder andererseits kann sie ihren Blick von dieser Kreatur der Hässlichkeit nicht nehmen. „OH Scheisse Brian was redest du denn von mitnehmen hallo mach doch mal die Augen auf vor dir steht ein riesengroßer grüner Haufen Scheiße hallo“, denkt sich Tav nur geschockt und schaut zu ihren Bruder dann wieder zu den Batzen. Eigentlich traut sie sich nicht so recht etwas zu sagen und verfolgt alles nur. Doch als das Monster ihnen helfen will findet sie es schon nett von ihm. „Danke echt nett von dir“, so sie nun endlich zu den Ghul gewannt.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: Broken Hills   Fr 30 Dez 2011, 20:40

Chandra bewegt sich leise durch den Raum, das Fenster lässt sie unberührt. Sie achtet jedoch darauf dass man sie nur schlecht durch das kleine Fenster sieht. Sie duckt sich im Raum. Die Reißnägel steckt sie ein, das rascheln lässt ihre Stirn runzeln. Sie nimmt ein Stück Stoff aus ihrem großen Rucksack und steckt es zwischen die Reißnägel um die Geräusche zu dämpfen.
Nachdem sie den Raum durchsucht hat und die Notiz wohlwollend gelesen hat, überprüft sie die Falle ob sie eine Sprengfalle oder eine andere Sicherheitseinrichtung als das Schloss besitzt. Wenn sie nichts gefunden hat, nutzt sie ihr Dietrich Set um das Schloss zu knacken.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mo 02 Jan 2012, 21:27

Tetsu erwischt einen alten Ghul, wie er typischer nicht aussehen könnte - abgefallene grünliche Haut, keine Nase, geschweige denn Lippen und Haare schon gar keine. "Wasn?", fragt der Mutant und bleibt zunächst stehen. Er sieht schon recht verwundert aus, dass er einfach so angesprochen wird.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Sind ja gute Aussichten...", murrt Brian dem Ghul entgegen, als dieser ihm die Chancen aufzeigt, das benötigte Teil zu finden. "Hier in der Stadt vielleicht nicht, aber außerhalb? Wir könnten auch im örtlichen Gemischtwarenladen unser Glück versuchen... oder auch nicht." Ein wenig ideenlos ist der Revolverheld schon, nur hofft er, dass wenigstens die anderen mehr Glück bei der Suche haben. Er sieht zur gegenüberliegende Straßenseite und erblickt Nat und Tetsu, wobei er der Blondine zuwinkt, weil der Shi wohl im Augenblick Informationen einholt. Dann wendet er sich wieder dem Mutanten zu. "Außer Mutanten und unfreundliche Menschen scheints hier nicht viel zu geben... wenn das so weitergeht, müssen wir noch zu Fuß nach Vegas..."
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Soweit Chandra es mit ihrer wenigen Erfahrung bezüglich Fallen beurteilen kann, befindet sich am Schreibtisch nichts was darauf hinweisen könnte. Schließlich wagt sie es und macht sich daran das Schloss zu knacken. Es dauert gut eine Minute, dann ertönt ein leises Klickgeräusch. In der Schublade findet die junge Frau diverse Gegenstände.

(+)Schublade:
 
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mo 02 Jan 2012, 22:43

Als sich der Ghul umdreht, schreckt der Shi etwas zurück. Der Anblick ist mehr als Gewöhnungssache, immerhin stößt er hier zum ersten mal auf eine Vielzahl von Guhls. Am liebsten würde sich alles in Tetsuya schütteln und zusammen ziehen, so grässlig sah der Guhl aus. Tetsuya wich etwas zurück, man sah ihn sein Unwohlsein etwas an: "Entschuldige, dass ich Sie anspreche, aber ich dachte, Sie könnten mir weiter helfen. Sie... Ich sah, wie Sie aus dem Gefängnis kamen. Könnten sie mich aufklären, was das genau ist? Vielleicht haben Sie ja, ein oder zwei Minuten Zeit, um mich bisschen über die Stadt hier aufzuklären?!", dabei gestikuliert er mit offenen Armen, um damit die ganze Stadt anzudeuten. "Was ist so typisch für Broken Hills?!", dabei versucht der Shi freundlich zu wirken, auch wenn er das Aussehen des Ghuls mehr als befremdlich findet.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Di 03 Jan 2012, 01:16

"Im Gefängnis? Ganz einfach, da sin die Gefangenen, die von der Broken Hills Unity eingesperrt wurden. Natürlich nich ohne Grund, nur wenn se was verbrochen haben... zumindest sollte es normalerweise so sein", meint er schließlich seufzend. "Hab mein Kumpel Earl da drin besucht. Die haben den eingesperrt, nur weil er so ein paar Typen von der Unity seinen Schrott nicht billiger verkauft hat... muss man sich mal vorstellen. Ich mein, er is nur'n Schrotthändler, kann eh kaum von dem Müll leben, den er verkauft und dann sowas." Dann fährt der nun etwas wütend aussehende Ghul fort. "Da hast du eigentlich schon deine Antwort drauf, was typisch an Broken Hills ist in diesen Zeiten. Außer Rassisten gibts hier wahrscheinlich bald nicht mehr viel." Vom Eingang des Gefängnisses stehen ein paar Wächter, welche gerade Kippen rauchen. Scheinbar fühlen sie sich durch Tetsuya & Co. gestört. "Wenns geht nicht vor dem Gefängnis rumlungern. Vor allem nicht du, Jim!" Anschließend lächelt der Typ recht dreckig, wobei seine einzige Zahnlücke offenbart wird. "Ihr könnt mich gernhaben!", jault der Ghul mit erhobener Faust zurück, dann geht er mürrisch aussehend seines Weges.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Hamsterly

avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : Amberg
Laune : bunkerfreudig ^^
Anzahl der Beiträge : 147

BeitragThema: Re: Broken Hills   Di 03 Jan 2012, 13:09

Tav steht eigentlich immer noch so ziemlich unnütz daneben. Und beobachtete mehr.
Auch sie entdeckt Tet und Nat. Sie winkt ihnen zu. Nimmt die Hand dann aber wieder herunter. Das Zwinkern ihres Bruders hat sie durchaus bemerkt etwas beleidigt dreht sie ihren ganzen Körper leicht weg vom ihm und jetzt da er ihr Gesicht nicht mehr erkennen kann plustert sie es ein wenig auf. Ja in der Tat so sieht ein eingeschnapptes, eifersüchtiges Mädchen aus.
Nach oben Nach unten
http://www.lyrkefantasy.de.tl
Maki
Magi
avatar

Weiblich
Alter : 27
Ort : >3>
Laune : ^o^
Anzahl der Beiträge : 2329

BeitragThema: Re: Broken Hills   Di 03 Jan 2012, 14:15

"Wäre ne Möglichkeit." Nickt der Ghul knapp und reibt sich das künstliche Kinn. "Hier in der Stadt dürfte man kaum fündig werden. Schrottplätze sind schnell leergeräumt und brauchbare Autoteile sin' ziemlich selten und teuer...kann natürlich nich schaden, die Läden vorher noch mal abzuklappern. Bevor wir unnötig durch die Pampa rennen..." Seine Augen richten sich für einen Moment auf Tavi. Sie hat den Eindruck, als würde er trotz fehlender Lippen grinsen. "Keine Ursache, Mädchen..." Dann sieht sie wieder zu dem jungen Burschen. "Tja...dann sollten wir mal vom Fleck kommen. Guck'n wir uns das BH-Sortiment an... Hoffe, ihr seid flüssig." Meint er noch und stiefelt allmählich zum Gemischtwarenhändler.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t282-sonya-jones
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Broken Hills   Di 03 Jan 2012, 23:27

Tetsuya hört dem Ghul aufmerksam zu und erfährt etwas von der Stadt. Einmal, dass es wirklich ein Gefängnis ist, dass es sogenannte Unitys gibt, die wohl Rassisten sind und Ghuls einsperren, weil diese ihn nicht billig Waren verkaufen und dass im Gefängnis ein Schrotthändler eingebuchtet ist. Als sie angesprochen werden, nicht vor dem Gefängnis herum zu lungern, bekommt der Shi den Rassismus oder gar die Antipathie gegenüber den Ghul mit. Der Mann äußert sich zwar mit den Worten "wenns geht", was so viel heißt wie, "ihr könnt bleiben, es wird aber nicht gerne gesehen", doch der Kommentar, dass der Ghul namens Jim verschwinden soll, zeigt, dass er nicht gerne gesehen wird. Tetsuya selbst musste sich schon mit Rassismus auseinander setzen, dass sie ihn "Schlitzauge" genannt haben, doch er kann sich vorstellen, dass es nicht schön ist. Der Shi mischt sich vorerst nicht ein, um einen Konflikt zu verursachen, viel mehr beobachtet und mustert er kurz die Männer, die am Rauchen sind und checkt sie kurz von der Bewaffnung ab, um dann zu Nat zu gehen und ihr zu berichten, was er erfahren hat. Als nächstes bittet er: "Könntest du bitte etwas beobachten, wo der Ghul hingeht? Er könnte noch eine gute Informationsquelle sein. Sein Name ist Jim. Ich würd mich hier gerne noch umschauen und was über die Unity heraus finden."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mi 04 Jan 2012, 14:59

SIe sieht sich nochmal um nach möglichen alternativen Fluchtwegen, aber verzieht nur den Mund als sie keinen Findet. Deshalb hält sie sich zurück und nimmt 2 der Energiezellen mit und verstaut sie in ihrem Rucksack voller Lumpen. Den Revolver entlädt sie und verstaut die Munition, den Revolver legt sie wieder zurück. Die Keycar sieht zwar verlockend aus, aber Schmuckstücke sind dann doch zu einmalig um zu erklären woher sie das hat. Wenn die Zigraetten unverpackt sind oder die Packung offen, nimmt sie etwa die hälfte und steckt sie in Ihre Umhängetasche. Ebenso die Deckel. Dann schließt sie die Kiste wieder, schiebt die Schublade zu und packt den nun leeren Deckelsack in einer andere Schublade.
Na ja hat er seinen Sack halt verlegt. Denkt sie sich mit einem grinsen.

Sie versucht soviel wie möglich wieder so zu hinterlassen wie sie es vorfand, ausser antürlich ihr Diebesgut. Nimmt sich einen der Schutzhelme, setzt ihn wie die anderen Ghuls auf. Und versucht nun einfach mit Hut heraus zu spazieren. Möglichst das sie keiner sieht (der schnellste Weg hinter Sichtschutz.) aber sie rennt nicht oder benimmt sich sonst auffällig. Sie benimmt sich so, als ob es normal ist sich einen Helm aus dem Büro zu hohlen und dann seiner Arbeit nach zu gehen.


So unauffällig wird sie versuchen aus der Fabrik zu gehen.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Broken Hills   Mi 04 Jan 2012, 15:43

Tetsu kann bestenfalls Offensichtliches erkennen. Die Männer am Eingang des Gefängnisses sind nicht schlecht bewaffnet. Einer von ihnen trägt eine Kampfschrotflinte mit sich, der andere ein modifiziertes Sturmgewehr. Beide tragen eine gut erhaltene Metallrüstung.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Geht so, wenn das Teil nicht so teuer ist, werden wirs uns schon leisten können", erwidert Brian und hofft dabei, dass er Recht behalten wird. Er passt sich dem Tempo des Ghuls an, doch wirkt dieser noch recht fit. Der Revolverheld kann nur mutmaßen, wieviel Jahre der Mutant auf dem Buckel hat, jedoch spart er sich eine Frage diesbezüglich. Auf dem Weg zum Laden, der nicht weit von der Bar weg ist, erklärt er kurz wer er ist. "Bin übrigens Shooting Star, aber wenn du magst, kannst du mich auch Brian nennen."
Wenig später kommt die kleine Gruppe am Gemischtwarenladen an. Von außen sieht er recht zusammengeschustert aus - es befindet sich nicht nur ein Teil eines wohl anderen Gebäudes daran. Die hintere Hälfte des Ladens sieht aus wie als wäre sie so gedacht, während die vordere Hälfte laienhaft dazugebaut wurde. Von Innen bietet sich ein ähnliches Bild. Wie für einen Laden üblich, stehen hier eine Menge Regale herum, aber auch einfach nur Wühltische, auf denen wirr irgendwelche Dinge verteilt sind ohne System - es dürfte vermutlich zweifelhaft sein, ob der Besitzer Inventar über die angebotenen Waren führt. An der Wand hängen Bilder aus längst vergangener Zeit, darunter auch mehrmals ein Typ mit einer Tolle und einem Mikrofon in der Hand. Unter einem der Bilder steht ein Nuka-Cola-Automat, welcher scheinbar noch in Betrieb ist. Ein Mann Anfang 40 sitzt gelassen hinter der Theke auf einem Stuhl und seine Füße ruhen auf jener - er liest eine Zeitung, auf dem das Symbol der NCR abgebildet ist. Er bemerkt ein kleines Klingeln an der Tür, als die ungleiche Gruppe den Store betritt. Kurz blickt er auf, wirft einen Blick auf jeden Einzelnen, besonders den Ghul, lässt sich jedoch nicht weiter irritieren.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Chandra hat Glück, denn der Ghul mit dem Gabelstapler macht Pause und auch ansonsten bemerkt sie keiner. Wahrscheinlich wäre sie schnell aufgefallen, da in der Raffinerie nur Ghuls arbeiten. Durch das halboffene Rolltor unweit des Büros gelangt sie schließlich in einen Hof. Dort stehen ein paar Kisten mit Gesteinsbrocken herum, direkt vor der Raffinerie. Es scheint so, als würde die Raffinerie direkt an das städtische Karawanenunternehmen angeschlossen sein, denn sie erkennt einen Schriftzug: 'Merchants of the Unity'. Im Hof selber arbeiten zudem einige stämmige Kerle und Frauen und schlichten diverse Kisten von A nach B. Eine der weiblichen Personen - sie scheint bewaffnet zu sein - bemerkt die junge Diebin. Sie geht sofort zu ihr hinüber. "Hey! In der Raffinerie arbeiten doch nur Ghuls, oder?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Broken Hills   

Nach oben Nach unten
 
Broken Hills
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes RPG-
Gehe zu: