StartseiteAnmeldenLoginImpressum
!ACHTUNG!: DIESES RPG-FORUM WIRD AN FOLGENDER STELLE WEITERGEFÜHRT: http://24-7-rpg.forum.ginjinet.de/

Austausch | 
 

 Las Vegas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Las Vegas   Mo 29 Okt 2012, 18:58

OT: Von "Ödland".

Las Vegas, Stadt der Sünden, aber vor allem des ungezügelten Glücksspiels. Während der Bus unter dem Zeichen einer untergehenden Sonne auf der holprigen Straße noch auf Vegas zuhält, kann die Gruppe bereits die hohen Mauern erkennen, die den Kern der Stadt umgeben und somit die Einsicht auf ihre teils bunt leuchtende Aura ziemlich erschweren. Von außen mutet das Glücksspiel-Mekka gerade zu wie eine Festung im Ödland an. Auf Wachtürmen und vor den Toren der Stadt ist die Präsenz der Desert Rangers deutlich zu erkennen. Der Bus passiert das verfallene, defekt blinkende Grußschild des alten Highway, um dann sogleich an verlassenen Häuserruinen und kleinen Farmen vorbeizuziehen, hinter denen die Brahmin weiden und gerade wieder in ihre umzäunten Haltungsgebiete getrieben werden. Am Rand der Straße bahnt sich eine Karawane ihren teilweise unwegsamen Weg nach Sin City. Unweit davon handelt manch ein hagerer Mann mit zwielichtig aussehnden Personen seinen nächsten Trip aus.
Der Bus kommt schließlich vor dem großen Tor an. Die Gruppe wird angewiesen stehen zu bleiben, und anschließend langsam durchzufahren, damit die schwer bewaffneten Ranger das Gefährt kurz begutachten können. Auf eine gewisse Sicherheit wird in dieser Stadt offenbar durchaus Wert gelegt, allerdings scheint sie auch zugleich frei zugänglich zu sein. Weiter geht es also durch das Tor, welches durch den perfiden Lichteinfall einen gewaltigen Schatten auf und in den Bus wirft. Letztendlich parkt der Bus in einem geschäftigen Viertel, wo viele Läden zu sein scheinen. Überdies gibt es weiter hinten eine große Caravananlage, bei der noch beim anbrechenden Abend Handel getrieben wird. Was auffällt ist die Tatsache, dass sich die Präsenz der Ranger im Inneren der Stadt deutlich in Grenzen hält. Viel mehr sind hier offenbar überwiegend Zivilisten und und ein paar Mafiosi zugange, welche mit Adleraugen die Geschäfte überwachen. Nicht weit vom Bus befindet sich ein schwarzes Brett, das mit Fug und Recht als zugekleistert bezeichnet werden kann.
Als Erstes steigen Edina, Luke und Luna aus, die sich für die Mitfahrgelegenheit bedanken, allerdings nun ihre eigenen Wege gehen wollen. Während Luna sich in der Stadt über ihr Rudel umhören möchte, zieht es Luke vor vielleicht bald schon wieder weiter zu reisen. Edina hingegen möchte erstmal hier in Vegas bleiben und will deshalb nach einem Job Ausschau halten.

Nach der Verabschiedung der ehemaligen Kameraden geht Brian wie von Geisterhand sofort zum schwarzen Brett. In Wahrheit hat ihn sein neuer, grüner (unsichtbarer) Freund - der ihn in der Hitze des Ödlands gefunden, und seitdem nicht mehr verlassen hat - darauf hingewiesen bzw. ihn genötigt es sich anzusehen. Auf der Anschlagtafel entdeckt der Revolverheld ein für ihn sehr interessantes Angebot. Die Desert Rangers suchen offensichtlich Leute. Versprochen wird eine Unterkunft, Verpflegung, Abenteuer, Schießereien, eine Seife und der Kampf gegen das Böse im Ödland. Das Angebot deckt sich mit den Plänen des braunhaarigen Jungen, da er denkt so besser überall rumkommen zu können im Ödland. Kurzerhand beschließt er sich den Desert Rangers noch heute anzuschließen. Dies teilt er sofort der Gruppe mit - Bullseye und seine Zwillingsschwester Tavi folgen dem jungen Mann selbstverständlich und wer weiß was die Zukunft für jene noch bringt.
Nach der spontanen Entscheidung holen die Flannigans ihre Sachen aus dem Bus. Sie verabschieden sich nun ebenfalls von der Gruppe. Brian ist wieder auf seine Lederjacke gewechselt, die Metallrüstung liegt neben ihm auf den Boden. Diese vermacht er Nat, weil sie ihm ein wenig zu schwer ist und ihre Rüstung sowieso ein wenig mitgenommen ist. Da er eine Deagle übrig hat, geht diese an Cortez, mit der zwinkernden Begründung, dass sie ja auch auf Akimbo-Style steht. Seine Bibel überreicht er Tetsu. Zwar weiß er, dass der nichts von dem ganzen Christenkram nichts hält, aber er gibt sie ihm, damit sie ihm Glück bringt - und das wird sie seiner zuversichtlichen Aussage nach, wenn er sie immer bei sich trägt. Und Abe... tja was will man einen alten Mann wie ihm schon schenken? Der kriegt vom Shooting Star einfach eine Flasche Whiskey in die Hand gedrückt. Brian schiebt mit einem süffisanten Grinsen seinen Fedora nach oben. "Ihr wisst ja, man sieht sich im Ödland immer zweimal. Ach... und lasst den Bus ganz, die Schrottmühle hat schon genug Deckel gefressen", mit diesen Worten machen sich die Geschwister und der Kampfhund schlussendlich auf den Weg - während sich im Hintergrund fade ein leiser Silberstreifen am Horizont offenbart, dass sie auch wirklich die nächsten Jahre im harten Ödland überleben werden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Garett Blackcoat, momentan auf Beutezug im Market Garden, dem Geschäftsviertel von Vegas, beobachtet indes aus sicherer Entfernung das Treiben beim Bus. Heute ist seine Ausbeute nicht gut gewesen, doch er hat noch genug Rücklagen, um die nächsten Tage über die Runden zu kommen. Und wer weiß, vielleicht ergibt sich im Schutze der kommenden Nacht ja noch das eine oder andere "Geschäft". Wenn die vollkommene Dunkelheit den seichten Abend ablöst, fühlt er sich schließlich bekanntermaßen am wohlsten.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mina und ihr durchaus auffälliger Wolfshund Lupo, sind kurz vor dem Bus in Market Garden angekommen. Sie ruhen sich gerade noch von ihrem Fußmarsch durch das erbarmungslose Wasteland aus. Erst hat es so ausgesehen, dass sie die Nacht draußen verbringen müssen, weil sich die Rangers über ihren riesigen Beschützer aufgeregt haben, in dem sie zunächst irgendeine Gefahr gesehen haben. Doch dann wurden die beiden doch etwas widerwillig in die Stadt gelassen, da Lupo eben doch nur ein gewöhnlicher Hund ist - wenn auch ein übergroßer.


Zuletzt von Micky am Do 26 Sep 2013, 20:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mo 29 Okt 2012, 19:32

Cortez sieht Brian und dem Hund mit riesigen, feuchten Augen nach: "Das ist... gemein! Warum hauen die alle ab? Gerade hat man ein paar nette Compadres getroffen und dann..."
`Hier wird nicht geheult - wie sieht denn das wohl aus?´ flucht die Latina innerlich und dreht sich ruckartig zu den anderen um: "HEY! Ihr habt doch wohl nicht vor, euch jetzt auch vom Acker zu machen, oder?"
Misstrauisch mustert sie Nat, Tet und Abe, als könnten die sich womöglich plötzlich in Luft auflösen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   Di 30 Okt 2012, 21:37

Garett beobachtet das treiben am Bus. Er lehnt sich an eine Häuserwand, fährt sich mit einer Hand durchs Haar und denkt nach. Wenn sich diese Gruppe von Neuankömmlingen noch weiter zerstreute könnte sich eine wunderbare Gelegenheit ergeben die weniger erfolgreichen letzten Nächte wieder auzugleichen. Neuankommlinge sind unvorsichtig. So wie der Typ neulich. Der hatte ihm besoffen doch tatsächlich alle seine Kronkorken schenken wollen - naja, zumindest hatte Garett seine losen Taschen so aufgefasst. Viel zu wenig zwar, Garett hat es auch schon verzockt, aber immerhin. Ein hoch auf die Neuankömmlinge - die Geldautomaten auf zwei Beinen.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   Do 01 Nov 2012, 11:33

Kaum in Vegas angekommen, schaut sich der Shi genau um. Es ist ein befremdliches Gefühl, überall Sicherheitskräfte und in der Stadt selbst eher weniger. Als sie dann drin angelangt sind, steigen alle aus, wobei sich ein Großteil der Truppe verabschiedet. Brian übergibt Tetsuya eine Bibel, was dem Shi erstmal überrascht, doch er nimmt diese dankend an. Mit teils einen tränenden Auge, verabschiedet er sich von Brian, gibt ihn die Hand und umarmt ihn so, wie es nur Männer tun. Ein kurzer Klopfer auf die Schulter und man lässt sich frei. Nachdem alle gegangen sind, winkt der Shi den Leuten noch hinter her uns seufzt erstmal. "Also ich wollte mich nicht wirklich aus den Staub machen, die Frage für mich ist aber grad, was mach ich in so einer Großstadt?! Bleiben wir denn länger hier? Sonst würd ich mich mal nach nen Tagesjob oder so umschauen."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Do 01 Nov 2012, 17:55

"Klar - warum nicht? Kohle muss in´s Haus! Ich denke, ich stromer was durch die Kneipen und sehe nach, ob jemand Lifemucke braucht - oder jemanden, der was reparieren kann." grinst Cortez zufrieden.
"Mann, ich hatte echt Angst, daß ihr euch auch verdrücken wollt! Hey, wenn ich morgen aufwache, und ich wäre plötzlich elleine - ich würde KEIN WORT mehr mit euch reden!" verspricht die Latina ernsthaft - und bekommt dann ein nachdenkliches Gesicht: "Was... logisch wäre, denn ihr wärt ja nicht mehr da."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   Do 01 Nov 2012, 23:07

Es dauert nicht lange, bis Cortez den nächsten Kommentar raus haut. Tetsuya lacht nur schallend, weil ihr Humor einfach einmalig ist. Leise murmelnd, sagt er: "Verrücktes Huhn.", und sucht sich eine Anschlagtafel, um diese zu inspizieren, was es überhaupt für Jobs es gibt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 05:12

Tetsuya geht zum schwarzen Brett, das durch eine der hießigen Laternen sehr gut beleutet wird, weil es sich zufälligerweise genau unter dieser befindet. Er entdeckt eine Menge Zettel, alle überklebt, teilweise mit rostigen Klingen oder Ähnliches fixiert. Offenbar macht sich auch keiner die Mühe alte Papiere von der Tafel zu nehmen. Wenn nicht überklebt wird, dann einfach überschrieben, mit einer anderen Farbe oder wo eben noch Platz ist.

* Werbung für große Kasinos, wie den Thunderdome oder Circus Circus (mit Bildern)
* Jobsuche aller Art von verschiedenen Karawanengesellschaften, wie Crimson Caravan, Van Graffs oder California Caravan Company
* Jobangebote vom Onyx Syndikat oder dem Clown Kartell, die unter anderem Wächter für ihre Kasinos suchen - aber auch Jobs anbieten, die eine gewisse "Diskretion" verlangen
* Mick's House of Terror im Reach lädt zum Gruseln ein
* Die SINagoge fordert zum Spenden auf
* Spiel und Spaß für Klein und Groß im Carnivora
* Pokerturnier in der Royal Flush Bar
* Passende Maßanzüge für jeden dank Ameriko Vespuchi (Achtung! Unverzichtbar im Ödland!)
* ThE GReaT Cineplex, Kino, Theater und Kabarett in einem
* Dharma Plants sucht Leute für gefährliche Jobs, die reich entlohnt werden wollen
* Großes Expeditionsteam sucht fähige Leute mit speziellen Fähigkeiten, Meldung bei Skyzer im Atomic Café
* Bob's Iguana Bits and Gun Shop vereint einen vollen Magen mit purer Männlichkeit, holen Sie sich noch heute ihre 10mm Pistole mit einem gebratenen Leguan als gratis Dreingabe
* O'hannigans Irish Pub and Grill bietet das beste Bier im Ödland und noch dazu köstliche Speißen
* Melde Dich noch heute zur berühmten Uhrturm-Liga an, die Deathrow wartet auch auf Dich!
* Wurdest du in deinem letzten Gefecht in einen Minigun-Sieb verwandelt? Nicht verzagen, Dr. Goldberg fragen; Die Schwarzfeld Klinik nimmt keine Verantwortung für fehlgeschlagene Notoperationen!
* Wonker's Gun Factory sucht Leute für einen auswärtigen Job in der NCR; natürlich legal!
* Royal Knights - Spezialisten für Wachaufträge, Personen- und Transportschutz; gerne auch als gemietete Bodyguards für einen längeren oder kürzeren Aufenthalt in Vegas
* Der Ultimative Championship für alle Gewichte! Ob klein oder groß, Kung-Fu oder Boxen, wer ist der gefürchtetste Kämpfer im Ödland? Anmeldungen beim Q'mpn
* Don's Diner kocht Euch die beste Rattenlasagne im gesamten Ödland und hält noch dazu die Möglichkeit bereit illustre Gäste zu treffen oder zumindest gemeinsam mit ihnen zu essen
* NCR-(durchgestrichen)Botschaft... - der Rest wurde scheinbar abgekratzt
* ...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 05:36

"Nharharhar... dieser Kanonenladen mit angeschlossener Fressgelegenheit ist echt witzig! Da tut´s mir fast leid, kein Kerl zu sein!" grinst Cortez ihr vertrauenerweckenstes Raubtierlächeln. Mit ihren zu dieser Zeit leicht verschlafen wirkenden Bernsteinaugen überfliegt sie die Anschlagtafel: "Okay - ´diskret´ ist erfahrungsgemäß nix für uns... Hm... Wonker´s Kanonenbastelei klingt auch verlockend... Dieses Expeditionsteam im Atomic Café wäre doch echt mal was... Du bist speziell, ich bin speziell, Abe ist aber sowas von speziell... was meinst Du? Und sag mal - was ist eine `Deathrow´?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Lucius
Hades of THE Wastes
avatar

Laune : Oh! Susanna, Oh! don't you cry for me
Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 11:58

Ja der Abschied ging schnell und plötzlich wie der Alte fand, doch Brian kam lang genug ohne ihn durchs Ödland und verdammt müsste er sein wenn er den Jungen aufhält ein Ranger zu werden. Beim kurzen Abschied nimmt er die Flasche entgegen. „Ja ja verschwinde schon du Großmaul... pff die Dessert Ranger passen zu dir.“ Meint der alte Knacker nur und reicht ihm dann nochmal die Hand. „Pass auf deinen Arsch und deine Schwester auf...“ tatsächlich sind die Augen von Abe ein wenig feucht doch er versucht sich nichts anmerken zu lassen. „verdammt Abschiede liegen mir nich...“ murmelt er leise vor sich hin, während er sich daran macht seine Armeestiefel mit der Schuhwichse zu bearbeiten. Den anderen hört er bei seinem Standardritual zur Reinigung seiner Sachen nicht einmal richtig zu. Doch während er da sitzt und die Stiefel poliert, driftet sein blick doch irgendwie durch die Stadt und er kommt zu einer tiefgründigen Erkenntnis. „Ich hab keinen Anzug... Hey Ted steht auf dem Brett irgendwas von nem Schneider oder so?“ Warum war es dem Abraham plötzlich so heiß und warum bewegt sich der Boden plötzlich? „Oder... schau.. lieber nach einem Arzt... mir geht’s nich so gut..“ das Atmen fehlt dem Alten schwer, er spürt einen stechenden Schmerz in der Brust... irgendwas stimmt mit seiner Pumpe nicht.
Nach oben Nach unten
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 12:43

Oha, der Gruppenälteste scheint abzuklappen. Garett muss zwangsläufig grinsen. Wenn der jetz umkippt, steht der Bus wahrscheinlich gleich leer, oder zumindest nur sehr leicht bewacht. Hoffentlich ist keiner von denen ein Arzt, sonst bewgen sie sich da garnicht weg, und das würde bedeuten das Garett seine Zeit damit verschwendet hat eine Sentimentalen Abschied zwischen ein paar Neuen in der Stadt zu beobachten. Wobei... vielleicht sollte er mal ganz kurz nett sein... Er könnte denen zeigen wo ein Arzt is... Und dann hat er den Bus für sich! Was führ ein Genie er doch ist! Schnell läuft der Dieb zu dem Bus. "Hey! Ich bin zwar kein Experte aber ich glaub der Alte braucht dringend mal nen Arzt, oder ihr teilt euch schonmal sein Zeug auf. Ich könnte ihn zu einem hinbringen, aber ihr solltet besser mitkommen, falls er den Weg nicht macht."
Nach oben Nach unten
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 13:49

Da sind sie also in Vegas angekommen - und ziemlich dezimiert, wie Natania befindet. Ihr Abschied von Brian und den Anderen ist eher kurz und knapp ausgefallen, sie weiß bei solchen Gelegenheiten ohnehin nie recht, was sie sagen soll. "Desert Ranger, huh. Lass dich nicht vom Wasteland fressen oder dir die Kanonen versanden. Man sieht sich... oder so." war das Letzte, was sie in Richtung des Revolverhelden meinte, bevor sie nur noch andeutungsweise salutiert und dann zum Brett geschaut hat.
An der Diskussion über Zukunftspläne beteiligt sie sich erstmal nicht wirklich, zwar überlegt sie ebenfalls, schweigt aber während sie auf und ab geht. Mittlerweile ohne Krücke, was vielleicht mit ein Grund ist, warum sie sich jetzt so ausgiebig die Beine vertritt. Diese Einschränkung war wirklich furchtbar. Als ihr allerdings auffällt, dass irgendwas mit Abe nicht in Ordnung zu sein scheint, bleibt sie bei ihm stehen. Nat fallen Dinge zum Glück meist recht schnell auf... Aber sie ist keine Ärztin, also bleibt nach besorgter Musterung mit ernstem Gesichtsausdruck ihre Diagnose auf einen knappen Fluch beschränkt.
Bevor sie aber den Alten auf die Beine ziehen und ihn mit jemandem, der ihr hoffentlich beim Stützen hilft, zum Doc zu eskortieren kann, taucht dieser hilfsbereite Kerl auf. Ihre grünbraunen Augen suchen den Fremden erstmal äußerst misstrauisch ab. Viel verdächtiger kann man eigentlich gar nicht aussehen - zumindest findet das Nat anscheinend, ihrem Blick nach zu schließen. Und der Tatsache, dass sie ihre Finger um den Griff der großen, klobigen Pistole an ihrer Seite gelegt hat. Aber der Typ kennt sich wohl in Vegas aus, was auf niemand aus der Gruppe zutrifft... Und sie haben es wohl eilig. Man kann die der Situation geschuldete widerwillige Überwindung förmlich spüren, obwohl es gar nicht lange dauert, bis die Scharfschützin nickt.
"Bring uns hin. ...Danke." Letzteres verschluckt sie beinah. Sich auf wildfremde Leute zu verlassen ist nicht so ihr Ding. Im Grunde ist es nur gut, dass sie keine Zeit hat Vermutungen darüber anzustellen wer der Kerl ist und was er eigentlich will. Erstmal versucht sie aber, den Veteranen hochzuziehen. "Festhalten, Captain. Wir kriegen dich schon hin. Und..." Beinahe hätte sie gesagt, wenn er draufgeht, kann er was erleben. Nach einem kurzen Zähneknirschen murmelt aber sie nur leise "Wehe du stirbst."
Dann wandert Natanias Blick wieder zu dem verdächtigen Helfer. Ganz kann sie ihr tiefsitzendes Misstrauen sowieso nicht zurückhalten, genauso wenig wie die Worte "Wenn du uns verarschst, sorg ich dafür, dass du nie wieder einen Arzt brauchst. Versprochen. ... Let's go."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 14:58

Nicht ganz die Art von Neuankömmling wie sonst, aber das ist Garett zunächst einmal egal. Die Blonde ist zwar misstrauisch, das ist unverkennbar und auch nicht wirklich verwunderlich, aber sie werden ihm zum Arzt folgen. "Ok, dann kommt." Das ist das erste mal seit langem das er nicht rennen muss weil jemand ihm folgt. Mal ne willkommene Abwechslung. "Ach und keine Angst. Ich verarsch euch nicht, ich bring euch schon alle heil zum Arzt... Zumindest so heil wie ihr jetzt seid" Strengenommen stimmte das ja auch. Er würde sie zum Arzt bringen. Das er schneller wieder am Bus sein würde als die Eigentümer von selbigem intressiert in diesem zusammenhang ja erstmal nicht. Hoffentlich kommen alle mit. Das wäre einfach nur perfekt. Garett grinst, sein Gesicht der Gruppe abgeneigt während er sich in Richtung Arzt in Bewegung setzt.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 19:25

Während der Shi sich nicht entscheiden kann, schaut er sich kurz um. Irgendwie hat er das Gefühl, er wird beobachtet, doch in einer Großstadt kann es oft vorkommen, dass ein flüchtiger Blick auch auf seine Person geschieht. Kaum, guckt er wieder auf die Tafel, wird er von Abe gefragt, wegen einem Anzug, was der Shi bejaht. Eher beiläufig hört er die Frage nach einen Arzt, was er auch bejaht, doch erst durch eine kleine Unruhe, dreht er sich um und schaut gen Abe. "Was ist los?!" Da kommt auch schon eine fremde Person auf die Gruppe zugestürmt und bietet sofort seine Hilfe an. Geistesgegenwärtig, geht er zu Nat und Abe hin, zückt seine Winchester und drückt diese unter die Nase des Fremden: "Vorsicht, Fremder! Wir haben keine Korken und sind mittellos!" Als dieser sich erklärt, Abe zu einem Arzt hinzubringen, nickt Tetsuya nur: "Dann hilf ihr, ihm dort hinzu bringen." Eine fremde Person, die aus dem nichts Hilfe anbietet, kommt dem Shi sehr suspekt vor, doch trotzdem lässt er Hilfe zu. Als die drei voran gehen, schaut Tetsuya seine Winchester einpackend zu Cortez. "Willst du auch mit oder willst du immer noch zur Bar?!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 02 Nov 2012, 20:19

"Ich geh schon mit - will ja sehen, ob´s was ist, worüber man sich Sorgen machen muss. Aber zuerst..." geht sie nach hinten zum Bus, öffnet die Heckklappe und zieht just das Modul aus der Motoransteuerung raus, was letztens erst ersetzt wurde: "...nehm´ ich das hier mal mit. Nicht, daß das Teil nachher weg ist, wenn wir wiederkommen. Jeder sollte zusehen, daß er seine Plünnen beisammenhält. Das ist hier Großstadt-Dschungel - hier geht schnell was verloren, harhar!"
Die Latina verstaut das Bauteil in einer ihrer Taschen und geht mit Abe und den anderen mit.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Lupo
Freundlicher Supermutant
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : Wunderbar
Anzahl der Beiträge : 149

BeitragThema: Re: Las Vegas   Sa 03 Nov 2012, 10:22

Mina und Lupo sind nun in Vegas eingetroffen und durften nach anfänglichen Schwierigkeiten die Stadt dann doch betreten. Ein wenig rasten ist sicherlich keine schlechte Idee. Mina setzt sich im Schneidersitz auf den Boden und lehnt sich mit dem Rücken an eine Wand. Lupo gesellt sich auch auf den Boden und legt seinen Kopf in Minas Schoß. Während sie dort rasten und sich erholen trifft ein Bus ein. Etwas neugierig aber nicht übermäßig interessiert beobachtet Mina die ganze Szene aus der Ferne.
Nach einer Weile brechen auch die übrigen der Ungleichen Bus Gruppe auf. Mina bleibt weiterhin an ihrem Platz und krault Lupo. Sie ist noch unschlüssig was sie als nächstes vorhat. Der tot ihres Ziehvaters Gorian schmerzt Wochen später immer noch. Gorian hat eine Lücke hinterlassen. Lupo alleine wird diese Lücke leider nicht ganz ausgleichen können. Also muss Mina -die sich leicht verloren vorkommt- etwas Finden um die Leere wieder zu füllen.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 04 Nov 2012, 15:00

Neben seinem Schlagstock, den der Fremde offensichtlicherweise an seinem Gürtel hängen hat, kann Natania außerdem zwei Ausbeulungen in seinen Taschen erkennen. Diese sehen so klobig aus, dass sie durchaus auf Granaten tippen könnte. Zudem hält der Dieb wohl etwas in der Innenseite seiner Handschuhe versteckt, da die Krümmung der Hand auffällig scheint - eine große Waffe könnte es jedoch nicht sein. Dann zieht die Gruppe sehr zügig auch schon gemeinsam mit Garett durch die Straßen von Market Garden, heraus aus dem Viertel, in Richtung eines Arztes.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mina kann den Abzug der Fremden vom Bus beobachten. Einige Minuten später darauf öffnet sich die Türe zu einer Bar, die sich unweit ihres Platzes befindet. Über der Türe hängt ein Schild mit der Aufschrift "O'hannigans Irish Pub and Grill", daneben befindet sich ein leuchtender Shamrock (vierblättriges Kleeblatt). Aus der Bar stolpert eine größere Gruppe von Betrunkenen. Sie lallen herum und steuern neugierig auf den gräulichen Bus zu, welcher mittlerweile einfach so in Market Garden herumsteht. Einer der angeheiterten Männer löst sich von den Säufern, um zu Mina hinüberzugehen.
Der Kerl hat fast keine Zähne mehr im Mund und mindestens nur noch genauso viele Haare auf dem Kopf. Je näher der Typ kommt, desto mehr schleicht sich ein übler Uringeruch in die Nase der jungen Frau. "Na! Wie wärs!?", fragt der Besoffene und schwingt seine Schnapsflasche durch die Luft, wobei er fast die Balance verloren hätte. Der Rest der Betrunkenen befindet sich beim Bus und bewundert diesen. Einer schmeißt seine leere Bierflasche gegen die Seite, wodurch jene sofort zerspringt. Die anderen stolzieren wie Hyänen um ihn herum, unterdessen brüllen und lachen sie laut vor sich hin.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mittlerweile ist es schon vollständig dunkel. Die Gruppe um Abe erreicht zusammen mit Garett ein Viertel, das etwas konträr zum bisherigen Eindruck der Stadt steht. Sie schnappt den Namen "Little Israel" auf, welcher sich umgeben von Davidsternen auf ein Schild gekritzelt befindet. Hier ist es insgesamt sauberer, was nicht nur auf die Häuser und dem Boden zutrifft, sondern vor allem auf die Menschen, welche hier auf den Straßen herumlaufen. Brennende Mülltonnen findet man hier vergebens. Alles ist ordentlich durch Straßenlaternen hell beleuchtet. Zwei Gebäude ragen aus dem Viertel heraus. Zum einen eine Art größere Kirche, die in einem guten Zustand ist und am Tag vermutlich noch beeindruckender wirken muss. Allerdings wird sie durch einen noch größeren Gebäudekomplex übertroffen - offenbar ein Club, der sich über 3 Ebenen erstreckt. Eine gut bewaffnete Sicherheitspatrouillie wandert mit selbstbewusstem Auftreten durch die Straßen, mustert dabei auch die Gruppe von weitem eindringlich, wendet ihren Blick jedoch bald schon wieder ab.
Bald darauf steht die Gruppe samt Dieb vor einer Klinik. Sie sieht von außen modern und gut erhalten aus und gliedert sich fast nahtlos in das restliche Viertel ein. "Leitung: Dr. Klaus Goldberg" steht auf einem kleinen Schild neben dem Eingang. Darunter befindet sich noch der Satz: "Bezahlung auch mittels Organspende möglich." Aus einer Seitenstraße nähert sich überdies indes ein hagerer Mann, welcher gut und gerne 2 m groß ist. Er trägt einen schwarzen Zylinder (ansonsten ist er auch in der gleichen Farbe bekleidet), dazu einen Spitzbart - gepaart mit seinen Augenringen sieht der Typ etwas übermüdet, vielleicht sogar gruselig aus. Leicht reibt er sich die Hände, während er aufgrund des Anblickes, der ihm geboten wird, überrascht abrupt stehen bleibt und aus der Ferne mit einem fast schon gierigen Blick die Gruppe abtastet. Die Laterne über ihm wirft einen langen Schatten voraus.


Zuletzt von Micky am So 11 Nov 2012, 01:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 04 Nov 2012, 16:56

"Oh, mann - der steht ja ganz schön ab. Der war bestimmt schon mal probeliegen beim Kistenverkauf!" mustert Cortez das Gestell misstrauisch.
"Sehen wir zu, daß wir hier einen Medizinmann auftreiben, bevor wir Abe gleich danebenlegen können." schlug die Latina vor und schob den Haufen weiter in Richtung Eingang.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Lucius
Hades of THE Wastes
avatar

Laune : Oh! Susanna, Oh! don't you cry for me
Anzahl der Beiträge : 256

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 04 Nov 2012, 18:39

„Ich glaub mir geht’s... schon viel besser.“ stößt der Alte durch die zusammengepressten Zähne hervor und verliert kurz wieder den Boden unter den Füßen, zum Glück wurde er ja gestützt. „Gebt dem nicht meine Nieren...“ versucht Abe stöhnend einen Witz, auch wenn er das Schild nicht gelesen hat. „Aber hey Kids wenn ich drauf... drauf gehe... macht euch nich die Mühe und werft mich einfach ins Wasteland, werde nämlich lieber von Geckos gefressen als von Würmern.“ Abraham dachte eigentlich immer er würde mit einer Kugel im Kopf drauf gehen, so sehr kann man sich also irren. „Paps würde mir den Arsch aufreißen....“ murmelt der Veteran zahlreicher Gefechte noch einmal und driftet nun endgültig weg, was den alten Kerl nicht gerade leichter macht.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 04 Nov 2012, 19:11

Stillschweigend geht der Shi als Schlusslicht der Gruppe hinter her, bekommt dem Wechsel der Stadtteile mit, wie herunter gekommen es erst aussieht und dann doch gut saniert. Dabei wandert der Blick permanent zu den Menschen in der Umgebung, auf Häuserecken und möglichen Verstecken. Mit Abe im Arm, könnte die Gruppe eine leichte Beute sein, doch das wird der Shi hoffentlich verhindern.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 04 Nov 2012, 19:26

Obwohl die Scharfschützin dem Helfer nach wie vor nicht weiter als zwingend nötig über den Weg traut, sagt sie nichts mehr in die Richtung, während die Gruppe diesem zum Krankenhaus folgt. Auch für die Einzelheiten des Stadtviertels interessiert sich Nat erstmal überhaupt nicht, nur die Wachen bekommen einen Blick zugeworfen bis sie feststellt, dass diese nichts von den Reisenden, die einen alten Kerl schleppen, wollen.
Bei der Klinik angekommen klingt irgendwie fast schon wütend, als sie Abe widerspricht: "Du wirst die Geckos fressen Abe, nicht umgekehrt, red keinen Dreck." Nachdem sie den Veteranen mit den Anderen zur Tür gebracht hat, will sie diese aufmachen und hindurch - falls die sich nicht gleich öffnen lässt, hämmert sie einfach lautstark dagegen. Dass der Ex-Ranger jetzt anscheinend das Bewusstsein verloren hat, trägt nicht unbedingt zu ihrer Geduld bei. Oder dazu, ihr durch die Zähne geknurrtes Gefluche weniger werden zu lassen.
Dass dieser komische schwarze Aasgeier aus einer Gasse auftaucht, ist natürlich auch überhaupt nicht hilfreich, auch wenn Nat ihn ebenfalls nur anstarrt während sie rein will - wobei dagegen ihr prüfender Blick gegenüber Garett fast schon wieder freundlich ausgesehen haben dürfte. Während sie den Dieb eher für einen solchen, oder eben sonst einen ziemlich gewöhnlichen Halsabschneider halten dürfte, verdächtigt sie den Zylinderkerl eher weitaus schlimmerer Verbrechen. Noch ein Grund, schnell in die Klinik zu verschwinden.
"Sanitäter, eine Bahre, ein Arzt, was dauert hier so beschissen lange verflucht noch mal?! Ist ja nicht so, als hätten wir alle Zeit dieser miesen Welt. Fuck." So stark zurückhaltend wie die Trapperin normalerweise auch sein mag, unter Stress wie beispielsweise jetzt bleibt davon eben nicht viel über...
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mo 05 Nov 2012, 00:29

So langsam ist Cortez ernsthaft besorgt - sie mag den alten... Abe ist so eine Art `Vater für unterwegs´ für sie geworden.
"Mach´ keinen Scheiß, mann! Du wirst uns hier doch nicht ernsthaft verrecken wollen?!" flucht die Latina mit einer leicht zittrig klingenden Stimme, die man so von ihr nicht kennt. Sie sieht sich ebenfalls nach etwas um, das wenigstens etwas mehr nach Arzt aussieht als der schwarzgekleidete Hungeturm da hinten. Der soll ruhig weiter hinten den Container mit den Schnippelresten durchwühlen, die der OP-Hund nicht haben wollte.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mo 05 Nov 2012, 11:04

"Bitte sehr, nichts zu danken!" Das Garett das alles andere als ernst meint ist unüberhörbar. "Wie versprochen, ihr seid beim Arzt ich hab euch nichts getan. Und jetzt muss ich auch schon los, man sieht sich." Um keinen Verdacht zu erwecken geht er weiter in die Richtung, die er gemeinsam mit der Gruppe eingeschlagen hat. Den unheimlichen Typen lies er dabei nicht aus den Augen. Hatte er ihn schonmal gesehn? Er hatte ehrlich gesagt kein Plan. Auf jeden Fall würde er sobald die anderen ihn nichtmehr sehen anfangen zu rennen. Zwei Biegungen und er wäre wieder in Richtung Bus unterwegs. Und wenn die Gruppe wieder zurück kommt, ist Garett hoffenlich schon über alle Berge, ähh Dächer.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mo 05 Nov 2012, 23:38

Als Abe noch abklappt, fragt sich der Shi, ob die da drin pennen, doch Abe ist in bester Gesellschaft. Zwar würde er den Herren im Zylinder sein dämliches Grinsen wegfräsen, doch der Shi atmet durch und schaut nur Still zum "Neuankömling", der sich so schnell, wie er auch gekommen ist, wieder aus den Staub machen will. "Ihr kommt doch ohne mich klar, oder?", auch wenn er es eher rhetorisch meint, spricht er die zwei Frauen an, dreht sich dann um und folgt den zwielichtigen Typen unauffällig hinter her, wer weiß, was der vor hat.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Di 06 Nov 2012, 20:33

"Kein Akt - renn nur weg und lass´ mich hier hocken! SO macht man´s richtig, verdammte Kacke..." flucht die Latina und schafft es, Abe einigermaßen in der Senkrechten zu halten.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 11 Nov 2012, 00:58

Die Tür ist offen und scheinbar hat man auch den Lärm vor der Klinik mitbekommen. Zwei Frauen in kurzen Krankenschwesteroutfits kommen hektisch herausgestürmt, als Nat gerade eintreten will. Dann fliegt die Türe wieder zu, bevor irgendjemand auch nur einen Blick ins Innere werfen konnte. Die blonden Schwestern, die nebenbei bemerkt aussehen wie Zwillinge, begutachten den weggenickten Abe für einen kurzen Augenblick, bevor sie sogleich fast schon gleichzeitig lakonisch in die Gruppe hineinfragen: "Genug Deckel dabei?" Dabei verziehen die Frauen keine Miene, ganz im Gegenteil, sie sind sich ihrer Frage offenbar in vollem Umfang bewusst.
Plötzlich steht der Zylindertyp nur noch einige Meter entfernt von der Gruppe. Seine Finger reibt er gespannt und neugierig aneinander. Anschließend reibt er mit einer Hand über seinen Spitzbart. "Ladies, eine gute Beerdigung mit allem drum und dran wäre sicherlich billiger als dieser Laden. Nicht mehr wie 250 Deckel. Na, was sagt ihr?" Sein Angebot scheint todernst gemeint zu sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Garett hat den zwielichtigen Typen durchaus schon einmal gesehen. Er ist nämlich in Las Vegas kein unbeschriebenes Blatt. Der Kerl ist niemand Geringeres als Simon Silbermann, seines Zeichens Besitzer und Kapitän der SINagoge in Betting und nebenbei leidenschaftlicher Bestatter.

Es dauert nicht lange und der Dieb gerät aus dem Sichtfeld der Gruppe, jedoch nicht aus Tetsus, welcher ihm auf Schritt und Tritt gefolgt ist. Diese Tatsache ist Garett jedoch nicht aufgefallen, weil er nur darauf bedacht gewesen ist, wieder so schnell wie möglich zum Bus zu gelangen. Zwar ist er durchaus recht flink, doch der Shi hat die meiste Zeit mit ihm mithalten können. Etwas außer Atem kommt Garett schließlich in Market Garden an. Tetsu hat jenen mittlerweile aus den Augen verloren, da er nach dem kleinen Marathon auf 3/4tem Wege sogar fast komplett außer Atem ist. Alles in allem müsste er sich nach dem auffälligen Umweg jedoch denken können, wo der Dieb hinwill - den restlichen Weg dorthin dürfte der Shi alleine finden.
Am Ort des Busses treiben sich immer noch die Säufer herum, welche mittlerweile begonnen haben das Gefährt von Außen nicht nur zu ramponieren, sondern auch von Innen zu untersuchen - herumliegende Beute schlägt im Ödland schließlich selten jemand aus. Abseits davon befindet sich immer noch Mina mit ihrem großen Hund Lupo, welche von einem der Alki-Penner angesprochen wurde.


Zuletzt von Micky am So 11 Nov 2012, 02:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 11 Nov 2012, 01:14

Auch wenn der Dieb den Shi mitbekommt, wie er ihm hinter her läuft, lässt Tetsuya nicht locker. Schnell stellt sich heraus, dass er zum Bus will, doch aufgrund des Tempos, verliert er ihn bei 3/4 des Weges, aus den Augen. "Verdammte Scheiße.", flucht der Shi leise und versucht tief durchzuatmen. Als er dann eher im Stechschritt zum Bus geht, überlegt sich der Shi, dass das Durchsuchen des Buses eh eine weile dauern wird und Tetsuya etwas mehr Zeit hat. Als er den Bus wieder im Blick hat, sieht er einpaar Säufer am und im Bus rum wuseln. Ausschnaufend und die Schulter hängend, meint Tetsuya nur: "Na toll." Der Shi lehnt sich an einer Hauswand an, atmet noch einpaar mal bewusst durch, um etwas runter zu kommen, egal ob sie ihn sehen oder nicht, zieht dann seine Deagle und sein Schwert und versucht den erst besten der Säufer die Waffe an den Kopf zu drücken und den Eingang/Ausgang des Buses zu blockieren, damit er die Situation kontrolliert auflösen kann.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 11 Nov 2012, 02:43

Konsterniert stemmt Cortez die Fäuste in die Taille: "Na, ihr seid mir ja zwei Sonnenscheinchen! Mal `ne andere Frage - was wäre euch lieber - daß IHR das Rennen macht, oder diese luftgetrocknete Sargeinlage da hinten? Wäre wohl nicht sehr publikumswirksam für eine Klinik. Abgesehen davon - woher sollen wir wissen, ob wir genug Mücken haben? Was hat er denn überhaupt - und was soll´s denn kosten, ihn wieder auswuchten zu lassen?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Far
Ex-Mod-Usurpatorin
avatar

Weiblich
Alter : 25
Ort : Wien
Laune : robotastisch
Anzahl der Beiträge : 539

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 11 Nov 2012, 15:47

Nat hält Abe immer noch irgendwie fest, und scheint nach wie vor sehr, sehr angespannt. Die beiden Tussen scheint sie ebenfalls nur begrenzt vertrauenswürdig zu finden, aber zumindest sehen sie nach Krankenhaus aus. Das reicht vorerst, auch wenn die Trapperin bei der Frage nach den Deckeln die Augen zusammenkneift. Sie weiß ebenfalls nicht was die für eine Behandlung verlangen würden, aber vor allem scheint ihr der Zeitpunkt dieser Erkundigung eher unangebracht.
"Keine Ahnung, ob's genug sind. Kenn den Preis nicht. Ist mir auch egal - wenns noch nicht reicht, find ich eben mehr. Also los, lasst uns rein und holt einen Arzt, ihr verdammten Todesengel. Wir werden schon zahlen." murrt die Scharfschützin ungeduldig und ungehalten zwischen ihren Zähnen hindurch, und macht einen weiteren Schritt nach vor.
Auf die Worte des Kerls verzieht sie angewidert und auch durchaus beunruhigt das Gesicht, und sieht einen Augenblick zu ihm hinüber um sich zu vergewissern, dass er auch schön auf irgendwie akzeptablem Abstand bleibt. Ihre Hand rutscht trotzdem schon wieder in Richtung der 14mm, als würde sie lieber den gruseligen Mann in seinen Sarg pusten als sich seine Angebote dafür weiter anzuhören. "Kein Interesse." sagt sie, wobei der Tonfall eher in Richtung eines fast schon drohenden 'Verschwinde, Grabwurm.' geht.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t291-jago-diaz
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 11 Nov 2012, 21:23

Seine Beute. Es war seine verdammte Beute. Wie konten diese Idioten es Wagen sich an SEINER Beute zu vergreifen. Garett kochte vor Wut. Und dann kam auch noch der eine Typ zurück der zur Gtuppe gehörte. Vielleicht hätte der Dieb mal darauf achten sollen ob ihm jemand folgt. Die Beute jedefalls ist hinüber. Ab jetzt würden die fremden sicher aufpassen, und wenn der eine Typ schon vollends in alarmbereitschaft ist, is jeder Versuch ziemlich zwecklos, immerhin hat Garett keine Kanonen. Das einzige was ihm für heute Abend noch übrig bleibt: Die Idioten zurechtstutzen die seinen -vielleicht nicht ganz guten- aber doch vorhandenen Plan sinnlos gemacht haben. In die linke Hand nimt er eine Blendgranate, in die rechte den Schlagstock und geht etwas unauffälliger als der andere Typ in richtung Bus. Gleich setzt es Hiebe!
Nach oben Nach unten
Lupo
Freundlicher Supermutant
avatar

Männlich
Alter : 33
Ort : München
Laune : Wunderbar
Anzahl der Beiträge : 149

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mo 12 Nov 2012, 06:43

Als sich der übel riechende Besoffene den beiden nähert und anspricht sind Lupo und Mina sofort auf den Beinen. Lupo setzt bereits zum Sprung an um den Besoffenen zu zerfleischen, doch Mina hält ihn erstmal davon ab und beruhigt ihn.
"Ruhig Lupo der schmeckt bestimmt nicht" Lupo lässt sich vorerst beruhigen fletscht aber bedrohlich die Zähne, so das sein großes Gebiss mit seinen gefährlichen Zähnen gut sichtbar ist. An den Besoffenen gewannt sagt Mina: "Kein Interesse! Sieh zu das du Land gewinnst oder es wird dir schlecht ergehen."
Sollte sich der übel riechende Säufer unverbesserlich zeigen, obwohl ihn nun selbst in seinem besoffenen Zustand die lebensgefährliche Situation bewusst sein sollte, so wird der Säufer sehr schnell feststellen, das Besoffene sehr viel langsamer und schwächer in der Reaktion sind als es Besoffenen bewusst ist.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   Di 13 Nov 2012, 23:59

Den großen Hund hat der Besoffene wohl in seinem Rausch noch gar nicht bemerkt gehabt. Lupo macht ihm durchaus Angst, wodurch er fast stolpernd gute 2 Meter zurückwankt. Er sieht ein, dass er gegen die beiden zusammen wohl den Kürzeren ziehen würde - sollte es zu einer Auseinandersetzung kommen - also erwidert er nichts weiter darauf, außer ein Abwinken, und begibt sich zu seinen Kumpels beim Bus.

Die schwache Beleuchtung und Tageszeit kommt Garett zugute. Wie ein Schatten schleicht er sich in Richtung Bus, wobei er den Weg über eine zerschlagene und bemalte Bretterwand sucht, die wohl früher einmal Teil eines kleinen Hauses gewesen ist. Er befindet sich nun geschützt etwa 4-5 Meter vom Bus entfernt. Aus seiner Position kann er das Treiben dort perfekt beobachten, vor allem wie der Asiate zielsicher auf das Gefährt zusteuert.

Tetsu nähert sich dem Bus. Er sieht die Betrunkenen, welche noch ziemlich mit sich selbst und ihrer bevorstehenden Plünderung beschäftigt sind. Die Besoffenen tragen allesamt abgehalfterte Arbeiterklamotten. "Al! Komm ma rein, glaub ma das Teil gehört irgendwelchen Sipplingen... liegen tatsächlich Totenköpfe drin. Ach ja... und son Zahnstocherdings!", schallt es aus dem Inneren des Fahrzeugs. Beim Eingang fängt er gerade eben einen der Säufer ab, der den Bus betreten wollte. "Fuck!", brüllt der scheinbar unbewaffnete Kerl, wodurch einer seiner Kumpels in der Nähe aufgeschreckt wird - er selbst bleibt stehen, rührt sich nun nicht mehr und macht sogar leichte Anstalten vorsichtig die Hände zu heben. "Ey! Lass Jimmy sein... v'standen du Schlitzauge!" Der Typ knallt die Spitze seiner Bierflasche gegen den Bus, wodurch diese spritzend zerberstet - nun ist er zumindest einer von den Säufern bewaffnet. Etwas versetzt hinter dem Bus kann man weiteres Gejohle und Gelalle hören.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Das spielt keine Rolle, es spielt nur eine Rolle ob ihr zahlen könnt", erwidert eine der Schwestern gen Cortez. Und die andere fügt noch fließend folgend hinzu: "Es ist nur zu eurem Besten, dass wir das fragen." Der Zylinderkerl nimmt die 14 Millimeter Botschaft gesund zur Kenntnis, fühlt sich allerdings nicht sonderlich bedroht. Fast schon etwas beleidigt, weil er den beiden doch so ein gutes Angebot gemacht hat, verzieht sich sein Mundwinkel nach unten. "Wie ihr wollt... dann viel Spaß beim Blechen, ihr Narren." Mit einem schallenden Gelächter verschwindet er im Dickicht der aufkeimenden Dunkelheit Vegas'. Indes gehen die Zwillinge Natania und Cortez zur Hand, um den sperrigen Abe irgendwie in die Klinik zu bringen. "Besonders flüssig seht ihr uns nicht aus... aber euer Risiko... der Doc hat nämlich seine eigenen Methoden mit Schuldnern fertig zu werden, müsst ihr wissen."

Zusammen schleifen sie Abe schlussendlich in die Klinik. Im Inneren sieht es zumindest annähernd so sauber aus, wie man es von außen erwartet hätte. Das Haus wurde für Ödlandverhältnisse wohl ordentlich hergerichtet, sodass es einigermaßen steril erscheint - zumindest dürfte es das Beste sein, was Nat und Cortez als Ort für eine medizinische Versorgung jemals gesehen haben. Über einen Vorraum gelangen sie zu einer Art Wartezimmer, in dem sich zugleich eine verwaiste Rezeption befindet. Die rosa Tapeten hinter den schiefen Bildern an der Wand sind teilweise heruntergerissen und bilden einen deutlichen Kontrast zu den paar abgerissenen und verletzten Leuten, welche auf den durchgesessenen Stühlen sitzen und darauf warten dran zu kommen - oder zu sterben. Ein Typ im Anzug mit gelockerter Krawatte und einer blutigen Hand vor seinem Auge blickt die Neuankömmlinge hoffnungslos an.
Eine der Schwestern stößt die Türe am anderen Ende des Zimmers auf. "Mr. Goldberg! Wir haben hier einen Notfall! Der Mann scheint das Bewusstsein verloren zu haben... fast keine Atmung..." Der Doktor ist gut und gerne 60. Sein graues, erstaunlicherweise immer noch volles Haar ist sauber nach hinten gegelt. Der buschige Schnauzer wird von einem Mund schutz verdeckt. Eine nach oben geschobene Brille ziert sein Haupt. Er zerrt sogleich einen leblosen Körper von seinem mit Blut verdreckten OP-Tisch. "Butch! Schaff mir den Bastard raus, von dem gibts keine Deckel mehr... wo ist Simon das Arschloch, wenn man ihn mal braucht herje! Schmeißt den Neuen gleich drauf, ich werd mich um den armen Teufel kümmern... tehehe." Nat und Cortez scheint er gar nicht richtig wahrzunehmen. Ein glatzköpfiger Typ an die 1,90 groß, nur in einem weißen vollgebluteten Kittel bekleidet, kümmert sich um die Leiche - scheinbar ist Butch einer der Gehilfen vom Doc. "Und dann schleicht euch gefälligst aus meinem OP-Saal. Ruby, du bleibst hier, für den Brocken brauch ich wohl ne helfenden Hand." Eine der schwarzhaarigen Schwestern putzt den OP-Tisch so gut es geht provisorisch sauber, noch bevor Abe hinaufgeschafft wurde.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mi 14 Nov 2012, 07:59

"Das Prinzip der Mengenlehre bringt man euch auf dieser Medizinischen Fakultät wohl nicht bei." knurrt Cortez, die sich fühlt, als würden die zwei Bruchbienen sie für bescheuert halten: "Um das mit Sicherheit sagen zu können, wäre es hilfreich erst mal zu wissen, was Abe hat und was es kostet, das geradezubiegen."
Dennoch bricht sich der morbid-skurrile Humor der Latina Bahn, als sie den Arzt und den offenbar frisch verblichenen Patienten sieht - und dem Mediziner mit dem rustikalen Umgangston auch noch zuhört: "THARHARHAR! Dr. Frank von Stein wirft das Handtuch - und MANN! DAS ist mal rot! DAS´ mal´n Arzt, wie ihm die Frauen misstrauen! - sieht aus wie´n Gentleman und redet wie mein Opa! Ich mag Sie, Soc!"
Dann wendet sie sich dem `Entsorgungsfachmann´ zu: "Und hey - kippt den Vorgänger nicht gleich weg, da kann man bestimmt noch Sachen rausschrauben, die man auftunen kann: Reservestelzen, zweites Arschloch ohne Morbus Crohn, Ersatzhirnschale für Kundschaft mit einem krümeligen Keks, über ein Quadratmeter Fell zur Abwechselung mal ohne Melanome - mannomann, wenn das nix ist, harhar... Kannze fast `nen zweiten Typ draus basteln!"
Cortez hilft, was sie kann und mustert den Arzt bei dem, was er tut neugierig, mit leuchtenden Augen und breitem Haifischgrinsen erwartungsvoll - fast wie ein Kind unter´m Weihnachtsbaum. Und wirkt direkt enttäuscht, als sie mit den anderen energisch hinauskomplimentiert wird: "Och, wie doof - ich will auch in den Hobbykeller!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mi 14 Nov 2012, 21:50

"Hmpf. Scheiße.", murmelt der Shi, als er weiteres Gelalle hinterm Bus hört. "Tetsuya? Du gegen den Rest der Welt. Wie immer.", denkt sich der Shi nur und schubst den Typen, den er erst noch die Pistole an den Kopf gedrückt hat vom Eingang weg und springt schnell in den Bus, um die Pistole gen Insassen zu richten, das Schwert dabei gen Ein/Ausgang gerichtet, um mögliche Verfolger, wenn sie so dumm sind und ihn gleich folgen, hinein laufen zu lassen. Die vorherige Forderung des Säufers mit der abgebrochenen Bierflasche ignoriert er, wobei er sich auf eine Diskussion mit diesem nicht eingehen will. Im Bus selbst: "Hände hoch! Der erste, der eine Waffe zückt, hat ne Kugel im Kopf!", bedroht der Shi warnend die Leute, die den Innenraum absuchen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   Do 15 Nov 2012, 19:09

Da Tetsu unverkennbar am längeren Hebel sitzt, wehrt sich der bedrohte Typ gar nicht erst, sondern flüchtet hinter den Bus, um seine beiden Kumpels zu benachrichtigen. Der andere verhaart erstmal nahe des Eingangs. Ob er das Fahrzeug betritt oder gar einen Hinterhalt am Eingang plant, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar. Im Inneren des Busses sind zwei abgerissene Kerle gerade dabei die Sachen der Gruppe zu durchwühlen, als der Shi sie dabei plötzlich überrascht. "Halt'n Ball flach, Schlitzi! Es's genug für alle da", meint einer der Säufer etwas lallend und hebt langsam die Hände. Tetsus Blickwinkel ist allerdings denkbar schlecht, denn was der Typ dahinter tut, ist nicht vollkommen sichtbar. Gut möglich, dass er eine der zahlreichen Schusswaffen von Nat, Abe oder sogar dem Asiaten selbst in die Finger bekommen hat.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 16 Nov 2012, 03:39

Kaum ist der Shi im Bus eingedrungen, sieht er zwei abgemagerte Typen dort stehen. Der eine muss ihn auch gleich beleidigen und den Shi in seine Schranken weisen, doch dieses mal lässt sich Tetsuya das nicht gefallen. Sofort schießt er knapp neben den ersten vorbei und warnt nur streng: "Verarscht mich nicht! Ich habe einen VERDAMMT nervösen Zeigefinger! Alle beide! Hände hoch! Der nächste Schuss wird nicht daneben gehen, solltet ihr mich verarschen!!!", dabei wirkt der Shi tot ernst, dazu brauch er nicht mal seine Rhetorikfähigkeiten. "Alles was im Bus ist, der Bus selbst, gehört uns! Raus mit euch! Schön langsam!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   Sa 17 Nov 2012, 15:34

Hmm... der Asiate geht in den Bus - den Typen am Eingang hätt er mal ausschalten sollen. Aber naja, der Gute alte Garett macht ja schon. Schnell, aber möglichst leise bewegt sich der Dieb auf den Säufer am Eingang zu, darauf Bedacht möglichst viel Strecke im Schatten zurück zu legen. Beflügelt ducrch seine Wut auf die Typen die ihm seine Tour vermasselt haben, nähert er sich dem Typen von hinten. Als er nah genug dran ist, holt er mit dem rechten Arm aus, und knallt dem Idioten mit voller Kraft den Knüppel auf den Schädel. Gleichzeitig hält er sich bereit ihn aufzufangen, damit er kein Krach macht beim hinfalln.
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   Sa 24 Nov 2012, 23:32

"Ich glaub dafür bin ich noch im falschen Gewerbe", erwidert der Doc auf stoische Art und Weise gen Cortez, bevor er dann wenig später alle aus dem OP-Saal geschmissen hat. Gleich nachdem sein Helfer die Leiche rausgeschleift hat, gehen die Türen zu und es wird wohl erstmal heißen: warten. Der glatzköpfige Typ verschwindet schließlich offenbar durch ein Hinterzimmer in Richtung eines Hinterhofes - auch dort fällt die Tür alsbald zu. Nun befinden sich nur noch wartende Patienten im Raum und die Krankenschwester an der Rezeption - sie verliert sich recht schnell routinemäßig in diversen Unterlagen.
"Habt ihr dem Bastard Goldberg das Doppelte versprochen, oder warum lässt er mich für euch warten?", fragt der Anzugkerl nach ein paar Minuten mit einer Mischung aus Wut und Verzweiflung, während er aus seiner Hosentasche eine Kippe hervorholt, um diese mit einem Feuerzeug anzuzünden. Jetzt ist die Wunde des Typen zu erkennen. Es ist wohl ein glatter Durchschuss genau an der Unterseite der Augenbraue. Scheinbar nicht lebensgefährlich, aber trotzdem sehr blutig. Im Hintergrund hört man einen Stift auf einen Metalltisch knallen. "Mr. Melone, ich hatte ihnen gesagt, dass sie das Wattepad auf die Wunde pressen sollen!" Der Mann winkt nur genervt ab und versucht weiterhin die Zigarette anzufeuern.
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nachdem Tetsu einen Warnschuss abgefeuert hat, ist deutlich zu erkennen, das dem Säufer der Arsch auf Grundeis geht. Er hebt erschrocken und beschwichtigend die Hände. "Schon gut, schon gut! Du has' gewonnen... dein Bus, deine Beute, alles klar..." Vorsichtig nähern sich die Typen dem Shi, der sie nun mit Nachdruck hinausschmeißen will.
Wie es aussieht, hat sich der Säufer vor dem Bus mit der abgebrochenen Bierflasche auf die Lauer gelegt, falls der Asiate wieder aus dem Bus kommt, doch mit dem gewieften Garett hat er in jedem Fall nicht gerechnet. Von hinten bekommt er vom Dieb einen Schlag serviert, welcher ausreicht, um ihn mit einer dicken Platzwunde erstmal für einige Zeit schlafen zu schicken. Drei Saufkumpanen, die von der anderen Seite des Busses mit einer Mischung aus Laufen und teilweise Wanken angerannt kommen, sehen gerade was Garett angerichtet hat. Sofort gehen sie wild brüllend auf ihn los.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 25 Nov 2012, 00:00

Interessiert sieht sich die Latina die Wunde an - und beschließt, sie für weniger gefährlich, dafür aber um so schmerzhafter zu halten. Wunden im Gesicht sind naturgemäß immer schmerzhaft, weil im Gesicht zahlreiche Nerven verlaufen. In so fern kann sie den Mann schon verstehen.
"Tut schweinemäßig weh - eh, Senor?"
Cortez zückt ihren Flachmann: "Hier - gut gegen Schmerzen. Und es desinfiziert. Einfach das Tuch damit befeuchten und fertig. Brennt einmal kräftig - und dann wird´s taub."
Dann grinst sie breit: "Dann noch etwas davon in den Hals kippen - und alles wird bunt!"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 25 Nov 2012, 00:40

"Da kannst du deine Klunker drauf verwetten", antwortet der Kerl. Er blickt zu Cortez' Flachmann und nimmt ihn etwas irritiert an. Der Mann tut wie ihm von der Latina geraten wird - es brennt. "Fuck!" Spontan nimmt er noch einen Schluck, um seine Nerven zu beruhigen. Etwas zurückhaltend bedankt er sich: "Danke... ihr seid ja doch nicht so übel..." Im Anschluss daran versucht er weiterhin seine Zigarette anzuzünden, was nach wie vor nicht so recht klappen will. Wütend schmeißt der Typ das Feuerzeug gegen die Wand. "Keine Randale in der Klinik!", ermahnt ihn die Krankenschwester in tadelndem Tonfall. "Schon gut...", erwidert er, dann wendet er sich erneug Cortez zu: "Du hast nicht zufällig Feuer für'n Sargnagel?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 25 Nov 2012, 00:51

"Zufällig nicht, aber in voller Absicht." lässt die technisch versierte Latina breitgrinsend eine Stichflamme aus ihrem Sturmfeuerzeug aufsteigen. Nachdem sich die Flamme auf fast normaler Größe eingependelt hat, hält Cortez ihm das Feuerzeug hin: "Hoffe, es wird hier kein Volkssport, aufeinander rumzuballern."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 25 Nov 2012, 01:44

"Sowas hör ich gern", meint der Anzugtyp und lässt sich bereitwillig die Zigarette anzünden. Dann legt er das Pad wieder auf sein verletztes Auge, wobei ihm für den Bruchteil einer Sekunde ein schmerzvolles Zischen entfährt. Er zieht an der Kippe an und bläst den blauen Dunst gen Decke des Zimmers. "Volkssport? Alltagsgeschäft. Das ist Business. Manchmal läufts gut, manchmal schlecht. Wenns zu schlecht läuft, dann kanns sein, dass du bei Silbermann landest, oder bei Butch, dem Kampfhund von Doc Goldberg... sofern dein Körper nicht zu verstrahlt ist, denn das wäre 'schlechte Ware', falls du verstehst, was ich mein."
Der Mann tupft an seiner Wunde, blickt kurz auf das mit Blut beschmutzte Wattepad, und drückt es im Anschluss wieder auf die Einschussstelle. "Übel, da wird einem ganz schwummrig um die Birne... und das liegt nicht an deinem Fusel. Aber sag mal, wo kommt ihr überhaupt her?" Für einen Moment fällt sein Blick auf Natania. "Militär... oder sowas?"
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 25 Nov 2012, 10:54

"Ich komme aus Reno. Wollte da eigentlich ordentlich Musik machen, aber da wurde auch wie blöd rumgeballert und bei der Gelegenheit ließ sich gleich mal mein Manager zersieben." deutet die Latina vielsagend auf ihren Seesack und den Fünfsaiter.
"Bin dann durch die Gegend getingelt und habe den Verein hier in Broken Hills getroffen - wo wir ein paar rassistischen Hillbillies mal nötig die Scheiße aus dem Balg knüppeln mussten. Bei der Gelegenheit hab ich mir gleich mal die Schulter piercen lassen, comprendez?" fährt sie nit ihrer farbenfrohen Erklärung fort und kommt zum Schluss: "Auf dm Weg hierher sind wir ein paar SM-Pennern mit Buggies, Bikes und einem Truck mit Mörser begegnet - aber nachdem meine steile Freundin hier ihnen mal fix gezeigt hat, wo der Frosch die Locken hat, hatten sie keine Lust mehr und verzupften sich."
Cortez weist stolz auf Nat und sieht dann zum OP: "Und kaum sind wir hier, geht unserem Hardcore-Kumpel die Luft aus - keine Ahnung, was er hat."
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 25 Nov 2012, 13:26

Als Garret die andern drei Typen um die Ecke kommen muss Garret grinsen. Da sind ja schon die nächsten. Sie haben ihn zwar schon entdeckt, aber was solls. In seiner linken HAnd macht es leise 'klick' als der Dieb die Blendgranate scharf macht. Dann wirft er sie auf den Boden und schließt seine Augen. Die gleich entstehende Verwirrung sollte ausreichen um die Suffköppe niederzuhaun, oder zumindest den Asiaten aus dem Bus aufmerksam zu machen das er rauskommt.
Nach oben Nach unten
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   So 25 Nov 2012, 13:45

Nachdem sich die Penner langsam verdrücken wollen, sagt der Shi nichts und behält jede Person ganz genau im Auge ohne etwas zu sagen. Dabei geht er ein Stück zurück, kniet mit einem Bein auf dem Fahrersitz, um zwischen sich und den Pennern Abstand zu haben und Freiraum zum Agieren zu gewinnen. Sobald der erste Spirenzien macht, würd er ein Problem bekommen. Was draußen abläuft, bekommt der Shi kaum mit, erst als die Blendgranate ihn auch etwas blendet, ist er etwas geschockt und lehnt sich schubsend vor, um die Penner aus dem Bus zu schubsen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mi 28 Nov 2012, 07:59

(So - mal´n bisschen was vorantreten in dem müden Retirement Club hier - kleine Auto-Teaser-Packung gefällig?)

Cortez zündet sich ebenfalls eine Zigarre an und betrachtet die anderen Gestalten in diesem... Wartezimmer. Nun, warum das Nötige nicht mit dem Praktischen verbinden? Wo sie schon mal hier sind...
Die Latina steht auf und wendet sich an die Leute im Raum, die dieser kuriosen Unterhaltung höchstwahrscheinlich mehr oder weniger aufmerksam zugehört haben. Elegant vollführt sie einen altmodischen Hofknicks in Richtung dessen, was hier die Rezeption darstellt: "Oh, wo sind nur meine nicht vorhandenen Manieren? Meine krasse Freundin wird sich selber vorstellen, wenn sie es für angebracht hält... Ich bin Cortez - meines Zeichens Elektrikerin, Mechanikerin, Köchin, Musikerin und Sängerin. Versiert im Umgang mit scharfen Gewürzen, scharfen Messern, scharfen Schusswaffen und heißen Saiteninstrumenten. Mit wem habe ich das Vergnügen?"
Unter ihrer dunklen Mähne heraus mustert Cortez ihren neuen Freund, der links von ihr sitzt. Breit grinsend leuchten nur ihre keramikweißen Zähne und die bernsteinfarbenen Augen aus dem Schatten ihres Gesichtes. Wer sie nicht genau kennt, könnte das vielleicht sogar etwas... beunruhigend finden.



Und wer Cortez genauer kennt, weiß, daß es beunruhigend ist. Das ist das Carnivorische an ihr, was ihr ihren Spitznamen `La Cariba´ einbrachte. Sozusagen ihr... Markenzeichen.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mi 28 Nov 2012, 21:57

Zu den drei Typen, die auf Garrett zusteuert, gesellt fluchs noch ein vierter. Da sie in der Überzahl sind, sind sie dementsprechend siegessicher dem Dieb, welcher gerade eben noch ihren Kumpel niedergestreckt hat, die Leviten zu lesen. Doch sie haben nicht mit Garrett gerechnet, der ihnen eine Blendgranate vor die Füße wirft. Die Säufer sind derart irritiert und vermuten eine echte Granate, so brechen sie in Panik aus und laufen kreuz und quer vor der Granate weg, bis diese alsbald mit einem lauten Knall hochgeht. Der Dieb hat zwar etwas auf die Ohren bekommen, doch im Gegensatz zu den anderen, sieht er was Sache ist. Es gelingt ihm die armen Teufel einen nach dem anderen KO zu schlagen. Zwar hat er keinen von ihnen ERschlagen, allerdings scheint für die nächste Zeit erstmal Ruhe zu sein.

Tetsu hört den lauten Knall, welcher seine Ohren erzittern lässt - so hört er für ein paar Sekunden auch nichts, außer ein dumpfes Fiepen. Den beiden Einbrechern geht es genauso, da sie bereits auf halbem Wege aus dem Bus sind. Aber der Shi bleibt wach und konzentriert, so schubst er die Penner nach draußen, wo sie besoffen, jedoch durchaus überrascht ihre fünf niedergeschlagenen Kumpels entdecken. Sofort schleudern sie Garrett alle möglichen Beleidigungen in bester, lallender Suffkopfmanier entgegen. Einer ist sogar im Begriff auf den Dieb loszugehen.
----------------------------------------------------------------------------------------------
"Ja, die Bishops sind wieder an der Macht", brummt der Anzugträger etwas missmutig und fügt nach Cortez' Erzählungen abschließend noch hinzu: "Broken Hills? Ich dachte in dem Dreckskaff passiert nie was. Aber du scheinst ja ganz schön rumzukommen." Im Anschluss daran ist er erstmal ein paar Minuten still und genießt seine Zigarette, die ihn wohl etwas runterkommen lässt.

Wenig später lenkt Cortez sämtliche Aufmerksamkeit in der gesamten Klinik auf sich - obwohl die restlichen zukünftigen Patienten wohl alle mehr oder minder total mit sich selbst beschäftigt gewesen sind. Sogar die Frau an der Rezeption muss unweigerlich aufblicken und die äußerst sonderbare Latina beobachten. "Mhh, ich glaub nun kennt dich jeder hier, Mädchen. Viele Talente, im Ödland muss man wohl Allrounder sein, um nicht unter die Räder zu kommen. Willst du nun Vegas auch noch aufmischen? Hier wirst du vielleicht sogar nicht so schnell erschossen wie in Reno." Er zieht an seiner Zigarette. "Nenn mich einfach Ross Dean, das reicht." Ohne Zweifel scheint der Gangster beim Anblick von Cortez zwischen Verwirrtheit und Verwunderung zu schwanken. "So jemanden wie dich hab ich auch noch nich' getroffen", bemerkt Dean noch zuletzt, während nun ein durchaus etwas beeindruckter Tonfall mitschwingt.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Kaela Khan
Viva la ugaaaaa!!!
avatar

Männlich
Alter : 47
Ort : Otto sein Brunn
Laune : Gleichermaßen mitteilsam
Anzahl der Beiträge : 3860

BeitragThema: Re: Las Vegas   Mi 28 Nov 2012, 23:01

"Harhar, das will ich hoffen! Gäb´s zwei von uns, würde die Welt vor Reizüberflutung einfach platzen!" lacht Cortez und nimmt selber einen Schluck aus ihrem Flachmann. Dann nimmt sie ihren Bass und spielt was Leises: "Ich denke, etwas Ablenkung ist genau das, was man hier mal brauchen kann. Trübe Gedanken sind schlecht für Immunsystem und Selbstheilungskräfte."
Um den Betrieb nicht über Gebühr zu stören spart sich die Latina den Gesang und spielt ein leises, ruhiges Instrumentalstück.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t285-stirloq-loveless http://fallout.forumieren.com/t311-diega-balboa-soldnerin
Orcamaster
Living Kung Fu Headache
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1080

BeitragThema: Re: Las Vegas   Do 29 Nov 2012, 14:19

Fast sind die Penner draußen, da knallt etwas in der Gegend, dass sich der Shi die Ohren zuhält. Nur ein lautes Pfeifen, dass langsam ausklingt, ist zu hören. Kaum schließt er hinter den Pennern die Tür, schaut er durch die Fenster, um zu sehen, was sich da draußen abspielt. Er sieht den zwielichtigen Typen, der die Gruppe zur Klinik gebracht hat. Um ihn herum, 5 KO-gegangene Säufer und die beiden letzten, beschimpfen ihn wüst. Aufgrund der Tatsache, dass er oder jemand anderes, die fünf außer Gefecht gesetzt hat, lässt den Shi optimistisch werden, dass der Unbekannte sich selbst helfen kann. Nun steckt der Shi seine Waffen weg und geht hinten durch den Bus, um jegliches Inventar zu kontrollieren, ob noch alles da ist, woran er sich erinnern kann. Die Frage ist aber, was ist sein nächster Schritt?! Den Bus alleine lassen geht schlecht. Wer weiß, wann die nächsten Plünderer kommen und sich am Inhalt bereichern wollen. Sollte er auf die anderen warten? Würde er den Unbekannten danken? Auf all die Fragen, hat Tetsuya noch keine Antwort.
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t308-eddy-vincent-soldner
Estadafon
Esta¹
avatar

Männlich
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 191

BeitragThema: Re: Las Vegas   Do 29 Nov 2012, 20:56

Garret ist stolz auf sich. Sehr stolz sogar. Er hat mit der vorher überlegten Taktik sogar einen Gegner mehr erledigt als geplant. Und dann kommen die nächsten zwei aus dem Bus, während der Asiate wieder gemütlich reingeht um nachzusehn ob noch alles da ist, anstatt ihm zu Helfen. "Ach, komm schon!" Inzwischen ist der Dieb leicht angenervt. Egal wie viele er von den Typen niederknüppelt, irgendwoher kommen wieder neue. Und inzwischen hat der Dieb nichmak mehr ein Ass im Ärmel. Er musste sich also schnell was einfallen lassen, auf einen fairen Kampf war er nicht sonderlich erpicht. Ihm viel nurnoch ein Trick auf die schnelle ein. Dieser war nicht sonderlich gut. Ehrlichgesagt sogar seeeeehhhhr schlecht. Aber naja, die Typen sind besoffen, vielleicht funktioniert es ja trotzdem. "Ihr solltet auf eure Rücken achten.", meint der Dieb mit einem gespieltem Grinsen zu den beiden Suffköpfen. Und zu seinem imaginärem Helfer hinter den beiden ruft er: "Los! Hau drauf!"
Nach oben Nach unten
Micky
El iluminado grande
avatar

Männlich
Alter : 28
Ort : Van Buren
Laune : avantgardistisch
Anzahl der Beiträge : 2715

BeitragThema: Re: Las Vegas   Fr 30 Nov 2012, 23:47

Der Stoff aus Cortez' Flachmann brennt ganz schön und langsam aber sicher beginnt dadurch ihr Kopf ein wenig schwerer zu werden - kein Wunder bei Alkohol in seiner Reinform. Die Latina hat die ganze Aufmerksamkeit des Wartezimmers samt Rezeption für sich gewonnen. Während sie spielt, beschwert sich niemand, ganz im Gegenteil, alle scheinen ihre zuzuhören, der Gangster schnippt sogar leise im Takt vor sich hin. "Nicht schlecht, nicht schlecht. Kannst dich ja ma' umhören in den Bars zwecks Job. Jemand wie du findet bestimmt was." Dann betritt plötzlich eine neue Gestalt die Klinik. Offenbar ein Vertreter von Tetsuyas Rasse.

Wèilái Zhu hat sich irgendwie bis zur bekannten Schwarzfeld Klinik von Dr. Goldberg durchgefragt und betritt sie sogleich. Er hat eine ziemliche Platzwunde am Kopf. Die Wunde an sich ist nicht sehr tief, doch er hat einen gewissen Blutverlust hinter sich, was sich vor allem durch das stetige Schwindelgefühl bemerkbar macht - eine Behandlung wäre vermutlich nicht verkehrt. Alles in allem hadert er mit der Verletzung. Zugezogen hat er sich diese kurz vor Las Vegas, als sein Holzofengefährt wegen unsachgemäßer Handhabung überhitzt und explodiert ist. Redwing hat Glück im Unglück gehabt und immerhin hat er es tatsächlich bis zu einem Arzt geschafft.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tetsu überprüft sporadisch das Innere des Busses und entdeckt, dass nichts fehlt und er wohl gerade noch einmal rechtzeitig dort aufgetaucht ist.

Die Säufer fallen auf Garretts Trick nicht rein. "So nicht, Jungchen", meint der eine lallend, und der andere fügt noch in gleicher Manier hinzu: "Jetzt, wo das Schlitzauge weg ist, bist du dran, Wichser!" Zügig kommen die Besoffenen auf den Dieb zu, einer von ihnen zieht ein Schnappmesser hervor.


Zuletzt von Micky am So 02 Dez 2012, 10:19 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://fallout.forumieren.com/t298-schicksalsthread http://final-fantasy-rpg.forumieren.net/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Las Vegas   

Nach oben Nach unten
 
Las Vegas
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fallout RPG :: Sonstiges :: Archiv :: Altes RPG-
Gehe zu: