StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Chandra Smith [Glückskind]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Saalko
♂/♀???
avatar

Anzahl der Beiträge : 101

BeitragThema: Chandra Smith [Glückskind]   Sa 01 Okt 2011, 16:59

Name: Chandra Smith

Rasse: Mensch

Beruf: Glückskind

Geschlecht: weiblich

Alter: 21 Jahre

Größe: 1,54 m

Gewicht: 45 kg

Augenfarbe: braun

Haarfarbe: dunkelbraun

Bevorzugte Hand: links

Charakter: Sie teilt die Leute in nützlich, unnütz und Mitleid erregend ein. Leute die sie als Nützlich einstuft, lernen eine freundliche Chandra kennen, die zwar öfters ihren eigenen Kopf hat, aber doch einen Guten Kern. Jedoch versucht sie immer das Beste für sich heraus zu hohlen. Freundschaft kennt sie eher nicht, sie würde es eher als Zweckbündnis zum gegenseitigen Wohl beschreiben, wie ihre Tante.
Unnütze Leute (das sind meist die Leute, die ihr aufzeigen, dass sie keine Change hat etwas zu erreichen was sie will) behandelt sie mit Verachtung, von oben herab. Dann zeigt sie was für ein Biest sie sein kann und versucht deren Position bei anderen zu schwächen. Zum Beispiel hat sie sich im Hub mit einem nicht korrupten Sicherheitsmann, von dessen Frau, in einer eindeutigen Stellung erwischen lassen. Nur um ihm zu Schaden.
Mitleiderregende Leute sind meist arme Schlucker, jene die nichts haben aber auch Straßenkinder. Sie verachtet sie und vor allem hasst sie es, wenn sie denen dann auch noch hilft. Dies bringt ihr keinen Vorteil und schürt Verachtung in ihr, jedoch nur gegen sich selbst. Sie selbst liebt es Mitleid zu erregen, aber es ist verdammt nochmal ihre Masche, sie hasst es wenn es gegen sie verwandt wird, vor allem wenn sie dann auch noch damit durchkommen. Wobei sie sich keine zu großen Nachteile aufbürgen wird.
Außerdem hat sie einen ausgeprägten Drang schöne Dinge zu besitzen oder auch einfach nur einen großen Sack Kronkorken. Ghule, Supermutanten, blonde, farbige, einarmige oder auch Männer, alles was nicht der Norm (also ihr) entspricht, neigt sie zu verachten. Das heißt natürlich nicht, dass sie die Lippen eines Ghuls nie küssen würde (wo auch immer diese gerade herumliegen), natürlich muss es sich lohnen. Moralvorstellungen sind ihr doch recht fremd.

Aussehen: Meist trägt sie eine enge Lederhose, wo die Pobacken und die Knie Verschleißstellen zeigen, Stiefel, wobei beim rechten der Große Zeh zu sehen ist (undicht also), eine Lederjacke, die sie meist vorne geöffnet hat und ein bauchfreies, eher graues Top zeigt. Ihre zierlichen Finger werden meist von einem paar Lederhandschuhen bedeckt. Die Haare sind lang, werden auf Reisen aber meist zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Sie hat einen großen Armeerucksack, der zu groß für sie scheint - sie versucht ihn immer bei irgendwem unterzubringen, deshalb trägt sie ihn nur selten selbst - und eine etwas größere Umhängetasche, wo sie ihre Habseligkeiten und auch Diebesgut drin herumfliegen lässt. Sie ist ziemlich klein und Schlank, einen Vorbau hat sie nicht wirklich, eigentlich nichts was ein Blickfang wäre. Die meisten würden sie als "niedlich" beschreiben, dass heißt, wenn sie sie nicht übersehen.



SPECIAL:
ST
4
WA
7
AU
4
CH
8
IN
6
BE
8
GL
8
Tag Skills:
- Lügen I
- Öffnen I
- Schleichen I
- Spielen I
- Stehlen I
- Überreden I

Neutrale Skills:
- Erste Hilfe
- Fallen
- Handeln
- Kleine Waffen
- Unbewaffnet
- Untersuchen
- Werfen

Lack Skills:
- Akademie
- Arzt
- Bedrohen
- Computer
- Energiewaffen
- Fahren
- Große Waffen
- Nahkampfwaffen
- Naturbursche
- Reparieren
- Scavenger
- Wissenschaft

Besondere Skills:
- Lesen & Schreiben
- Nähen

Traits:
- Einhändig
- Kleiner Körperbau

Perks:
- keine

Geschichte: Chandra ist mittlerweile 21 Jahre Jung, sie kam erst vor kurzem in Broken Hills an. Doch von Anfang an.
Chandras Eltern leben in New California und sind begeisterte Mitglieder des Red Rings. Sie wuchs jedoch bei ihrer Tante, mütterlicherseits, im Hub auf. Diese behandelte Chandra wie ihr eigenes Kind und verzog sie regelrecht. Sie bekam alles was sie wollte, Was ihr Beruf war? Nun sie beschrieb es nie als Beruf. Sie hatte nur sehr viele Freunde, die sie bevorzugt behandelten. Chandras Mutter hingegen nannte ihre Tante im Streit immer Hure. Worauf meist ein „Rote bombenlegende Schweinesau“ als Erwiderung folgte. Ihre Mutter und ihre Tante stritten sich ziemlich oft. Jedoch blieb sie meistens bei ihrer Tante, deren Leben dann doch sicherer war als das ihrer Eltern.
Der Kontakt zu ihren Eltern bestand durchaus. Und besuchte Chandra diese auch. Jedoch war es eine andere Welt die sie nicht verstand. Während sie sonst gerne zeigte was ihr ihre Tante schenkte nur um in den neidvollen Blicken der anderen zu baden, waren die Kinder der Kommunisten anders. Sie waren wenig neidisch. Sie besaßen eigentlich nichts. Alles gehörte allen und nur hier erfuhr sie etwas, etwas Seltsames. Teilen, diese Kinder teilten ihre Spielsachen mit ihr. Sonst wurde sie öfters als Zicke abgetan mit der eigentlich keiner was zu tun haben wollte. Was ihr eigentlich auch egal war. Aber hier lernte sie, dass Gegenstände nicht alles sind. Vor allem gegenüber Kindern und Armen lässt sich ihr Herz erweichen, manchmal zumindest.
Und so wuchs sie auf, quasi in Zwei Welten. Bis, ja bis sie 17 war und ihre Tante in ihrem Bett fand, mit einem Loch im Kopf, ein unzufriedener Freier wohl. So hatte sie nur noch ihre Eltern und den Red Ring. Auch wenn sie ihre Ideologien nie richtig nachvollziehen konnte, war diese Vereinigung doch das was ihre Tante als „Möglichkeit zum Überleben“ bezeichnet hätte. Und so nutzte sie ihren Charme und ihre flinken Finger, um an Sachen für den Red Ring zu kommen. Niemals wurde sie tiefer in die Organisation eingeführt, oder wusste wo ihre Eltern standen. Es war ihr auch egal.
Mit 20, verliebte sich dann ein Karawanenhändler in sie. Und sie sah in ihm die Gelegenheit die NCR zu verlassen. Sie zogen etwas durchs Ödland und auch wenn sie das Ödland vorher noch nicht kannte und die Erzählung der Reisenden liebte, kam ihr das Ödland doch recht schnell, recht Öde vor.
So kam es, dass sie lediglich bis Broken Hills kam, sie lehnte es ab weiter bis nach Vault City zu ziehen. Er wurde einfach zu aufdringlich.

Inventar:
- Colt 6520 10mm Pistol (12/12 10mm AP)
- Dietriche (erweiterter Satz)
- Dörrfleisch
- Ersatzwäsche
- Handspiegel
- Kampflederjacke
- Karten (Tragic the Garnering)
- Kosmetiketui
- 6x Kugel .44 Magnum FMJ
- Lederhandschuhe
- Lederhose
- Lederstiefel (mit gepolsterten Schuhsohlen)
- Magazin 10mm JHP (12/12)
- Micromanipulator FingerStuff Electronic Lock Pick
- 2x Mini-Energiezelle
- Nähzeug
- Rot Gut
- Rucksack
- Spielkarten
- Stoff
- Umhängetasche
- 6x Zigarette

Verletzungen:
- keine

Deckel: 93

EP: 0/0

Level: 1

Bodycount:
- niemand


Zuletzt von Saalko am So 02 Okt 2011, 12:54 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
 
Chandra Smith [Glückskind]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes RPG :: Charaktere-
Gehe zu: